Juul verspricht große Veränderungen, aber die Auswirkungen können gering sein


Am Dienstag E-Zigarette Der Hersteller Juul kündigte einen aggressiv klingenden Plan an, um Kinder daran zu hindern, ihre Nikotinprodukte zu verwenden, einschließlich des Verkaufs der meisten aromatisierten Schoten in mehr als 90.000 US-amerikanischen Einzelhandelsgeschäften und Schließung einiger Social-Media-Konten. Der Plan war eine Reaktion auf Warnungen der Food and Drug Administration, die voraussichtlich bereits in dieser Woche Verkaufsbeschränkungen für aromatisierte E-Zigaretten ankündigen wird.

FDA-Kommissar Scott Gottlieb bestätigte die Bemühungen von Juul, sagte jedoch, Selbstregulierung sei nicht genug. „Wir sind zutiefst besorgt über die Epidemie bei der Verwendung von E-Cigs bei Jugendlichen. Freiwillige Maßnahmen sind kein Ersatz für regulatorische Schritte, die #FDA in Kürze ergreift “, so Gottlieb getwittert nachdem Juul seinen Plan veröffentlicht hatte. "Wir möchten jedoch die Maßnahmen von JUUL heute erkennen und alle Hersteller dazu auffordern, sofort Schritte einzuführen, um diese Trends umzukehren."

Sowohl die Befürworter der öffentlichen Gesundheit als auch die Insider der Vaping-Industrie hatten Zweifel an Juuls Plan, den sie als einen Versuch sehen, der Regulierung vorzugehen, die Juuls Beliebtheit nicht schmälert. Einige der von Juul vorgeschlagenen Korrekturen könnten sogar das Endergebnis schützen.

Juul sagte beispielsweise, es habe keine Einzelhandelsbestellungen für Aromen wie Mango, Obst, Creme und Gurke angenommen, die geschätzte 55 Prozent des Umsatzes ausmachen. Es wird jedoch weiterhin Menthol-, Tabak- und Minzschoten verkaufen. Frühere Berichte sagen, dass Minze eine der beliebtesten Aromen ist. Außerdem können selbst die fruchtigen Aromen wieder in den Regalen stehen. Einzelhandelsgeschäfte, die den von Juul entwickelten Beschränkungen für den Verkauf an Personen ab 21 Jahren entsprechen, können die Aromen wieder verkaufen, sagte das Unternehmen.

Juul lehnte es ab, auf Fragen von WIRED zu antworten, in denen es um die Beliebtheit seiner Mint-Pods ging, welche Läden nicht in den 90.000 Einzelhandelsgeschäften enthalten sind, wie viel Prozent der Umsätze von Juul aus Einzelhandelsgeschäften stammen oder wie viel Prozent aus den USA stammen.

Juuls vorgeschlagene Social Media-Änderungen sind nicht so restriktiv wie sie klingen. Als Teil des Plans schließt Juul seine in den USA ansässigen Facebook- und Instagram-Konten. Dieser Ansatz steht im Widerspruch zu einem der wichtigsten Punkte von Juul: Das Unternehmen hat immer behauptet, dass seine Popularität in den sozialen Medien organisch ist und von anderen und nicht vom Unternehmen selbst abgeleitet wird. Eine aktuelle Studie unterstützt die Sicht des Unternehmens.

"Selbst wenn Juul sich zurückzieht, wird das Marketing für junge Kunden weiterhin über ihre eigenen Beiträge auf Instagram, YouTube und anderen sozialen Medien erfolgen", sagt Vince Willmore, Sprecher der Kampagne für tabakfreie Kinder.

Juul dominiert den Markt für E-Zigaretten und erzielt nach Angaben von Nielsen in diesem Sommer fast 70 Prozent des Einzelhandelsumsatzes. Die Marke wuchs zum Teil aufgrund der Beliebtheit bei den jungen Leuten, die Juuls süße Aromen, ihre Präsenz in den sozialen Medien und ihr diskretes Gerät, das wie ein Flash-Laufwerk geformt ist, anzogen. Daten der FDA, die zu einer verstärkten Prüfung durch Gottlieb führten, zeigen, dass im vergangenen Jahr die Zahl der Kinder, die verdampften, um 75 Prozent gestiegen ist, wobei im Jahr 2017 mehr als 2 Millionen Mittelschüler und Gymnasiasten E-Cigs benutzten. Das Unternehmen hat sich stark für Lobbyarbeit eingesetzt und steht vor einer Vielzahl von Klagen wegen Suchtverhalten von Nikotin.

Juuls Jugendpräventionsplan wird seine Einnahmen verringern, es ist jedoch nicht klar, inwieweit Berichten zufolge war Juul dabei, 1,5 Milliarden US-Dollar in einer Finanzierungsrunde aufzubringen, die das Unternehmen mit 15 Milliarden US-Dollar bewertet hätte, aber nur 650 Millionen US-Dollar für das angestrebte Ziel aufgebracht. Die USA sind bei weitem der größte Markt für E-Zigaretten, aber Juul wird bereits in Israel verkauft und listet Stellenangebote in Großbritannien, China und Kanada auf.

Greg Conley, Präsident einer Advocacy-Gruppe namens American Vaping Association, nannte Juuls Entscheidung, sich aus den sozialen Medien zurückzuziehen, „doof“. Er sagte, Juul habe bereits „seine Social Media in den letzten acht Monaten zu einem Milizombe gemacht“, indem er sich auf Erfolg konzentrierte Geschichten von erwachsenen Rauchern in den 30er und 40er Jahren, die zu Juul wechselten.

Juul sagte, er habe von Facebook, Instagram, Twitter und Snapchat um Hilfe gebeten, um "unautorisierte, jugendorientierte" Inhalte der Polizei zu überwachen. In Anbetracht der Erfolgsbilanz der Tech-Branche bei der Überwachung von Opioidverkäufen ist das Bitten um Hilfe von bereits angespannten Content-Moderationsabteilungen keine Garantie.

Marc Scheineson, ein ehemaliger FDA-Kommissar und Partner der Anwaltskanzlei Alston & Bird, verglich es mit der moralischen Panik, die auf den Drink Four Loko folgte, eine virale Sensation mit Teenagern, die Koffein und Alkohol kombinierten. Die Agentur beschränkte sich darauf, den Verkauf von Four Loko im Jahr 2010 wegen der Aufmerksamkeit zu beschränken. Red Bull wurde jedoch nicht berührt, was in Bars und Clubs zu demselben Zweck und ebenso aus gesundheitlichen Gründen verwendet wurde.

Scheineson sagt jedoch, dass die Agentur freiwilligen Zugeständnissen von Juul zustimmen kann, da die Autorität der FDA in diesem Bereich unklar ist und die Agentur den Verkauf aromatisierter E-Cigs nicht einschränken könnte, ohne neue Vorschriften zu verkünden. Scheineson fragte, ob die Einschränkung der Nutzung sozialer Medien überhaupt legal sei. "Wenn es sich um ein rechtmäßig vermarktetes Produkt handelt, das wahrheitsgemäß und nicht irreführend verkauft wird, haben Unternehmen kommerzielle Rechte auf freie Meinungsäußerung", sagte er.

Einige der High-Tech-Lösungen, die im Aktionsplan von Juul erwähnt werden, z. B. ein über Bluetooth angeschlossenes Gerät, das heruntergefahren würde, um Benutzer unter Altersbeschränkungen einzuschränken, könnte sogar ein strategischer Schritt sein, so Conley. Juul weiß, dass es keinen neuen Gerätetyp auf den Markt bringen kann, bis es den schwierigen Prozess der Erlangung einer Zulassung vor dem Inverkehrbringen durchmacht. Bei einem Treffen mit der FDA könnte Juul möglicherweise sagen, dass es den Regeln folgte und mit einer innovativen Lösung zur Agentur kam, um Gottlieb zu ermutigen, den Antrag zu genehmigen.


Weitere großartige WIRED Stories

Amazon HQ2 Hunger Games sind vorbei und Jeff Bezos gewann


Nach 14 Monaten Amazon kündigte am Dienstag an, dass er zwei Regionalbüros in zwei großen Ballungsräumen eröffnen wird, in denen es bereits präsent ist: das Long Island City-Viertel von Queens, ein Stadtteil von New York, und Arlington, Virginia, außerhalb von Washington DC.

Die Entscheidung fiel, nachdem mehr als 230 Städte Angebote eingereicht hatten, um den mit Spannung erwarteten zweiten Hauptsitz des in Seattle ansässigen Unternehmens zu beherbergen, der ursprünglich versprach, 50.000 Angestellte zu beschäftigen. Jetzt wird das „HQ2“ von Amazon in zwei Teile aufgeteilt, wobei in den nächsten 10 Jahren an jedem Standort 25.000 Mitarbeiter erwartet werden. Darüber hinaus will Amazon in Nashville, Tennessee, ein neues "Operations of Excellence" – Büro eröffnen, in dem weitere 5.000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Die Einstellung an allen drei Standorten beginnt 2019 mit einem durchschnittlichen Gehalt von 150.000 US-Dollar.

Die Suche von Amazon nach einem zweiten Hauptsitz wurde von Forschungsgruppen, einigen Gesetzgebern und besorgten Bürgern kritisiert, die befürchteten, dass enorme Summen an Steuerzahlern ohne große öffentliche Aufsicht an eines der reichsten Unternehmen des Landes weitergegeben würden. Am Ende erhält Amazon Anreize von seinen drei neuen Standorten über zwei Milliarden US-Dollar. Der Staat New York wird in den nächsten zehn Jahren staatliche Anreize in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar vergeben, da Amazon Arbeitsplätze schafft und die Zielvorgaben für die Gebäudeauslastung erreicht. In Arlington und Nashville gibt das Unternehmen an, Anreize von bis zu 573 Mio. USD bzw. 102 Mio. USD zu erhalten.

Der Einzelhandelsriese wählte letztlich Städte aus, die weniger öffentliche Anreize boten als einige nahegelegene Konkurrenten, darunter der Montgomery County, Maryland, der 8,5 Milliarden Dollar bot. und Newark, New Jersey, das 7 Milliarden Dollar bot. Amazon sagte in seiner Ankündigung am Dienstag, dass wirtschaftliche Anreize eine Rolle bei seiner Entscheidung gespielt hätten, aber "Top-Talente anzuziehen war der Haupttreiber."

Hauptstandorte

Die U-Bahn-Gebiete von New York und Washington sind wichtige Ziele, an denen Amazon-Mitarbeiter bereits unterwegs sind und arbeiten. Amazon Web Services, Amazon Cloud Computing, wird bevorzugt, um einen Verteidigungsvertrag in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar beim Verteidigungsministerium mit Sitz in Fairfax, Virginia, zu gewinnen. In der Nähe von Loudoun County eröffnet Amazon ein enormes neues Rechenzentrum, eines von mehreren, die es in der Gegend geplant hat. Der Einzelhandelsriese hat seine Lobbying-Ausgaben in den letzten fünf Jahren um 400 Prozent erhöht – darunter auch Bundesbehörden wie das Justizministerium – aufgrund der verstärkten Kontrolle durch den Gesetzgeber.

Darüber hinaus hat der Amazon-Chef Jeff Bezos eine persönliche Beziehung in Washington. Im Jahr 2016 kaufte er ein ehemaliges Museum in Höhe von 23 Millionen US-Dollar in der Stadt, um es zur größten privaten Residenz der Gegend zu machen. Er kaufte auch die Washington Post Co., Herausgeber von Die Washington Post, im Jahr 2013.

New York City ist nicht weit von Newark entfernt, wo sich die Audibuch-Tochter Audible von Amazon befindet. Im vergangenen Jahr mietete Amazon in Manhattan – direkt gegenüber dem East River von Queens – 360.000 Quadratmeter neuer Büroflächen. (Amazon ist nicht der einzige, der seine Präsenz in NYC vergrößern möchte; Google plant ebenfalls eine große Expansion in der Stadt Das Wall Street Journal.)

Vertraue dem Prozess?

Nur weil Amazon sich für die naheliegendsten Schauplätze entschieden hat, bedeutet dies nicht, dass seine umfangreiche Suche nach Zentralen völlig umsonst war – es hatte viel zu bieten, wenn Städte gegeneinander antreten. Wie Bloomberg ausführt, verfügt Amazon jetzt über Daten aus Hunderten von Ballungsräumen in ganz Nordamerika. Diese Informationen – unter anderem zu Transitsystemen, Talentpools und zur Verfügbarkeit von Immobilien – können dazu verwendet werden, zukünftige Erweiterungen und strategische Entscheidungen zu treffen, beispielsweise für das wachsende stationäre Einzelhandelsgeschäft. Einen ähnlichen Ansatz verfolgte Google im Jahr 2010, als Hunderte von Städten ihre Informationsanfrage für das Internetprojekt „Fiber Internet“ beantworteten.

Die Städte haben auch reichlich Daten übermittelt, was sie bereit waren zu geben. Laut einem Bericht des Brookings Metropolitan Policy Program vom März geben amerikanische Städte jedes Jahr geschätzte 45 bis 90 Milliarden Dollar für Steuervergünstigungen und Zuschüsse aus, um Unternehmen anzuziehen. Während einige Experten der Meinung sind, Unternehmen mit wirtschaftlichen Anreizen zu locken, ist für die Gemeinden nicht von Vorteil, aber die Praxis kann eine wirksame politische Strategie für Politiker sein, die sich als Job-Schöpfer vermarkten wollen. Regierungsbeamte, insbesondere diejenigen, die es auf die Shortlist von Amazon geschafft hatten, erhielten eine Ausrede, um ihre Heimatstadt als Zentrum für Technologie und Innovation zu bezeichnen, selbst wenn sie wussten, dass sie ohnehin nicht von Amazon ausgewählt werden würden.

Nicht jeder Politiker an den ausgewählten Orten ist begeistert, dass Amazon in die Stadt kommt. In New York haben der Bürgermeister Bill de Blasio und der Gouverneur Andrew Cuomo den Einzelhandelsgiganten begeistert umworben; Cuomo sagte sogar letzte Woche, er würde einen Bach in Long Island City in den Amazonas umbenennen. „Dies ist ein großer Schritt auf unserem Weg zum Aufbau einer Wirtschaft in New York City, die niemanden zurücklässt. Wir sind begeistert, dass Amazon New York City für sein neues Hauptquartier ausgewählt hat “, sagte de Blasio in einer Erklärung.

Andere örtliche Gesetzgeber waren nicht so begeistert. Michael Gianaris, Senator von Queens, und Jimmy Van Bramer, ein Gemeinderat, sagten in einer Erklärung, dass sie "ernsthafte Vorbehalte”Über Amazonas nach Long Island City. "Wir wurden nicht als Amazon-Drohnen gewählt", schrieben sie.

„Amazon ist ein Milliardenunternehmen. Die Idee, dass es Hunderte Millionen Steuererleichterungen zu einer Zeit geben wird, in der unsere U-Bahn zusammenbricht und die Gemeinden mehr und nicht weniger Investitionen benötigen, ist äußerst besorgniserregend für die Anwohner hier. “ sagte in a tweeten.

In Seattle, wo rund 45.000 Menschen in der Amazon-Zentrale arbeiten, steigen die Wohnkosten schneller als in jeder anderen Großstadt. Anfang des Jahres verabschiedete der Stadtrat von Seattle die Steuer für große Konzerne und hob diese schnell auf, um bezahlbare Wohninitiativen zu finanzieren. Amazon hätte einen jährlichen Beitrag von etwa 10 Millionen US-Dollar oder einen Bruchteil dessen, was Bezos an einem einzigen Tag verdient. Der Gesetzgeber kehrte den Kurs über die sogenannte „Amazon-Steuer“ zurück, nachdem das Unternehmen bei der Finanzierung einer aggressiven Oppositionskampagne mitgeholfen hatte, zu der auch die Verlagerung von Arbeitsplätzen aus der Stadt drohte.

Sowohl Washington als auch New York leiden bereits unter Wohnungs- und Erschwinglichkeitskrisen, und das brodelnde öffentliche Transportsystem des Big Apple bedarf umfangreicher Reparaturen. New York hat das am meisten getrennte Schulsystem des Landes, während Washington nach Angaben des US Census Bureau eine höhere Einkommensungleichheit aufweist als jeder andere Staat. Lokale Aktivisten in New York und Washington haben Bedenken geäußert, dass die Präsenz von Amazon dazu beitragen könnte, die Probleme zu verschlimmern, die ihre Städte bereits in Frage stellen. Amazon sagt seinerseits, es werde unter anderem eine Seite für eine neue Schule in Queens spenden.

Nun stellt sich die Frage, ob alle Versprechen von Amazon – hochbezahlte Arbeitsplätze zu schaffen und wirtschaftliche Entwicklung zu schaffen – ausreichen werden, um die Zugeständnisse aufzuholen.


Weitere großartige WIRED Stories

Wie Air Astana-Piloten einen völlig unkontrollierbaren Jet gelandet sind


Der Ärger fing an fast sofort. Ein paar Minuten nach dem Start von Lissabon am Sonntag riefen die Piloten eines Flugzeugs der Air Astana Embraer 190 Mayday an. "Wir haben Probleme mit der Flugkontrolle", sagte er der Flugsicherung und bat um einen Weg zum Meer für eine Notlandung.

"Wir haben sechs Personen an Bord", sagte ein Pilot einige Minuten später, laut einer Audio-Aufnahme, die über LiveATC.net verfügbar ist. "Flugzeug ist völlig unkontrollierbar."

Laut FlightGlobal waren es drei Piloten und drei Ingenieure, die das Flugzeug von Portugal, wo es gewartet wurde, nach Kasachstan bringen, wo Air Astana seinen Sitz hat. Im ersten Teil des Flugs hat der Embraer die Art des Flugpfads nachverfolgt, den Sie gezeichnet haben, wenn Sie Ihren Spirograph auf einer Achterbahn genommen haben. Schließlich erlangten die Piloten wieder die Kontrolle und flogen, begleitet von zwei Kampfflugzeugen, mit gutem Wetter nach Süden zu einem Flughafen und landeten sicher.

"Aus technischen Gründen entschied sich die Crew für eine ungeplante Landung", sagte Air Astana in einer Erklärung auf Twitter. Die Untersuchung des Geschehens fängt gerade erst an, aber der Verlust der Kontrolle weist auf einige Möglichkeiten hin, sagt Shawn Pruchnicki, ein ehemaliger Pilot der Luftfahrt, der im Center for Aviation der Ohio State University Luftfahrtsicherheit, menschliche Faktoren, Unfalluntersuchungen und komplexen Flugzeugbetrieb lehrt Studien. Die Steuerflächen des Flugzeugs (die Klappen, Querruder usw.) könnten eingefroren sein oder die Steuergeräte, mit denen sie bewegt werden, sind möglicherweise ausgefallen. Es könnte sich auf die letzte Wartung des Flugzeugs beziehen, oder der Zeitpunkt könnte zufällig sein.

Piloten werden darin trainiert, einem einfachen Bekenntnis zu folgen, wenn etwas schief geht: Aviate, navigieren und kommunizieren in dieser Reihenfolge. In einer Situation mit Kontrollverlust, so Pruchnicki, bedeutet Aviating, herauszufinden, welche Systeme funktionieren und wie man sie einsetzen kann, um auf dem richtigen Level zu bleiben.

Flug 1388 folgte einem wilden Kurs während seines erschütternden Fluges. (Hinweis: FlightRadar24 hat das Flugzeug mit "Multilateration" verfolgt, was nicht ganz genau ist. Lesen Sie hier mehr darüber.)

FlightRadar24

"Versuchen Sie, jederzeit die Kontrolle über das Flugzeug zu behalten, mit allen Mitteln, die Sie müssen", sagt Pruchnicki. "Es gibt einige aerodynamische Techniken, die für ein Flugzeug verwendet werden können, das anscheinend außer Kontrolle gerät, dass wirklich scharfe Piloten, insbesondere solche mit akrobatischem Training, versuchen können, die Kontrolle wiederzuerlangen."

Stellen Sie sich vor, Sie stecken steil nach rechts und verlieren an Höhe, und die Querruder (diese flappy Bits an den Flügeln) sind eingefroren. Im normalen Flug zeigt der Pilot mit dem Ruder nach rechts oder links. Hier könnte der Pilot mit dem Flugzeug in einem Winkel auf das linke Pedal treten, um das Ruder zu bewegen, die Nase nach oben zu ziehen und die Höhe zu halten. "Das Flugzeug bleibt immer noch um 90 Grad" – also nach rechts geneigt – "aber es ist in einer anderen Achse steuerbar."

Oder Sie sagen, dass Sie Probleme beim Drehen haben: Es kann hilfreich sein, die Motorleistung für jeden Motor zu ändern. Die brasilianischen Motoren des Embraer 190 sitzen unter den Flügeln, sodass das Flugzeug durch das Anbringen von Schub etwas angehoben werden kann. Der Punkt ist, dass Piloten viele Werkzeuge zur Verfügung haben. Wenn ein Werkzeug ausfällt, müssen Piloten kreativ werden, wie sie die anderen verwenden.

Die Forderung des Air Astana-Piloten nach dem Weg zum Meer – „Wir müssen das Meer erreichen, bitte, wir werden aufgeben“ – zeigt an, dass er zu diesem Zeitpunkt nicht glaubte, einen Flughafen oder ein großes Feld zu erreichen. Die Wellen des Ozeans können Dinge schwierig machen, aber "es könnte die beste Wahl sein, aus einigen wirklich beschissenen Entscheidungen." Zumindest werden Sie keine Gebäude treffen und Sie müssen sich keine Sorgen machen, ob Sie mit einer Landebahn anstehen.

Eine Stunde nach dem Aufruf von Mayday gab der Pilot an, er habe die Kontrolle über das Flugzeug und könne eine festgelegte Richtung und Höhe beibehalten. Zu diesem Zeitpunkt wurden sie von einem Paar F-16-Kampfflugzeugen begleitet, die von der portugiesischen Luftwaffe zertrümmert wurden und die Embraer nach Süden in Richtung Flughafen Beja führte.

Selbst wenn Ihre Navigationssysteme funktionieren, ist diese Art von Anleitung hilfreich, da Sie sich um nichts weniger Sorgen machen müssen. "All dies erfordert viel geistige Bandbreite, und es ist schön, wenn Sie einen Jet haben, den Sie nebenan fliegen können", sagt Pruchnicki. „Auf diese Weise wird die Last auf sie verlagert. Es ist eine gute Crewressourcenverwaltung. “Denken Sie daran, dass das Fliegen vor dem Navigieren – das Behalten der Kontrolle über das Flugzeug – vorausgeht. (Die Jagdflieger können sich auch die Teile des Flugzeugs ansehen, die Sie nicht sehen können, und möglicherweise herausfinden, was falsch ist.)

In Beja angekommen, brauchte die Crew des Embraer drei Ansätze, um auf den Boden zu gelangen, aber gegen 3:30 Uhr nachmittags sicher aufgesetzt.


Weitere großartige WIRED Stories

Ländliche Kinder stehen vor einem Internet "Hausaufgabenlücke". Die FCC könnte helfen


Vorher und nachher Die Klassen an der Panguitch High School, einem niedrigen Ziegelgebäude in der hohen Wüste im Süden von Utah, finden die Schüler in Shawn Caines Klassenzimmer. Sie lassen sich an den Computern nieder, an denen Caine Kodierung und Software unterrichtet, oder sie begeben sich in den Hinterraum, um 3D-Drucker, Schneideplotter und Robotik-Kits zu erhalten.

Einige Kinder melden sich extra für Klassenprojekte an. Andere zeigen sich nur für das Internet. Caine überwacht die Chromebooks der Schule. Ihr Distrikt Garfield County stellt seit 2016 jedem Schüler einen Computer zur Verfügung. Trotzdem ist zuverlässiges Breitband in dieser Region mit Hochebenen, Sagebrush-Tälern und steilen Schluchten alles andere als garantiert.

Wie in vielen ländlichen Gegenden ist Garfield County auf der falschen Seite der "Hausaufgabenlücke" – eine hartnäckige Ungleichheit im Breitband-Heimnetz, die Millionen von Studenten den Zugang zu einer Reihe von Online-Lern-, Kollaborations- und Forschungswerkzeugen erschwert besser vernetzte Kollegen Viele von Garfields Schülern wandern zu Internet-Oasen wie Caines Klassenzimmer oder einem der örtlichen Unternehmen, die bereit sind, einen WLAN-Router in einem Bezirk zu beherbergen. Ohne zu gehen ist keine Option. "Alle arbeiten auf diesem Computer", sagt Caine, "und sie brauchen diesen Zugang."

Aus diesem Grund wollen Distriktsführer eine ehrgeizige Breitbandinitiative im ganzen Bundesstaat initiieren. Die Schulen in Utah sind über ein landesweites Netzwerk mit Highspeed-Internet ausgestattet. Mit dem neuen Plan würde dieses Netzwerk zu einem drahtlosen Zugangsnetz für ländliche Haushalte und Autobahnen ausgebaut, auf denen die Schüler stundenlang zu und von Sportarten und anderen Aktivitäten fahren. Die Breitbanderweiterung wird von den Managern des bestehenden Netzwerks unterstützt, und die Geldgeber des Plans könnten mehrere Finanzierungsquellen für die Bildungstechnologie nutzen. Der Pilot kann jedoch nicht ohne einen entscheidenden fehlenden Bestandteil beginnen – den Zugang zu Frequenzen des elektromagnetischen Spektrums.

Bundeslizenzen zur Nutzung von Frequenzen, die mobiles Internet transportieren können, sind ein heißer Rohstoff, der von großen Telekommunikationsunternehmen mit Geld für periodische Frequenzauktionen der Federal Communications Commission begehrt wird. Die FCC steht nun vor der Entscheidung, ob ein Teil des derzeit ungenutzten Spektrums an Garfield County und andere ländliche Schulbezirke kostenlos abgegeben oder an den Meistbietenden verkauft werden soll.

Ländliche Lücken im Breitband

An einem Herbstmorgen saß Tracy Davis, der Superintendent von Garfield County, hinter einem Auto, das sich außerhalb des Staates befand und auf einer zweispurigen Straße kroch, die von roten, felsigen Türmen flankiert wurde, die in einen kobaltblauen Himmel reichten.

"Wahrscheinlich verloren", grummelte Davis. Die Touristen, die in diesen Teil von Utah strömen, um Orte wie den Red Canyon und den Bryce Canyon National Park zu besuchen, verstopfen die Straßen, und dennoch sagte Davis: "Sie sind das einzige Geld, das es gibt."

Dürre und niedrige Milchpreise haben die Familienbetriebe in der Region stark beeinträchtigt, und die Mineralien und Kohle, die in den umliegenden Hochebenen versteckt sind, können aufgrund des Landbesitzes des Bundes und der unbestreitbaren Abgeschiedenheit des Ortes weit entfernt von Märkten, Kraftwerken und Verarbeitung nicht genutzt werden Anlagen. "Wie Sie sehen können", sagte Davis und deutete auf eine weite Landschaft mit nur einer Person pro Quadratmeile. "Wir sind mitten im Nirgendwo."

Südost-Utah bietet eine dramatische Landschaft, aber wenig Breitband.

Chris Berdik

Die gleichen Probleme behindern den Zugang von Garfield County zu einer weniger greifbaren, aber vielleicht wertvolleren Ressource – dem Internet. Im dünn besiedelten ländlichen Amerika gibt es wenig oder keinen Gewinn für kommerzielle Anbieter, um in Breitbanddienste zu investieren. Einem Bericht des US-Bildungsministeriums vom April zufolge haben 18 Prozent der 5- bis 17-jährigen Studenten in abgelegenen ländlichen Bezirken keinen Breitbandzugang zu Hause, verglichen mit 13 Prozent in Städten und 7 Prozent in den Vororten. Insgesamt macht die Lücke bei den Hausaufgaben landesweit rund 12 Millionen Kinder im Schulalter aus, laut dem Kongressbericht von 2017 „America´s Digital Divide“.

Wenn bahnbrechende Distrikte versuchen, ihre eigenen Breitbandnetze aufzubauen, um Schüler außerhalb der Schulmauern zu erreichen, müssen sie zunächst die Kontrolle des elektromagnetischen Spektrums, das jedes Funksignal überträgt, vom Radio bis zur Satellitenkommunikation steuern. Um Interferenzen zu vermeiden, sind Lizenzen zur Nutzung bestimmter Frequenzen an den geografischen Standort gebunden. Das ist der Grund, warum zum Beispiel derselbe voreingestellte Knopf in Ihrem Autoradio Nachrichtengespräche in einer Stadt, klassische Musik in einer anderen und statische Zwischenspeicherung enthält.

Während mehrere Bereiche des Spektrums mobiles Internet transportieren können, ist die FCC, die in den 1960er Jahren erstmals für Bildungsfernsehprogramme reserviert war, das vielversprechendste für ländliche Schulbezirke. Über drei Jahrzehnte vergab die Regierung mehr als 2.000 Frequenzlizenzen an Schulbezirke und gemeinnützige Bildungsorganisationen, vor allem in städtischen Gebieten. Die FCC hat diese Lizenzen jedoch im Jahr 1995 endgültig eingestellt, da viele Lizenzinhaber ihr Spektrum nicht nutzten und stattdessen durch das Leasing an kommerzielle Telekommunikationsunternehmen Geld verdienen.

Niemand machte große Aufregung über den Lizenzstopp bis 2004, als die FCC die zulässige Nutzung dieses Frequenzbandes um das Breitband-Internet erweitert und in Educational Broadband Service umbenannt hat. Plötzlich wurde dieses schläfrige Spektrum extrem wertvoll. Das Einfrieren der neuen Lizenzen blieb jedoch bestehen, so dass große Teile des Landes ohne legalen Zugang zu EBS-Frequenzen übrig blieben, die als EBS "Whitespace" bezeichnet werden.

In den letzten Jahren hat die FCC Druck ausgeübt, um Lizenzen im EBS-Whitespace zu eröffnen – sowohl von großen Telekommunikationsunternehmen, die ihre landesweiten drahtlosen Netzwerke stärken wollen, als auch von technisch versierten Pädagogen, die das Internet ihrer Schulen in den Wohnheimen von Studenten verbreiten möchten. Schließlich schlug die FCC im Mai vor, das Moratorium für Whitespace-Lizenzen aufzuheben, und zwar unter mehreren Vorschlägen zur Änderung des EBS.

„Derzeit ist ein großer Teil der [EBS] Band in etwa der Hälfte der Vereinigten Staaten liegt brach. Und das ist seit über 20 Jahren so. Das muss sich ändern “, schrieb FCC-Vorsitzender Ajit Pai in einer Erklärung. „Heute machen wir den ersten Schritt, um dieses Asset zum Laufen zu bringen.“

Im Großen und Ganzen spiegeln die Vorschläge eine anhaltende Spannung zwischen den öffentlichen Interessen von EBS und der Tatsache wider, dass der freie Markt bei der Nutzung dieses Spektrums wesentlich effizienter war. Einerseits würden die Änderungen bestehende EBS-Lizenzen weiter in Richtung des freien Marktes lenken, indem die Anforderungen beseitigt würden, dass ein Teil des vermieteten Spektrums noch für Bildungszwecke genutzt wird. Auf der anderen Seite würde die FCC weiterhin neue EBS-Lizenzen für Bildungseinrichtungen, einschließlich ländlicher Schulbezirke wie Garfield County, innerhalb des derzeitigen Leerraums kostenlos zur Verfügung stellen. (Ureinwohnerstämme würden auch bevorzugten Zugang zu neuen Lizenzen erhalten.)

Hunderte von Menschen und Organisationen wogen während der ersten öffentlichen Äußerungsphase der FCC zu den Vorschlägen, die im August endeten. Einreichungen aus Schulbezirken und gemeinnützigen Bildungsinstitutionen unterstützten weitgehend die Aufrechterhaltung oder Stärkung der Beziehungen des Spektrums zur Bildung. Unterdessen drängten Vertreter kommerzieller drahtloser Internetanbieter und Befürworter offener Märkte wie das gemeinnützige R Street Institute die vollständige Kommerzialisierung und drängten die Kommissare, Whitespace-Spektrum-Lizenzen zu versteigern.

Nachdem die FCC die erste Gruppe von Kommentaren abgewogen hat, kann sie eine zweite öffentliche Stellungnahme zu einem überarbeiteten Vorschlag zulassen. Laut Steve Rovarino, Präsident von Red Rover, einem in Reno ansässigen Breitband-Netzwerk-Designunternehmen, das als Berater für Utahs Bewerbung um das EBS-Spektrum engagiert wurde, war eine abschließende Entscheidung ursprünglich für Ende dieses Jahres auf Kurs, wurde jedoch aufgrund von unbegrenzter Zeit verschoben die anstehende Fusion von T-Mobile mit Sprint, dem größten Inhaber des geleasten EBS-Spektrums.

"Es gibt Gerüchte, dass ein Zugeständnis, die Fusion durchzusetzen, der Sprint sein könnte, der einen Teil dieses Spektrums aufgibt", sagt Rovarino. Ein FCC-Sprecher lehnte es ab, zu den möglichen Auswirkungen der Fusion auf die EBS-Beratungen Stellung zu nehmen.

Ein Staatsnetzwerk erweitern

Der Pate von Utahs neuem pädagogischen Breitbandplan ist Jason Eyre, der IT-Direktor der Garfield County Schools während ihres Chromebook-Rollouts war.

"Wir haben es als Erweiterung des Klassenzimmers über die Schule hinaus gebrandet", sagte Eyre, der jetzt für Murray City Schools südlich von Salt Lake City arbeitet. In dem Wissen, dass einige Studenten zu Hause kein Breitband hatten, überzeugte Eyre einige lokale Unternehmen – eine Tankstelle in einer Stadt, eine Apotheke in einer anderen -, einen WLAN-Router zu betreiben, an den sich Kinder anschließen konnten.

Die Herausforderung bestand jedoch nicht nur für Studierende ohne Internet. Die große Mehrheit der Familien verfügte über eine Art Internetzugang für zu Hause, aber ihre Verbindungsgeschwindigkeit war manchmal zu langsam, um Seiten und Dokumente aus dem stark inhaltsgefilterten System des Schulbezirks abzurufen.

So haben Eyre und Davis versucht, ein eigenes Breitbandnetzwerk für Garfield County aufzubauen. Dies führte dazu, dass sie das Potenzial für eine landesweite Lösung erkannten. Der Schlüssel zu dieser Möglichkeit war der bestehende Breitbanddienst von Utah, der die Schulgebäude und Krankenhäuser des Staates verbindet. Dieses kabelgebundene Netzwerk, bekannt als Utah Education and Telehealth Network, wird von einer öffentlich-privaten Partnerschaft von staatlichen Behörden und kommerziellen Telekommunikationsunternehmen betrieben. Bis zum Sommer 2017 hatten Eyre und seine Kollegen in anderen Bezirken die UETN überredet, eine drahtlose Erweiterung ihres Breitbanddienstes landesweit zu unterstützen.

Die Idee war, Sender an Schulen zu montieren, um Breitband in die umliegenden Gemeinden zu sprengen, wobei UETN als Kernelement verwendet wird und staatliche Bildungstechnologie-Zuschüsse genutzt werden, um die Kosten zu decken. Garfield würde das Projekt gemeinsam mit Millard County, einem weiteren massiven ländlichen Bezirk, als Pilotprojekt testen. Aber bevor die Anstrengungen beginnen konnten, benötigten die Distrikte Frequenzlizenzen.

Im vergangenen Sommer war UETN eine der Gruppen, die der FCC zur Unterstützung der Whitespace-Lizenzierung des EBS-Spektrums Kommentare vorlegten. So war auch das Nebraska Department of Education, das einen landesweiten Breitbandplan ähnlich dem in Utah vorsieht, wobei ein vorhandenes Kabelnetz in den Schulgebäuden drahtlos in umliegende ländliche Gemeinden übertragen werden sollte.

"Ich würde gerne sehen, wie das ländliche Elektrifizierungsprogramm für Breitband läuft. Aber bis zu diesem Tag bleiben wir mit diesen Patchwork-Lösungen."

Susan Bearden, Konsortium für Schulnetzwerke

"Wir kennen das Ausmaß unserer Hausaufgabenlücke für Studenten aus ländlichen Gebieten in Nebraska nur zu schmerzlich", sagte Tom Rolfes, IT-Manager für Bildung bei der Nebraska Information Technology Commission, einem der Partner der Breitbandinitiative des Staates. Nahezu zwei Drittel der Distrikte von Nebraska haben weniger als 500 Studenten, und mehr als ein Drittel der Studenten im ländlichen Raum haben zu Hause keinen Breitbandzugang, verglichen mit nur neun Prozent der Studenten in der Stadt, so eine kürzlich veröffentlichte Studie des Staates.

In einer E-Mail, die den FCC-Kommentaren von Nebraska beigefügt war, schrieb eine Mutter, deren einziges Internet im Internet ein Smartphone-Hotspot mit einem teuren Datentarif ist, an den Vorgesetzten ihres Landbezirks, dass sie ihre Tochter nach Stunden auf den Parkplatz einer öffentlichen Bibliothek gefahren habe, damit sie dies tun könne ihre Hausaufgaben mit der Bibliothek Wi-Fi.

“[My daughter] Man hat gesagt: "Da Sie die Chromebooks mit nach Hause nehmen können, haben Sie keine Entschuldigung dafür, dass Sie die Hausaufgaben nicht mit den Vokabeln erledigen", schrieb sie.

Bis 2017 hatte Nebraska jedes K-12-Schulgebäude sowie 25 Hochschulen und Universitäten mit Glasfaser-Breitbandanschluss ausgestattet. Laut den FCC-Kommentaren besitzt oder vermietet der Staat mehr als genug Türme, um seine ländlichen Gebiete mit Breitband zu versorgen, vorausgesetzt, sie erhalten Lizenzen für das erforderliche Spektrum.

„Wir haben diese perfekte Ausrichtung von Sternen. Es gibt nicht nur ein dramatisches Bedürfnis, sondern wir haben außergewöhnliche Vorzüge, um das Problem anzugehen “, sagte Rolfes. "Aber die Voraussetzung dafür ist eine neue Lizenzierung mit einem strategischeren Ansatz. Wenn die FCC das nicht einräumt, ist alles, was wir vorgeschlagen haben, irrelevant."

Den Wi-Fi-Bus schnappen

Zurück in der Panguitch High School saß ein Junior namens Hagen Miller im unübersichtlichen Nebengebäude von Shawn Caines Klassenzimmer. Als einer der technisch versierten Studenten in den "CyberCorps" des Bezirks debattierte Miller und bereinigte ein paar Chromebooks für die letzten Transferschüler.

Miller hat ein anständiges Internet, aber er kennt Freunde und Nachbarn, die es nicht tun, und er gibt auch die Stunden an, die er und andere Schüler für längere Busfahrten ohne Internetzugang verbringen. Für jedes Schulsportteam in Garfield County kann die Fahrt problemlos eine Stunde dauern. Miller bietet vier Sportarten an – Basketball, Baseball, Cross Country und Track. Jedes Team erwartet einen der rund 12 Busse des Bezirks mit einem WLAN-Router, auch wenn der Internetdienst über den WLAN-Bus lange Strecken braucht. "Wenn Sie am nächsten Tag einen Auftrag haben, möchten Sie den Wi-Fi-Bus, damit Sie ihn erledigen können, ohne nach Hause zu gehen und die ganze Nacht aufbleiben zu müssen", sagte Miller.

Junior Hagen Miller in Shawn Caines Klassenzimmer an der Panguitch High School.

Chris Berdik

In der Zwischenzeit ziehen einige Lehrer der Panguitch High School mehr von ihrer Unterrichtsarbeit online. "Angesichts der Erwartungen, die wir jetzt an den Zugang von Schülern haben, ist es für Schüler, die zu Hause kein gutes Internet haben, schwierig", sagte der Schulleiter, Russell Torgersen. Er hat gesehen, wie die Schüler an den Wochenenden auf dem Schulparkplatz saßen, um das WLAN zu nutzen, und er hatte viele Gespräche mit Lehrern darüber, wie man mit den fleckigen Heimanschlüssen der Schüler umgehen kann.

Fürs Erste ist es ein Wartespiel, da die FCC auf eine Entscheidung über das Schicksal des EBS-Spektrums hinweist. Angesichts der Ungewissheit suchen Eyre und seine Verbündeten nach alternativen Wegen zu Frequenzlizenzen, wie zum Beispiel dem langwierigen und komplexen FCC-Verzichtsverfahren, das erfolgreich zum Aufbau eines ländlichen Breitbandnetzes für Bildungseinrichtungen in der Upper Peninsula in Michigan eingesetzt wurde.

Selbst wenn die FCC letztendlich beschließt, neue EBS-Spektrum-Lizenzen für ländliche Schulbezirke wie Garfield County zu vergeben, ist es schwer zu sagen, wie viel der Hausaufgabenlücke dann beseitigt werden könnte. Aktuelle Schätzungen des ländlichen Breitbandzugangs berücksichtigen weder die Grenzen des EBS – Whitespace noch die Tatsache, dass eine Breitbandverbindung für ein Heimnetzwerk für die Bedürfnisse eines Schulnetzwerks unzureichend sein kann, so die Befürworter der digitalen Inklusion, wie Susan Bearden, Chief Innovation Officer der Konsortium für Schulnetzwerke (CoSN), ein Berufsverband für Schultechniker.

Bearden sagt, es gibt keine silberne Kugel, um den ungleichen Zugang zu Studenten für Breitbandzugänge zu lösen. Sie befürwortet die Vergabe von EBS-Lizenzen für ländliche Gebiete, aber nicht jeder Bezirk kann ein eigenes Breitbandnetz aufbauen. In vielen Stadtgemeinden ist der Breitbandzugang reichlich vorhanden, aber für Familien, die um ihre Runden kämpfen, unerschwinglich.

Die Schließung dieser Lücken hängt von einer Vielzahl von Maßnahmen ab, von Hot-Spot-Kreditprogrammen in öffentlichen Bibliotheken über gemeinnützige Maßnahmen zur digitalen Inklusion bis hin zu Distrikten, die mobile Hotspots für Studenten von Unternehmen wie Kajeet erwerben.

"Ich würde gerne sehen, wie das ländliche Elektrifizierungsprogramm für Breitband läuft", sagte Bearden und verwies auf die umfassenden Bemühungen des New Deal, Elektrizität auf das amerikanische Land zu bringen. "Aber bis zu diesem Tag bleiben wir mit diesen Patchwork-Lösungen."

Diese Geschichte wurde von The Hechinger Report produziert, einer nicht gewinnorientierten, unabhängigen Nachrichtenorganisation, die sich auf Ungleichheit und Innovation in der Bildung konzentriert. Melden Sie sich für den Hechinger Newsletter an.


Weitere großartige WIRED Stories

Die rosa Steuer bedeutet, dass Frauen mehr als Männer ausgeben, um sich in NYC fortzubewegen


Frauen in New York City geben aus Sicherheitsgründen durchschnittlich 26 bis 50 US-Dollar mehr für den Transport pro Monat aus, und bis zu 100 US-Dollar pro Monat, wenn sie die Hauptbetreuerin ihrer Familie sind – bis zu 1.200 US-Dollar mehr als Männer pro Jahr. Dies sind die Zahlen aus einem Bericht, der von Forschern des Rudin Center for Transportation der New York University über die "rosa Steuer" oder geschlechtsspezifische Preisdiskriminierung im Verkehrssystem der Stadt veröffentlicht wurde.

"Dieses Projekt entstand aus der Betrachtung der #MeToo-Bewegung", sagt Sarah Kaufman, Professorin am Rudin Center, die Verkehrstechnologie studiert und an dem Bericht mitgearbeitet hat. "Ich musste über die täglichen Probleme nachdenken, mit denen Frauen in Großstädten konfrontiert sind."

Die Umfrage legt nahe, dass diese Erfahrungen im öffentlichen Nahverkehr dazu geführt haben, dass viele Frauen andere Transportmöglichkeiten als die von Männern getroffenen wählen. 75% der befragten Frauen gaben an, im öffentlichen Verkehr belästigt oder gestohlen worden zu sein, verglichen mit 47% der Männer. Und sie reagierten anders: 29 Prozent der Frauen gaben an, spät abends keine öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, verglichen mit 8 Prozent der männlichen Befragten. Und sie gaben unterschiedliche Ausgaben aus: 42 Prozent der Frauen gaben an, dass sie sich am sichersten gefühlt hätten, wenn sie Mietautos wie Ubers (was fast immer teurer ist als ein Transitticket) spät abends finden. Nur 15 Prozent sagten, dass sie sich auf öffentlichen Verkehrsmitteln am besten fühlten.

Die Kostenlast fällt noch stärker auf die Menschen, die sich um Kinder kümmern – und Untersuchungen zufolge sind etwa drei Viertel der Menschen, die dies heute tun, Mütter. "Es ist wirklich schwer, sich mit Kindern in der Stadt fortzubewegen, selbst als körperbehinderte Person, insbesondere mit mehreren Kindern", schrieb eine der Befragten. (Versuchen Sie, einen mit Kindern gefüllten Kinderwagen die Treppe hinunter zu einer der 355 U-Bahnstationen ohne Aufzug in New York zu tragen, und Sie werden verstehen, warum viele Eltern versuchen, den Nahverkehr zu vermeiden.) Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer, die angaben, sie hätten häufige Betreuungsfahrten unternommen Mehr als 76 US-Dollar pro Monat für den Transport ausgegeben.

Der Bericht basiert auf den Antworten einer webbasierten Umfrage mit 33 Fragen zu den täglichen Transitherausforderungen. Knapp 550 Personen haben auf die Fragen geantwortet, mehr als die Hälfte davon Frauen. Einige Vorbehalte: Da die Forscher ihre Umfrageantworten im Internet sammelten, hatten sie keine wichtigen New Yorker Demografien. Eine unverhältnismäßig große Zahl ihrer Befragten hatte einen Bachelor-Abschluss oder höher (93,4 Prozent im Vergleich zu 34,5 Prozent im gesamten Stadtgebiet) und eine unverhältnismäßig hohe Anzahl lebte in der Upper West Side, die weißer und reicher ist als der Rest der Stadt. (Ein hilfreiches Stadtratsmitglied aus der Nachbarschaft verzeichnete in ihrem Newsletter einen Link zur Umfrage, was die Überrepräsentation erklären könnte.) Dies weist darauf hin, dass die Befragten leichter Zugang zu teureren Reisemöglichkeiten wie Uber oder Taxifahrten hatten als andere in der Stadt— Das bedeutet, Frauen mit niedrigem Einkommen können es sich einfach nicht leisten, sich auf Reisen sicher zu fühlen.

Kaufman sagt, dass es keinen Grund gibt zu glauben, dass diese Effekte nicht auch an anderen Orten vorkommen, sondern dass New Yorks möglicherweise verstärkt werden, weil so viele Einwohner von öffentlichen Verkehrsmitteln abhängig sind.

Die besorgniserregendste Frage ist: Welche Möglichkeiten fehlen Frauen, weil sie nicht sicher oder billig durch die Stadt kommen können? "Wir können nicht sagen, dass die Erwerbsbeteiligung völlig mit sexueller Belästigung in öffentlichen Räumen und im Verkehr verwickelt ist, aber die Daten und Zahlen legen nahe, dass wir mehr über den Zusammenhang erfahren müssen", sagt Karla Gonzalez Carvajal, die die Gender-Projekte der Weltbank in Verkehrsprojekten leitet , sagte während eines Ereignisses im Oktober, das vom Rudin Center veranstaltet wurde, gemäß einer vom Zentrum bereitgestellten Mitschrift.

Kaufman und ihre Kollegen weisen auf einige Lösungsmöglichkeiten hin. Die erste besteht darin, den öffentlichen Nahverkehr sicherer zu machen, indem das Personal an gut sichtbaren Orten entsandt wird und sie für Belästigungssituationen geschult werden. So fühlen sich Frauen während des Wartens auf den Transit geschützt. Eine andere ist, mehr Frauen in den höchsten Durchgangsbereichen zu bekommen, so dass die Leute, die das System leiten, eher wie die Leute aussehen, die es fahren. Die Forschungs- und Interessengruppengruppe TransitCenter berichtet, dass Frauen nur 39 Prozent der Transitarbeitskräfte sind und nur drei der 20 größten amerikanischen Transitagenturen haben Frauen an der Spitze.

„Wenn Sie mehr Kontaktlinsen haben, durch die Ihr Führungsteam den Service betrachtet, den Sie erfahren, haben Sie von Natur aus einen besseren Kundenservice für Ihre vielfältige Basis, die aus vielen verschiedenen Perspektiven kommt und das System auf unterschiedliche Weise nutzt ", Sagte Sally Librera, der Senior Vice President von U-Bahnen bei der Metropolitan Transportation Authority in New York, auf derselben Veranstaltung im Oktober. (Die im Mai ernannte Librera ist die erste Frau, die diese Position innehat.)

Das Rudin-Team hat immer noch viele Forschungsfragen, die er gerne beantwortet: Wie unterscheiden sich die öffentlichen Verkehrsmittel in New York für farbige Frauen oder für Frauen in unterversorgten Stadtteilen? Wie wäre es mit Frauen in anderen Städten? Gibt es technologische Lösungen für diese Probleme – Apps, die ihre Umgebung überwachen und Frauen in der Öffentlichkeit mehr Komfort bieten können? Jeder New Yorker weiß um die Lücke. Aber es wäre schön, wenn jemand dazu kam, diesen zu schließen.


Weitere großartige WIRED Stories

Pipeline-Vandalen erneuern den Klimaaktivismus


Es ist ziemlich einfach die Ölinfrastruktur Amerikas zu lähmen. Alles, was Emily Johnston und Annette Klapstein brauchten, war ein Satz von drei Meter langen, grün-roten Bolzenschneider. Und die Bereitschaft, jahrelang ins Gefängnis zu gehen.

Als sie am 11. Oktober 2016 zu einer Ölpipeline-Anlage auf den Farmfeldern außerhalb von Leonard, Minnesota, vorstießen, waren die beiden entschlossen, direkte Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen, da sie der Meinung waren, die US-Regierung habe nichts unternommen darüber. "Nur so bekommen wir ihre Aufmerksamkeit", sagte Klapstein im Video, bevor sie aus dem Auto stieg. "Alle anderen Wege sind erschöpft."

Mit "ihren" meinte sie politische Entscheidungsträger und Ölkonzerne (und damit Sie und ich). Johnston, jetzt 52, ist Dichter und Mitbegründer des Seattle-Kapitels der Klimaschutzgruppe 350.org. Sie hatte jahrelang alles getan, was gesetzestreue Klimawandelaktivisten getan haben: Petitionen eingereicht, Gesetzgeber betreut, Sprecher empfangen, Briefe geschrieben, Raffinerien blockiert und versucht, Shell daran zu hindern, ihre Bohranlagen in die Arktis zu verlegen. Der 66-jährige Klapstein ist ein pensionierter Rechtsanwalt aus Bainbridge Island, Washington, dessen Aufgabe es war, die Fischereirechte des Puyallup-Stammes zu schützen. Mit ihrer Gruppe, den Raging Omas, blockierten sie Ölzüge, während sie an einen Schaukelstuhl angekettet waren. Sie sind beide weiß und mittleren Alters. Gesetzestreue Leute. Außer wenn sie verrückt sind.

Es war ein kalter Morgen, Espen schüttelten ihr stumpfes Gold unter schwerem Himmel. Ein Aktivist, Ben Joldersma, hat Facebook live geschaut, als die beiden Frauen die Ketten um umzäunte Gehäuse mit großen Absperrventilen für zwei Ölpipelines des kanadischen multinationalen Unternehmens Enbridge durchtrennt haben. Die Rohre transportieren Rohöl aus Ablagerungen von Teersanden (auch Ölsande genannt) in Alberta und transportieren es zum Oberen See. Da bei der Herstellung von Erdölprodukten – genannt Bitumen – mehr Treibhausgase freigesetzt werden als bei den meisten anderen Ölquellen, würden die Aktivisten alles tun, um sie im Boden zu halten.

Über den Autor

Dean Kuipers schreibt über die Umwelt, die Politik und die Künste und ist der Autor der letzten Memoiren. Das Hirschlager.

Enbridge war sich dessen bewusst, dass sie anwesend waren: Etwa 15 Minuten vor ihrem Einbruch hatte ein Aktivist namens Jay O'Hara mit dem Climate Disobedience Center in Seattle mit Enbridge-Mitarbeitern am Telefon gesprochen und sie gewarnt, dass die Demonstranten schließen würden die Ventile der Leitungen 67 und 4, die jeweils mit 33.000 Gallonen Rohöl pro Stunde brummen.

Was nur eine Handvoll Menschen wusste, war jedoch, dass Johnston und Klapstein Teil einer landesweiten Aktion namens #ShutItDown waren, die an jenem Tag auch Pipelines an drei anderen Standorten in North Dakota, Montana und im US-Bundesstaat Washington abwürgte und von Osten nach Westen zog . Sie bezeichneten sich selbst als die Valve Turners, und Reuters bezeichnete ihre Bemühungen als „die größte koordinierte Maßnahme der US-Energieinfrastruktur, die jemals von Umweltprotestierenden unternommen wurde.“ An diesem Tag waren fünf Hauptaktivisten – Michael Foster, 54, Ken Ward, 61 und Leonard Der 66-jährige Higgins schnitt neben Johnston und Klapstein 70 Prozent des Öls aus Teersand ab, das aus Kanada in die USA fließt.

Nachdem die Ketten durchgeschnitten waren, rief Joldersma, 40, erneut Enbridge an und gab deren Namen und Standort an. Dann fügte er hinzu: „Im Interesse der Klimagerechtigkeit und um der menschlichen Zivilisation eine Zukunft zu sichern, müssen wir die Gewinnung und Verbrennung kanadischer Teersande sofort stoppen. Zur Sicherheit rufe ich Sie an, um Sie darüber zu informieren, dass wir beim Auflegen des Telefons die Ventile schließen. "

Als Johnston und Klapstein die Gehege betraten, konnten sie sehen und hören, dass Enbridge bereits eines der Ventile aus der Ferne geschlossen hatte: Ein großer Kolben oder eine Schraubvorrichtung fiel als ein Tor in das unterirdische Rohr. Auf dem anderen Ventil trennten sie das Schloss an einem großen Stahlrad, das ein manuelles Abschalten ermöglichte, und kurbelten es für "Ich weiß nicht, sieben oder acht Minuten", erzählte mir Johnston später, bis auch es geschlossen wurde.

"Das war es, was ich in dieser Zeit vor diesem massiven Notfall tun musste", sagt Annette Klapstein mit ihrer Aktivistin Emily Johnston. "Dass ich alles in meiner Macht Stehende tat, um meinen Kindern eine Zukunft zu sichern . "

Steve Liptay

Die Verhaftung war Teil des Plans.

Steve Liptay

Es dauerte fast eine Stunde, bis der Sheriff von Clearwater County Darin Halverson bei einigen Abgeordneten auftauchte. Laut Johnston sagte er: „Sie sehen für mich nicht zu gefährlich aus“ und verhaftete jeden, auch den anwesenden Videografen Steve Liptay, dessen Anklage später fallen gelassen wurde. Niemand wurde sogar gefesselt.

Die Verhaftung war Teil des Plans. Im ganzen Land hatten die Valve Turners und ihre Unterstützungsteams die Ventile geschlossen, in der Hoffnung, vor einer Jury eine "Notwendigkeitsverteidigung" zu präsentieren, die darauf hinwies, dass ihr Verbrechen ein Akt des zivilen Ungehorsams sei, der dazu dienen würde, einen größerer Schaden – in diesem Fall Tod durch Klimakatastrophe. Wenn der Plan erfolgreich war, würden sie einen rechtlichen Präzedenzfall schaffen, der ein mächtiges neues Werkzeug in die Hände von Öko-Kriegern legen würde.

Notwendigkeit kann sein die Mutter der Erfindung, aber es ist auch ein Kind der Verzweiflung. Die Ventilwender wussten, dass die Pipelines in wenigen Stunden wieder eingeschaltet werden würden. Sie mussten in die Gerichte gehen, eine Jury überzeugen und den politischen Entscheidungsträgern beweisen, dass die Leute echte Veränderungen wollten. Es ging darum, notwendige Handlungen in a zu verwandeln Politik der Notwendigkeit.

Wie würde das passieren Johnston zitiert gern ein Buch von Mark und Paul Engler Dies ist ein AufstandSie beschreiben, wie Jahre langsamer und geduldiger Arbeit plötzlich zusammenwachsen und den "Moment des Wirbelsturms" entfesseln. Sie hoffte, dass es anfangen würde, sich zu drehen.

Clearwater County, Minnesota, ist jedoch kein Ort, an dem Sie sich entscheiden würden, wenn Sie einen Prozess gegen den Klimawandel durchführen würden. Laut Yale's Climate Opinion Maps glauben nur 62 Prozent der Menschen in Clearwater County, dass sich die globale Erwärmung vollzieht (der nationale Durchschnitt liegt bei 70 Prozent), und die meisten Menschen binden diese nicht direkt an Öl. Eine Menge Leute sind dort in den Pipelines beschäftigt, oder sie hoffen, dass sie beim Bau der neuen Linie 3 von Enbridge beschäftigt sind, die auch Öl aus Teersand befördern wird. Die Höfe im ganzen Landkreis sind mit blauen Schildern mit der Aufschrift „Minnesotans für Linie 3“ geschmückt.

Aber hier sind die Pipelines und die Aktivisten hatten sich entschieden, Stellung zu beziehen. "Ich hatte im Vorfeld viel Schlaf verloren, weil ich befürchtete, dass es keinerlei Schäden gibt", sagte Johnston. „Als wir also sahen, wie sie die erste Pipeline stilllegten, gab es definitiv ein kleines Gefühl des Triumphs oder der Freude. Es war sehr wichtig, auch nur ein kurzes Gefühl für diese Art von Wirkung und Wirksamkeit zu haben. “Klapstein meinte, sie fühle sich„ sehr ruhig “,„ dies war es, was ich in dieser Zeit tun musste, vor diesem Massstab Notfall. Dass ich alles in meiner Macht Stehende tat, um meinen Kindern eine Zukunft zu ermöglichen. Das ist das Wichtigste, was ich als älterer Mensch tun kann. “

Joldersma war weniger ruhig. Ein großer, schlanker CTO eines in Seattle ansässigen Technologieunternehmens namens Maven, der zuvor bei Microsoft und Google gearbeitet hat, war ein relativ neuer Neuling in der direkten Handlung. Er hatte auch drei kleine Kinder. „Ich hatte große Angst, gegen den Machtkomplex des Staates fossiler Brennstoffe anzutreten“, sagt er.

Johnston wurde wegen Körperverletzung an „kritischen öffentlichen Einrichtungen“ und weiteren Anklagen angeklagt, die sie jahrzehntelang ins Gefängnis stecken könnten, und Klapstein und Joldersma wurden schließlich wegen Hilfsmaßnahmen angeklagt. Enbridge gab gegenüber WIRED eine Erklärung ab, in der er das Unternehmen als "rücksichtslos und gefährlich" bezeichnete. Es lautete: "Die an diesen Aktivitäten beteiligten Personen behaupteten, die Umwelt zu schützen, aber sie taten das Gegenteil und gefährdeten die Umwelt und die Sicherheit der Menschen – darunter auch sich selbst, Ersthelfer, Nachbargemeinden und Grundbesitzer. “

Doch der Bezirksrichter von Clearwater County, Robert Tiffany, schockierte im Oktober 2017 fast alle, als er ein kurzes Memorandum herausgab, das den Minnesota Valve Turners eine notwendige Verteidigung zugesteht. Die Verteidigung war von Verteidigern gegen Atomwaffen und Anti-Abtreibungskämpfer eingesetzt worden, aber es war das erste Mal, dass eine solche Verteidigung vor einer Jury in einem Klimafall gestellt wurde.

"Die Notwendigkeit der Verteidigung ist etwas, an dem ich seit fast 20 Jahren und auch an anderen Anwälten arbeite", sagt Lauren Regan vom Civil Liberties Defense Center in Eugene, Oregon, der leitender Rechtsanwalt im Prozess des Minnesota Valve Turner war. „Die Leute verglichen diese Studie mit der Affen-Studie von Scopes. In der Scopes-Studie stand die Evolution auf dem Prüfstand und die Menschen versuchten zu beweisen, ob die Evolution wirklich war oder nicht, und in diesem Fall, vor allem in unserem aktuellen politischen Moment, wird grundsätzlich die Klimawissenschaft vor Gericht gestellt. “

Zu diesem Zweck verbrachten Regan und ihre Co-Counsels, Kelsey Skaggs vom Climate Defense Project und Minneapolis, Rechtsanwalt Tim Phillips, monatelang ein Traumteam von Sachverständigen. Dazu gehörte James Hansen, ehemaliger Direktor des Goddard Institute for Space Studies der NASA, dessen Aussage vor dem Kongress von 1988 zum ersten Mal auf den Klimawandel aufmerksam gemacht wurde und der feststellte, dass 350 Teile pro Million die sichere Menge an CO seien2 Wir könnten in der Atmosphäre haben (Niveau, wie ich das schreibe: 405). Eingeladen wurde auch Bill McKibben, dessen Buch 1989 veröffentlicht wurde Das Ende der Natur war ein Klima-Weckruf und wer hat 350.org mitgegründet; Anthony Ingraffea, ein Öltransportexperte, der Pipeline-Sicherheitsprotokolle verfasste, die derzeit vom American Petroleum Institute verwendet werden; und acht andere sprechen über die gesundheitlichen Auswirkungen der globalen Erwärmung und die Wirksamkeit des zivilen Ungehorsams.

Ihre Aufgabe bestand darin, eine Jury davon zu überzeugen, dass unsere Regierung – auch unter Barack Obama – so wenig unternommen hat, um die Verwendung fossiler Brennstoffe zu reduzieren, dass die betroffenen Bürger keine andere Wahl haben, als einzugreifen.

Teersandöl ist seit Jahren im heulenden Zentrum des Klimaschutzes. Das umstrittene Pipeline-Projekt Keystone XL würde beispielsweise auch Teersandöl transportieren. "Dies ist wirklich das schmutzigste Öl der Welt, in Bezug auf Kohlenstoff", sagt McKibben telefonisch aus Vermont. Es ist eine Mischung aus Bitumen und Sand, ähnlich wie Erdnussbutter. „In vielen Fällen müssen Sie Erdgas verbrennen, um den Boden zu erwärmen, damit das Material tatsächlich fließen kann, noch bevor Sie es in einem Auto verbrennen und mehr Kohlenstoff produzieren. Wenn Sie eine Maschine bauen wollen, um das Klima zu ruinieren, sieht es aus wie der Alberta-Teersand. “

Rohöl gesehen vom Sand getrennt für die Sammlung. Tailings-Teiche werden verwendet, um das Schwerölbitumen von dem klebrigen Sand zu trennen, der in der Umgebung abgebaut wird. In der Nähe von Fort McMurray, Alberta.

Dan Prat / Getty Images

Ein solches Zeugnis könnte die Meinung ändern, besonders wenn schreckliche Sturmereignisse wie Florence und Michael die neue Normalität sind. Die notwendige Verteidigung wird jedoch fast nie gewährt, weil die Beweislast so schwer zu erfüllen ist. Wie in den vorgeschlagenen Anweisungen der Jury definiert, muss die Verteidigung Folgendes beweisen:

  • Erstens hätte der Schaden, der durch die Befolgung des Gesetzes entstanden wäre, den tatsächlich durch einen Gesetzesbruch verursachten Schaden deutlich übertroffen.
  • Zweitens gab es keine rechtliche Alternative zum Gesetzesbruch.
  • Drittens drohte dem Angeklagten ein unmittelbar bevorstehender körperlicher Schaden.
  • Viertens bestand ein direkter kausaler Zusammenhang zwischen Gesetzesbruch und Verhütung des Schadens.

Da die Aktivisten wegen Staatsdelikten angeklagt wurden, handelte es sich in jedem der vier Bundesstaaten, in denen die Valve Turner-Aktionen von 2016 stattfanden, um sie anders. Regan führte die Verteidigung in allen vier Bereichen an und plante, die notwendige Verteidigung in allen einzusetzen. Als die Prozesse in den Jahren 2017 und 2018 stattfanden, gewährte nur Minnesota den Einsatz der Notwehr. In North Dakota, Montana und im US-Bundesstaat Washington lehnten die Richter dies ab und legten fest, welche Motivation ein Aktivist haben darf und wie viel eine Jury wissen darf.

Der Richter in Washington sagte, Ken Ward, eine Ostküsten-Transplantation in Oregon und ehemaliger stellvertretender Direktor und COO von Greenpeace USA, habe seine rechtlichen Möglichkeiten, den Klimawandel zu verlangsamen, nicht erschöpft. Beispielsweise könnte er politische Kandidaten unterstützen. Trotzdem präsentierte Ward ein wenig klimawissenschaftlicher Art, um seinen "Geisteszustand" während der Aktion zu erklären, und er war ausreichend überzeugt, dass er eine hängende Jury für Einbruch und Sabotage erhielt. Er wurde wegen der beiden Anklagen erneut verurteilt und erhielt erneut eine Hungerjury wegen Sabotageabstandes, die jedoch wegen Einbruchs verurteilt wurde. Er wurde zu zwei Tagen Gefängnis und 30 Tagen Zivildienst verurteilt, was er bereits vollbracht hat, obwohl er Berufung einlegt, dass er keine Notwehr geben darf.

In ähnlicher Weise wurde Michael Foster, ein Familientherapeut und Umweltaktivist aus Seattle, wegen Verbrechen, Verschwörung und Vergehen, die zu einem Verbrechen verurteilt wurden, verurteilt und zu einem Jahr Gefängnis und drei Jahren Bewährung verurteilt, die er in North Dakota diente. Leonard Higgins, ein pensionierter IT-Manager der US-Regierung aus Eugene, Oregon, wurde wegen Verbrechens und Vergehens verurteilt und zu 3,755 US-Dollar Restitution und drei Jahren Gefängnis verurteilt, die aufgeschoben werden, was bedeutet, dass er nach seiner Bewährung aus seiner Liste gestrichen werden kann Oregon ist fertig.

Von der Obama-Regierung wurden keine Anklagen erhoben. Am 23. Oktober 2017 unterschrieben jedoch 84 Mitglieder des Repräsentantenhauses ein Schreiben, in dem sie „die jüngsten Versuche, die Übertragung von Erdöl und Erdgas zu stören“ enttäuscht und den Generalstaatsanwalt Jeff Sessions zur Verfolgung auffordert. Es wurde der Sabotageversuch der Valve Turners zitiert. Bisher keine Aktion.

Der Minnesota-Fall hat der notwendigen Verteidigung jedoch einen gewissen rechtlichen Rückhalt eingeräumt. Der Bezirksstaatsanwalt in Minnesota legte Berufung gegen das Verteidigungsurteil von Richter Tiffany ein, aber das Berufungsgericht von Minnesota bestätigte die Entscheidung im April 2-1. Der Oberste Gerichtshof in Minnesota lehnte weitere Rechtsmittel ab, sodass der Einsatz der Notwendigkeitsverteidigung im Gerichtsverfahren nun zumindest im Bundesstaat Minnesota Präzedenzfall hat.

"Ich habe 10 Jahre lang auf einen Klimaschutzfall gewartet", sagt Tim DeChristopher, der mit mir in der alten VFW Hall Bar in Bagley, Minnesota, der kleinen Burg, in der sich das Gerichtsgebäude von Clearwater County befindet, sitzt. Im Jahr 2008 erwarb DeChristopher auf betrügerische Weise Öl- und Gaspachtverträge für Pakete des Büros für Landmanagement in Red Rocks Land in Utah für 1,7 Millionen US-Dollar, ohne dass er dafür zahlen wollte. Er glaubte, dass der Klimawandel bereits so weit fortgeschritten war, dass die Zivilisation bedroht war, aber seine eigene Notstandsabwehr wurde abgelehnt und er wurde 21 Monate im Gefängnis verbracht. „Ich konnte nicht über den Klimawandel sprechen, nicht über meine eigenen Beweggründe“, sagt er.

Seitdem schienen jedoch immer mehr Richter für die Verteidigung offen zu sein. Ken Ward und Jay O’Hara waren im Mai 2013 an einer mittlerweile berühmten Aktion beteiligt, als sie ein 32-Fuß-Hummerboot benutzten, um einen Frachter zu blockieren, der eine Ladung Kohle in das Kraftwerk Brayton Point in Somerset, Massachusetts, beförderte. Am Tag ihrer Gerichtsverhandlung gab der Staatsanwalt Sam Sutter bekannt, dass er die Anklage aufgehoben habe. Er sagte: „Der Klimawandel ist eine der schwersten Krisen, die unser Planet jemals erlebt hat.“ Sutter kandidierte für den Bürgermeister von Fall River und gewann den Nutzen beschloss, das Werk in Brayton Point zu schließen.

Im Jahr 2016 gegen Aktivisten, die als Delta 5 bekannt waren und die in Everett, Washington, von Rohölzügen benutzte Bahngleise blockiert hatten, erlaubte der Richter ihnen, Sachverständige vor Gericht vor Gericht zu stellen, erlaubten jedoch der Jury nicht betrachte diese Verteidigung. Obwohl sie wegen Missbrauchs verurteilt wurden, erklärte der Richter von der Bank, die Aktivisten seien "Teil der Lösung" für den Klimawandel.

Nur in diesem Jahr gewannen DeChristopher und eine Gruppe anderer Aktivisten tatsächlich einen Bedarfsfall, obwohl dies nicht durch Gerichtsverfahren stattfand. In diesem Fall wurden 14 Personen, darunter DeChristopher und Karenna Gore, Tochter von Al Gore und Direktor des Zentrums für Erdethik des Union Theological Seminary in New York, wegen Verletzung des Baus einer im Bau befindlichen Hochdruckgasleitung mit Zivilvergehen angeklagt durch den Bostoner Vorort West Roxbury. Bei der Anhörung Anfang 2018 befand Richter Mary Ann Driscoll, dass sie aus Gründen der Notwendigkeit „nicht verantwortlich“ seien.

DeChristopher weist jedoch darauf hin, dass die notwendige Verteidigung nicht vollständig legitimiert werden kann, bis eine Jury entscheidet: Das ist echt. „Wenn eine Jury aus 12 zufällig ausgewählten Personen einstimmig sagt, dass der Klimawandel so gravierend ist und die Reaktion unserer Regierung darauf so unzureichend ist, dass diese Art von Maßnahmen von normalen Leuten erforderlich ist –DasIch denke, das ist bahnbrechend “, sagt er.

Regan merkt an, dass in allen drei früheren Valve Turner-Prozessen sehr ländliche, konservative, juristische Jurys umgewandelt wurden: „Sie würden Dinge sagen wie: 'Komm nicht hierher zurück und mach es, aber danke für das, was du bist Ich habe versucht, es zu tun, und danke Ihnen, dass Sie sich um unsere Kinder gekümmert haben. "Diese Leute hatten wirklich einen langfristigen Einfluss auf die Gemeinden, in denen die Fälle stattfanden."

An dem Tag Der Prozess begann am 8. Oktober 2018 in Bagley. Der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete UN-Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen der Vereinten Nationen veröffentlichte einen ernüchternden Bericht, in dem der Einsatz erhöht wurde. Das IPCC, das seit langem als Stimme des weltweiten wissenschaftlichen Konsenses angesehen wird, sagte, dass bis 2030 rigorose CO2-Emissionssenkungen erreicht werden müssten, um den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, dem unteren Ende einer Skala, bei der ein massiver globaler Lebensraumverlust eintritt Pflanzen und Tiere – und danach auch wir – beginnen. In dem Bericht wurde klargestellt, dass die Klimakatastrophe nicht in weiter Ferne stattfindet. Jetzt passiert es.

Als Regan den versammelten Jury-Pool in Bagley abfragte, wurde ebenso klar, dass die USA immer noch weit entfernt von einer Politik des Klimas sind. "Ich glaube nicht, dass es eine globale Erwärmung gibt", sagte eine Frau mittleren Alters. Als Regan sie darauf drängte, ob sie in den Nachrichten Änderungen in der Sturmstärke sah, fügte sie hinzu: „Änderungen? Ja, es wird kälter. "

"Ich denke, es ist ein Schwindel", sagte ein anderer.

Eine andere Frau bellte Regan an: "Ist das für diesen Prozess relevant oder verschwenden Sie nur unsere Zeit ?!"

Eine Mehrheit der Menschen in Clearwater County könnte den Klimawandel für real halten, wie die Yale Climate Opinion Maps festgestellt haben, aber viele von ihnen zögerten, dies öffentlich zu sagen. Von den 55 Personen, die sich im Jury-Pool befanden, und von denen ein urkomischer Prozentsatz schwedische Familiennamen hatte, gaben einige zu, dass sich die globale Erwärmung ereignete, aber sie fügten schnell hinzu, dass sie nicht der Meinung waren, dass Ölpipelines das Problem seien. Ein Mann wurde ohne weitere potenzielle Geschworene zu sich gerufen und erklärte in sehr bewegenden Worten, dass er an einer örtlichen Schule unterrichtete und riskierte, dass er seinem professionellen Ansehen schadete, wenn er seine Meinung äußerte. Fast jeder kannte jemanden im Raum, einschließlich Ehemänner und Ehefrauen, und viele hatten Familienmitglieder, deren Jobs von der Pipeline abhängig waren. Ein Mann fasste es zusammen und sagte, er glaube, das Klima würde sich ändern, "aber ich bin nicht bereit, alles auf fossile Brennstoffe zurückzuführen."

David Hanson, der ehemalige Bezirksstaatsanwalt in Clearwater und jetzt der Bezirksstaatsanwalt im benachbarten Beltrami, warnte in Kommentaren gegenüber dem Minnesota Public Radio, dass eine günstige Entscheidung in diesem Fall die öffentliche Sicherheit gefährden würde. "Sie nehmen das Recht auf den ersten Änderungsvorbehalt bei der Montage, und sie werden es über das Montagerecht hinausschieben", sagte er. "Sie werden weitere Verbrechen begehen."

Nach sorgfältiger Befragung durch Regan wurden jedoch einige Juroren ermittelt, die sich intensiv mit dem Klimawandel beschäftigten. Ein sanfter, weißhaariger Bauer namens John Gunvalson, der sechs Pipelines durch sein Grundstück in Gonvick führt, sagte, er sei in Bodenkunde ausgebildet und wisse, dass der Klimawandel eine wissenschaftliche Tatsache sei. "Es ist ziemlich ironisch, dass Menschen, wenn sie krank werden, die bestmögliche medizinische Versorgung in Anspruch nehmen, aber aufgrund der globalen Erwärmung gehen sie nicht auf die beste verfügbare Wissenschaft ein", sagte er vor Gericht.

Gunvalson wurde vom Bezirksstaatsanwalt Al Rogalla aus der Jury entfernt. Danach sagte Gunvalson zu mir: „Es ist, als ob die Welt hier seit 40 Jahren stehen geblieben ist. Niemand scheint sich auf neues Wissen zu konzentrieren. “

Du kannst sehen der Wert einer Jury aus Clearwater County erklärt, dass es notwendig ist, den Klimawandel zu stoppen. Aber es hat nie die Chance bekommen. So schnell wie ich diesen Satz schreibe, hat der Richter selbst die Valve Turners in allen Punkten freigesprochen. Sein Gerichtssaal wäre nicht der Beginn des Wirbelwinds.

Richter Tiffany hatte alle erst kurz vor Beginn des Gerichtsverfahrens überrascht, als er die Expertenmeinung für die Verteidigung stark eingeschränkt und die Liste der Zeugen der Verteidigung von elf auf vier gesenkt hatte. Es war noch geplant, dass Hansen, McKibben, Ingraffea und der Neurologe der Zwillingsstädte, Bruce Snyder, erscheinen würden, und es würde eine verdammte Show werden. Im Zuge normaler Gerichtsverhandlungen, die das Verfahren vereinfachen sollten, wurde die Liste der Anklagen auf zwei reduziert – Schäden an der kritischen Infrastruktur (Johnston) sowie Beihilfe und Unterstützung (Klapstein und Joldersma) – und als Rogalla seine Beweise dem Gericht vorlegte Jury, der einzige körperliche Schaden, den er zitierte, war die geschnittene Kette. Das entsprach auf den ersten Blick nicht dem gesetzlich vorgeschriebenen "Schaden" der Pipeline, entschied Richter Tiffany. Er hatte diesbezügliche Bemerkungen vorbereitet und las sie laut vor und schlug mit dem Hammer. Die Angeklagten konnten frei gehen.

Der Staat hat verloren und hat immer noch das bessere Ergebnis erzielt. Es gab keine Hinterhandlungen mit der Verteidigung, da Regan und ihre Angeklagten ihren Fall gerne darlegten. Für den Staatsanwalt oder Staatsanwalt Rogalla schien das Risiko für die Fortsetzung des Prozesses gering zu sein, da so viele Juroren offen sagten, dass sie Pipeline-Anhänger seien und die Chancen gering waren, dass sie aus Gründen der Notwendigkeit freigesprochen hätten. Regan und ihre Co-Counsels hatten jedoch eine beträchtliche Menge an wissenschaftlicher Feuerkraft aufgestellt, was hätte zeigen können, dass Clearwater County durch die globale Erwärmung negativ beeinflusst werden sollte, und die Jurys in den anderen Valve Turner-Versuchen waren von dieser Art von Prozess sehr beeindruckt lokal gezielte Informationen

Rogalla schien gut gelaunt zu sein, nur weil er seinen Fall verloren hatte. Er umarmte Klapstein, als sie zu ihm kam und ihm die Hand schüttelte. Auf die Frage, ob es zwischen ihm und dem Richter irgendeine Art von Deal gegeben habe, sagte er nur: „Der Staat legte alle verfügbaren Beweise vor, um den Fall zu beweisen. Der Richter entschied, dass das Schneiden einer Kette nicht ausreicht. Dieser Bezirksstaatsanwalt respektiert die Entscheidung von Richter Tiffany. "

Nicht jeder kaufte das. "Es scheint, als wollten sie nicht über den Klimawandel sprechen", sagte mir Leonard Higgins.

Die Bagley-Entscheidung ließ jedoch die Tür für das notwendige Gerichtsverfahren offen. Vielleicht in einem anderen Bezirk. Regan wies darauf hin, dass die Entscheidung des Minnesota Appeals Court dazu führt, dass die Notwendigkeit der Verteidigung nun in anderen Jury-Fällen angewendet werden kann, zumindest in diesem Staat. Sie wies auch darauf hin, dass der Freispruch von Richter Tiffany die Bedeutung von "Schaden" im Rahmen der Satzung weiter einschränkte. Ihr Büro in Oregon hat Aktivisten seit Jahren darin geschult, was zu tun ist, wenn sie verhaftet werden. Trotz ihrer Warnungen, dass die Notwehr nur schwer zu gebrauchen ist, wird sie von ein- oder zweimal im Monat von Klimaaktivisten angerufen, die sie in Betracht ziehen.

Unterdessen greifen Aktivisten im ganzen Land in die Öl- und Kohleinfrastruktur ein, blockieren die Dakota Access-Pipeline in North Dakota, schließen vorübergehend den Bau eines Abschnitts der Bayou-Bridge-Pipeline in Louisiana und töten Pläne für Kohlehäfen in Portland, Oregon und USA andere Städte, die sich an den Türen der Banken festschlossen, um sie dazu zu bringen, sich von Projekten fossiler Brennstoffe zu trennen. Obwohl etwa 30 Staaten Gesetzesvorlagen eingeführt haben, um ihre Anti-Protest-Gesetze zu verschärfen, schwärmen Aktivisten. Wenn einer von ihnen in einer Stadt wie New York oder San Francisco, in der die Wissenschaft mehr Einfluss hat und die Geschworenen liberaler sind, eine Anklage erhebt, könnte die nationale Politik möglicherweise durch einen Prozess geändert werden. Vielleicht ist Sessions deshalb nicht den Aktivisten des Klimawandels gefolgt, obwohl das Schreiben des Kongresses vom DOJ gefragt wurde, ob es beabsichtigt, die Verfolgung von Umweltprotestierenden zu beschleunigen.

Das Kraftwerk Brayton in Somerset, Massachusetts, wurde nach Protesten geschlossen.

Frank Grace / Getty Images

Auf den Stufen des Gerichtsgebäudes in Bagley sagte Johnston: „Ich bin sehr erleichtert, dass der Bundesstaat Minnesota anerkannt hat, dass wir keinen Schaden angerichtet haben. Ich gebe auch zu, dass ich enttäuscht bin, dass wir die erhoffte Gerichtsverhandlung nicht gemacht haben. Wir wollten unbedingt, dass unsere Juroren von unseren Sachverständigen hören können, dass wir diese Maßnahme unternommen haben, weil das Problem des Klimawandels so dringend ist, dass wir mit dem Schließen der Teersand-Pipelines beginnen müssen jetzt. ”

James Hansen hielt es später in einer Halle der VFW, die das Juristenteam für seine Vorbereitung nutzte, für wichtig, vor Gericht zu drängen. Seine Enkelin Sophie Kivlehan gehört zu den 21 Klägern, die an dem Meilenstein beteiligt sind Juliana gegen USAverklagt die Bundesregierung wegen Versäumnis, sie vor dem zukünftigen Klimawandel zu schützen. Nach jahrelangen Anträgen ist der Fall nunmehr eingestellt, da die Trump-Regierung in letzter Minute vom neunten Berufungsgericht des Bundesstaates Bescheid erhielt, während sie beantragt, den Fall abzuweisen. Hansen schreibt ein Buch namens Sophie´s Planet. „Ich denke, wir müssen die Straftat begehen. Das bedeutet, dass wir die Regierung vor Gericht stellen müssen “, sagt Hansen. „Wir sollten diese älteren Damen nicht vor Gericht stellen, weil sie eine Pipeline abgeschaltet haben. Wir sollten die echten Verbrecher vor Gericht stellen. Und das ist die Regierung, weil sie ihre Arbeit nicht getan hat. “

Als CTO eines Technologieunternehmens glaubt Joldersma, dass seine Branche als Lobbytätigkeit erhebliche Macht ausüben könnte. "Was wir brauchen, ist das, was die Hacking-Welt" Social Engineering "nennt." Mit anderen Worten: Einfluss. „Amazon und Facebook sowie Microsoft und Google haben so viel Macht. Wenn diese Unternehmen sich dafür entschieden haben, sich für den Kongress einzusetzen und denselben Einfluss auf den Kongress auszuüben wie Ölunternehmen, könnten sie einen enormen Einfluss auf das Gute haben. “

Johnston und Klapstein planen, direkt zur direkten Aktion zurückzukehren. „Nichts ist besser geworden, seit wir vor zwei Jahren die Ventile geschlossen haben“, sagt Klapstein. „Das politische System wurde sogar noch weiter abgeschottet. Was überlässt der normale Bürger? Es bedeutet nicht, aufhören zu versuchen, legale Mittel zu versuchen, aber es bedeutet, sich zu verstärken und auch Ihren Körper auf die Linie zu setzen. “

In der Nacht, als der Prozess abgeschlossen war, nahmen die Valve Turners und viele ihrer Anhänger an einem Vortrag in der Nähe von Bemidji teil, der von James Hansen und dem Stammesanwalt Tara Houska of Honor the Earth gesprochen wurde. Als ich mit Regan sprach, wurde sie von einem Anwalt angesprochen, der drei Aktivisten vertrat, die sich am Tor einer Wells-Fargo-Bankfiliale in Duluth einsperrten, um gegen die finanzielle Unterstützung von Enbridge durch diese Bank zu protestieren. (Während Wells Fargo eine finanzielle Beziehung zu Enbridge unterhält, gibt die Bank an, dass sie das Pipeline-Projekt von Enbridge nicht finanziert.) Die dort eingesetzte "Schiedsrichterin", die anstelle eines Richters dient, hörte die Argumente ihrer Kunden für die Notwendigkeit des Klimas an 19. Oktober. In einem anderen Fall, in Cortlandt, New York, haben drei Aktivisten Ende Oktober vor einem Richter argumentiert, dass sie aufgrund des Klimawesens den Bau einer neuen Spectra / Enbridge-Pipeline blockieren. Entscheidungen sind in beiden Fällen einige Monate aus. Bis dahin wird es sicherlich mehr Fälle geben. Die Notwendigkeit für die Notwendigkeit wächst nur stärker.


Weitere großartige WIRED Stories

Tesla ernennt Robyn Denholm zur Vorsitzenden von Musk Steps Down


Tesla-Modell 3
Miles Branman / Digitale Trends

Die Suche ist vorbei. Tesla hat Robyn Denholm als Nachfolger von Elon Musk als Vorsitzenden des Verwaltungsrats ernannt.

Denholms Name ist nicht so bekannt wie bei Musk, aber sie kennt die Funktionsweise von Tesla. Obwohl sie derzeit als Chief Financial Officer von Telstra, einem der größten Telekommunikationsunternehmen Australiens, tätig ist, ist sie seit 2014 als unabhängiger Verwaltungsratsmitglied im Verwaltungsrat von Tesla tätig. Außerdem ist sie Vorsitzende des Prüfungsausschusses des Unternehmens. Ihre neue Position bei Tesla beginnt sofort, obwohl sie bis Mai 2019 für Telstra tätig sein wird. Bis dahin wird sie ihre Funktion im Prüfungsausschuss niederlegen.

Der 55-jährige Denholm bringt jahrzehntelange Finanzerfahrung nach Tesla. Die gebürtige Australierin verbrachte den größten Teil ihrer Karriere in Technologiefirmen, darunter elf Jahre bei Sun Microsystems und neun Jahre bei Juniper Networks. Sie hatte jedoch sieben Jahre lang verschiedene Positionen in der australischen Division von Toyota inne.

„Robyn verfügt über umfassende Erfahrung sowohl in der Technologie- als auch in der Automobilbranche. Sie hat in den vergangenen vier Jahren als Vorstandsmitglied von Tesla maßgeblich dazu beigetragen, dass sie uns dabei unterstützt, ein profitables Unternehmen zu werden. Ich freue mich darauf, noch enger mit Robyn zusammenzuarbeiten, wenn wir die Einführung nachhaltiger Energie weiter vorantreiben “, schrieb Musk in einer im Blog des Unternehmens veröffentlichten Erklärung.

Musk gab zwar kein Fehlverhalten zu, stimmte jedoch zu, für drei Jahre als Vorsitzender des Unternehmens zurückzutreten, und stimmte der Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 20 Millionen US-Dollar zu, um eine von der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichte Klage wegen seines Kontroversen zu lösen "Finanzierung gesichert" Tweet. Der Milliardär wird auf absehbare Zeit der CEO des Unternehmens bleiben, und er wird mit Denholm zusammenarbeiten, wenn sie in den kommenden Monaten von Telstra zu Tesla wechselt.

"Ich glaube an dieses Unternehmen, ich glaube an seine Mission, und ich freue mich darauf, Elon und das Tesla-Team dabei zu unterstützen, nachhaltige Profitabilität zu erzielen und einen langfristigen Unternehmenswert zu erzielen", sagte Denholm.

Denholms Ernennung kam kurz nachdem Tesla die Kritiker beruhigt und die Anleger überrascht hatte, indem er im dritten Quartal des Jahres 2018 einen Gewinn verbuchte. Während einer Telefonkonferenz gab Musk stolz bekannt, dass das Unternehmen, dem er geholfen habe, jetzt in der Lage sei, nachhaltig Geld zu verdienen. Er geht davon aus, dass das Unternehmen im letzten Quartal 2018 schwarze Zahlen schreiben wird.










Clever Tech hält Amerikas Behinderte Landwirte bei der Arbeit


1982 wurde Ed Bell war 21 Jahre alt, besaß 1.000 Schweine und bewirtschaftete die Farm seiner Eltern in Hagerstown, Indiana. Er wurde gerade erst ernsthaft mit einem Mädchen namens Debbie. Aber Debbie hatte einen eifersüchtigen Exfreund, der einen Revolver im Kaliber .44 hatte.

"Ich wurde erschossen und unter meinen Armen gelähmt", sagt er. Nach drei Monaten im Krankenhaus kam Bell in einem 28-Pfund-Edelstahl-Rollstuhl nach Hause, den er kaum durch das Blockhaus seiner Familie navigieren konnte. Seine Träume von Schweinezucht fielen auseinander. Seine Eltern hätten fast den Hof verloren.

Es war Technologie, gepaart mit seiner Beharrlichkeit, die ihn wieder zur Arbeit brachte. Bell hat jetzt zwei elektrische Rollstühle, einen mit Stufen für Off-Road-Fahrten durch seine Felder und einen, der es ihm ermöglicht, aufzustehen. Mechanische Aufzüge, die von einer Firma namens Life Essentials hergestellt werden, bringen ihn in seine Traktoren hinein und wieder heraus, deren Bedienelemente so modifiziert wurden, dass er sie ausschließlich von Hand bedienen kann. Der einzige Grund, warum er mitten in der Ernte Zeit hatte, mit mir zu sprechen, war, dass ein Sturm hereinbrach.

Bells Geschichte ist ungewöhnlich. Aber der Erzählbogen – Landwirt wird verletzt, Technologie hilft dem Landwirt, wieder an die Arbeit zu gehen – nicht. Eine kürzlich veröffentlichte Studie in Das Journal of Agriculture Safety and Health schlägt vor, dass jeder fünfte US-amerikanische Landwirt an einer Behinderung leidet, die sich auf die körperliche Gesundheit, die Sinne oder die Wahrnehmung auswirkt. Die Tatsache, dass die Amerikaner statistisch angezogen sind, ist Technologien wie Golfwagen mit Allradantrieb, selbstverriegelnden Schlepperkupplungen und sogar langweiligen alten Smartphones.

Seit fast 30 Jahren ist ein vom Bund finanziertes Programm namens AgrAbility von zentraler Bedeutung, um behinderte Mitglieder der Ag-Gemeinschaft mit der Hilfe zu verbinden, die sie benötigen. Ihre Zukunft ist jedoch ungewiss. Präsident Trump hat es von seinen beiden Budgetvorschlägen, die er an den Kongress geschickt hat, Die Gesetzgeber aus den ländlichen Staaten haben es wieder aufgenommen, aber das prekäre Schicksal des Programms macht deutlich, dass für Landwirte immer ein Missgeschick am Horizont ist.

Frühlingserwachen

Bell war auf einer Farmmesse in Kentucky, als er auf einen Stand für ein neues Programm der Purdue University mit dem Namen Breaking New Ground stieß. Sein Direktor, ein Physiotherapeut namens Bill Field, verteilte als Gesprächsstarter über Behinderungen und Ag Ohrstöpsel. Field kam 1979 in diesen Raum, als ein Farmer, der nach seinem Lastwagen gelähmt war, an der USDA-Erweiterung der Purdue University anrief, um zu sehen, ob er Leute hatte, die ihm helfen konnten, wieder in seinen Traktor zu gelangen. Die Universität gab die Nachricht an Field weiter, der einige Ingenieurstudenten zusammenbrachte. Zusammen bauten sie einen mechanischen Rollstuhllift auf und bauten die Traktorkabine so um, dass der Landwirt die Maschine ausschließlich von Hand bedienen konnte.

Inspiriert durch den Erfolg etablierte Field Breaking New Ground. Zunächst war es nur eine von vielen ähnlichen staatlichen Initiativen auf Ad-hoc-Ebene, die es seit Jahrzehnten gab. Aber Field war hartnäckig, und das Programm wurde stärker. Bell lehnte Field's Hilfe zunächst ab: „Mein Stolz war im Weg“, sagt er, aber bald war er ein regelmäßiges Gesicht bei den vielen Workshops und Konferenzen des Programms. Im Jahr 1990 fügte der Kongress dem Landwirtschaftsgesetz einen Einzelposten hinzu, in dem dem Landwirtschaftsministerium ein „Assistive Technology Program for Farmers with Disabilities“ (Assistive Technology Program für Landwirte mit Behinderungen) vorgeschrieben wurde. Daraus wurde AgrAbility. Purdues Breaking New Ground wurde als Hauptsitz für das nationale Programm ausgewählt.

In seinen Haushaltsvorschlägen 2017 und 2018 hat Präsident Trump AgrAbility aus den Finanzen der USDA gestrichen. Es war an den Mitgliedern des Kongresses, sicherzustellen, dass das Programm weiter läuft.

Paul Jones

Trotz seiner praxisorientierten Herkunft fungiert AgrAbility heute als Vermittler und, wenn nötig, als Förderer von Technologie, Dienstleistungen und anderen sozialen Ressourcen für behinderte Mitglieder der ag-Gemeinschaft. Eine der wichtigsten Ressourcen ist die Assistive Technology Database, ein Index von mehr als 1.400 geprüften Lösungen für eine Vielzahl von Problemen. Jedes Untermenü ist eine Fülle von Mobilitätstechniken. Hat Arthritis Ihre Ladenarbeit zu Krämpfen gebracht? Informieren Sie sich über die Fülle von griffigen Handwerkzeugen. Knie oder knarrende Hüften geblasen? Teleskop-Technologie kann Ihnen helfen, Ihre Obstbäume zu pflegen. Ein Untermenü bietet eine Vielzahl von Aufzügen für Traktoren und andere landwirtschaftliche Geräte – kundenspezifische Gabelstapler, modifizierte Krane, selbstgebaute Kühlkipper, Handelskräne und Aufzüge.

"Als ich verletzt wurde, sagte der Arzt zu mir:" Es ist traurig, dass Sie sich den Hals gebrochen haben, aber Sie könnten kein besseres Land und keinen besseren Zeitpunkt in der Geschichte wählen, um es tun zu lassen ", sagt Bell. Sein Arzt bezog sich nicht nur auf die medizinische Wissenschaft, Mobilitätstechnologie oder sogar auf die Mitgefühlsbehandlung. Die USA sind eine der fortschrittlichsten Nationen in der Geschichte, wenn es um die Gesetzgebung für Behinderte geht. AgrAbility ist seit 1990 Teil des jährlichen Farm Bill (dessen aktuelle Version sich im wachsenden Kongresskreisel ausbreitet). Barack Obama war der erste Präsident, der es in sein Budget aufgenommen hatte und mehr als 4,5 Millionen US-Dollar für das Programm zur Verfügung stellte. In seinen Haushaltsvorschlägen für 2017 und 2018 hat Präsident Trump jedoch AgrAbility aus den Finanzen der USDA gestrichen, „um Finanzmittel für Aktivitäten mit höherer Priorität bereitzustellen“. Wieder einmal war es Aufgabe der Kongressmitglieder, sicherzustellen, dass das Programm weiter läuft.

Wenn AgrAbility irgendwie in den Boden der Verwaltung fällt, ist dies nicht aus Mangel an Not. Die Agrarindustrie hat einen Wert von rund 1,37 Milliarden US-Dollar – ein voller Prozentsatz des US-BIP. Es ist schwer zu berechnen, wie viel davon durch die Betreuung und Technologie unterstützt wird. Ein weiteres Trio von Studien, die in diesem Jahr veröffentlicht wurden, bestätigt jedoch die Wirksamkeit von AgrAbility zur Verbesserung der psychischen Gesundheit, der körperlichen Unabhängigkeit und der allgemeinen Lebensqualität.

Behinderung muss nicht so lähmend sein wie eine Lähmung, um die landwirtschaftliche Fähigkeit einer Person zu beeinträchtigen. Schlechtes Sehen oder Hören kann schwächen. Und viele in diesem Beruf haben mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen – die Landwirtschaft ist eine Branche mit niedrigen Gewinnmargen und viel Unsicherheit von Jahr zu Jahr. "Der größte Prozentsatz unserer Kunden leidet nicht unter Verletzungen, sie haben so genannte chronische Erkrankungen wie Arthritis und Beeinträchtigungen der Lendenwirbelsäule", sagt Paul Jones, Projektmanager des National AgrAbility Project in Indiana. „Das Durchschnittsalter der Landwirte liegt jetzt bei 57 Jahren, sodass der Körper stark beansprucht wird“, sagt er.

Ed Bell ist jetzt 57 Jahre alt, und das kann er bestätigen. „Als ich jünger war, hatte ich selbst im Rollstuhl endlose Energie“, sagt er. „Ich mache nichts mehr schnell. Ich delegiere Ich stelle Hilfe ein. Ich arbeite vielleicht nicht jeden Tag so hart, aber ich kann trotzdem alles erledigen. "


Weitere großartige WIRED Stories

Zwischenwahlen 2018: Wahlbeteiligung bei Gerrymandering


Beide Republikaner und Die Demokraten wachten am Mittwochmorgen auf und behaupteten den Sieg in der Halbzeit am Dienstag. Die Demokraten klopften sich auf die Schulter, weil sie das Repräsentantenhaus zurückgenommen hatten und sieben Governorships von rot auf blau gekippt hatten. In einer Pressekonferenz lobte Präsident Donald Trump seine Partei und sich selbst dafür, im Senat Fuß gefasst zu haben.

Die Amerikaner bleiben bei der Wahlurne scharf gespalten. Von der politischen Partei, die sie unterstützen, bis hin zu Initiativen wie dem Klimawandel. Aber am Dienstag haben sie konsequent gegen eine Sache gestimmt: Gerrymandering. In Michigan, Missouri und Colorado verabschiedeten die Wähler überwiegend Wahlinitiativen, um dieser Praxis ein Ende zu setzen. Am Mittwochabend hielt ein anderer in Utah einen leichten Vorsprung. Sie schließen sich einer anderen Initiative an, die Anfang dieses Jahres in Ohio verabschiedet wurde.

Diese Initiativen richten entweder unabhängige Umverteilungskommissionen ein oder schränken die Fähigkeit einer einzelnen Partei, einseitig die Grenzen zu ziehen, stark ein. Dies könnte die Wahlpläne dramatisch verändern, wenn Bezirke im Jahr 2021 neu gezeichnet werden, und wenn dies wie geplant funktioniert, könnten mehr Bezirke entstehen, in denen die Wähler ihre Vertreter wählen können – und nicht umgekehrt.

"Es ist ein großer Gewinn für die Reformer", sagt Michael Li, leitender Anwalt des Brennan Center for Justice, der sich auf Umverteilungen spezialisiert hat.

Kurfürstliche Karten im ganzen Land haben die Republikaner seit 2011 überwogen, als die Bezirksgrenzen des Kongresses zuletzt national gezogen wurden. In diesem Jahr kontrollierten die Republikaner die Mehrheit der Gouvernements- und Staatsgesetzgebungen in Amerika und gaben ihnen die volle Kontrolle über den Umverteilungsprozess in den meisten dieser Staaten. Um ihre Macht zu sichern, entwarfen sie Karten, die Demokraten in eine kleine Anzahl von Distrikten packten und die restlichen Demokraten spärlich über den Rest verteilten, so dass die Republikaner diese Distrikte leicht gewinnen konnten. Sie nannten den Plan REDMAP. Während einige Karten von Gerichten modifiziert wurden, bleiben diese Karten bis nach der nächsten Volkszählung im Jahr 2020 in Gebrauch. Mit diesem Meilenstein nähern sich die Demokraten, um sicherzustellen, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.

"Die Demokraten sind heute in einer viel besseren Position, um für faire Karten zu kämpfen, als wir es 2011 waren", schrieb Patrick Rodenbush, Kommunikationsdirektor des National Democratic Redistricting Committee, ein Anti-Giebel-PAC unter Führung des ehemaligen Generalstaatsanwalts Eric Holder. Die NDRC unterstützte die Initiativen in allen vier Bundesstaaten am Dienstag sowie in Ohio zu Beginn dieses Jahres.

"Demokraten sind heute viel besser in der Lage, für faire Karten zu kämpfen als 2011."

Patrick Rodenbush, National Democratic Redistricting Committee

Die Wahlinitiativen helfen sicherlich. Michigan und Ohio gehörten zu den schlimmsten Übeltätern von Gerrymandering. Wie das Brennan Center kürzlich in einem Bericht festgestellt hat, könnten Demokraten in beiden Staaten mehr als die Hälfte des Stimmenanteils erhalten und dabei weniger als die Hälfte der Sitze erhalten. Diese Initiativen sind bereit, dies zu ändern. Michigans Karten werden nun einer 13-köpfigen Bürgerkommission überlassen, bestehend aus vier Republikanern, vier Demokraten und fünf Personen, die sich mit keiner der beiden Parteien identifizieren. In Ohio müssen Karten von 60 Prozent der staatlichen Gesetzgeber genehmigt werden, plus die Hälfte der Mitglieder der Minderheitenpartei. Während die derzeitige Karte von Colorado dank gerichtlicher Änderungen relativ fair ist, setzt ihre Wahlinitiative auch eine unabhängige Kommission ein, die den Prozess im Jahr 2021 und darüber hinaus schützt.

Die Demokraten haben noch einen langen Weg vor sich, um REDMAP der Republikaner zu stürzen, sagt Catherine Vaughan, CEO von Flippable. Vaughan gründete Flippable nach den Wahlen im Jahr 2016, um sich auf die Wahl von Demokraten für die Gesetzgebung und Gouvernementsgewerkschaften zu konzentrieren. Auf diese Weise würden die Demokraten die Macht in mehr Staaten übernehmen, wenn es Zeit ist, die Linien im Jahr 2021 neu zu zeichnen. Für Flippable waren die Ergebnisse am Dienstag gemischt.

"Wir würden nicht an einem Tag Rom bauen", sagt Vaughan.

Die Demokraten erlangten die Kontrolle über sechs Landesregierungen für insgesamt 14 (gegenüber 22 für Republikaner gegenüber 26). Aber keiner dieser Staaten hat besonders verwirrte Karten. In Wisconsin, das für Gerrymandering bekannt ist, haben die Demokraten keine Sitze im Senat des Staates gefunden. Sie wählten jedoch einen demokratischen Gouverneur, der eine abgelehnte Landkarte gegen ein Veto einlegen konnte, wenn eine von der Republikaner geführte Legislative im Jahr 2021 eine solche vorlegte.

Vaughan weist auf andere inkrementelle Gewinne hin, die Demokraten in Staaten wie Pennsylvania erzielten, wo die Demokraten fünf Senatssitze des Staates umlegten, die nicht für eine Wiederwahl im Jahr 2020 zur Verfügung stehen. Zu Beginn dieses Jahres wurde die alte Landkarte von Pennsylvania durch eine gerichtliche Anordnung ersetzt. Aber die Republikaner, die sich gegen die neue Karte ausgesprochen hatten, könnten ihr Glück noch 2021 versuchen, wenn sie noch an der Macht sind.

"Wir machen Fortschritte, indem wir Sitze umdrehen, aber wir müssen 2020 mehr umdrehen", sagt Vaughan.

Wenn dies der Fall ist, ist es natürlich keine Garantie, dass die demokratischen Demokraten nicht versuchen werden, die Grenzen zu ihren Gunsten zu ziehen. Sie haben es in Staaten wie Maryland aggressiv gemacht, wo sie die Kontrolle haben. Am Mittwoch schlug ein Gericht in Maryland die Karte der Demokraten nieder und argumentierte, dass dies eine Verletzung des Ersten Zusatzes sei.

Vaughan sagt, dass flippbare Tierärzte die Kandidaten unterstützen, die sie unterstützen, um sicherzustellen, dass sie sich auch für faire Karten einsetzen. Aber in vielerlei Hinsicht sind die Wahlinitiativen, die nichtparteiische Kommissionen einsetzen, die sicherste Wahl. Kalifornien gehört zu den am wenigsten verworrenen Staaten der Nation, was zum Teil auf seinen unabhängigen Umverteilungsprozess zurückzuführen ist.

Es gibt eine dritte Option: Der Oberste Gerichtshof könnte über die Rechtmäßigkeit von Partisanenfehlern entscheiden. Aber das ist etwas, was die Richter nur ungern getan haben. Dieses Jahr lehnten sie es ab, über einen Fall bezüglich der Karte von Wisconsin zu entscheiden, und schickten ihn stattdessen an ein niedrigeres Gericht zurück. Aber sie haben mehr Möglichkeiten. Li erwartet, dass Fälle in Bezug auf Marylands Karte und die Karte in North Carolina vor dem Obersten Gerichtshof ankommen, wenn nicht dieser Begriff als nächstes. Wenn die Geschichte dient, können sie jedoch nicht die entschlossene Haltung gegenüber den Partisanenverfolgern einnehmen, die Reformer suchen.

Wenn die Wahlergebnisse am Dienstagabend etwas beweisen, dann sind die Auswirkungen des Gerrymandings real. Laut Li befanden sich 72 Prozent der Kongresssitze, bei denen die Demokraten bereit waren zu gewinnen, in Staaten, deren Karten entweder von Gerichten oder Kommissionen gezeichnet wurden. Wo sie von Republikanern gezeichnet wurden, hatten sie kaum eine Chance. Das Wahlergebnis beweist jedoch noch etwas anderes bei der Irreführung: Auf der Wahl haben die Wähler die Macht, es zu reparieren.


Mehr Wahlabdeckung von WIRED

Sparen Sie $ 210 bei diesem Arlo Pro-Sicherheitssystem für den Innen- und Außenbereich


Netgear Arlo Pro 2 Bewertung
Daven Mathies / Digitale Trends

Ein drahtloses Sicherheitssystem ist eine Schlüsselkomponente der neuen, auf dem Markt schnell wachsenden Smart-Home-Tech-Welle. Trotz der teils steilen Preisschilder für Smart-Home-Gadgets werden immer mehr Menschen davon überzeugt, dass sie auf lange Sicht kostengünstig sind. Ein gutes Beispiel dafür sind intelligente Thermostate, die Energiekosten sparen. Fügen Sie hinzu, wie einfach Smart-Home-Appliances jetzt installiert werden können – es ist nie nötig, einen Techniker zu beauftragen, und es ist sinnvoll, dass sich der Smart-Home-Trend fortsetzt.

Wenn Sie ein Heimwerker-Sicherheitssystem für Ihr Zuhause suchen, gehören die von Arlo Pro hergestellten Produkte zu unseren empfohlenen Favoriten. Walmart verkauft derzeit das erste Sicherheitskamerasystem Arlo Pro für den Innen- und Außenbereich von Netgear. Dieses Paket umfasst zwei wiederaufladbare weiße weiße Kameras mit Audio- und Infrarot-Nachtsicht sowie eine Außenhalterung. Die Kameras sind wetterfest, sodass Sie sie auch außerhalb Ihres Hauses verwenden können. Sie verfügen über einen 8-fach digitalen Zoom und einen Betrachtungswinkel von 130 Grad.

In der Kurzanleitung erfahren Sie, wie Sie die Kameras anbringen und anschließen, um auf ihr Video über Ihr Smartphone oder Tablet zuzugreifen. Die App auf Ihrem Telefon weist Sie an, die Kameras mit Ihrem Heimnetzwerk zu verbinden. Mit diesem Gerät können Sie Ihr Zuhause im Auge behalten, wenn Sie unterwegs sind. Die beste Funktion der App ist die Möglichkeit, Sie zu benachrichtigen, wenn die Kameras eine Bewegung erkennen oder wenn sie eine Person erkennen.

Egal, ob Sie ein Haus mieten oder besitzen, es ist ein gutes Gefühl, wenn Sie unterwegs sind und schnell auf Videos und Benachrichtigungen auf Ihrem Telefon zugreifen können. Der Arlo Pro unterstützt auch Sprachbefehle von Alexa und Google Assistant zur Überwachung Ihres Hauses. Wenn Sie sagen: "Alexa zeigt mir die Fronttürkamera", ruft Ihre Kamera einen Live-Video-Feed in Ihrer Echo-Show auf.

Profitieren Sie von diesem Angebot, wenn Sie an einem DIY-Heimüberwachungsprojekt interessiert sind oder wenn Sie den Smart Home-Trend noch nicht kennen und etwas erschwingliches und zuverlässiges für Ihr Zuhause benötigen.

Jetzt einkaufen

Suchen Sie nach Informationen zu den besten Angeboten? Weitere Informationen finden Sie auf unseren Black Friday- und Cyber ​​Monday-Seiten.

Wir sind bestrebt, unseren Lesern zu helfen, die besten Angebote für Qualitätsprodukte und -dienstleistungen zu finden und sorgfältig und unabhängig zu entscheiden, was wir abdecken. Wenn Sie einen besseren Preis für ein hier aufgeführtes Produkt finden oder einen eigenen Preis vorschlagen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an dealsteam@digitaltrends.com.

Digital Trends kann Provisionen für Produkte erhalten, die über unsere Links erworben werden. Dies unterstützt die Arbeit, die wir für unsere Leser erledigen.