30 Unter 30 AdHawk erwirbt FloorForce



<div _ngcontent-c14 = "" innerhtml = "

Dan Pratt und Todd Saunders sind ehemalige Mitglieder des Google AdWords-Teams. Heute führen die beiden Preisträger AdHawk, eine Marke, die mithilfe von Machine Learning die digitale Werbung für kleine Unternehmen vereinfacht.Foto mit freundlicher Genehmigung von AdHawk

Bodenbelag schreit nicht gerade "heiß" Investitionsmöglichkeit. Zumindest auf den ersten Blick. Vielleicht ist das der Grund 60 Milliarden US-DollarDie amerikanische Industrie wird von der Technologie praktisch nicht erforscht. Mit riesigen Summen an Geldern wird in & nbsp;virtuelle Realität und globale Rennen zu robotisieren Alles, was Unternehmer anzieht, wie Fliegen für den Honig, sind Verbraucherdienste in anderen Räumen unter dem Radar geflogen, unberührt von der neuesten Welle von maschinell lernoptimierten Unternehmen. Über die beliebten Märkte mit aufstrebenden Startups hinausDan Pratt und Todd Saunders– Mitbegründer von 30 Unter-30-Unternehmen für digitale Werbung & nbsp;AdHawk– erkannte das Potenzial für die Digitalisierung der Bodenbelagsbranche.

“Bodenbelag? Gibt es etwas weniger sexy als die Bodenbelagsbranche? “AdHawks COO Pratt bestätigt die vorhersehbare Wahrnehmung. "Aber wenn Sie vor sechs Jahren jemandem erzählt hätten, dass die interessantesten Gelegenheiten in der Technologie in der Matratzenbranche liegen würden, würden Sie Sie so ansehen, als wären Sie verrückt." Er betont den Erfolg von Start-ups, die das, was man für richtig hielt, nutzen "Die Einzelhandel-Apokalypse."

Silicon Valley explosiv Liebesaffäre mit Schlafinnovation ist eine Sache für die Bücher. Ab 2017 konzentrierte sich Tech energisch auf die 15-Milliarden-Dollar-Matratzenindustrie, wobei führende Akteure wie Casper und Purple produzierten 200 Millionen US-Dollar jeweils in Einnahmen. Nun könnte AdHawk die Kraft sein, die einer Legion von USA den Weg ebnet. Start-ups drängen sich gegen den Schlaf-Einzelhandel zugunsten des Bodenbelags.

Unterstützt von Founder Collective, Zelkova Ventures und TechStars Ventures Future hat die Marke, die 4,7 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht hat, gerade ihr neuestes strategisches Venture offiziell erklärt. AdHawk gab heute die Übernahme eines seiner langjährigen Kunden, FloorForce, bekannt. FloorForce, eine Agentur für digitales Marketing und Online-Bodenbeläge, bringt jahrzehntelange Erfahrung mit Bodenbelägen ein. "Mit der Akquisition wird eine Menge Know-how im Bereich Bodenbeläge geliefert", sagt Adhawks CEO Saunders. "Wir sind nun in der Lage, Bodenbelägen ein Online-Betriebssystem anzubieten. Dies macht uns zu einer Branche, in die wir tiefer einsteigen können."

AdHawk hat angeblich zu Beginn des Jahres 2019 die Schwelle von 1 Million USD in der MRR überschritten. Dank der Übernahme von FloorForce zählt das Team nun insgesamt 90 Mitarbeiter. Beim diesjährigen The International Surfaces Event (TISE) wird das Unternehmen sein neuestes Produkt dank der Übernahme veröffentlichen: FlooringStores. Als einzige Verzeichniswebsite in der Bodenbelagsbranche vermarktet, erwartet sie, dass diese Software ihre Auswirkungen weiter verstärken wird der Kauf- und Entdeckungsprozess. Pratt vergleicht es mit dem "CarGurus oder Zillow von Bodenbelägen," da es für Verbraucher ein Ort sein sollte, um sowohl die Bodenbeläge zu finden, die sie wollen, als auch Einzelhändler, die diese Produkte transportieren.

„Wir haben all dies durch Mundpropaganda und die Kunden dazu gebracht, andere Kunden darüber zu informieren“, erklärt der COO. „Wir sind nicht nur stolz auf unsere Produkte, sondern auch auf zuverlässige digitale Berater. Wir sehen also eine große Chance für 2019, die Anzahl der Einzelhändler in diesem Jahr zu verdreifachen. “

In der Zukunft geben die Mitgründer an, dass der tägliche Betrieb so bleibt, wie er es für das ursprüngliche Team von FloorForce war, da alle 30 Mitglieder aus der Agentur übernommen wurden. Der frühere CEO von FloorForce, John Weller, wurde ebenfalls zum Chief Innovation Officer für AdHawks FlooringStores.com ernannt. „Wir hatten schon immer eine enge Beziehung zu FloorForce, sie waren einer unserer ersten Kunden in der Agentur. Diese Übernahme war für die Integration und die Art, wie wir zusammenarbeiten, eine Selbstverständlichkeit “, sagt Saunders.

& nbsp;

">

Dan Pratt und Todd Saunders wurden vormals 30 Under 30 für Marketing und Werbung benannt und sind ehemalige Mitglieder des AdWords-Teams von Google. Heute führen die beiden Preisträger AdHawk, eine Marke, die mithilfe von Machine Learning die digitale Werbung für kleine Unternehmen vereinfacht.Foto mit freundlicher Genehmigung von AdHawk

Bodenbelag schreit nicht gerade nach "heißen" Investitionsmöglichkeiten. Zumindest auf den ersten Blick. Vielleicht ist die amerikanische Industrie mit einem Umsatz von 60 Milliarden US-Dollar so gut wie nicht erforscht. Mit riesigen Finanzmitteln, die in die virtuelle Realität und in globale Rassen investiert werden, um alles, was Unternehmer wie Fliegen anzieht, zu robotisieren, sind Verbraucherdienste in anderen Räumen unter dem Radar geflogen, unberührt von der neuesten Welle des maschinell lernoptimierten Geschäfts. Dan Pratt und Todd Saunders – Mitbegründer von 30 Unter-30-Digital-Werbeunternehmen AdHawk – erkannten jenseits der beliebten Märkte mit aufstrebenden Start-ups das Potenzial für die Digitalisierung der Bodenbelagsbranche.

“Bodenbelag? Gibt es etwas weniger sexy als die Bodenbelagsbranche? “AdHawks COO Pratt bestätigt die vorhersehbare Wahrnehmung. "Aber wenn Sie vor sechs Jahren jemandem erzählt hätten, dass die interessantesten Gelegenheiten in der Technologie in der Matratzenbranche liegen würden, würden Sie Sie so ansehen, als wären Sie verrückt." Er betont den Erfolg von Start-ups, die von dem profitierten, was als "das." Einzelhandelsapokalypse. "

Die explosive Liebesaffäre von Silicon Valley mit der Schlafinnovation ist ein Buch für alle Ab 2017 konzentrierte sich tech intensiv auf die 15-Milliarden-Dollar-Matratzenindustrie, wobei führende Unternehmen wie Casper und Purple jeweils einen Umsatz von 200 Millionen US-Dollar erzielten. Nun könnte AdHawk die Kraft sein, die einer Legion US-amerikanischer Startups den Weg ebnet, die sich dem Schlafgeschäft zugunsten von Bodenbelägen entziehen.

Unterstützt von Founder Collective, Zelkova Ventures und TechStars Ventures Future hat die Marke, die 4,7 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht hat, gerade ihr neuestes strategisches Venture offiziell erklärt. AdHawk gab heute die Akquisition eines seiner langjährigen Kunden, FloorForce, bekannt. FloorForce ist eine Agentur für digitales Marketing und eine Online-Plattform für Bodenbeläge und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Bodenbeläge. "Mit der Akquisition wird eine Menge Know-how im Bereich Bodenbeläge geliefert", sagt Adhawks CEO Saunders. "Wir sind nun in der Lage, Bodenbelägen ein Online-Betriebssystem anzubieten. Dies macht uns zu einer Branche, in die wir tiefer einsteigen können."

AdHawk hat angeblich zu Beginn des Jahres 2019 die Schwelle von 1 Million USD in der MRR überschritten. Dank der Übernahme von FloorForce zählt das Team nun insgesamt 90 Mitarbeiter. Beim diesjährigen The International Surfaces Event (TISE) wird das Unternehmen sein neuestes Produkt mit freundlicher Genehmigung der Akquisition vorstellen: FlooringStores. Sie werden als einzige Verzeichniswebsite in der Bodenbelagsbranche vermarktet und erwarten, dass diese Software ihre Auswirkungen auf den Kauf- und Entdeckungsprozess weiter verstärkt. Pratt vergleicht es mit "CarGurus oder Zillow of flooring", da es für Verbraucher ein Ort sein sollte, an dem sie sowohl die gewünschten Bodenprodukte als auch Einzelhändler finden können, die diese Produkte transportieren.

„Wir haben all dies durch Mundpropaganda und die Kunden dazu gebracht, andere Kunden darüber zu informieren“, erklärt der COO. „Wir sind nicht nur stolz auf unsere Produkte, sondern auch auf zuverlässige digitale Berater. Wir sehen also eine große Chance für 2019, die Anzahl der Einzelhändler in diesem Jahr zu verdreifachen. “

In der Zukunft geben die Mitgründer an, dass der tägliche Betrieb so bleibt, wie er es für das ursprüngliche Team von FloorForce war, da alle 30 Mitglieder aus der Agentur übernommen wurden. Der frühere CEO von FloorForce, John Weller, wurde ebenfalls zum Chief Innovation Officer für FlooringStores.com von AdHawk ernannt. „Wir hatten schon immer eine enge Beziehung zu FloorForce, sie waren einer unserer ersten Kunden in der Agentur. Diese Übernahme war für die Integration und die Art, wie wir zusammenarbeiten, eine Selbstverständlichkeit “, sagt Saunders.