5 Dinge, die jeder Cannabisunternehmer über Geldbeschaffung wissen muss


Es ist schwer genug, Geld für ein traditionelles Startup zu bekommen. Wie findet man also Mittel für einen stark regulierten und riskanten Markt wie Cannabis?

Dezember
2, 2019

3 min lesen

Meinungen von Unternehmer Mitwirkende sind ihre eigenen.


Die Beschaffung einer Finanzierungsrunde kann für Unternehmer in jeder Branche ein Kampf sein. Es ist eine anstrengende, emotionale Zeitsenke, die es erforderlich macht, dass der Unternehmer Entscheidungen trifft, die sich zweifellos auf sein künftiges Geschäft auswirken. Fazit: Es ist alles andere als einfach.

Angesichts des regulatorischen Umfelds und der Stigmatisierung des Cannabismarkts kann die Kapitalbeschaffung in dieser Branche umso anstrengender sein. Die folgende Liste soll Gedanken, Gefühle und Erkenntnisse mitteilen, die ich auf meiner Reise dabei erlebt habe.

1. Wählen Sie den richtigen Partner (nicht die Firma)

Für Unternehmer ist es leicht, sich übermäßig für namhafte Unternehmen zu begeistern. Der Firmenname mag bei der Rekrutierung hilfreich sein, aber in Wirklichkeit sind die Partner / Mitarbeiter der Firma weitaus wertvoller als die Firma selbst. Die kurz- und langfristigen Strategien und Ziele Ihres Partners sollten mit Ihren eigenen übereinstimmen.

VERBINDUNG: 6 Lektionen von Cannabis-CEOs, die mehr als 50 Millionen US-Dollar gesammelt haben

2. Schätzen Sie Ihr Unternehmen angemessen

Der plötzliche Anstieg des legalen Cannabisraums hat zu einer erheblichen Nachfrage seitens der Investoren geführt, was zu astronomisch hohen Unternehmensbewertungen geführt hat. Diese hohen Zahlen begeistern die meisten Unternehmer, aber die Kapitalbeschaffung bei überhöhter Bewertung kann Ihr Unternehmen einem erheblichen Risiko aussetzen. Es ist am wichtigsten, sich jede Finanzierungsrunde als Sprungbrett vorzustellen. Die Logik des Anlegers ist einfach; Sie wollen, dass sich die Bewertung mit jeder weiteren Finanzierungsrunde erheblich erhöht. Unternehmen mit überhöhten Kosten, die nicht von den zugrunde liegenden Grundlagen gestützt werden, können zukünftige Investoren abschrecken. Aus Anlegersicht bieten diese Unternehmen mehr Risiko bei geringerer Rendite. Vermeiden Sie auf jeden Fall eine flache Runde oder eine Abwärtsrunde.

3. Verstehen Sie sofort, ob die Firma in Cannabis investieren kann

Viele Fonds werden viel Aufregung über den Cannabisraum zeigen und möchten unbedingt mehr darüber erfahren und die "Gewinner" finden. Denken Sie daran, dass VCs auch im Bereich der Forschung tätig sind und nicht nur die Finanzierung. Die meisten Unternehmer im Cannabis-Bereich werden Ihnen sagen, dass sie irgendwann einen Deal durch eine LP blockiert bekommen haben, die es der Firma nicht erlaubt, in Cannabis zu investieren. Diese Situationen ereignen sich oft in letzter Minute, wodurch viel Zeit verschwendet wird. Stellen Sie bei Gesprächen mit einem Unternehmen sicher, dass Sie diesem potenziellen Problem auf den Grund gehen. Fordern Sie Transparenz an, indem Sie fragen, ob das Unternehmen oder eine seiner LPs Probleme haben würde, in Cannabisunternehmen zu investieren.

VERBINDUNG: Wo man Mittel für ein Cannabis-Geschäft findet

4. Haben Sie Ihr "Fragen" gut definiert

Eine Investition sollte keine Verhandlung sein. Der Unternehmer sollte über einen genau definierten Investitionsbetrag und eine genaue Bewertung verfügen, bevor er mit Anlegern ins Gespräch kommt. Investoren respektieren diesen Ansatz mehr als ein Unternehmer, der den Investor für eine Bewertung oder eine Investitionsgröße "herausfinden" möchte.

5. Seien Sie vorbereitet mit einem sauberen und präzisen Deck und Daten

Unternehmen mit einem sauberen, gut gestalteten und übersichtlichen Deck sind für Investoren bereits im Vorteil. Denken Sie daran, dies ist Ihr erster Eindruck. Unternehmer, die ihre Daten gut kennen, können die meisten Fragen erfahrener Anleger schnell beantworten. Wisse, dass dein Deck höchstwahrscheinlich an andere Investoren weitergegeben wird. Mach es dir also bequem und investiere in die Zeit, indem du hier dein Bestes gibst.