Axios ’Dan Primack über’ das polarisierendste Startup, das es gibt ’- TechCrunch


Hallo und willkommen zurück zu Equity, dem auf Risikokapital ausgerichteten TechCrunch-Podcast, in dem wir die Zahlen hinter den Schlagzeilen entpacken.

Diese Woche war etwas Besonderes. Anstatt sich im TechCrunch-Hauptquartier zu treffen, um die Episode aufzunehmen, Kate und Alex Wir trafen uns im schwülen Boston in Drifts Büro, wo wir uns mit Dan Primack von Axios trafen. Und weil wir uns unterhalten haben, sind wir ein bisschen lang gegangen.

Nach dem Einchecken bei Primack (er hat einen Newsletter und einen Podcast) haben wir uns zuerst mit dem neuesten von Tumblr befasst. Kurz gesagt, Verizon Media verkauft Tumblr für ein paar Dollar an Automattic. Wie kam es, dass Verizon Tumblr besaß? Ah. Nun, Yahoo hat es gekauft. Später, nachdem Verizon AOL gekauft hatte, kaufte es Yahoo. Dann zerquetschte es sie und nannte es Eid. Dann entschied Verizon, dass es nicht so gut gefallen hat, und benannte die Gruppe in Verizon Media um. Aber Verizon will keine Medien besitzen (außer natürlich TechCrunch), und so verkaufte es Tumblr an Automattic, ein Venture-Backed-Unternehmen, das am besten für den Betrieb von WordPress bekannt ist.

Das ist viel, ich weiß. Was zählt ist, dass Yahoo kaufte Tumblr für mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Verizon verkaufte es für rund 3 Millionen US-Dollar. Jetzt hat Automattic ein paar hundert neue Mitarbeiter und die Chance, die Anzahl seiner Benutzer zu erhöhen, bevor sie an die Börse gehen.

Danach haben wir beklagt, dass das WeWork S-1 noch nicht erschienen ist. Dies war ehrlich gesagt eine Tragödie. Wir hatten damit gerechnet, die Hälfte der Show mit Riffs auf WeWorks Finanzen zu verbringen, leider …

Wir wandten uns also einem normalen Material zu, wie Ramps jüngster Erhöhung um 7 Millionen US-Dollar für Brex und der jüngsten Runde von SmartNews, die eine atemberaubende Bewertung von 1,1 Milliarden US-Dollar ergab.

Wir liefen ein bisschen lang, weil wir Spaß hatten und uns über die Notizen der SEC zu den inzwischen toten und damals betrügerischen Rothenberg Ventures unterhielten. Mehr dazu hier, wenn du wütend werden willst.

Und schließlich Vision Fund 2. Es war eine große Quelle des Interesses für alle in der Show, und wir erwarten, dass der Vision Fund im zweiten Akt zu einer verdammten Sache wird. Der Fonds investiert nicht nur in Verbrauchermarktplätze. Tatsächlich werden mehr KI-Unternehmen und sogar die Biotechnologie im Auge behalten. Das dürfte interessant sein.

All das und wir haben noch viel mehr gute Sachen vor uns. Vielen Dank, dass Sie sich die Show angehört haben. Wir sind gleich wieder da.

Das Eigenkapital sinkt jeden Freitag um 6:00 Uhr nachts. Abonnieren Sie also Apple Podcasts, Overcasts, Pocket Casts, Downcasts und alle Casts.