Brett Rossis Klage gegen Charlie Sheen wird vor Gericht abgewiesen


Charlie Sheen und Brett Rossi

Zwangsabtreibungsklage abgewiesen

30.11.2014 10:57 Uhr PST

EXKLUSIV

Charlie Sheen und sein Ex-Verlobter Brett Rossi sind nicht mehr legal – rechtlich gesehen -, weil ihre Klage gegen ihn abgewiesen wurde.

Laut neuen, von TMZ erhaltenen Rechtsdokumenten wurde Bretts Klage – in der sie behauptet, dass Charlie sie wegen seines HIV-Status wegen Schwangerschaftsabbruchs gemobbt hat – mit Vorurteilen abgewiesen. Übersetzung … alle Zeichen deuten auf eine Siedlung hin. Es ist unklar, ob das Geld den Besitzer gewechselt hat oder wie viel.

TMZ hat die Geschichte gebrochen … Brett hat Charlie verklagt Bereits im Dezember 2015 hatte er behauptet, er habe ihr Baby nicht gewünscht, weil er nicht wollte, dass sie "ein zurückgebliebenes Kind gebären" würde, nachdem sie es im März 2014 erschossen hatte. Sie sagt, sie habe dem Druck nachgegeben und bekam die Abtreibung.

Brett – wer offen gesprochen über die Klage – bekam später eine einstweilige Verfügung gegen Charlie behauptete, ihr Leben sei in Gefahr. Ein Richter hat das später festgestellt war BS.