Eine App, die für Hurrikan Harvey gebaut wurde, rettet jetzt Leben in Florida


Letzter Mittwoch, Hurrikan Michael schlug mit 155 Meilen pro Stunde in den Florida Panhandle ein, verflachte Stadtviertel, verwandelte Unterteilungen in Trümmer und stürzte die Küste in Dunkelheit. Am Freitag packte Trevor Lewis zwei Lastwagen mit Brecheisen, Kettensägen, Vorschlaghämmern, Seilen, Walkie-Talkies und fünf anderen Jungs aus Cocoa Beach, wo er auf der Ostseite des Staates lebt. Als die Nacht hereinbrach, begannen sie mit der Fahrt in das schlimmste Wrack. Am Samstag um 4 Uhr morgens reagierten sie auf ihren ersten Hilferuf.

Lewis leitet eine selbstfinanzierte Such- und Rettungseinheit, die aus Off-Duty-Polizisten, Feuerwehrleuten und EMTs besteht. Sie nennen sich selbst "Salty Water Rescue Services" und die meisten von ihnen haben ein spezielles Notfalltraining auf der Hochgeschwindigkeits-Motorboot-Rennstrecke vor Cocoa Beach. Sie sind eine von Hunderten von freiwilligen Crews, die nach Michael erschienen sind, um Ersthelfern zu helfen, die von Notrufen überwältigt wurden.

Sie benutzten als Leitfaden einen Dienst namens Crowdsource Rescue oder CSR, der auf einer Karte Personen zeigte, die Hilfe brauchen könnten. Bei einem Besuch von Salty Water traf die Crew eine Frau, deren Haus ein Gasleck hatte, also rief Lewis die örtlichen Behörden an. "Es ist ein unheimliches Gefühl, diese Nummer zu wählen und zu denken, dass jemand kommen wird, und es geht direkt zu einem Besetztzeichen", sagt er. Die Familie der Frau hatte CSR verwendet, um einen Wellness-Check für ihren Verwandten zu beantragen.

Die Idee hinter CSR begann einfach: sammle Anrufe für Hilfe in sozialen Medien, lokalisierte sie und leitete Freiwillige zu den notleidenden Parteien. Grundsätzlich Uber für Notfälle. Es war ein einfaches Konzept, das ein Paar Entwickler namens Matthew Marchetti und Nate Larson in Houston im letzten August in etwa sechs feuchten Stunden zusammenhackten, während Hurricane Harvey draußen heulte. Sie erwarteten, dass es einigen Familien in ihrer schnell überfluteten Nachbarschaft helfen würde. Als der Sturm vorüber war, sagte Marchetti, dass mindestens 25.000 Menschen mit dem Webservice erreicht worden seien.

Stellt sich heraus, Armeen spontaner Samariter können viel mehr getan werden, wenn Technologie ihnen sagt, wohin man geht. "Die Freiwilligen werden sich zeigen, egal was", sagt Marchetti. "Wir versuchen nur, sie zu befähigen, mehr Menschen sicher und effektiver zu finden."

Was als einmaliger Sprint für karitative Kodierungen begann, hat sich seitdem zu einem freiwilligen Missionskontrollzentrum für fünf Personen entwickelt. Marchetti und Larson bauten in ihren täglichen Jobs bei einer Immobilienfirma Karten. Und das war im Grunde die erste Version von CSR. Aber als weitere Hurrikane Ende 2017 die USA in rascher Folge erschütterten – zuerst Irma, dann Maria – stapelten sich die beiden auf neue Features, als Probleme in Echtzeit auftraten. "Wir würden etwas auf der Website ändern, während 60.000 Menschen es nutzten, und wenn sie es nicht mochten, ließen sie uns wissen", sagt Marchetti. "Wir hatten keinen Masterplan. Es war alles nur reaktionär. "

Im Januar, als die Hurrikansaison zu Ende war, fanden sie Zeit für ein durchdachteres Redesign. Die neueste Version, die zwei Wochen vor Florence Hit veröffentlicht wurde, enthält eine mobile App und neue Sicherheitsvorkehrungen. Es ermöglicht dem Benutzer, Gefahren wie abgestürzte Stromleitungen, verwaschene Straßen und sich schnell bewegendes Wasser zu markieren. Es gibt CSR auch die Flexibilität, Bereiche abzusperren, die von Notfallmanagern als gefährlich für Zivilisten deklariert wurden, so dass Freiwillige ohne angemessene Ausbildung keine Hilfeanfragen in diesen Bereichen sehen können. Diese Vorkehrungen sollen verhindern, dass freiwillige Helfer sich selbst retten müssen.

Das ist weniger wichtig für Freiwillige wie Lewis 'Salty Water Crew, die CSR zum ersten Mal in Florenz eingesetzt haben, aber in tückischen Gewässern nicht fremd sind. Nach dem Sturm im September fuhren sieben ihrer Typen mit einem Flachbodenboot und zwei getunten Jetskis mit Rettungsschlitten auf dem Rücken nach North Carolina. Im Laufe von ein paar schlaflosen Tagen haben sie fast 100 Leute eingecheckt, Proviant geliefert, Nachrichten an ihre Lieben weitergeleitet und den unglücklichsten Wenigen geholfen, sich in Sicherheit zu bringen, inklusive etwa einem Dutzend zitternder Haustiere.

Auf der langen Fahrt zurück nach Cocoa Beach beschlossen sie, sich formell der Crowdsource-Plattform anzuschließen. Aber als Michael zwei Monate später mit seinen starken Winden der Kategorie 4 ankam, hatten Lewis und seine Teamkollegen den größten Teil ihrer Urlaubszeit damit verbracht, auf Florence zu reagieren, so dass sie nur vier Tage bleiben konnten. Während sie im Panhandle waren, fanden sie heraus, dass sie über AT & T Service hatten, was, wie Lewis sagt, der einzige Träger mit Abdeckung war, und sie wechselten zu Walkie-Talkies, wenn sie Gebiete mit Ausfällen erreichten. Wenn sie ihre Befunde nicht direkt an besorgte Familien weitergeben könnten, würden sie Fotos oder Videos machen, um sie später mit ihren Handys zu teilen. Er sagt, dass sein Team auf dieser Reise mehr als 300 Leute mit der App erreicht hat.

Doch die Rettung, die ihm am deutlichsten in Erinnerung blieb, wurde nicht von CSR koordiniert. Es kam nur zufällig zustande. Sie war die Nachbarin von jemandem, dessen Familie eine Wellnessanfrage eingereicht hatte; Lewis entdeckte sie, als sie sich darauf vorbereiteten, zum nächsten Ticket zu gehen, und er fragte, ob es ihr gut gehe. Es wurde bald klar, dass sie es nicht war. Eine Witwe in ihren 80ern und gebrechlich, lebte sie allein. Es gab fast kein Essen oder Wasser in ihrem Haus. Ein Teil ihres Daches war aus dem Rahmen gerissen worden. Eine Immigrantin aus Thailand, sie hatte keine Familie in den USA. Niemand suchte nach ihr. Sie hatte einen Freund in der Stadt, aber ohne Telefon konnte sie sie nicht anrufen. "Es war herzzerreißend", sagt Lewis.

Sein Team erreichte die Freundin und wartete, bis sie die alte Frau abgeholt hatte. Dann flickten sie ihr Dach und rissen ihren nassen Teppich aus, sammelten ihre Wertsachen und legten sie an einen sicheren Ort zum Trocknen. Sie haben ein neues CSR-Ticket eingereicht, so dass es einen Rekord gab. Und damit jemand aufpasst. Aber der Vorfall zeigte eine der größten Einschränkungen der App – alleine können keine vermissten Personen gefunden werden. Obdachlos, ohne Telefon, ohne Familie oder ohne Facebook, kann gefährliche Stürme in den Tagen und Wochen nach dem schlimmsten Wetter noch tödlicher machen.

Das ist einer der Gründe, warum Marchettis Team begonnen hat, soziale Vulnerabilitätsindizes und Überflutungszonen auf seine Karten von Gebieten zu schichten, in denen Hurrikane erwartet werden. Während Landfallvorhersagen sich festigen, platziert CSR Facebook-Anzeigen für seine App gezielt an Menschen, die auf dem Weg des Sturms leben. Sie telefonieren mit Kirchen und lokalen Organisationen und versuchen, auf die Ressource aufmerksam zu machen. "Wir wollen diese Rolle des Equalizers spielen und als Notlösung dienen", sagt er. "Nicht die Fähigkeit oder die Mittel zu haben, um zu evakuieren bedeutet nicht, dass du es nicht verdient hast, geholfen zu werden."

Am frühen Mittwochmorgen hatte CSR mehr als 1.200 offene Tickets für Leute, die noch nicht als "sicher" verifiziert waren. Aber als mehr Leute Zellenservice bekamen und Freiwillige einen Rückstau von Anfragen räumten, sank diese Zahl bis zum Ende des Tages auf 548. Marchetti sagt, dass dies nicht unbedingt bedeutet, dass all diese Menschen wirklich vermisst werden und für tot gehalten werden. Sie könnten bei anderen Freunden oder Verwandten bleiben und nicht kommunizieren können. "Aber wir fangen an, diesen Punkt bei jeder Katastrophe zu treffen, wo diese Zahl immer repräsentativer wird", sagt er.

Eine offiziellere Nummer könnte schon am Donnerstagabend auftauchen, wenn die Federal Emergency Management Agency ihre Such- und Rettungsaktionen abschließen wird. Die Agentur hat 10 Besatzungen und ein Dutzend Kadaver schnüffelnde Hunde, die die Zerstörung in den Buchten Bay, Gulf und Jackson durchkämmen, so FEMA-Sprecher Ruben Brown, der am Mittwoch in der vorläufigen Betriebsstätte der Agentur in Tallahassee eingetroffen war.

Staatsbeamte haben keine Zählung der Personen vorgelegt, die derzeit als vermisst gelten. Die Abteilung des Notfallmanagements des Staates verfügt über ein Online-System, in dem Personen vermisste Personen sowie die Standorte von Menschen berichten können, die in der Falle sind oder keine Medikamente mehr haben. Aber Florida Beamte reagierten nicht auf Fragen darüber, wie diese Listen benutzt werden, um Suchen zu koordinieren. Die Website des Staates verlinkt auch zu einer durchsuchbaren American Red Cross Registrierung, wo Menschen sich selbst als "sicher und gut" für ihre Lieben zu finden, zu finden.


Mehr große WIRED Geschichten

Die schnellere, günstigere, bessere Art, Elektrofahrzeuge aufzuladen


Chinesischer Autobauer NIO, das neueste Elektrofahrzeug der Welt, hat eine große Idee: Batteriewechsel. Theoretisch ist der Prozess schneller und bequemer als eine Schnellladung. Ein Fahrer rollt in eine Batteriewechselstation, und ein Roboter ersetzt die entladene Batterie durch einen vollständig geladenen Ersatz. Obwohl NIOs Batteriewechselstationen bereits in Großstädten in ganz China eingesetzt werden, scheinen Kleinanleger das Swap-Netzwerk von NIO nicht ernst zu nehmen.

Vielleicht liegt das daran, dass der Hype des chinesischen Elektrofahrzeugs die Leistung oft überholt hat (siehe: CODA, BYD und Faraday Future). Oder vielleicht ist es der Schatten eines früheren Battery-Swap-Einhorns, Better Place – wohl der spektakulärste EV-Flameout der Geschichte. Es gibt auch die Tatsache, dass NIO als ein Herausforderer Teslas in Rechnung gestellt wird – eine Behauptung, die Glaubwürdigkeit schwächt. Elon Musk zerschlägt weiterhin Autohersteller wie BMW und Audi im EV-Markt. Es ist also keine große Überraschung, dass Investoren skeptisch sind. Als NIO im letzten Monat einen Zielpreis für seinen Börsengang zwischen 6,25 $ und 8,25 $ festlegte, erreichte er kaum den Boden und debütierte bei 6,26 $.

Dennoch kann das Batteriewechselgeschäft von NIO weit mehr wert sein als die Wall Street.

Es gibt eine Menge über Batteriewechsel zu mögen. Zum einen kehrt es den Standardzeit-Kompromiss zwischen Elektrofahrzeugen und benzinbetriebenen Fahrzeugen um. Viele EV-Besitzer schließen sich über Nacht an und laden stundenlang auf. Im Allgemeinen sind schnelle Ladegeräte jetzt in der Lage, eine Batterie zu 80 Prozent in weniger als einer halben Stunde aufzuladen. Aber in dieser Zeit könnten einige Batteriewechselstationen Dutzende von Autos zu 100 Prozent laden. Im Jahr 2013 tauschte Tesla zwei EV-Batterien in der Zeit aus, die es brauchte, um einen Audi-Tank mit Benzin zu füllen. Heute sagt eine Firma namens BattSwap, dass sie eine Batterie in weniger als einer Minute wechseln kann. "Es erfordert keine Benutzerinteraktion", sagt Bert Robbens, Chief Technical Officer von BattSwap, "Sie können den Austausch innerhalb Ihres Fahrzeugs vornehmen." Und das Tauschen einer 500-Meilen-EV-Batterie dauert nicht unbedingt länger als eine mit 100 Meilen Angebot.

Aber seit dem Untergang von Better Place im Jahr 2012 wurde der Batterieaustausch weithin als technologische Sackgasse betrachtet. Nichtsdestotrotz entwickeln einige innovative Unternehmen, darunter Tesla, immer noch leise Batterieswap-Ökosysteme. Weil EV-Bereiche länger werden und Batterien größer werden, bekämpft die Schnellladetechnologie die Physik. Jedes der neuen Super-Ladegeräte von Tesla liefert bis zu 135 Kilowatt Leistungsiebenundzwanzigtausend Mal mehr als ein gewöhnliches iPhone-Ladegerät. (Einige EV-Unternehmen testen bereits "ultraschnelle" Ladegeräte, die bis zu 350 Kilowatt liefern können.) Diese Leistungsstufen sind so hoch, dass leistungsstarke Kühlsysteme erforderlich sind, um Fahrzeuge vor Überhitzung zu schützen. Tesla hat sogar mit flüssigkeitsgekühlten Kabeln experimentiert. Das liegt daran, dass Systeme nicht zu 100 Prozent effizient sind und die verbleibenden Prozentpunkte an verlorener Energie in Wärme umgewandelt werden. Für einen 95-Prozent-effizienten 135-Kilowatt-System ist dieser Energieverlust wie ein halbes Dutzend Industrie-Heißluftgebläse auf volle Leistung.

Diese Menge an Strom aus dem Stromnetz zu ziehen ist auch ein großes Problem für die lokalen Versorger. Verteilungsleitungen und Transformatoren müssen enorme Spannungsspitzen bewältigen, wenn Autos einsteigen; Viele Systeme müssen ersetzt oder aufgerüstet werden. Der Nutzer zahlt diese Upgrades in Form von "Demand Charges", basierend auf seinem Spitzenverbrauch an Elektrizität. Nachfragekosten können ein Unternehmen in die Bresche bringen oder brechen – erhebliche Nachfragesteigerungen können Gebühren bedeuten, die höher sind als die Kosten für die bereitgestellte Elektrizität.

Batteriewechsel dreht diese Haftung auf den Kopf. Leere Batterien, die ausgelagert werden, können geladen werden, wenn Strom billig ist oder die Nachfrage gering ist. Wer diese Batterien besitzt, kann diese Elektrizität an Autofahrer mit einem Aufschlag verkaufen oder sie sogar wieder verkaufen, wenn die Preise hoch sind und die Versorgung knapp ist. Diese Arbitrage ist in einer Welt der erneuerbaren Energien besonders wichtig. Wenn die Sonne hell scheint oder der Wind stark weht, können erneuerbare Energiequellen mehr Strom produzieren als das Netz benötigt; zu anderen Zeiten können erneuerbare Energien nicht genug produzieren. Batterien, die darauf warten, ausgetauscht zu werden, können zusätzliche Energie aufnehmen und sie mit Gewinn verkaufen, wodurch Angebot und Nachfrage ausgeglichen werden.

Wenn die Auslastung hoch genug ist, um die Kapitalkosten zu decken, ist ein Batteriewechsel ein zwingendes wirtschaftliches Angebot. Und es kann auch den Verbrauchern zugute kommen. EV-Batterien verlieren im Laufe der Jahre an Reichweite. Aber bei einem Tauschsystem zahlen die Nutzer für Strom und Batterien, so wie sie genutzt werden. Das könnte niedrigere Fahrzeugkosten bedeuten und die Reichweite erhöhen, wenn sich die Batterien bessern.

Zeit, technologische Fortschritte und bewusste Planung haben viele der Probleme, die Better Place plagten, neutralisiert. Nios verhängnisvoller Vorgänger kämpfte mit langsamem Marktwachstum, glanzlosen Autos, hohen Kapitalkosten, teuren Batterien und extravaganten Kapitalausgaben. NIO stellt seine eigenen Elektrofahrzeuge her, so dass es nicht von Autoherstellern abhängig ist, sexy Autos zu produzieren oder seinen technischen Standards zuzustimmen. Und weil die Batteriekosten gefallen sind, haben auch die Kosten für den Batteriewechsel abgenommen.

Chinas boomender Markt, auf den mehr als die Hälfte der weltweiten Verkäufe von Elektrofahrzeugen entfällt, gibt NIO das Potenzial, viel schneller zu skalieren als jemals zuvor. Und da sich China bis 2030 auf 35% erneuerbare Energien zubewegt, ist NIO bereit, eine bedeutende und profitable Rolle zu spielen, um Angebot und Nachfrage für Chinas Netz für erneuerbare Energien auszugleichen.

Der Batteriewechsel von NIO könnte als Eckpfeiler eines leistungsstarken Ökosystems dienen, das Elektrofahrzeuge, Mobilität, erneuerbare Energien und Speicher integriert. Richtig ausgeführt, könnte NIO tatsächlich mit Tesla konkurrieren, und zwar in einem gewaltigen Ausmaß.

Diejenigen, die das Ende des Batteriewechsels akzeptiert haben, können einen Schock erleben. Die Technologie wird wahrscheinlich eine entscheidende Voraussetzung für die Elektrifizierung sein, nicht nur in Autos, sondern auch in Flugzeugen, Drohnen, Mitfahrerflotten und autonomen Fahrzeugen. Es könnte auch einer der ökonomischsten Wege sein, die großen Batteriebanken aufzubauen, die notwendig sind, um die wachsende Versorgung der Welt mit erneuerbaren Energien zu unterstützen.

Es sollte uns nicht überraschen, dass Technologien, die für Tote übrig bleiben, manchmal zurückkommen, um die Welt zu verändern. Schließlich haben wir nicht lange her gefragt: "Wer hat das Elektroauto getötet?"

Wired Meinung veröffentlicht Stücke, die von externen Mitwirkenden geschrieben wurden und repräsentiert eine Vielzahl von Standpunkten. Lesen Sie mehr Meinungen hier.


Mehr große WIRED Geschichten

Forscher erzeugen virtuelle Gerüche, indem sie Ihre Nase elektrokutieren – TechCrunch


Das IEEE hat eines der coolsten Forschungsprojekte vorgestellt, die ich diesen Monat gesehen habe: virtuelle Gerüche. Indem Sie Ihren Geruchsnerv mit einem System stimulieren, das wie eines dieser altmodischen Kinderelektronik-Kits aussieht, konnten sie Gerüche simulieren.

Das Projekt ist ziemlich eklig. Um einen Geruch zu simulieren, stecken die Forscher die Elektroden weit in die Nase und verbinden sie direkt mit den Nerven. Senior Research Fellow am Imagineering Institute in Malaysia, Kasun Karunanayaka, wollte mit seinem Doktortitel ein "multisensorisches Internet" schaffen. Student, Adrian Cheok. Cheok ist im Internet bekannt dafür, elektronische Umarmungen an Hühner zu senden und die ersten digitalen Küsse zu kreieren.

Die Forscher brachten Dutzende Probanden mit und steckten lange Schläuche in die Nase, um den Riechkolben zu stimulieren. Durch die Änderung der Intensität und Frequenz der Signale erhielten sie einige interessante Ergebnisse.

Die Probanden empfanden am häufigsten Düfte, die sie als aromatisch oder chemisch beschrieben. Manche Leute berichteten auch von Gerüchen, die sie als fruchtig, süß, geröstet oder holzig bezeichneten.

Die größte Frage ist jedoch, ob er einen Weg finden kann, diese geisterhaften Aromen zu erzeugen, ohne die Nasen in die Nase zu stecken. Die Experimente waren für die meisten Freiwilligen sehr unbequem, Karunanayaka gibt zu: "Viele Leute wollten teilnehmen, aber nach einem Prozess sind sie gegangen, weil sie es nicht ertragen konnten."

Während ich bezweifle, dass wir alle in naher Zukunft Geruchssauger an unseren Nasen tragen werden, ist diese Idee faszinierend. Es könnte zum Beispiel Menschen mit gelähmten Sinnen helfen, wieder zu riechen, ein Vorschlag, der definitiv nicht stinkt.

Die Uber-Pioniere sind multimodal und fahren Empfehlungen – TechCrunch


Für den ersten Zeit, Uber wird kontextbezogene, personalisierte Vorschläge über den besten Weg, um von A nach B zu kommen. Das Startup bietet mehr als nur Autos jetzt, und es beginnt zu verstehen, die Kompromisse zwischen Preis, Geschwindigkeit, Komfort und Komfort inmitten seiner multimodale Flotte. Am auffälligsten ist, dass JUMP-Bikes jetzt neben Ubers auch die beste Abrechnung erhalten andere Fahrzeuge. Eine kurze Strecke gehen und ein aufgeladenes Fahrrad in der Nähe? Uber wird Ihnen vorschlagen, zu treten. Benötigen Sie auf dem Weg zum Flughafen eventuell zusätzlichen Platz für Gepäck? UberXL und SUV erscheinen. Immer billige Pools nehmen? Es wird dir kein teureres schwarzes Auto zeigen.

Uber wird endlich schlau. Es muss, wenn es seinen wachsenden Flickenteppich von Fahrtarten Sinn machen wird, ohne Passagiere mit zu vielen Optionen zu überwältigen. Ubers Algorithmus kann ihnen bei der Auswahl helfen. "Wir denken, dass es viel zu gewinnen gibt, wenn man ein One-Stop-Shop ist, um irgendwo hin zu kommen", sagt Uber-Direktor des Produkts Nundu Janakiram.

Uber empfiehlt nun dynamisch verschiedene Fahrtypen

Insbesondere könnte Uber Störungen durch Scooter-spezifische Startups wie Spin, Bird oder Skip blockieren. Wenn diese Apps keine Fahrzeuge in der Nähe haben oder Sie zu weit gehen, haben sie nichts zu bieten. Aber Uber kann einen Express-Pool zu einem wettbewerbsfähigen Preis anbieten, wenn keine Open-Air-Fahrt zur Verfügung steht, und gleichzeitig seine bestehenden UberX-Fahrer davon überzeugen, ein Fahrrad oder einen Motorroller für schnelle Fahrten zu fahren, wenn die Verkehrsdichte hoch ist.

Uber Produktdirektor Nundu Janakiram

Zuvor erhielten Sie unabhängig von Ihrem Ziel einen statischen Satz mit drei Fahroptionen von der gebuchten Preisklasse. In der Zwischenzeit wurden Fahrräder und Roller in der Hamburger-Menüleiste von Uber vergraben oder ein unbeholfener Schalter oben auf dem Bildschirm. Das Unternehmen hat die Definition von Select (schönere Autos normaler Größe) oder Express Pool (gehen und warten auf einen Rabatt) nicht gut kommuniziert.

Jetzt kann Ubers Homescreen die relevantesten Fahrvorschläge aller Preisklassen und Fahrzeugtypen auf Basis Ihrer Reisedauer, des Zieltyps und der persönlichen Fahrhistorie auswählen. Zusammen mit besseren Erklärungen der verschiedenen Optionen könnte dies dazu führen, dass Benutzer mit Modi experimentieren, die sie noch nie zuvor versucht hatten.

Um Platz für weitere Empfehlungen zu schaffen, wird die Uber-Pool-Option erweitert, um sowohl Pools als auch Express-Pools anzubieten. Uber wird Sie sogar auf nettere Fahrzeuge wie Black Cars oder XLs hinweisen, wenn UberX zu dem Punkt anschwillt, dass ihre Preise ähnlich sind. Wenn Sie alle Optionen manuell vergleichen möchten, können Sie tippen, um eine Liste mit allen Spezifikationen und Preisen anzuzeigen.

Beyond Ride Empfehlungen, Uber bewegt die Adressleiste an den unteren Rand des Bildschirms, so dass es näher an Ihren Daumen (das ist großartig, wenn Telefone immer größer werden). Schließlich wird Uber in den kommenden Wochen eine dynamische Nachrichtenleiste in die Mitte des Homescreens einfügen. Hier könnten Sie, abhängig von Ihrer Abholung und Rückgabe, Anweisungen für die Abholung vom Flughafen, ein Rabattangebot, eine Geburtstagsnachricht oder einfach einen freundlichen "Guten Morgen" zeigen.

Schließlich hofft Uber, das Ticketing der öffentlichen Verkehrsmittel wie durch seinen Partner Masabi, Mietwagen und sogar Multi-Leg-Reisen in seine Empfehlungen zu integrieren. Vielleicht ein JUMP Fahrrad zum Zug, dann ist ein UberPool, der darauf wartet, Sie zu Ihrem endgültigen Ziel zu bringen, schneller und billiger als jeder andere Modus allein. Wenn Sie eine Stunde plus Uber suchen, kostet es vielleicht weniger, ein Auto über seinen Partner GetAround zu mieten und selbst zu fahren. Und wenn ein Roller bei weitem die beste Fahrt für Sie ist, aber alle Uber's vermietet sind, könnte er einen von seinem Partner Lime empfehlen.

Eine neue Kommunikationsbox kommt in den Mittelpunkt von Ubers Homescreen

Die Daten von Uber zeigen, dass die Nutzer die multimodale Zukunft schnell annehmen. Eine Studie ergab, dass die Einführung von JUMP-Fahrrädern in einer Stadt zu einer 15-prozentigen Steigerung der gesamten Uber + JUMP-Fahrten führte, obwohl die Uber-Nutzung um 10 bis 15 Prozent zurückging.

Selbst wenn Uber sich manchmal mit billigeren Optionen ausgibt, ist es eine kluge langfristige Strategie. Janakiram lacht: "Wenn wir den Umsatz optimieren wollten, hätten wir UberX, Pool und Express Pool in den letzten Jahren nicht für jeden Nutzer gezeigt." Der Wert der Mitfahrgelegenheit ist so hoch, dass es sich lohnt, ein Paar zu verlieren hier oder da, um die Nutzer davon abzuhalten, sich an multimodale Konkurrenten wie Lyft zu wenden. Die Vorratshaltung wird eine wichtige Messgröße sein, da ein Börsengang im Jahr 2019 bei einer potenziellen Bewertung von 120 Milliarden Dollar ins Auge gefasst wird.

"Das große Bild ist, dass wir wollen, dass Ihr Telefon Ihr persönliches Auto ersetzt", schließt Janakiram. "Wenn wir eine echte Transportplattform sein wollen, müssen wir überall sein, wo unsere Fahrer auch sein müssen. Die richtige Fahrt für den richtigen Kontext, und was ist die richtige Fahrt für Sie. "

[Disclosure: Uber’s Janakiram and I briefly lived in the same three-bedroom apartment five years ago, though I’d already agreed to write about the redesign when I found out he was involved.]

Funky Materials verleihen der Mantis Shrimp ihren kraftvollen Schlag


Stellen Sie sich vor für eine Zweitens, dass du eine Krabbe bist, und ein Krebstier namens Mantis Shrimp hat beschlossen, dir sein Mittagessen zu machen. Die Wahrheit ist, es lohnt sich nicht zu kämpfen. Die Mantisgarnele verwendet Muskeln, um zwei hammerartige Anhänge unter ihr Gesicht zurückzuspannen und Energie in einem sattelartigen Divot in den Gliedern zu speichern. Wenn der Riegel losgelassen wird, beschleunigen die Hämmer so schnell und treffen so brutal auf deine Granate, dass sie Kavitationsblasen im Wasser erzeugen, die kollabieren und eine sekundäre Schockwelle freisetzen, die dich kalt schlägt. (Wenn du hätten Entschlossen, einen Kampf zu führen, hätte die Mantisgarnele zuerst strategisch deine Klauen weggeblasen und dir dann ins Gesicht geschlagen, bis du stirbst.)

Das ist eine Menge auszupacken, und niemand kennt den Kampf besser als Wissenschaftler. Seit Jahren nutzen sie Hochgeschwindigkeitsfotografie, um herauszufinden, wie ein kleiner Krustentier mit dem vielleicht mächtigsten Pfund-für-Pfund-Schlag in der Tierwelt umgehen kann – und nicht zuletzt mit dem erheblichen zusätzlichen Wasserwiderstand. Ein großer Schlüssel, berichten Forscher heute in der Zeitschrift iScience, ist nicht nur die Form dieses energiespeichernden Sattels, sondern seine clevere Materialzusammensetzung. Jetzt konnte die Technik, die die Mantis-Garnele zu einem der wildesten Killer im Meer gemacht hat, in Roboter eindringen – idealerweise nicht von der wilden Killer-Sorte.

Maryam Tadayon / Nanyang Technologische Universität

Die Forscher untersuchten zunächst den Sattel einer Mantisgarnele (die übrigens keine Shrimps ist, sondern ein Stomatopod) mit einer Technik namens Nanoindentation. "Im Grunde genommen können Sie die Mechanik in einem sehr kleinen Maßstab untersuchen", sagt Ko-Autor Ali Miserez, Professor für bioinspirierte Technik an der Nanyang Technological University in Singapur. "Du benutzt eine Diamantspitze und drückst auf die Materialien."

Was Miserez und seine Kollegen fanden, war zu gleichen Teilen seltsam und evolutionär brillant. Der Sattel besteht aus verschiedenen Ober- und Unterschichten: Oben befindet sich eine Biokeramik, ähnlich wie in einer Kaffeetasse, während sich auf der Unterseite ein dehnbares Material befindet, das Biopolymer genannt wird.

Wenn Sie in der Walloping-Geschäft sind, kommt eine Keramik vielleicht nicht als Ihr robustes Material der Wahl in den Sinn. "Wir haben alle den Eindruck, dass Keramik brüchig ist", sagt Miserez. "Wenn ich meine Kaffeetasse auf den Boden fallen lasse, würde sie wahrscheinlich zerbrechen. Aber eigentlich ist es vor allem in Spannung spröde, wenn man daran zieht. Aber wenn du eine Keramik komprimierst, ist sie ziemlich stark. "

Maryam Tadayon / Nanyang Technologische Universität

Wenn die Mantisgarnele Energie in diesen Sattel lädt, faltet sich die Struktur in sich zusammen, komprimiert die obere Keramikschicht und nutzt ihre Materialeigenschaften aus. So ist die untere Schicht aus Biopolymer erstreckt sichAusnutzung des besonderen Vermögens dieses Materials. "Polymere sind stark in Spannung, wie Seide, aber nicht in Kompression", sagt Miserez. So ist jedes Material aufgrund seiner Position auf dem Sattel einzigartig geeignet, um Festigkeit zu bieten, so dass der Hammer nicht einrastet.

Um dies experimentell zu testen, holten die Forscher einen Laser. Sie verwendeten einen schnell zündenden Pikosekunden-Laser, der präzise Streifen aus Mantisgarnelen-Sattelmaterial ausschneidet. "Wenn man diese Probe biegt und man die obere Schicht in Kompression und dann die unterste Schicht in Spannung hält, wie im Sattel während des eigentlichen Schlags, kann man viel höhere Festigkeit erreichen", so Miserez. Drehen Sie die Probe um und biegen Sie sie erneut. "Das war der experimentelle Beweis, dass diese räumliche Anordnung tatsächlich kritisch ist."

Maryam Tadayon / Nanyang Technologische Universität

Es ist ein großes Stück des smashy Puzzles, das der Mantis Shrimp-Schlag ist. "Die Verwendung von elastischen Energiespeichern für extrem schnelle Bewegungen ist noch nicht vollständig geklärt und wird kaum untersucht", sagt die Duke-Biologin Sheila Patek, Expertin für Mantisgarnelen. "Dies ist ein wirklich schönes Stück einer Geschichte, die in Mantis Shrimps spielt, aber es ist auch grundlegend für viele kleine Organismen, die Materialien verwenden, um Bewegung zu treiben."

So z. B. schreckt die Fallen-Kiefer-Ameise ihre Kiefer zurück und feuert sie mit 145 Meilen pro Stunde ab, um ihre Feinde zu zerschmettern und sich selbst aus der Gefahr zu sprengen, indem sie ihr Gesicht auf den Boden richtet. Die Pistolengarnele verwendet auch einen Verriegelungsmechanismus, um Kugeln von Blasen aus ihren Klauen zu schießen. Es ist alles visuell auffällig, aber schwer zu erklären, wenn man nicht die Strukturen betrachtet, die neben der Geometrie und den Materialien involviert sind.

Diese Forschung könnte nicht nur dazu beitragen, kühle biologische Rätsel zu lösen, sondern auch Anwendungen in der Robotik finden. Ihr typischer Roboter besteht aus Metall, nicht aus Keramik. Aber Keramiken sind tatsächlich steifer und leichter als Metalle, was nützlich sein könnte, wenn wir ihre spröde Natur ausgleichen können. "Wenn Sie eine Doppelschichtanordnung haben, können Sie diese Brüchigkeit im Prinzip überwinden", sagt Miserez. "Sie könnten eine höhere Energiemenge bei niedrigeren Gewichtskosten speichern."

Video von Maryam Tadayon / Nanyang Technologische Universität

Weißt du, für Dinge wie Springen. Stanzen Sie keine Krebse (oder Menschen) ins Gesicht.


Mehr große WIRED Geschichten

So löschen Sie Ihr Instagram-Konto


Sie können nicht leugnen, dass Instagram eine Kugelkette sein kann. Vielleicht hast du es satt, dass du das Gefühl hast, jeden einzelnen Moment deiner Existenz festzuhalten, oder vielleicht bist du es leid, die perfekt gestellten Bilder des Lebens aller anderen zu sehen. Wenn Sie etwas wie wir sind, sind Sie vielleicht einfach müde von der Belastung, die entsteht, wenn Sie mehrere Accounts jonglieren oder darauf warten, dass diese winzigen Videos in den Bus geladen werden.

Zum Glück erfordert das Löschen Ihres Instagram-Accounts nur wenige Klicks und Bestätigungen auf der Instagram-Website. Das Löschen ist jedoch nichts für schwache Nerven, da dies dazu führt, dass Ihr Konto und alle damit verbundenen Elemente (z. B. Ihre Fotos, Videos, Kommentare, Likes, Follows und Follower) endgültig gelöscht werden. Instagram behauptet auch, dass es Ihr Konto nicht reaktivieren kann – oder es einfach nicht tun wird, wenn Sie drei Tage später Ihre Meinung ändern, wenn die Hashtag-Auszahlungen beginnen. Ebenso können Sie (oder jemand anders) sich nicht mit demselben Benutzernamen anmelden immer wieder.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder Zugang zu Ihrem Instagram-Konto haben möchten, bietet Instagram eine vorübergehende Deaktivierungsfunktion. Dadurch können Sie Ihr Konto für einen kurzen Zeitraum deaktivieren und später immer noch darauf zugreifen. Es klingt nicht ansprechend, aber wir haben beschrieben, wie Sie Ihr Konto unten deaktivieren.

Schritt 1: Navigieren Sie zur Seite "Delete Your Account"

Wie lösche ich die Instagram Account Löschung Seite 2

Leider können Sie Ihr Instagram-Konto nicht direkt in der mobilen App löschen. Das bedeutet, dass Sie die Instagram-Website besuchen müssen, um dies zu tun. Es gibt auch keine einfache Möglichkeit, auf die Lösche deinen Account Seite von Ihrem Profil, was ein bisschen frustrierend ist. Der einfachste Weg ist jetzt, direkt zur Löschseite zu gehen.

Wenn Sie nicht bereits in Ihrem Browser angemeldet sind, nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort einzugeben, bevor Sie auf das Symbol klicken Einloggen Schaltfläche unter diesen Textfeldern. Alternativ klicken Sie auf das blaue Vergessen und folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Passwort zurückzusetzen. Sie müssen Ihren Nutzernamen oder die mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse kennen, um es zu löschen.

Schritt 2: Wählen Sie einen Grund zum Verlassen

So löschen Sie die Löschung Ihres Instagram-Accounts 3

Wählen Sie hier aus, warum Sie Ihr Konto löschen möchten. Zu den Gründen gehören unter anderem, dass sie für die App zu beschäftigt sind, Bedenken hinsichtlich der Daten haben oder Probleme aufgrund des Ansturms von Anzeigen auftreten. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü neben der Option, die am besten zu Ihrer Situation passt – egal, welche Sie ausgewählt haben Warum löschen Sie Ihr Konto? Wenn Sie fertig sind, geben Sie Ihr Passwort in das resultierende Textfeld ein.

Schritt 3: Löschen Sie Ihr Konto

Wie lösche ich die Instagram Account Löschung Seite 4

Sie sind fast da, aber denken Sie daran, dass Sie nach dem Löschen Ihres Kontos nicht mehr zurückkommen oder den gleichen Nutzernamen verwenden können. Sobald Sie entschieden haben, dass Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Löschen Sie mein Konto dauerhaft Knopf am unteren Rand. Und das ist es! Wenn Sie ein anderes Konto löschen möchten, müssen Sie sich erneut anmelden und den Vorgang wiederholen.

Aus Sicherheitsgründen kann Instagram kein Konto für Sie (oder das Ihres Kindes) löschen. Sie müssen sich in dem Konto anmelden können, das Sie löschen möchten, um die Transaktion auszuführen. Sobald Sie den Bestätigungsvorgang durchlaufen haben, müssen Sie nichts weiter tun. Dein Instagram-Account wird für immer aus dem sozialen Netzwerk entfernt.










Tumblr Promises Es wurde ein Fehler behoben, der Benutzerdaten offen ließ



Tumblr sagt, dass es einen Fehler auf seiner Seite aussortiert hat, der möglicherweise Benutzerdaten aufgedeckt haben könnte.

Das in New York ansässige Unternehmen sagte am Mittwoch, den 17. Oktober, dass es "einige wichtige Informationen" habe, die es teilen wollte, bevor er über die Sicherheitslücke erklärte.

Erstens wollte es klarstellen, dass bisher keine konkreten Beweise dafür vorliegen, dass Daten gestohlen wurden. Gleichzeitig versprach das Unternehmen, dass das Problem gelöst sei und keine Maßnahmen – wie das Ändern von Kontokennwörtern – im Namen der Benutzer erforderlich seien.

Also was ist passiert? Laut der Blogging-Plattform hat ein Sicherheitsforscher das Problem vor einigen Wochen über Tumblrs Bug Bounty-Programm gemeldet. Ingenieure haben das Problem innerhalb eines halben Tages behoben, und seither hat das Unternehmen Schritte unternommen, um die Überwachungs- und Analyseverfahren zu verbessern, um in der Zukunft ähnliche Fehler zu identifizieren und zu beheben.

Der fragliche Fehler wurde mit der Funktion "empfohlene Blogs" auf der Desktop-Version von Tumblr verknüpft. Empfohlene Blogs basieren auf einem Algorithmus, der eine kurze, rotierende Liste von Blogs anderer Tumblr-Benutzer anzeigt, die möglicherweise von Interesse sind, und nur für Personen angezeigt wird, die auf der Tumblr-Site angemeldet sind.

Laut Tumblr war es möglich, wenn ein Blog eines Benutzers in diesem Modul angezeigt wurde, durch die Verwendung von Debugging-Software auf bestimmte Weise einige Kontoinformationen dieses Benutzers anzuzeigen.

"Wir haben keine Beweise gefunden, dass dieser Bug missbraucht wurde, und nichts deutet darauf hin, dass auf ungeschützte Kontoinformationen zugegriffen wurde", sagte das Unternehmen.

Es fügte hinzu, dass es nicht sicher sein konnte, welche spezifischen Konten von der Sicherheitslücke betroffen waren, aber sagte, dass durch seine eigene Analyse "der Fehler nur selten vorhanden war".

Im schlimmsten Fall ist es möglich, dass bestimmte Benutzerkontoinformationen angezeigt wurden, einschließlich E-Mail-Adressen, verschlüsselte Tumblr-Kontokennwörter, selbst gemeldeter Standort (eine Funktion, die nicht mehr verfügbar ist), zuvor verwendete E-Mail-Adressen, die letzte IP-Adresse und Der Name des Blogs, der mit dem Konto verknüpft ist.

Das Unternehmen sagte, es wolle mit seiner Community über die Sicherheitslücke transparent sein, auch wenn es sicher sei, dass keine Benutzerdaten gestohlen wurden, während der Fehler aktiv war. Es ist jedoch früh, daher wird Tumblr die Situation genau beobachten, um sicherzustellen, dass seine Annahmen richtig sind.

Nicht der erste, nicht der letzte …

Tumblr ist sicherlich nicht der erste Social-Media-Dienst, der sich in ein Problem der Online-Sicherheit verstrickt. Erst vor kurzem enthüllte Facebook eine Sicherheitslücke, durch die Hacker die Kontrolle über 30 Millionen Accounts erlangen konnten. Twitter sagte im September, es habe einen Sicherheitsproblem gequetscht, bei dem direkte Nachrichten zwischen den Nutzern verloren gingen. Und dann gibt es Google+, das letzte Woche sagte, dass ein Fehler Hackern Zugang zu persönlichen Informationen gewährt hatte, die mit bis zu einer halben Million Konten verknüpft waren. Der Web-Riese sagte, dass nach dem Hack und wegen des mangelnden Interesses der Nutzer an der Plattform plant, Google+ bis August 2019 komplett herunterzufahren.










Die wirkliche Heldin von 'Ameisenmann und der Wespe' ist keine Hoffnung Van Dyne


Hope Van haben Dyne ist vorne und Mitte in Ant-Man und die Wespe war eine große Sache. Vor diesem Film hatte eine weibliche Heldin nie einen Namen in einem Marvel Cinematic Universe Film. Ihr Aussehen und ihr späterer Erfolg veränderten die Marvel-Filmlandschaft in einer Weise, die in 19 früheren Filmen nicht vorgekommen war. Also ja, es war sehr, sehr wichtig.

Doch Hope Van Dyne (Evangeline Lilly) ist nicht die einzige Heldin des Films. Danielle Costa verdient auch etwas Kredit. Marvels VFX-Chef (sie hat an jedem MCU-Film seit dem ersten gearbeitet) Thor) war verantwortlich dafür, dass alle Wasp's- und Ant-Man's-Stunts so real wie möglich wirkten. Und in einem Universum, in dem die Skala von überlebensgroß auf subatomar übergeht, ist das keine leichte Aufgabe. Aber es war einer, der Costa wegen der Schwerkraft des Films wichtig war.

"Was an diesem Film wirklich cool war, ist das erste Mal, dass die weibliche Heldin im Titel des Films genannt wird", sagt Costa. "Sie ist wirklich auf ganz andere Weise zum Leben erwacht und wir haben in diesem Film eine ganz andere Seite von Hope Van Dyne gesehen als im ersten Film."

Wie hat Costa das gemacht? Nun, zum einen hat sie geholfen, das Kostüm der Wespe abzustimmen, indem sie es von einem eher libellenähnlichen Design zu einem "techeren" verschoben hat. Sie hat auch dafür gesorgt, dass die Küche der Kampfkämpferszene – du weißt schon, die, in der sie zusammenschrumpft und in der Länge ein Messer herunterrennt, das ein böser Kerl ihr zuwarf – makellos aussah. "Man muss in der Lage sein, Live-Action-Fotografie mit computergenerierten Elementen kunstvoll zu integrieren", sagt Costa.

Erfahren Sie mehr über die VFX-Tricks des Künstlers im obigen Video.


Mehr große WIRED Geschichten

Diese neuen Tricks können Deeffake-Videos überlisten – für jetzt


Seit Wochen Computer Der Wissenschaftler Siwei Lyu hatte die Deepfake-Videos seines Teams mit einem nagenden Unbehagen beobachtet. Diese gefälschten Filme wurden von einem maschinellen Lernalgorithmus erstellt und zeigten Prominente, die Dinge taten, die sie nie getan hatten. Sie fühlten sich unheimlich, und das nicht nur, weil er wusste, dass sie entkörnt worden waren. "Sie sehen nicht gut aus", erinnert er sich, "aber es ist sehr schwer festzustellen, woher das kommt."

Schließlich kam eines Tages eine Kindheitserinnerung in sein Gehirn. Er hatte, wie viele andere Kinder, anstarrende Wettkämpfe mit seinen offenäugigen Gleichaltrigen veranstaltet. "Ich habe diese Spiele immer verloren", sagt er, "denn wenn ich ihre Gesichter beobachte und sie nicht blinzeln, fühle ich mich sehr unwohl."

Diese Labor-gesponnenen Deepfakes nickten ihn mit dem gleichen Unbehagen: Er verlor den Ansturm mit diesen Filmstars, die ihre Augen nicht mit den für echte Menschen typischen Geschwindigkeiten öffneten und schlossen.

Um herauszufinden, warum, gruben Lyu, ein Professor an der Universität von Albany, und sein Team jeden Schritt in der Software namens DeepFake, die sie geschaffen hatte.

Deepfake-Programme ziehen viele Bilder einer bestimmten Person – Sie, Ihre Ex-Freundin, Kim Jong-un – ein, um sie in verschiedenen Winkeln zu fangen, mit verschiedenen Ausdrücken, mit anderen Worten. Die Algorithmen erfahren, wie dieser Charakter aussieht, und synthetisieren dann dieses Wissen in ein Video, das zeigt, dass diese Person etwas tut, was sie nie getan hat. Mach Pornos. Bringen Sie Stephen Colbert dazu, Worte auszusprechen, die John Oliver ausgesprochen hat. Stellen Sie eine präsidiale Metawarnung zu gefälschten Videos bereit.

Diese Fälschungen sind zwar (noch) nicht perfekt, obwohl sie überzeugend sind, wenn Sie ein paar Sekunden auf einem Telefonbildschirm sehen. Sie enthalten wie unheimliche, immer offene Augen Geschichten über Fehler in ihrem Entstehungsprozess. Als er in DeepFakes Eingeweide sah, erkannte Lyu, dass die Bilder, aus denen das Programm gelernt hatte, nicht viele mit geschlossenen Augen enthielten (schließlich würden Sie kein Selfie behalten, wo Sie blinzelten, oder?). "Dies wird zu einer Voreingenommenheit", sagt er. Das neuronale Netzwerk nicht erhalten blinkend. Programme könnten auch andere "physiologische Signale, die dem Menschen innewohnen, übersehen", sagt Lyus Artikel über das Phänomen, wie das Atmen mit normaler Geschwindigkeit oder mit einem Puls. (Autonome Zeichen der ständigen existenziellen Notlage sind nicht aufgeführt.) Während diese Forschung sich speziell auf Videos konzentrierte, die mit dieser speziellen Software erstellt wurden, ist es eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass selbst eine große Anzahl von Schnappschüssen die physische menschliche Erfahrung nicht angemessen erfassen kann Software, die auf diese Bilder trainiert wurde, kann fehlend gefunden werden.

Lyus blinkende Offenbarung enthüllte eine Menge Fälschungen. Aber ein paar Wochen nachdem sein Team einen Entwurf ihrer Zeitung online gestellt hatte, erhielten sie anonyme E-Mails mit Links zu tief vorgetäuschten YouTube-Videos, deren Stars ihre Augen öffneten und ihre Augen normaler schlossen. Die falschen Content-Ersteller hatten sich weiterentwickelt.

Natürlich hatten sie. Wie Lyu in einem Stück für Die Unterhaltung"Das Blinken kann zu Deepfake-Videos hinzugefügt werden, indem man Gesichtsbilder mit geschlossenen Augen aufnimmt oder Videosequenzen für das Training verwendet." Sobald Sie wissen, was Ihr Tell ist, ist das Vermeiden "nur" ein technologisches Problem. Das heißt, Deepfakes werden wahrscheinlich ein Wettrüsten zwischen den Machern und den Detektoren werden (oder bleiben). Aber Forschung wie Lyu kann den Fälschern das Leben zumindest schwerer machen. "Wir versuchen, die Messlatte höher zu legen", sagt er. "Wir wollen den Prozess schwieriger und zeitaufwendiger machen."

Weil gerade jetzt? Es ist ziemlich einfach. Sie laden die Software herunter. Sie Google "Hillary Clinton." Sie erhalten Zehntausende von Bildern. Sie leiten sie in die Deepfake-Pipeline. Es metabolisiert sie, lernt von ihnen. Und obwohl es nicht völlig autark ist, trägt es mit ein wenig Hilfe etwas Neues und etwas wirklich Reales zur Welt.

"Es ist wirklich verschwommen", sagt Lyu. Er meint nicht die Bilder. "Die Grenze zwischen dem, was wahr ist und was falsch ist", erklärt er.

Das ist genauso wichtig wie es niemanden überrascht, der in letzter Zeit am Leben und im Internet war. Aber es ist von besonderer Bedeutung für die Militär- und Nachrichtendienste. Und das ist einer der Gründe, warum Lyus Forschung zusammen mit der Arbeit anderer durch ein Darpa-Programm namens MediFor-Media Forensics finanziert wird.

MediFor begann im Jahr 2016, als die Agentur sah, dass das Fälscherspiel auflevelte. Das Projekt zielt darauf ab, ein automatisiertes System zu erstellen, das drei Ebenen von Tells betrachtet, sie zusammenfasst und einen "Integritätswert" für ein Bild oder Video ermittelt. Die erste Ebene umfasst das Suchen nach schmutzigen digitalen Fingerabdrücken, wie Rauschen, das für ein bestimmtes Kameramodell charakteristisch ist, oder Kompressionsartefakten. Die zweite Ebene ist physisch: Vielleicht ist das Licht auf jemandes Gesicht falsch, oder eine Reflexion ist nicht so, wie es sein sollte, wo die Lampe ist. Schließlich kommen sie auf die "semantische Ebene": Vergleichen der Medien mit Dingen, von denen sie wissen, dass sie wahr sind. Wenn beispielsweise ein Video eines Fußballspiels am Dienstag, den 9. Oktober 2018 um 14 Uhr aus dem Central Park kommt, stimmt der Zustand des Himmels mit dem Archivwetterbericht überein? Stack all diese Ebenen, und voila: Integrity Score. Am Ende von MediFor hofft Darpa, Prototypsysteme zu testen, die es im Maßstab testen kann.

Aber die Uhr tickt (oder ist das nur ein sich wiederholendes Geräusch, das von einer KI erzeugt wird, die auf Zeitdaten trainiert wurde?). "Was Sie in ein paar Jahren sehen könnten, ist Dinge wie die Herstellung von Events", sagt Darpa Programm Manager Matt Turek. "Nicht nur ein einzelnes Bild oder Video, das manipuliert wird, sondern eine Reihe von Bildern oder Videos, die eine konsistente Botschaft vermitteln."

Im Los Alamos National Lab sind die Visionen des Cyberwissenschaftlers Juston Moore über mögliche Zukünfte ein wenig lebendiger. Wie dieser: Sagen Sie einem Algorithmus, dass Sie ein Bild von Moore haben wollen, der eine Drogerie ausgeraubt hat; implantiere es in das Sicherheitsmaterial des Establishments; schick ihn ins Gefängnis. Mit anderen Worten, er befürchtet, dass, wenn sich die Beweisstandards nicht mit den fabrizierten Zeiten entwickeln (oder nicht), die Menschen leicht in die Lage versetzt werden könnten. Und wenn Gerichte nicht glauben, dass sie sich auf visuelle Daten verlassen können, könnten sie auch legitime Beweise aussenden.

Folgerichtig könnte das bedeuten, dass unsere Bilder keine Worte wert sind. "Es könnte sein, dass du keinem fotografischen Beweis mehr vertraust", sagt er, "das ist keine Welt, in der ich leben möchte."

Diese Welt ist nicht völlig unglaubwürdig. Und das Problem, sagt Moore, geht weit über das Tauschen eines Gesichts gegen ein anderes hinaus. "Die Algorithmen können Bilder von Gesichtern erzeugen, die nicht zu echten Menschen gehören, und sie können Bilder auf seltsame Weise übersetzen, zum Beispiel wenn man ein Pferd in ein Zebra verwandelt", sagt Moore. Sie können Teile von Bildern "wegdenken" und Vordergrundobjekte aus Videos löschen.

Vielleicht können wir Fälschungen nicht so schnell bekämpfen, wie Menschen bessere machen können. Aber vielleicht können wir das, und diese Möglichkeit motiviert die digitale Forensik-Forschung von Moore. Das Programm von Los Alamos, das Expertise aus den Bereichen Cyber-Systeme, Informationssysteme und theoretische Biologie und Biophysik zusammenfasst, ist jünger als Darpas, gerade einmal ein Jahr alt. Ein Ansatz konzentriert sich auf "Komprimierbarkeit" oder Zeiten, in denen es nicht so viele Informationen in einem Bild gibt, wie es scheint. "Im Grunde beginnen wir mit der Idee, dass all diese AI-Generatoren von Bildern eine begrenzte Anzahl von Dingen haben, die sie erzeugen können "Selbst wenn ein Bild für Sie oder mich sehr komplex aussieht, wenn Sie es betrachten, gibt es eine ziemlich wiederholbare Struktur." Wenn Pixel recycelt werden, heißt das, dass es nicht so viel gibt Dort Dort.

Sie verwenden auch spärliche Kodierungsalgorithmen, um eine Art passendes Spiel zu spielen. Angenommen, Sie haben zwei Sammlungen: eine Reihe echter Bilder und eine Reihe künstlicher Darstellungen einer bestimmten KI. Der Algorithmus überspannt sie und baut auf, was Moore als "ein Wörterbuch visueller Elemente" bezeichnet, nämlich was die fiktionalen Bilder gemeinsam haben und was die nicht-fiktionalen Aufnahmen einzigartig teilen. Wenn Moores Freund ein Bild von Obama rettet und Moore denkt, dass es vielleicht von dieser KI stammt, kann er es durch das Programm laufen lassen, um zu sehen, welches der beiden Wörterbücher – das echte oder das falsche – es definiert.

Los Alamos, einer der leistungsstärksten Supercomputer der Welt, schüttet keine Ressourcen in dieses Programm, nur weil jemand Moore für einen Raubüberfall vorbereiten will. Die Mission des Labors besteht darin, "nationale Sicherheitsherausforderungen durch wissenschaftliche Exzellenz zu lösen." Und ihr Kernfokus liegt auf der nuklearen Sicherheit – dafür sorgen, dass Bomben nicht explodieren, wenn sie es nicht sollen, und wenn sie es (bitte nicht) tun und helfen in der Nichtverbreitung. Das alles erfordert allgemeines Know-how im maschinellen Lernen, denn es hilft, wie Moore sagt, "mächtige Schlüsse aus kleinen Datensätzen zu ziehen".

Aber darüber hinaus müssen Orte wie Los Alamos in der Lage sein, ihren Augen zu glauben – oder, um realistischer zu sein, zu wissen, wann sie nicht glauben. Was passiert, wenn Satellitenbilder eines Landes, das Atomwaffen mobilisiert oder testet, zu sehen sind? Was ist, wenn jemand Sensormessungen synthetisiert?

Das ist eine gruselige Zukunft, die wie Moores und Lyus Ideale am besten umgehen wird. Aber in dieser Welt der verlorenen Ursache ist Sehen nicht glauben, und scheinbar konkrete Maße sind bloße Kreationen. Alles Digitale ist in Zweifel.

Aber vielleicht ist "im Zweifel" der falsche Ausdruck. Viele Menschen werden Fälschungen für bare Münze nehmen (erinnern Sie sich an das Bild eines Hais in Houston?), Vor allem, wenn sein Inhalt mit dem, was sie bereits denken, in Verbindung steht. "Die Leute werden glauben, was immer sie glauben wollen", sagt Moore.

Das ist wahrscheinlicher in der informellen Öffentlichkeit als in der nationalen Sicherheit. Und um die Verbreitung von Fehlinformationen unter uns zu stoppen, ist Darpa offen für zukünftige Partnerschaften mit Social-Media-Plattformen, um den Nutzern zu zeigen, dass das Video von Kim Jong-un, das die Macarena macht, eine geringe Integrität hat. Social Media kann auch, so Turek, eine Geschichte verbreiten, die ein bestimmtes Video so schnell entlarvt, wie es das Video selbst verbreitet.

Wird es aber? Debunking ist kompliziert (wenn auch nicht so ineffektiv, wie die Überlieferung vermuten lässt). Und die Leute müssen sich tatsächlich mit den Fakten auseinandersetzen, bevor sie ihre Meinung über die Fiktionen ändern können.

Aber selbst wenn niemand die Gedanken der Massen über die Wahrhaftigkeit eines Videos ändern könnte, ist es wichtig, dass die Leute, die politische und rechtliche Entscheidungen treffen – wer Raketen verschiebt oder jemanden ermordet – versuchen, den Unterschied zwischen wachen Realität und KI zu unterscheiden Traum.


Mehr große WIRED Geschichten

Diese 3D-gedruckte Prothetikhand kombiniert Geschwindigkeit und Stärke mit Einfachheit – TechCrunch


Prothetische Gliedmaßen haben sich von den schweren, festen Händen und Beinen vergangener Zeiten weit entfernt, aber es ist immer noch schwierig, eine Reihe von Bewegungen ohne komplexe oder sperrige Maschinerie in sie zu packen. Aber neue Forschungen von Cornell verwenden einen geschickt entworfenen 3D-gedruckten Mechanismus, um Geschwindigkeit und Stärke mit einfacher Konstruktion zu erreichen – und es kostet viel weniger auch.

"Die Entwicklung von Prothesen erfordert von den Konstrukteuren schwierige Kompromisse zwischen Größe, Gewicht, Kraft, Geschwindigkeit und Kosten des Betätigungssystems", so die Forscher in ihrem Artikel. Zum Beispiel weisen sie darauf hin, dass mechanische Prothesenhände nach dem Stand der Technik weit über 10.000 US-Dollar kosten können, wobei die High-End-Motoren allein Hunderte kosten. Billigere Hände benutzen natürlich billigere Komponenten, was bedeuten könnte, dass die Hand greifen kann schwer aber nicht schnell, oder umgekehrt.

Dies liegt teilweise daran, dass eine mechanische Hand in der Lage sein muss, die Kraft, die sie gerade anwendet, sehr schnell im Flug einzustellen, und dies beinhaltet normalerweise eine Art von variablem Getriebe oder dynamischem Übersetzungsverhältnis. Aber Kevin O'Brien und seine Kollegen entwickelten eine neue Methode, mit der der Motor seine Geschwindigkeit und Kraft einstellen kann, ohne hunderte von fein bearbeiteten Komponenten zu verwenden. In der Tat, es und die Hand, die es betätigt, kann fast vollständig 3D-gedruckt werden.

Es funktioniert so: Die Finger der Hand werden, wie viele andere solche Hände und tatsächlich unsere, durch flexible Schnüre gesteuert, die entlang ihrer Länge verlaufen. Diese Kabel können festgezogen oder gelockert werden, um die Finger in unterschiedliche Positionen zu bringen, und dies wird oft dadurch erreicht, dass eine Spule den Durchhang aufnimmt oder austeilt. Diese Spule muss sich genau bewegen und ist der Endpunkt des oben erwähnten komplexen Getriebes in anderen Händen.

Aber in der ADEPT-Hand (adaptiv angetrieben durch elastomere passive Getriebe – wir bleiben bei dem Akronym) haben diese Spulen in ihren Zentren einen flexiblen zylindrischen Kern, dessen Form durch Anziehen eines separaten "Spannglieds" um ihn herum modifiziert werden kann. Wenn die Sehne locker ist, ist der Kern breiter und dreht sich schnell, was zu einer schnellen, reaktionsfähigen Bewegung führt. Wenn die Sehne festgezogen wird, wird der Radius des Kerns verringert und entsprechend das Drehmoment erhöht, während die Geschwindigkeit abnimmt.

Es gibt kein Schalten von Zahnrädern, kein Zahneingriff – wenn die Hand feststellt, dass sie nur ein bisschen mehr Drehmoment benötigt, um etwas zu halten, kann sie es erreichen, indem sie die Sehne nur um ein kleines bisschen strafft. Und sobald es etwas schnell lösen oder fangen muss, kann sich die Sehne lockern und die Finger bewegen sich schnell und leicht.

Diese Einfachheit und die Leichtigkeit der Herstellung machen dies viel billiger als andere Optionen, während es immer noch eine große Vielseitigkeit und Reaktionsfähigkeit bietet.

"Die Vorteile von elastomeren Übertragungssystemen bestehen darin, dass sie schnell in 3D (50 pro Stunde), kostengünstig (<1 $ pro Teil) und in vielen kompakten Formfaktoren gedruckt werden können", schreiben die Forscher. Eine ganze Hand könnte für weniger als 500 Dollar gebaut werden, schätzen sie.

Leider sind die Materialien nicht ziemlich Bis jetzt ist die Aufgabe erfüllt – der Teil, der ständig seine Form hat, neigt dazu, sich zu verschlechtern, obwohl es ihm gelungen ist, ihn 25.000 Mal zu korrigieren, bevor er versagte (nicht katastrophal, einfach nicht gut genug) Mehr). Das hört sich nach viel an, aber deine Finger bewegen sich a Menge. Es bleibt also noch viel zu tun, bis dies ein realistischer Ersatz für andere mechanische Teile ist.

Dennoch ist es ein vielversprechender Ansatz und allgemein genug, dass es auch in künstlichen Beinen, Armen und Exo-Anzügen verwendet werden könnte. Sie können mehr bei Science Robotics lesen.