Auf der Suche nach einem Job als Unkrautverkäufer? EpicHint stellt Training für Budtender in der Cannabis-Apotheke vor – TechCrunch


Adriana Herrera hatte die Idee zu EpicHint, einem Schulungs- und Personaldienst für Cannabis-Apotheken, als sie vor der Küste von Oaxaca, Mexiko, surfte.

Nach der Auflösung ihres letzten Start-ups – ihrem zweiten Versuch, ihr eigenes Unternehmen zu führen – wurde Herrera schnell klar, dass Surfen und #vanlife nicht ihre ultimative Berufung waren.

Der Serienunternehmer hatte bereits 2011 FashioningChange, eine Empfehlungs-Engine für nachhaltiges Einkaufen, gegründet. Das Unternehmen gewann an Fahrt und erhielt erste Unterstützung, stieß jedoch auf das Aufsehen der Amazon-Produktentwicklungsgruppe, deren Plattform Herrera nach eigenen Angaben kopiert hatte ein Konkurrenzprodukt.

Unbeirrt nahm Herrera einige der Tools, die FashioningChange entwickelt hatte, und verwandelte sie in ein Geschäft, das sich auf Online-Marketing für Käufer am Point of Sale konzentriert. So half er Websites wie Cooking.com dabei, den Leuten Produkte zu präsentieren, basierend auf dem, was ihr Browserverlauf über ihre Absichten enthüllte .

Bis 2017 hatte dieses Geschäft ebenfalls Probleme und Herrera musste das Unternehmen schließen. Sie verkaufte ihre Sachen und war nach Oaxaca gefahren, dachte aber weiter an die aufstrebende Cannabisindustrie, die in den USA wieder auf dem Vormarsch war.

Herrera hatte einen Freund, bei dem Dickdarmkrebs diagnostiziert worden war und der Marihuana einnahm, um die Nebenwirkungen der Operation, bei der sein Dickdarm entfernt wurde, zu bekämpfen.

"Als er sich von der Entfernung seines Dickdarms erholt hatte, war ihm seine selbstgezogene Medizin ausgegangen und er ging in eine Apotheke, wo er den schlechtesten Service bekam", schrieb Herrera in einer E-Mail. „Er bat um etwas gegen Schmerzen, Übelkeit und Schlaf und empfahl immer das teuerste Produkt oder ein Produkt, das beworben wurde. Er bekam nie das, was er brauchte und musste sich selbst für das richtige Produkt einsetzen, während er kaum stehen konnte. “

Herrera schnallte sich zusammen und recherchierte im Laufe des Jahres 2018. Sie schlug als Kunde zuerst Apotheken auf und fragte verschiedene „Budtender“ nach Informationen über das Produkt, das sie verkauften. Ihre Antworten waren… laut Herrera nicht besonders überzeugend. Der nächste Schritt bestand darin, mit Dispensary Managern zu sprechen und die Unkrautindustrie zu erforschen.

Nach ihren eigenen Berechnungen werden Cannabisunternehmen (einschließlich Apotheken und Züchter) rund 300.000 Arbeitsplätze schaffen – die meisten von ihnen beginnen bei einem Mindestlohn von 16 USD pro Stunde. Derzeitige Schulungsprogramme kosten zwischen 250 und 7.000 US-Dollar.

Diese Trennung bewirkte, dass Herrera auf ihr aktuelles Geschäftsmodell traf – den Verkauf einer Jahresabonnementsoftware für Marken und Apotheken, die ein Schulungsprogramm für angehende Bewerber bieten würde. Die Schulung würde den Apotheken die Chance geben, erfahrene Mitarbeiter einzustellen, den Umsatz zu steigern und im Idealfall den Umsatz zu senken, der die Branche bis zu 438 Millionen US-Dollar kostet.

„Die Daten zeigen eine durchschnittliche Fluktuationsrate von 30% in 21 Monaten“, sagt Herrera. "Betrachtet man den Umsatz und eine Menge davon hängt mit einer schlechten Einstellung zusammen."

Das Unternehmen zählt zu den ersten acht Kunden, zählt jedoch eine nicht genannte große Apotheke mit mehreren Staaten sowie einige Tante-Emma-Läden.

Herrera sagt auch, dass der Service die Vorurteile bei der Einstellung verringern kann. Da die Apotheken erst Kandidaten einstellen, nachdem sie das Programm abgeschlossen haben, schleichen sich unbewusste Vorurteile nicht in den Einstellungsprozess ein, sagt sie.

Interessierte Bewerber können sich an der „Universität“ der Klinik einschreiben und nach Abschluss des Lehrplans ein standardisiertes Formular durchgehen, um sich für die Stelle zu bewerben.

Wir empfehlen, die besten Ergebnisse zu erzielen, indem wir vorab trainieren, vorab prüfen und die Absolventen die Möglichkeit zur Bewerbung freischalten lassen. “