Apples 5G iPhone Rätsel – TechCrunch


Mittwoch ist Apples großer Produkt-Release-Tag, an dem Analysten erwarten, dass das Unternehmen die nächste Ausgabe des iPhone veröffentlichen wird. Während die üblichen Upgrades für den Bildschirm, die CPU und den Speicher wie immer erwartet werden, bleibt eine der Hauptfragen, wie das Unternehmen mit 5G, dem Telekommunikationsstandard der nächsten Generation, umgehen wird.

Die gängige Meinung unter Analysten ist, dass Apple wird 2018 und 2019 5G ignorieren, genauso wie es zusätzliche Zeit in Anspruch nahm, 3G- und 4G-Chipsätze in seinen Telefonen einzuführen. Ein typisches Beispiel für diese Analyse stammt von Chris Smith von der BGR: "Wir haben bereits gesehen, was Apple tat, als 4G LTE herauskam. Das Unternehmen wartete darauf, dass Carrier vor dem Start des ersten 4G-iPhone tatsächlich eine angemessene Abdeckung bieten. Das war übrigens das iPhone 5, das mehr als ein Jahr nach den ersten Android-basierten LTE-Handys auf den Markt kam. "

Ich bin nicht annähernd so überzeugt. Es gibt viele Gründe dafür, dass Apple in diesem Jahr die Technologie ignoriert, auf die ich gleich noch eingehen werde, aber ein wichtiger Faktor könnte eine frühere Diskussion über 5G vorantreiben, als erwartet: Apples Wachstumsmärkte, insbesondere in China.

China wird einer der wichtigsten Märkte für Smartphones von Apple und insbesondere für sein Flaggschiff iPhone X. Es ist größer China Umsatz im dritten Quartal dieses Jahres war 9,6 Milliarden US-Dollar, und das operative Einkommen aus der Region war knapp vor Europas. Noch wichtiger ist, dass Großchina nur leicht hinter Amerika als der am schnellsten wachsenden Region für Apples Umsatz liegt.

Das macht 5G zu einem besonders herausfordernden Thema für das Unternehmen. China hat die 5G-Führung zu einer wichtigen Säule seiner Industriestrategie gemacht, und viele Analysten glauben, dass das Land das Tempo für 5G-Rollouts weltweit festlegen wird. Darüber hinaus sind die chinesischen Verbraucher sehr daran interessiert, Premium-Produkte und -Erfahrungen zu kaufen, und die Einführung von 5G wird voraussichtlich stark und schnell sein.

Nachdem die technischen Spezifikationen rund um den 5G-Standard vollständig sind, werden die Chipsätze gebaut und die für diesen neuen Standard in Smartphones und anderen Geräten erforderliche Infrastruktur bereitgestellt. Frühe Netzwerke werden voraussichtlich 2019 zum Einsatz kommen, und der Chipset-Hersteller Qualcomm hat mehr als ein Dutzend Handset-Hersteller öffentlich bekannt gegeben, die mit ihm auf 5G zusammenarbeiten. So gab Vivo, ein chinesischer Smartphone-Hersteller, heute bekannt, dass es seine ersten "vorkommerziellen 5G-Smartphones" für den Start im nächsten Jahr entwickeln wird.

Die Geschwindigkeit und das Timing des 5G-Rollouts ist für Apple, das seine iPhone-Ereignisse traditionell für September festgelegt hat, umständlich. Es wird fast sicher keine Ankündigungen in dieser Woche, aber seine nächste iPhone-Einführung wäre wahrscheinlich September 2019 – geben chinesischen Handy-Hersteller mit frühen 5G-Geräten fast exklusiven Zugang zum lokalen Markt für die ersten drei Quartale des nächsten Jahres.

Apple würde in einem schnelllebigen und kritischen Wachstumsmarkt hinter seiner Konkurrenz zurückfallen. Während das Unternehmen im Land eine Marke mit hingebungsvollen Fans aufgebaut hat, ist sein Platz auf dem Markt nicht annähernd so sicher wie in den USA, zumal der Handelskrieg zwischen den beiden Nationen einen fiebrigen Ton erreicht.

Es besteht kein Zweifel, dass die Herausforderungen für Apple, die Technologie zu integrieren, immens sind. Erstens, die Kosten für die Patentlizenzierung, die Jeremy Horwitz bei VentureBeat auf etwa 21 US-Dollar pro Gerät gesetzt hat, gegenüber rund 9 US-Dollar für 4G. Zweitens wird angenommen, dass die führende amerikanische Firma in 5G Qualcomm ist, gegen die Apple in einem lang andauernden Patentkrieg gekämpft hat, bis das Unternehmen aktiv versucht, Qualcomm-Geräte von seinen Telefonen zu entfernen. Apples Name fehlte bei Qualcomm besonders 5G Partnerliste.

Während einige frühe Chip-Designs zur Verfügung stehen, sind sie kaum Primetime, und schon gar nicht für ein Flaggschiff-Handy wie das iPhone X. Ich erwarte auch nicht, dass Apple am Mittwoch ankündigen wird, dass das Unternehmen 5G in zukünftigen Versionen unterstützen und die Begeisterung dafür dämpfen wird seine neu veröffentlichten Geräte. Niemand will gesagt werden, dass die Geräte des nächsten Jahres besser sein werden als eine, die vor wenigen Minuten veröffentlicht wurde.

Stattdessen erwarte ich, dass Apple Rauchsignale verwenden wird, um klar zu zeigen, dass Apple an der Spitze des 5G-Einsatzes bleiben will. Das könnte den Beitritt zu bestimmten Industrie-Handelsgruppen beinhalten, das Testen der Technologie auf eine öffentlichere Art und möglicherweise die Veröffentlichung einer Roadmap im nächsten Jahr, etwa auf der Worldwide Developers Conference, die traditionell im Juni und damit früher im Jahr stattfindet als ihre iPhone-Events im September .

Was jedoch in Bezug auf die Technologie von Bedeutung ist, ist, dass wir Ende 2018 und 2019 keinen Blick von der Firma auf die Technologie werfen werden. Aufgrund seines Engagements in China sowie seiner führenden Position auf dem Smartphone-Markt muss sich das Unternehmen öffentlich mit den Technologien rund um 5G auseinandersetzen, um einen Verlust seiner Wettbewerbsposition zu verhindern.

Letztendlich wird viel von China Mobile und anderen Telekommunikationsunternehmen in China und der ganzen Welt abhängen, wie schnell sie die 5G-Infrastruktur einsetzen können (leider sieht es immer mehr so ​​aus, als ob die USA in dieser Richtung einen holprigen Weg haben). Jenseits der Gerüchte über Gold-iPhone könnte 5G das erste Mal sein, dass China die Produkt-Roadmaps des Unternehmens antreibt, und es sollte vorsichtig sein, sich in der Defensive zu befinden.