Apple zieht Hong Kong App – TechCrunch


Der Daily Crunch ist TechCrunchs Zusammenfassung unserer größten und wichtigsten Geschichten. Wenn Sie dies jeden Tag gegen 9:00 Uhr pazifischer Zeit in Ihren Posteingang liefern lassen möchten, können Sie es hier abonnieren.

1. Apple holt HKmap aus dem App Store, einen Tag nachdem die chinesischen staatlichen Medien ihre "unkluge und rücksichtslose Entscheidung" kritisiert hatten, es zu genehmigen

Weniger als einen Tag nach Apple wurde von chinesischen staatlichen Medien dafür kritisiert, HKmap im App Store zuzulassen. Die Crowdsourcing-Karten-App gab an, dass sie von der Liste gestrichen wurde.

Dies ist die zweite Umkehrung von Apple in dieser Angelegenheit, die mit einer Behauptung erklärt wurde, es habe erfahren, dass die App "in einer Weise verwendet wurde, die die Strafverfolgung und Anwohner in Hongkong gefährdet".

2. Grammarly erhöht $ 90M bei einem Wert von über $ 1B + für seine AI-basierten Grammatik- und Schreibwerkzeuge

Grammatik bietet ein Toolkit, das heute von 20 Millionen Menschen verwendet wird, um ihre geschriebene Grammatik zu korrigieren, bessere Möglichkeiten zum Schreiben vorzuschlagen und ihren Ton zu mildern, je nachdem, wer die Lektüre durchführen wird.

3. Okta möchte jeden Benutzer zum Sicherheitsverbündeten machen

Okta gibt Endbenutzern Informationen über verdächtige Aktivitäten im Zusammenhang mit ihrer Anmeldung und lässt sie gleichzeitig Informationen mit dem Sicherheitsapparat des Unternehmens teilen.

4. Waymo zu den Kunden: „Völlig fahrerlose Waymo-Autos sind unterwegs“

Die bestehenden Programme von Waymo verwenden alle einen Fahrer für die menschliche Sicherheit am Steuer. Jetzt bereitet sich das Unternehmen im Besitz von Alphabet auf komplett fahrerlose Fahrten vor.

5. Calm and Room hat einen "Meditationsstand" im Wert von 4.000 US-Dollar erstellt.

So wie es aussieht, ist die Calm Booth von Room kaum mehr als eine Standardkabine mit Milchglas, weicherer Beleuchtung und „einem beruhigenden, nebligen Waldinneren“. Aber es ist eine ziemlich kluge Partnerschaft zwischen zwei weißglühenden Startups.

6. Die Schöpfer moderner wiederaufladbarer Batterien teilen sich den Nobelpreis

Der diesjährige Preis ehrt M. Stanley Whittingham, John Goodenough und Akira Yoshino, die alle zur Entwicklung der heute gebräuchlichsten Form von tragbarer Energie beigetragen haben.

7. Silicon Valley konkurriert mit Andrew Marantz von The New Yorker über die Technikethik

Marantz hat in den letzten Jahren seine Aufmerksamkeit auf die Tech-Welt und ihren Beitrag zu sozialen Unruhen in den Vereinigten Staaten und darüber hinaus gelenkt. Und er hat gerade ein neues Buch veröffentlicht, "Antisozial: Online-Extremisten, Techno-Utopisten und die Entführung der amerikanischen Konversation." (Extra Crunch-Mitgliedschaft erforderlich.)