Es ist offiziell – Ihr Unternehmen ist weniger wert



<div _ngcontent-c14 = "" innerhtml = "

Unabhängig davon, ob es sich um ein Fortune-500-Unternehmen, ein mittelständisches Unternehmen oder ein Hauptgeschäft handelt, werden die meisten Finanzanalysten sagen, dass es drei grundlegende Faktoren gibt, die den Wert eines Unternehmens beeinflussen: 1) Was geschieht mit dem gesamten Markt, 2) mit einer bestimmten Branche und 3) mit dem jeweiligen Unternehmen.

In unserer Kolumne haben wir die letzten beiden Harfen gespielt. Wir haben Ihnen gesagt, dass Sie wissen müssen, wie ein durchschnittliches Unternehmen in Ihrer Branche aussieht und wie das USDA Prime-Unternehmen in Ihrer Branche aussieht. Wir haben Ihnen gesagt, dass Sie wissen müssen, wie Ihre Firma vom "USDA Prime" -Käufer wahrgenommen wird. Es gibt acht Disziplinen innerhalb eines Unternehmens, die im Rahmen der Due Diligence geprüft werden.

Wir haben uns vor einiger Zeit auf den Markt als Ganzes bezogen und sprachen von einem Bewertungsmarkt, der den mittleren Markt beeinflusst. Und wir sagten, dass die Bewertungen 2018 wahrscheinlich ihren Höhepunkt erreichen und dann wieder steigen würden. Nun, es scheint, dass dies begonnen haben könnte.

Nach Angaben eines Datenanbieters haben mittelständische Unternehmen, die in den letzten 15 Jahren von Private-Equity-Fonds erworben wurden, folgende durchschnittliche Multiples:

Einnahmen Mehrfaches EBITDA
10 bis 25 Millionen US-Dollar 5.6X
25 bis 50 Millionen US-Dollar 6,3X
50 bis 100 Millionen US-Dollar 7,2X
100 bis 250 Millionen US-Dollar 8.0X

Nebenbei gesagt haben wir Ihnen vorgeschlagen, dass Sie eine Möglichkeit haben, ein eigenes Unternehmen zu erwerben, indem Sie ein anderes Unternehmen erwerben. & nbsp; Beispielsweise könnte Ihr 20-Millionen-US-Dollar-Umsatzerlös das 5,6-fache des EBITDA erreichen. Erwerben Sie eine andere Firma mit demselben Umsatz für das gleiche Multiple. Das kombinierte Geschäft mit einem Umsatz von 40 Millionen US-Dollar wird mit dem 6,3-fachen des EBITDA bewertet – wodurch das Vielfache Ihrer Einheit und der erworbenen Einheit erweitert wird.

Zurück zum Punkt. . .

In den letzten Jahren stiegen die Bewertungs-Multiples deutlich auf die oben genannten Prämien. Wie es mit der börsennotierten Börse aussieht, glauben die Leute, dass es einfach weitergeht. Aktien gehen doch zum Mond, oder? (Schauen Sie sich NVDA an.) Und wenn die unvermeidliche Korrektur eintritt, werden die Menschen aus der Form gebracht. . . und die sprechenden Köpfe in den verschiedenen Fernsehsendern wecken die Angst und (Unordnung) mit Ihren Emotionen.

Wie bereits erwähnt, gibt es einen mehrjährigen Bewertungszyklus für mittelständische Unternehmen. 2018 wäre ein Wendepunkt. Nun, die Daten sind drin und es scheint, dass die Bewertungs-Multiples angefangen haben, zusammenzubrechen. Von 2017 bis 2018 sank das durchschnittliche Vielfache des EBITDA, das für 10 bis 25 Millionen US-Dollar ausbezahlte Unternehmen gezahlt wurde, um ein beeindruckendes 0,5-fach. & nbsp; Das ist nur ein Rückgang der bezahlten Preise um etwa 10 Prozent. Und für diesen Bereich liegt das Vielfache nur knapp über seinem 15-Jahres-Durchschnitt. Im gleichen Zeitraum behaupteten sich Firmen mit einem Umsatz von 25 bis 100 Millionen US-Dollar. Aber auch Unternehmen mit einem Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar waren rückläufig – etwa das 0,3-fache des EBITDA.

Das Jahr 2019 wird interessant sein, um zu sehen, ob das Stottern im Jahr 2018 nur eine Zwischenkorrektur war oder im Rahmen dieses langfristigen Zyklus tatsächlich zusammenbricht. Was auch immer es ist, Sie haben die Macht, durch Handlungen in Ihrem Unternehmen – diesen acht Disziplinen – dagegen zu wirken. Sie müssen entscheiden, ob Sie ein USDA Prime-Unternehmen oder ein USDA Select-Unternehmen verkaufen. Seien Sie mit sich selbst ehrlich. Wie auch immer Sie sich entscheiden, wie Trainer Lombardi sagte, kann es keine Sache sein. . . es muss immer etwas sein. Bo sagt, mach es einfach!

">

Unabhängig davon, ob es sich um ein Fortune-500-Unternehmen, ein mittelständisches Unternehmen oder ein Hauptgeschäft handelt, werden die meisten Finanzanalysten sagen, dass es drei grundlegende Faktoren gibt, die den Wert eines Unternehmens beeinflussen: 1) Was geschieht mit dem gesamten Markt, 2) mit einer bestimmten Branche und 3) mit dem jeweiligen Unternehmen.

In unserer Kolumne haben wir die letzten beiden Harfen gespielt. Wir haben Ihnen gesagt, dass Sie wissen müssen, wie ein durchschnittliches Unternehmen in Ihrer Branche aussieht und wie das USDA Prime-Unternehmen in Ihrer Branche aussieht. Wir haben Ihnen gesagt, dass Sie wissen müssen, wie Ihre Firma vom "USDA Prime" -Käufer gesehen wird. Es gibt acht Disziplinen innerhalb eines Unternehmens, die im Rahmen der Due Diligence geprüft werden.

Wir haben uns vor einiger Zeit auf den Markt als Ganzes bezogen und sprachen von einem Bewertungsmarkt, der den mittleren Markt beeinflusst. Wir sagten, dass die Bewertungen 2018 wahrscheinlich ihren Höhepunkt erreichen und dann wieder steigen würden. Nun, es scheint, dass dies begonnen haben könnte.

Nach Angaben eines Datenanbieters haben mittelständische Unternehmen, die in den letzten 15 Jahren von Private-Equity-Fonds erworben wurden, folgende durchschnittliche Multiples:

Einnahmen Mehrfaches EBITDA
10 bis 25 Millionen US-Dollar 5.6X
25 bis 50 Millionen US-Dollar 6,3X
50 bis 100 Millionen US-Dollar 7,2X
100 bis 250 Millionen US-Dollar 8.0X

Nebenbei gesagt haben wir Ihnen vorgeschlagen, dass Sie eine Möglichkeit haben, ein eigenes Unternehmen zu erwerben, indem Sie ein anderes Unternehmen erwerben. Beispielsweise könnte Ihr Unternehmen mit einem Umsatz von 20 Millionen US-Dollar ein Vielfaches des 5,6-fachen des EBITDA erzielen. Erwerben Sie eine andere Firma mit demselben Umsatz für das gleiche Multiple. Das kombinierte Geschäft mit einem Umsatz von 40 Millionen US-Dollar wird mit dem 6,3-fachen des EBITDA bewertet – wodurch das Vielfache Ihrer Einheit und der erworbenen Einheit erweitert wird.

Zurück zum Punkt. . .

In den letzten Jahren stiegen die Bewertungs-Multiples deutlich auf die oben genannten Prämien. Wie es mit der börsennotierten Börse aussieht, glauben die Leute, dass sie einfach weitergeht. Aktien gehen doch zum Mond, oder? (Schauen Sie sich NVDA an.) Und wenn die unvermeidliche Korrektur kommt, werden die Menschen aus der Form gebracht. . . und die sprechenden Köpfe in den verschiedenen Fernsehsendern wecken die Angst und (Unordnung) mit Ihren Emotionen.

Wie bereits erwähnt, gibt es einen mehrjährigen Bewertungszyklus für mittelständische Unternehmen. 2018 wäre ein Wendepunkt. Nun, die Daten sind in und es scheint, dass die Bewertungs-Multiples angefangen haben, zusammenzubrechen. Von 2017 bis 2018 sank das durchschnittliche Vielfache des EBITDA, das für 10 bis 25 Millionen US-Dollar ausbezahlte Unternehmen gezahlt wurde, um ein beeindruckendes 0,5-fach. Das ist nur ein Rückgang der bezahlten Preise um etwa 10 Prozent. Und für diesen Bereich liegt das Vielfache nur knapp über seinem 15-Jahres-Durchschnitt. Im gleichen Zeitraum behaupteten sich Firmen mit einem Umsatz von 25 bis 100 Millionen US-Dollar. Aber auch Unternehmen mit einem Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar waren rückläufig – etwa das 0,3-fache des EBITDA.

Das Jahr 2019 wird interessant sein, um zu sehen, ob das Stottern im Jahr 2018 nur eine Zwischenkorrektur war oder im Rahmen dieses langfristigen Zyklus tatsächlich zusammenbricht. Was auch immer es ist, Sie haben die Macht, durch Handlungen in Ihrem Unternehmen – diesen acht Disziplinen – dagegen zu wirken. Sie müssen entscheiden, ob Sie ein USDA Prime-Unternehmen oder ein USDA Select-Unternehmen verkaufen. Sei ehrlich zu dir selbst. Wie auch immer Sie sich entscheiden, wie Trainer Lombardi sagte, kann es keine Sache sein. . . es muss immer etwas sein. Bo sagt, mach es einfach!