Booker T. Jones über den Rückblick mit neuen Erinnerungen Die Zeit ist knapp und das Studioalbum Note für Note



<div _ngcontent-c17 = "" innerhtml = "

Für legendäre R & B / Soul-Musiker und Rock and Roll Hall of Famer Booker T. Jones, die Veröffentlichung seiner neuen Memoiren Wir haben wenig Zeit ist ein arbeitsjahr in der herstellung.

Jones fertigte die Geschichten in dem neuen Buch ohne Ghostwriter an und benannte jedes Kapitel mit Songtiteln. Sein neues Album Hinweis für HinweisDer auf seinen eigenen Edith Street Records veröffentlichte Song zeigt Gäste wie seinen Sohn Teddy an der Gitarre und den Sänger Matt Berninger von The National. Das neue Projekt verleiht einigen seiner berühmtesten Werke eine zeitgenössische Note. Es ergänzt das Buch und beleuchtet seine musikalische Geschichte.

"Das erste Lied auf dem Album ist" Cause I Love You ". Und das war meine erste Aufnahmeerfahrung. Es war das erste Mal, dass ich in einem Aufnahmestudio war – für Rufus und Carla Thomas Baritonsaxophon zu spielen “, erklärte Jones sein professionelles Debüt mit 16 Jahren auf der Single, der ersten von vielen Aufnahmen des legendären Memphis-Labels Stax Records, zu der Jones würde als Autor, Performer und Produzent beitragen. "Man kann wirklich einen Songstil hören, der 1960 aufgenommen wurde. Das Buch springt dann aus den 70ern – es ist also zeitweise nicht ganz chronologisch."

Das Buch zeichnet Jones 'früheste Tage nach, den Aufstieg von Booker T. & amp; The M.G.'s, sein Musikstudium an der Indiana University, seine häufigen Kollaborationen und seine Reise von Memphis nach Kalifornien.

Jones verließ Memphis 1970. Seine letzten Beiträge als Stax-Sideman erschienen in diesem Jahr auf einer selbstbetitelten Platte von Stephen Stills, gefolgt von der endgültigen Stax Booker T. & amp; Die M.G. Veröffentlichung Schmelztiegel ein Jahr später.

Stax befand sich in einer schwierigen Phase und würde 1975 Insolvenz anmelden. In Kalifornien arbeitete Jones als Produzent für A & amp; M Records, das unter den Gründern Herb Alpert und Jerry Moss den Ruf eines eher künstlerfreundlichen Labels hatte ;

Nach seiner Zeit in Memphis tat sich Jones mit einer Reihe von Musikern zusammen, die außerhalb des stereotypen Stax-Spektrums lagen, und arbeitete mit Künstlern wie Willie Nelson zusammen, für die er 1978 das Album produzierte Sternenstaub.

Diese Praxis hat er seit Jahrzehnten fortgesetzt und die Musik durch Partnerschaften mit den Rockern Drive-By Truckers aus Athen, Georgia und dem Neo-Soul-Outfit The Roots aus Philadelphia vorangebracht.

Das Ziel war nicht nur, sich kreativ herauszufordern, sondern auch die Wahrnehmung der Menschen für seine Musik herauszufordern.

„Ich erinnere mich, als ich dort ankam und Stephen Stills und Graham Nash zum ersten Mal traf, und das waren einige der Dinge, die in meinem musikalischen Kopf in Memphis gelauert hatten und die ich vielleicht ins Regal gestellt habe – Songs, die ich nicht gemacht habe nicht schreiben. Ich habe ein paar davon mit Otis geschrieben – er war einer der rockigeren Musiker bei Stax und Eddie Floyd -, aber der größte Teil des Stax- und Memphis-Gefolges war R & B “, sagte Jones und verwies auf seine Arbeit mit Otis Redding bei das Etikett. „Die wichtigsten Dinge, die mir gefehlt haben, waren Rock, Jazz und Country. Weil ich so etwas wie erwachsen war und Kitty Wells und Hank Williams im Radio gehört hatte – WSM AM und die Nashville-Sender. Ich war nur ein Chamäleon, weißt du? Und ich habe in Memphis einen Teil von mir ausgedrückt… Aber es war nicht alles von mir. “

Jones begann seine Zusammenarbeit mit Redding bei Stax, schrieb Songs wie „Ich liebe dich mehr als Worte können sagen“ und trat bei legendären Aufnahmen wie auf Das Dock der Bucht Album.

Redding beendete die Aufnahmen für seinen größten Hit "(Sittin’ On) The Dock of the Bay "am 7. Dezember 1967 und starb nur drei Tage später bei einem Flugzeugabsturz.

Wie Jones es sagt Wir haben wenig ZeitBooker T. & amp; Die MG's spielten ein eigenes Set und unterstützten Redding während seines legendären Monterey Pop-Auftritts nur sechs Monate zuvor. Ein Konzert, das in rasantem Tempo und mit einem Gefühl der Dringlichkeit aufgeführt wurde und bei Coverversionen wie den Rolling Stones in Richtung unerschrockener Rock'n'Roll ging. "(Ich kann nicht Nein bekommen) Zufriedenheit."

"Diese menschliche Verbindung", sagte Jones und merkte an, was ihn heute im Rückblick auf die Aufführung 52 Jahre später beeindruckt. „Wir waren physisch zusammen auf der Bühne und sie wussten, dass Otis und wir kommen würden. Wir wussten, dass wir dorthin gehen würden. Aber wir hatten noch nie von Angesicht zu Angesicht geschaut, als wären wir in dieser Nacht auf der Bühne. Und es war einfach eine schöne Erfahrung “, erinnerte er sich. „Weil wir gegen die Elemente gekämpft haben. Es gab ein bisschen Regen. Und alle sagten: "Oh, heute Nacht wird es nicht regnen." Aber es tat es. Es tat! Und wir spielten einfach weiter. Und sie blieben. Und es war ein wunderbarer Austausch dort in Monterey. Das habe ich weggenommen. "

Jones trat im Anschluss an die Bürgerrechtsbewegung in einer Gruppe wie The M.G. auf, in der sowohl schwarze als auch weiße Mitglieder auftraten. Er wurde diskriminiert. Aber er sah ein Land, das an diesem Juniabend im Jahr 1967 Fortschritte machte.

„Amerika macht seine Veränderungen durch. In Amerika ist es so schwer, Veränderungen herbeizuführen. Aber da war es im wirklichen Leben dort in Monterey. Es gab Leute, die nicht für ihre Mahlzeiten in Restaurants bezahlt haben. Und das war in Ordnung. Es gab Leute, die in den Hotelzimmern anderer Leute übernachteten. Und das war in Ordnung. Es gab Leute, die auf der Straße Marihuana rauchten. Und das war in Ordnung. Und die Leute waren nett zueinander. Sie sagten Hallo “, sagte Jones. „Es war eine andere Generation. Es war echt. Es geschah. Es war das, was vorgeschrieben oder vorhergesagt wurde. Und da war es. Da war es. “

In turbulenten Zeiten in Amerika, inmitten einer sich ständig verändernden Kultur, die im Streaming-Zeitalter musikalisch anders konsumiert, sieht Jones die Rolle des Künstlers im Wandel.

„Wir haben jetzt eine zusätzliche Verantwortung. Unsere Aufgabe ist es, den Menschen eine Kulisse und einen Soundtrack für ihr Leben zu bieten: etwas, das sie bei der Hochzeit spielen können. Etwas zum Spielen bei der Beerdigung. Etwas zu spielen, wenn sie glücklich sind. Etwas zu spielen, wenn sie an Hausaufgaben arbeiten oder so. Aber wir haben jetzt auch eine zusätzliche Verantwortung. Weil wir so in Schwierigkeiten sind, möchte ich sagen – nicht politisch, sondern sozial “, sagte er. "Wir haben Leute, die auf der Straße leben. Wir müssen darauf achten. Wir müssen unsere Führer dazu bringen, tatsächlich danach zu handeln. Und wir müssen uns um die Erde kümmern – wir haben." Wir müssen uns um unser Zuhause kümmern, also müssen wir das tun und wir müssen es rechtzeitig und verantwortungsbewusst tun. Und das fällt meiner Meinung nach den Künstlern und den Musikern und den Malern und den Leuten auf, die wissen, was das ist Stoff des Lebens ist wirklich. "

Während eines Konzerts im November in Chicagos City Winery, das eines Tages von seinem 75. Geburtstag entfernt war und an dem sein 95-jähriger Bruder und andere Familienmitglieder teilnahmen, las Jones laut vor Wir haben wenig Zeit um die Show zu starten.

Während eines Publikumsgesprächs erinnerte er sich gern daran, dass er mit der Bahnlinie der Stadt New Orleans von Memphis nach Chicago zu einem Kirchentag in der 49. und der State Street im Süden der Stadt fuhr, ein meisterhafter Geschichtenerzähler, der dem Abend eine einzigartige lokale Note verlieh . Jones arbeitete in einigen der zufälligen Momente, die seins definieren neue memoirenund dabei Geschichten über Künstler wie Leon Russell reinzulegen.

Später überarbeitete er mit seiner jungen Band Nummern aus seinem Kanon. Sein Schlagzeuger fügte dem MG-Klassiker „Hip Hug-Her“ einen Rap-Part hinzu, während sein Sohn die entzündliche Gitarrenarbeit von Albert King und Eric Clapton auf dem von Jones / William Bell geschriebenen „Born Under a Bad Sign“ kanalisierte Ausgewählte Cover von Künstlern wie Prince und Outkast füllten das Set aus.

„Der Name des Spiels ist Kreativität. Und aus dem Alten Neues zu schaffen, ist eines der Kennzeichen der Kreativität – ein altes Lied auf eine neue Art zu hören, finde ich, ist wunderbar “, sagte Jones, der sein rigoroses Spiel fortsetzt Tourplan am 8. Januar 2020 in Phoenix, Termine, einschließlich einer Londoner Residenz, sind für März geplant. "Es ist von äußerster Wichtigkeit, denke ich. Für einen Musiker in meinem Alter ist es einfach eine schöne Erfahrung, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der 50 Jahre jünger ist. “

Während das Buch noch Jahre in der Entstehung war, ist Jones dankbar für den Rückblick und die Weisheit, die er im Nachhinein für eine Wiederaufnahme seiner Vergangenheit gesorgt hat.

„Es hat mir so viel Dankbarkeit für mein Leben gegeben. Ich bin so glücklich mit meinem Leben. Ich denke nicht, dass ich ohne das Buch mein Leben so schätzen würde, wie ich es jetzt tue “, sagte er. "Ich habe aus dem Schreiben gelernt. Ich habe meine Techniken gelernt und sehe meine Fehler und meine Vor- und Nachteile. Es gab viele schmerzhafte Zeiten, in denen das Buch geschrieben wurde. Wenn Sie so viele Erfahrungen lesen, wissen Sie, dass ich sie nie wieder erleben möchte. Aber dann sind so viele von ihnen Zeiten, in denen ich einfach so glücklich bin, wiederzuerleben, darüber nachzudenken und darüber nachzudenken – weil es musikalische und erhabene Zeiten sind. Es war also eine solche Erfahrung. "

*** Die Memoiren von Booker T. Jones Wir haben wenig Zeit ist ab sofort über Little, Brown and Company erhältlich. Klicken HIER erwerben.

*** Das neue Booker T. Jones Studioalbum Hinweis für Hinweis ist ab sofort über Edith Street Records erhältlich. Klicken HIER zu streamen oder zu kaufen.

*** Booker T. Jones nimmt seine US-Tour am 8. und 9. Januar 2020 im Musical Instrument Museum in Phoenix, Arizona, wieder auf. Die Termine sind für den 21. und 22. März im Triple Door in Seattle, Washington, geplant. Eine Londoner Residenz findet vom 24. bis 29. Februar bei Ronnie Scott statt. Klicken HIER für die vollständige Reiseroute.

">

Für den legendären R & B / Soul-Musiker und Rock'n'Roll-Hall von Famer Booker T. Jones ist die Veröffentlichung seiner neuen Memoiren Wir haben wenig Zeit ist ein arbeitsjahr in der herstellung.

Jones fertigte die Geschichten in dem neuen Buch ohne Ghostwriter an und benannte jedes Kapitel mit Songtiteln. Sein neues Album Hinweis für HinweisDer auf seinen eigenen Edith Street Records veröffentlichte Song zeigt Gäste wie seinen Sohn Teddy an der Gitarre und den Sänger Matt Berninger von The National. Das neue Projekt verleiht einigen seiner berühmtesten Werke eine zeitgenössische Note. Es ergänzt das Buch und beleuchtet seine musikalische Geschichte.

"Das erste Lied auf dem Album ist" Cause I Love You ". Und das war meine erste Aufnahmeerfahrung. Es war das erste Mal, dass ich in einem Aufnahmestudio war – für Rufus und Carla Thomas Baritonsaxophon zu spielen “, erklärte Jones sein professionelles Debüt mit 16 Jahren auf der Single, der ersten von vielen Aufnahmen des legendären Memphis-Labels Stax Records, zu der Jones würde als Autor, Performer und Produzent beitragen. "Man kann wirklich einen Songstil hören, der 1960 aufgenommen wurde. Das Buch springt dann aus den 70ern – es ist also zeitweise nicht ganz chronologisch."

Das Buch zeichnet Jones 'früheste Tage nach, den Aufstieg von Booker T. & The M.G., sein Musikstudium an der Indiana University, seine häufigen Kollaborationen und seine Reise von Memphis nach Kalifornien.

Jones verließ Memphis 1970. Seine letzten Beiträge als Stax Sideman erschienen in diesem Jahr auf einer selbstbetitelten Platte von Stephen Stills, gefolgt von der endgültigen Veröffentlichung von Stax Booker T. & The M.G. Schmelztiegel ein Jahr später.

Stax befand sich mitten in einer schwierigen Phase und würde 1975 Insolvenz anmelden. In Kalifornien arbeitete Jones als Produzent für A & M Records, das unter den Gründern Herb Alpert und Jerry Moss als künstlerfreundlicheres Label bekannt war.

Nach seiner Zeit in Memphis tat sich Jones mit einer Reihe von Musikern zusammen, die außerhalb des stereotypen Stax-Spektrums lagen, und arbeitete mit Künstlern wie Willie Nelson zusammen, für die er 1978 das Album produzierte Sternenstaub.

Diese Praxis hat er seit Jahrzehnten fortgesetzt und die Musik durch Partnerschaften mit den Rockern Drive-By Truckers aus Athen, Georgia und dem Neo-Soul-Outfit The Roots aus Philadelphia vorangebracht.

Das Ziel war nicht nur, sich kreativ herauszufordern, sondern auch die Wahrnehmung der Menschen für seine Musik herauszufordern.

„Ich erinnere mich, als ich dort ankam und Stephen Stills und Graham Nash zum ersten Mal traf, und das waren einige der Dinge, die in meinem musikalischen Kopf in Memphis gelauert hatten und die ich vielleicht ins Regal gestellt habe – Songs, die ich nicht gemacht habe nicht schreiben. Ich habe ein paar davon mit Otis geschrieben – er war einer der rockigeren Musiker bei Stax und Eddie Floyd -, aber der größte Teil des Stax- und Memphis-Gefolges war R & B “, sagte Jones und verwies auf seine Arbeit mit Otis Redding beim Label . „Die wichtigsten Dinge, die mir gefehlt haben, waren Rock, Jazz und Country. Weil ich so etwas wie erwachsen war und Kitty Wells und Hank Williams im Radio gehört hatte – WSM AM und die Nashville-Sender. Ich war nur ein Chamäleon, weißt du? Und ich habe in Memphis einen Teil von mir ausgedrückt… Aber es war nicht alles von mir. “

Jones begann seine Zusammenarbeit mit Redding bei Stax, schrieb Songs wie „Ich liebe dich mehr als Worte können sagen“ und trat bei legendären Aufnahmen wie auf Das Dock der Bucht Album.

Redding beendete die Aufnahmen für seinen größten Hit "(Sittin’ On) The Dock of the Bay "am 7. Dezember 1967 und starb nur drei Tage später bei einem Flugzeugabsturz.

Wie Jones es sagt Wir haben wenig Zeit, Booker T. & The MG's spielten ein eigenes Set und unterstützten Redding während seiner legendären Monterey Pop-Aufführung nur sechs Monate zuvor, ein Konzert, das in rasantem Tempo mit einem Gefühl der Dringlichkeit aufgeführt wurde und während der Coverversionen in Richtung unerschrockenem Rock and Roll ging wie die "Zufriedenheit" der Rolling Stones.

"Diese menschliche Verbindung", sagte Jones und merkte an, was ihn heute im Rückblick auf die Aufführung 52 Jahre später beeindruckt. „Wir waren physisch zusammen auf der Bühne und sie wussten, dass Otis und wir kommen würden. Wir wussten, dass wir dorthin gehen würden. Aber wir hatten noch nie von Angesicht zu Angesicht geschaut, als wären wir in dieser Nacht auf der Bühne. Und es war einfach eine schöne Erfahrung “, erinnerte er sich. „Weil wir gegen die Elemente gekämpft haben. Es gab ein bisschen Regen. Und alle sagten: "Oh, heute Nacht wird es nicht regnen." Aber es tat es. Es tat! Und wir spielten einfach weiter. Und sie blieben. Und es war ein wunderbarer Austausch dort in Monterey. Das habe ich weggenommen. "

Jones trat im Anschluss an die Bürgerrechtsbewegung in einer Gruppe wie The M.G. auf, in der sowohl schwarze als auch weiße Mitglieder auftraten. Er wurde diskriminiert. Aber er sah ein Land, das an diesem Juniabend im Jahr 1967 Fortschritte machte.

„Amerika macht seine Veränderungen durch. In Amerika ist es so schwer, Veränderungen herbeizuführen. Aber da war es im wirklichen Leben dort in Monterey. Es gab Leute, die nicht für ihre Mahlzeiten in Restaurants bezahlt haben. Und das war in Ordnung. Es gab Leute, die in den Hotelzimmern anderer Leute übernachteten. Und das war in Ordnung. Es gab Leute, die auf der Straße Marihuana rauchten. Und das war in Ordnung. Und die Leute waren nett zueinander. Sie sagten Hallo “, sagte Jones. „Es war eine andere Generation. Es war echt. Es geschah. Es war das, was vorgeschrieben oder vorhergesagt wurde. Und da war es. Da war es."

In turbulenten Zeiten in Amerika, inmitten einer sich ständig verändernden Kultur, die im Streaming-Zeitalter musikalisch anders konsumiert, sieht Jones die Rolle des Künstlers im Wandel.

„Wir haben jetzt eine zusätzliche Verantwortung. Unsere Aufgabe ist es, den Menschen eine Kulisse und einen Soundtrack für ihr Leben zu bieten: etwas, das sie bei der Hochzeit spielen können. Etwas zum Spielen bei der Beerdigung. Etwas zu spielen, wenn sie glücklich sind. Etwas zu spielen, wenn sie an Hausaufgaben arbeiten oder so. Aber wir haben jetzt auch eine zusätzliche Verantwortung. Weil wir so in Schwierigkeiten sind, möchte ich sagen – nicht politisch, sondern sozial “, sagte er. "Wir haben Leute, die auf der Straße leben. Wir müssen darauf achten. Wir müssen unsere Führer dazu bringen, tatsächlich danach zu handeln. Und wir müssen uns um die Erde kümmern – wir haben." Wir müssen uns um unser Zuhause kümmern, also müssen wir das tun und wir müssen es rechtzeitig und verantwortungsbewusst tun. Und das fällt meiner Meinung nach den Künstlern und den Musikern und den Malern und den Leuten auf, die wissen, was das ist Stoff des Lebens ist wirklich. "

Während eines Konzerts im November in Chicagos City Winery, das eines Tages von seinem 75. Geburtstag entfernt war und an dem sein 95-jähriger Bruder und andere Familienmitglieder teilnahmen, las Jones laut vor Wir haben wenig Zeit um die Show zu starten.

Während einer Publikums-Fragerunde erinnerte er sich gern daran, wie er mit der Bahnlinie der Stadt New Orleans von Memphis nach Chicago zu einem Kirchentag in der 49. und der State Street auf der Südseite der Stadt gefahren war. Ein meisterhafter Geschichtenerzähler, der dem Abend eine einzigartige lokale Note verlieh. Jones arbeitete in einigen der zufälligen Momente, die seine neuen Memoiren ausmachen, und ließ sich dabei auf Geschichten über Künstler wie Leon Russell ein.

Später überarbeitete er mit seiner jungen Band Nummern aus seinem Kanon. Sein Schlagzeuger fügte dem MG-Klassiker „Hip Hug-Her“ einen Rap-Part hinzu, während sein Sohn die entzündliche Gitarrenarbeit von Albert King und Eric Clapton auf dem von Jones / William Bell geschriebenen „Born Under a Bad Sign“ kanalisierte Ausgewählte Cover von Künstlern wie Prince und Outkast füllten das Set aus.

„Der Name des Spiels ist Kreativität. Und aus dem Alten Neues zu schaffen, ist eines der Markenzeichen der Kreativität – ein altes Lied auf eine neue Art zu hören, finde ich wunderbar “, sagte Jones, der am 8. Januar 2020 in Phoenix seinen rigorosen Tourplan mit Terminen wieder aufnahm , einschließlich einer Londoner Residenz, die bis März geplant ist. "Es ist von äußerster Wichtigkeit, denke ich. Für einen Musiker in meinem Alter ist es einfach eine schöne Erfahrung, mit jemandem zusammenzuarbeiten, der 50 Jahre jünger ist. “

Während das Buch noch Jahre in der Entstehung war, ist Jones dankbar für den Rückblick und die Weisheit, die er im Nachhinein für eine Wiederaufnahme seiner Vergangenheit gesorgt hat.

„Es hat mir so viel Dankbarkeit für mein Leben gegeben. Ich bin so glücklich mit meinem Leben. Ich denke nicht, dass ich ohne das Buch mein Leben so schätzen würde, wie ich es jetzt tue “, sagte er. "Ich habe aus dem Schreiben gelernt. Ich habe meine Techniken gelernt und sehe meine Fehler und meine Vor- und Nachteile. Es gab viele schmerzhafte Zeiten, in denen das Buch geschrieben wurde. Wenn Sie so viele Erfahrungen lesen, wissen Sie, dass ich sie nie wieder erleben möchte. Aber dann sind so viele von ihnen Zeiten, in denen ich einfach so glücklich bin, wiederzuerleben, darüber nachzudenken und darüber nachzudenken – weil es musikalische und erhabene Zeiten sind. Es war also eine solche Erfahrung. "

*** Die Memoiren von Booker T. Jones Wir haben wenig Zeit ist ab sofort über Little, Brown and Company erhältlich. Klicken Sie HIER, um zu kaufen.

*** Das neue Booker T. Jones Studioalbum Hinweis für Hinweis ist ab sofort über Edith Street Records erhältlich. Klicken Sie HIER, um zu streamen oder zu kaufen.

*** Booker T. Jones nimmt seine US-Tour am 8. und 9. Januar 2020 im Musical Instrument Museum in Phoenix, Arizona, wieder auf. Die Termine sind für den 21. und 22. März im Triple Door in Seattle, Washington, geplant. Eine Londoner Residenz findet vom 24. bis 29. Februar bei Ronnie Scott statt. Klicken Sie HIER für die vollständige Reiseroute.