'Avengers: Engame': Wie Marvel Smart Hulk, Old Cap und Lebowski Thor machte


Wenn es eine Sache gibt, sind sich fast alle einig Avengers: Infinity War und Avengers: Endspiel es ist, dass sie verdammt cool aussahen. Von Doctor Stranges Tricks bis zum letzten epischen Kampf mit Thanos waren die Filme ein gut choreografierter Tanz aus praktischen Effekten, CGI und einigen sehr beeindruckenden Requisiten.

Aber wie hat Marvel das alles möglich gemacht? Viel Hilfe. Das Studio rief alle von Industrial Light und Magic bis Weta dazu auf, digitale Effekte für die Filme zu erstellen. Weta arbeitete zusammen mit anderen daran, Josh Brolins Mocap-Performance in Thanos zu verwandeln. ILM verwandelte Mark Ruffalo in Smart Hulk. (Sie wissen, dass er Smart Hulk ist, weil er eine Brille und einen Pullover trägt.) VFX-Häuser traten ebenfalls ein, um Chris Evans in Old Captain America zu verwandeln.

Dann war da noch Thor. Wie Sie sich vielleicht erinnern, war der Gott des Donners ein wenig deprimiert Endspiel und es beeinflusste seinen Körperbau, was zu Lebowski Thor führte. Auch wenn es so aussieht, als wäre es CGI, wurde der größte Teil des Looks mit einem Body-Anzug von Legacy Effects erstellt. "Jedes bisschen Haar auf dem Ding, jedes bisschen Hautpflaster, das ist super überzeugend", sagt Jen Underdahl, die Produzentin für visuelle Effekte Endspiel.

Möchten Sie mehr über die Auswirkungen erfahren, die aufgetreten sind? Unendlichkeitskrieg und Endspiel? Sehen Sie sich das Video oben an.


Weitere großartige WIRED-Geschichten