2019 BMW 3 Series Sedan debütiert bei 2018 Paris Motor Show



Es ist schwer, die Auswirkungen der BMW 3er zu überschätzen. Die kleine Limousine von BMW hat dazu beigetragen, neu definieren, was Premium-Autos sein könnten, und bietet eine Mischung aus Leistung und Luxus-Rivalen haben seit Jahrzehnten versucht, zu entsprechen. Seit über sechs Generationen ist die 3er Reihe der Liebling der Autoenthusiasten und eine Hauptstütze der Käufer von Luxusautos. Die Erwartungen sind hoch für die BMW 3er Reihe der siebten Generation 2019, die auf dem Pariser Automobilsalon 2018 vorgestellt wird.

Äußerlich unterscheidet sich die neue 3er-Serie nicht wesentlich von ihrem Vorgänger. Aber es verwendet eine neue Karosserie aus einer Mischung aus hochfestem Stahl und Aluminium. Obwohl sie etwas größer als das Vorgängermodell ist, ist die 3er Serie 2019 laut BMW bis zu 121 Pfund leichter. Die neue 3er Serie verfügt zudem über einen beeindruckend rutschigen Luftwiderstandsbeiwert von 0,26. Die 3er-Serie umfasst auch adaptive LED-Scheinwerfer mit dem BMW Laserlight-System, das das Licht automatisch umlenkt, um zu verhindern, dass andere Fahrer bei eingeschaltetem Fernlicht blenden.

Die erste 2019 3 Series-Variante, die in Showrooms Einzug halten wird, ist der 330i mit serienmäßigem Hinterradantrieb, optionalem xDrive-Allradantrieb und einem 2,0 Liter Turbo-Vierzylindermotor mit 255 PS und 295 Pfund-Fuß Drehmoment. Dann wird BMW den M340i sowohl mit Hinterradantrieb als auch mit xDrive starten, mit einem aufgeladenen Reihensechszylinder mit 382 PS und 369 lb-ft. Der 330e Plug-in-Hybrid wird ebenfalls zurückkehren. Die 3er-Serie war ein manueller Getriebe-Holdout, aber das einzige von BMW für das Modell 2019 erwähnte Getriebe ist eine Achtgang-Automatik.

Der 2019 330i wird laut BMW in 5,3 Sekunden mit Allradantrieb und 5,6 Sekunden mit Heckantrieb fahren, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 155 Stundenkilometer für beide Versionen, wenn er mit optionalen Performance-Reifen ausgestattet ist. Der M340i wird in 4,2 Sekunden mit Allradantrieb null bis 60 Meilen pro Stunde tun. Erwarten Sie, dass das M3-Leistungsmodell der nächsten Generation dies verbessert.

Wie alle modernen BMWs wird die 3er Serie 2019 mit einer Reihe von Fahrhilfen erhältlich sein. Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage arbeitet mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometer und kann laut BMW das Fahrzeug bis zum völligen Stillstand bremsen. Auf Schnellstraßen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 37 mph kann ein Stauassistenzsystem das Auto ohne Steuereingaben bewegen; es verwendet eine Kamera, um sicherzustellen, dass der Fahrer immer noch aufmerksam ist. Ein Parkassistent kann das Auto automatisch in parallele oder senkrechte Räume manövrieren, so BMW.

Das aktualisierte Infotainment-System iDrive arbeitet mit einem Standard-8,8-Zoll-Touchscreen und einem 5,7-Zoll-Digital-Kombiinstrument in den Basismodellen. Die optionale Live Cockpit Professional-Version vergrößert die Anzeigen auf 12,3 Zoll bzw. 10,25 Zoll. Die BMW 3er Reihe bekommt auch den neuen Alexa-artigen persönlichen Assistenten von BMW, der auf die Aufforderung "Hey BMW" und natürlichsprachliche Befehle wie "Finden der nächsten Tankstelle" reagiert. Mit BMW Digital Key können Besitzer ein Smartphone anstelle eines konventionellen Schlüssels benutzen Fob. Diese Funktion ist jedoch nur mit Near-Field-Communication-fähigen Samsung Galaxy-Telefonen mit Android 8.0 und höher auf einem zugelassenen Netzwerk von Betreibern kompatibel.

Der BMW 3er 2019 verspricht mehr Technik als je zuvor, aber wird er die traditionelle Mission dieser Limousine als Fahrerauto überfordern? Wir werden herausfinden, wann wir in den kommenden Monaten Zeit haben. Der BMW 33oi aus dem Jahr 2019 wird in den USA im März 2019 zum Verkauf angeboten. Er kostet 41.245 US-Dollar mit Hinterradantrieb und 43.245 US-Dollar mit Allradantrieb xDrive (beide Preise enthalten eine obligatorische Zielgebühr von 995 US-Dollar). Der M340i wird später im Jahr 2019 kommen, gefolgt von der 330e Plug-in-Hybrid im Jahr 2020 und neue Versionen der verwandten 4 Series Coupé und Cabrio danach. Noch kein Wort zur Rückkehr des 3 Series Wagon oder Gran Turismo Hatchback.