Boniva vs. Forteo verschreibungspflichtige Behandlung von Osteoporose: Unterschied und Nebenwirkungen


Sind Boniva und Forteo dasselbe?

Boniva (Ibandronat) und Forteo (Teriparatid) [rDNA origin]) zur Behandlung oder Vorbeugung von Osteoporose verwendet werden.

Boniva ist ein Bisphosphonat und Forteo ist eine Form des Nebenschilddrüsenhormons.

Zu den ähnlichen Nebenwirkungen von Boniva und Forteo gehören Kopfschmerzen, Durchfall, Übelkeit oder Magenverstimmung, Gelenkschmerzen, Schwindel oder Reaktionen an der Injektionsstelle (Schmerzen, Schwellungen, Blutergüsse, Juckreiz oder Rötung).

Zu den Nebenwirkungen von Boniva, die sich von Forteo unterscheiden, gehören Rückenschmerzen, Rötung oder Schwellung der Augen, grippeähnliche Symptome, Schmerzen in Armen oder Beinen, Schwäche, allergische Reaktionen, Verdauungsstörungen, Erbrechen, Drehbeschwerden (Schwindel), Infektionen der oberen Atemwege , Lungenentzündung oder Harnwegsinfektion (UTI).

Zu den Nebenwirkungen von Forteo, die sich von Boniva unterscheiden, zählen schneller Herzschlag innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme dieses Medikaments, Muskelkrämpfe oder -krämpfe, Beinkrämpfe, Husten, Halsschmerzen, laufende Nase, Nackenschmerzen oder Verstopfung.

Bon

iva kann mit Produkten in Wechselwirkung treten, die Calcium, Aluminium, Magnesium oder Eisen enthalten (z. B. Antazida, Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamine); und Aspirin oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs).

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Boniva?

Häufige Nebenwirkungen von Boniva sind:

  • Rückenschmerzen,
  • Kopfschmerzen,
  • Rötung oder Schwellung Ihrer Augen,
  • Durchfall,
  • grippeähnliche Symptome,
  • Übelkeit oder Magenverstimmung
  • Schmerzen in den Armen oder Beinen
  • Rötung oder Schwellung bei der Injektion von Boniva,
  • die Schwäche,
  • allergische Reaktion,
  • Verdauungsstörung
  • Erbrechen
  • Gelenkschmerzen,
  • Schwindel,
  • Drehgefühl (Schwindel),
  • Infektion der oberen Atemwege,
  • Lungenentzündung oder
  • Harnwegsinfekt.

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Forteo?

Häufige Nebenwirkungen von Forteo sind:

  • Muskelkrämpfe oder Krämpfe
  • Beinkrämpfe,
  • Gelenkschmerzen,
  • Husten,
  • Halsschmerzen,
  • laufende Nase,
  • Kopfschmerzen,
  • Nackenschmerzen,
  • Übelkeit,
  • Verstopfung,
  • Durchfall oder
  • Reaktionen an der Injektionsstelle (Schmerzen, Schwellungen, Blutergüsse, Juckreiz oder Rötung).

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie unwahrscheinliche, aber schwerwiegende Nebenwirkungen von Forteo haben, einschließlich:

  • ohnmächtig
  • ungewöhnliche Müdigkeit oder
  • mentale / Stimmungsschwankungen (wie Verwirrung).

Was ist Boniva?

Boniva (Ibandronat) ist ein Bisphosphonat-Medikament, das den Zyklus der Knochenbildung und den Abbau im Körper verändert, der zur Behandlung oder Vorbeugung von Osteoporose bei Frauen nach der Menopause verwendet wird. Boniva verlangsamt den Knochenverlust und erhöht gleichzeitig die Knochenmasse, wodurch Knochenbrüche verhindert werden können.

Was ist Forteo?

Forteo (Teriparatid) [rDNA origin]) Injektion ist eine künstliche Form des Parathyroidhormons, die natürlich im Körper zur Behandlung von Osteoporose bei Männern und Frauen mit hohem Knochenbruchrisiko vorkommt.