Ubers fliegender Auto-Plan für Los Angeles könnte bis 2020 tatsächlich abheben


Gestern um 4 Uhr ging ich in die Schlacht. Ich stieg in den Tank in meiner Einfahrt (man könnte es ein Auto nennen) und stürzte mich in die Höllenlandschaft, die als Verkehr in Los Angeles bekannt ist. In den nächsten 90 Minuten legte ich 23 Meilen zurück, eine Reise, die von kriechenden Bodenerhebungen, hupenden Auseinandersetzungen und endlosen Frustrationen gekennzeichnet war. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 15 Meilen pro Stunde, meine Ankunft ein Pyrrhussieg. Und daran war nichts Besonderes.

Uber glaubt, dass es eine Lösung gibt, die über die Beschwörung hinausgeht. Anstatt meinen Panzer zu fahren oder in jemand anderem zu fahren, würde ich mein Handy rausholen und UberAIR in der Firmen-App hochziehen. Ich würde mich auf das Dach des nächsten hohen Gebäudes begeben und in das weißglühende Helikopter-Drohnen-Hybrid-Ding hüpfen, das dort wartet, um mich mit 200 km / h über den Verkehr zu heben.

Ja, Uber will Fliegen anbieten Autos. Mit dieser Hoffnung ging es vor etwas mehr als einem Jahr an die Öffentlichkeit, und seitdem ist die Idee nur noch ernster geworden. Es hat Abkommen gemacht, um eine Art Dienst in Dallas und Dubai zu führen.

Und diese Woche verkündete Uber, dass, 2020 kommend, es will, mindestens einige fliegende Autos in Los Angeles, mit einem echten Werbespot Dienst einige Jahre später folgen.

Uber

Um mit den Nachrichten zu gehen, veröffentlicht Uber ein Video, das genau beschreibt, wie es denkt, dass das gehen könnte. Nachdem sie einen Aufzug genommen haben, klopfen die Passagiere auf ihre Telefone, um durch ein Drehkreuz zu gehen und auf das Dach zu gelangen. Vermutlich wurden sie vorab überprüft, weil es keine Sicherheit im Flughafen-Stil gibt. Ein Agent in einer orangefarbenen Weste bringt eine Gruppe von vier Passagieren zum wartenden Flugzeug. Es gibt einen Piloten vorne und ein kleines Overhead-Display mit der geschätzten Ankunftszeit. Dann lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie sich und lachen Sie über die Saugnäpfe, die im alt-zeitigen Verkehr tief unten stecken geblieben sind.

Wenn Uber also alle Probleme lösen kann, die mit der Einführung einer neuen Art von Transportdienst verbunden sind. .. Das bedeutet, mit der Flugsicherung zu ringen, geeignete Routen zu finden, Lärmprobleme anzugehen und – ach ja – ein paar fliegende Autos in die Hände zu bekommen. Aber hier ist das wirklich Verrückte: Uber hat eine legitime Chance, alles herauszufinden.

Seit Beginn dieser schwer zu fassenden Reise hat das Unternehmen darauf bestanden, dass es helfen will, ein Ökosystem aufzubauen, das Flugdienst möglich. So wie es keine Autos baut oder Kreuzungen reguliert, plant es nicht, seine eigenen Fahrzeuge zu entwerfen oder seine eigenen Fluglotsen zu mieten. Es will ein Katalysator sein, um anderen zu helfen, diese Probleme zu lösen und sie mit einer Rolle in dem zu motivieren, was vielleicht das nächste große Ding im Transportwesen ist.

Die Integration einer Flotte von Lufttaxis in eine existierende Stadt ist immens. , aber nicht unmöglich, Job. Für den Anfang ist der Himmel nicht leer. Der Luftraum über Los Angeles ist bereits voll von Hubschraubern, geflogen von Polizei, Nachrichtenteams und anderen. Es gibt sechs Flughäfen in und um LA.

"Es gibt Luftraumfragen, die entstehen, wenn mehr als nur ein paar Drehflügler in einem Ballungsgebiet fliegen", sagt Seth Young, der das Zentrum der Ohio State University leitet. Luftfahrtstudien. Hubschrauber können mit Sichtflugregeln arbeiten (d. H. Nach einander Ausschau halten und sich gegenseitig ausweichen), aber in einer Stadt, die so beschäftigt ist wie LA, müssen sie sich auch mit der Flugverkehrskontrolle abstimmen. Das Hinzufügen von Hunderten mehr Fahrzeugen macht dieses System undurchführbar. Uber bestätigt das.

"UberAIR wird täglich weit mehr Flüge über Städte durchführen als je zuvor", sagte Jeff Holden, Chief Product Officer des Unternehmens, in einer Stellungnahme. "Dies sicher und effizient zu machen erfordert eine grundlegende Änderung der Luftraum-Management-Technologien." Deswegen hat Uber auch angekündigt, dass es der NASA helfen wird, sein unbemanntes Verkehrssystem für unbemannte Flugsysteme zu entwickeln. Hoffentlich haben sie einen schnelleren Namen, wenn ein System startet.

Ja Fly Zone

Hier hilft es, deine Erwartungen zu mäßigen. Erwarten Sie nicht, dass dieses Programm zumindest für kurze Zeit wie Ubers Bodendienst aussieht. Es ist wahrscheinlich, dass die ersten Flüge vereinbarten Routen folgen müssen, wie Straßen am Himmel. Sie werden gut sein, um den ganzen Weg durch die Stadt zu hüpfen, aber du musst dir immer noch die sprichwörtliche letzte Meile zu und von den Start- und Landepunkten besorgen.

Diese Routen könnten über Autobahnkorridore verlaufen, um zu helfen. mit Lärm Sorgen (Holden hat gesagt, elektrische Flugzeuge sollten leiser sein als Ihre Standard-Hubschrauber) und ausweichen die Privatsphäre von reichen Menschen, die in der Nähe der Hollywood-Zeichen leben und nicht jedes touristische gefüllte fliegende Taxi einen Umweg für ein Foto-op

Die Fahrzeuge selbst sind noch nicht fertiggestellt, aber Uber arbeitet mit anerkannten Luft- und Raumfahrtpartnern bei Embraer, Bell Helicopter, Pipistrel, Aurora Flight Sciences und Mooney Aviation zusammen. Experten sind sich einig, dass die technischen Herausforderungen beim Bau einer fahrgastauglichen Drohne knackbar sind. Neue Materialien erleichtern leichte Fahrzeuge. Ein verteilter elektrischer Antrieb – d.h. das Setzen vieler Rotoren überall – macht vertikales Starten und Landen möglich, mit weniger Lärm und Verschmutzung als ein Hubschrauber. Fortgeschrittene Computersteuerungen machen die Fahrzeuge leichter zu fliegen und sollten sie letztendlich autonom machen (was jedoch eine Reihe regulatorischer Bedenken aufwirft.)

Zwischen einigen Demonstrationsflügen ist noch ein langer Weg. Bewegen Sie vielleicht 20 Leute pro Stunde von einer Seite der Stadt zu einer anderen, und einen kommerziellen Service, der Tausende bewegen muss, um kosteneffizient zu sein. Uber schlägt Punkt-zu-Punkt-Transport von Airpads vor, aber wie es hochskaliert, wird es mit der Luftverstopfung von Fahrzeugen zu kämpfen haben, die auf Land warten, während Fahrgäste immer noch um das Ein- und Aussteigen des vorausfahrenden Fahrzeugs herumfahren. Und es muss traditionelle Verkehrsstaus in Betracht ziehen, wenn es eine Reihe von Autos gibt, die darauf warten, Flieger abzuholen oder abzuliefern, um sie auf die letzte Meile zu bringen. San Francisco hat gerade eine Vereinbarung getroffen, um Uber und Lyft zu erlauben, an einigen Bordsteinen zu warten. Schweben am Himmel, mit einem fallenden Batteriestand, über ein bevölkertes Gebäude, wird eine Größenordnung schwieriger zu sortieren, aber es hilft, dass LA Bürgermeister Eric Garcetti sagt, er ist unterstützend.

Die elektrischen Drohnen werden auch brauchen aufladen. Uber hat eine Vereinbarung mit dem Entwickler Sandstone Properties unterzeichnet, der auf dem Dach von 20 seiner Gebäude im Gebiet von LA Skyports installieren wird und erwartet, dass weitere folgen werden. Bis 2014 verfügte Los Angeles, dass alle hohen Gebäude einen Heliport auf ihrem Dach haben sollten, um Feuer oder Erdbeben zu evakuieren. Das führte zu LAs berühmter stumpfen und kastenförmigen Skyline, aber jetzt kann die Regel der 70er-Ära die Stadt ein einladender Ort für Uber machen und was Konkurrenten es in diese Zukunft folgen.

Uber sagt, dass eines Tages, ein Zoom Durch die Lüfte kostet das Gleiche, wie es jetzt eine Uberx-Autoreise tut, und macht den Zugang zur dritten Dimension für reguläre Leute offen, nicht für das eine Prozent, das jetzt Hubschrauber zu den Hamptons bringt. 2020 ist nur das Ziel für Demonstrationsflüge, aber das Unternehmen sagt, dass der komplette kommerzielle Dienst gut laufen sollte, bevor die Olympischen Spiele von 2028 in LA ankommen.

Bis dahin ist es etwas, von dem man in seinen täglichen Kämpfen träumen kann. Verkehr.


Eine Zukunft im Flug

11 Zeichen, dass du wirklich erfolgreich sein wirst, auch wenn es dir nicht danach ist


                            
                                                        
                            

                        

 Zuhören "data-mce-source =" Strelka Institut für Medien, Architektur und Design "data-link =" https://www.flickr.com/photos/ strelka / 28122947463 / "/> <span class= Welches von Ihnen kommt Ihnen bekannt vor? Strelka Institut für Medien, Architektur und Design

  • Bei Erfolg geht es nicht nur um Geld, Macht und Ruhm. Persönliche Erfüllung und Einflussnahme zählen auch für etwas.
  • Wir haben eine Reihe von Indikatoren gesammelt, die zeigen, dass Sie erfolgreicher sein werden, als Sie denken. Dazu gehört, offen zu sein und jeden Tag Zeit zu gewinnen, um zu lernen.
  • Wenn dir einige dieser Zeichen bekannt vorkommen, machst du gute Fortschritte.

Wir neigen dazu, uns selbst zu unterschätzen. Wir schauen uns CEOs oder Leute mit Milliarden von Dollar in der Bank an und sehen sie als viel erfolgreicher an als wir.

Aber wenn du deine Leidenschaften verfolgst, wenn du lernst, und wenn du feste Beziehungen schmiedest, bist du wahrscheinlich auf dem Weg, großartige Dinge zu tun.

Unten hat Business Insider eine Reihe von Zeichen auf der Grundlage von Recherchen und Expertenmeinungen zusammengetragen, dass Sie in dieser Sache, die Leben genannt wird, besser abschneiden, als Sie geneigt wären zu glauben.

                        
                        
                    

                        
                        
                                                    

Du suchst immer nach einem besseren Weg, Dinge zu tun

                        
                        

Bist du in der Vergangenheit stecken geblieben – oder bist du in Richtung Zukunft gerast?

In einer Episode von Business Insiders Podcast "Erfolg! Wie ich es gemacht habe", sagte John Sculley, ein ehemaliger Apple CEO und Präsident von Pepsi, während seiner gesamten Karriere immer wieder Fragen wie: "Warum wird das so gemacht? " Er sagte, der Erfolg stehe weitgehend im Zusammenhang mit der Bereitschaft, "ein Problem auf eine Weise zu lösen, die zuvor noch nie gelöst worden ist."

Das entgegengesetzte Merkmal – Widerstand gegen Veränderungen – kann Ihre Karriere zum Stillstand bringen, genauso wie es den Fortschritt großer Unternehmen behindert. Das ist nach Scott Galloway, ein klinischer Professor für Marketing an der Stern School of Business der New York University, der Gründer der Digital Intelligence Firma L2, und der Autor des neuen Buches "The Four: Die versteckte DNA von Amazon, Apple, Facebook, und Google. "

In seinem Buch schreibt Galloway: "Wenn du versuchst, dieser Flut von Veränderungen zu widerstehen, wirst du ertrinken. Erfolgreiche Menschen im digitalen Zeitalter sind diejenigen, die jeden Tag zur Arbeit gehen und die Nettowandel nicht fürchten, sondern fragen: ist es so? "

                            

                        
                        
                                                    

Du hast eine Vision für die Art von Leben, die du willst

                        
                        

Zugegeben, diese Vision kann sich mit der Zeit entwickeln. Aber es geht nicht darum, einen Job ausschließlich für die kurzfristigen Leistungen zu nehmen – wie eine Entschädigung.

Wie Nathaniel Koloc, ehemaliger CEO von ReWork, The Harvard Business Review sagte, statt sich zu fragen: "Welchen Job will ich?" Sie sollten sich fragen: "Welches Leben will ich?" Und wie passt dieser Gig in das Gesamtbild?

Auch wenn Sie nur eine Vision für das kommende Jahr haben, empfiehlt der Karrierecoach und frühere Googler Jenny Blake sich Fragen zu stellen wie: "Wie sieht mein idealer durchschnittlicher Tag aus?" und "Mit welchen Menschen möchte ich in Verbindung treten oder mich treffen?"

                            

                        
                        
                                                    

Du benutzt deine "Signaturstärken"

                        
                        

 Du benutzt deine "Signaturstärken" "border =" 0 "class =" Dia-Bild-Großbild "/> </div>
<p><span class=

Deine Signaturstärken sind einfach die Fähigkeiten, die dir einzigartig gut sind.

Wie Eric Barker, Autor von "Barking Up The Wrong Tree", gegenüber Business Insider sagte, schlägt die Forschung vor: "Je öfter Sie diese Fähigkeiten anwenden, desto mehr sind Sie glücklicher, Sie werden respektiert, Sie fühlen sich gut deine Arbeit." Was mehr ist, "wenn Sie diese Fähigkeiten in Ihrem Job verwenden, werden Sie mehr erreichen."

                            

                        
                        
                                                    

Du bist offen fürs Scheitern

                        
                        

Galloway sagt, dass die vier großen Tech-Titanen – Apple, Google, Facebook und Amazon – alle für gelegentlichen Misserfolg offen sind, wenn es bedeutet, dass sie etwas Neues versuchen. Wenn du in deiner eigenen Karriere erfolgreich sein willst, solltest du genauso sein.

Wie Galloway zuvor gegenüber Business Insider sagte: "Wenn Sie nicht in Ihrem eigenen beruflichen Leben sind und Ihre berufliche Laufbahn ab und zu immer wieder ins Gesicht geht, dann versuchen Sie nicht genug."

                            

                        
                        
                                                    

Sie sind bereit, kalkulierte Risiken einzugehen

                        
                        

Du wirst es schwer haben, eine erfolgreiche Person zu finden, die in ihrer Karriere kein gewisses Risiko einging.

Nehmen Sie beispielsweise Hearst-Geschäftsführerin Joanna Coles. Als junge Zeitungsreporterin stürzte sich Coles einmal auf eine Frau in einem Toilettenraum, um eine Schaufel zu landen. Später verließ sie ihren Job als Auslandskorrespondentin für die Times of London und nahm eine Stelle im Magazinjournalismus an – obwohl sie schwanger war und kein Visum hatte, das es ihr erlauben würde, in New York zu sagen.

Inzwischen hat Jeff Bezos, CEO von Amazon und der reichste Mann der Welt, oft darüber gesprochen, wie er entscheidet, welche Risiken zu verfolgen sind. In einem Interview erklärte Bezos, wie er sich entschied, Amazon zu gründen:

"Als ich 80 war, wusste ich, dass ich es nicht bereuen würde, dass ich es versucht habe. Ich würde es nicht bereuen, dass ich an diesem Ding namens Internet teilgenommen habe, von dem ich dachte, dass es eine wirklich große Sache werden würde. Ich wusste, wenn ich versagte, würde ich das nicht bereuen.

"Aber ich wusste, dass das, was ich bereuen könnte, nie versucht hat. Ich wusste, dass mich das jeden Tag verfolgen würde."

                            

                        
                        
                                                    

Du bist nett zu Menschen – auch wenn sie nicht deine Vorgesetzten sind

                        
                        

In einer anderen Episode von "Erfolg! Wie ich es gemacht habe" beschrieb Coles die Wichtigkeit, gute Beziehungen zu deinen Freunden und Kollegen aufrechtzuerhalten. Sie sagte:

"Das, was ich jungen Leuten immer am Anfang versuche zu sagen, ist, dass deine Gruppe wirklich der wichtigste Einfluss auf dein Leben ist, weil du zusammen aufsteigen und fallen wirst. Und ich habe immer Jobs durch die lockeren Beziehungen. von Freundschaften und jemandem, der jemanden kennt, der vielleicht einen Job kennt. Und, weißt du, eine Gruppe von euch wird zusammen anfangen, und sie ziehen euch irgendwie mit. "

Ihr Nummer-Eins-Lebenstipp? "Sei kein A – Loch."

                            

                        
                        
                                                    

Du zeigst einen "Anfängergeist"

                        
                        

Das ist ein Begriff aus dem Zen-Buddhismus und beschreibt, wie man die Welt immer wieder neu sieht, als ob man nichts davon wüsste. Es ist ein großer Vorteil in der Wirtschaft.

Der verstorbene Steve Jobs war ein Befürworter des Geistes des Anfängers. Wie Jeff Yang im Wall Street Journal 2011 schrieb, betonte Jobs die Notwendigkeit, einen Anfängergeist zu entwickeln, um die Zwänge zu vermeiden, die uns dazu bringen, alte Antworten auf schwierige Probleme zu finden.

Und Marc Benioff, CEO von Salesforce, sagte gegenüber dem Wall Street Journal: "Ich versuche irgendwie, all die Dinge loszulassen, die bisher in unserer Branche passiert sind, und das ist eine Menge Zeug. wird es jetzt passieren? "

                            

                        
                        
                                                    

Du machst jeden Tag Zeit zu lernen

                        
                        

 Du machst jeden Tag Zeit um zu lernen "border =" 0 "class =" slide-image-large on-image "/> </div>
<p><span class= Lukas MacGregor / Reuters

Sie sollten etwas Zeit zum Lesen oder Forschen aufwenden – etwas, das Ihren Horizont erweitert.

Beth Comstock, ehemalige stellvertretende Vorsitzende von General Electric, empfiehlt, 10% jedes Arbeitstages diesen Aktivitäten zu widmen. In einem Interview mit LinkedIn teilte Comstock einige berufliche Ratschläge:

"Das erste, was Sie den Menschen sagen müssen, ist: Raum für Entdeckungen schaffen. Wenn ich mich selbst führe, leite ich ein Team, ich führe eine Abteilung, es gibt einen bestimmten Betrag Ihres Budgets, Ihre Zeit, Ihre Leute, die brauchen sich auf das konzentrieren, was als nächstes kommt.

"Und es könnte 10% sein – du weißt es selbst. Ich denke, normalerweise sind 10% ein ziemlich guter Weg, darüber nachzudenken.

"Überlege dir, wie du deine Zeit selbst verwaltest. Kann ich 10% meiner Zeit pro Woche lesen, zu Websites wie Singularity, TED gehen, mit Leuten reden, zu Branchenveranstaltungen gehen, Leute fragen: Welche Trends siehst du? "Worüber sind Sie besorgt? Worüber freuen Sie sich?"

                            

                        
                        
                                                    

Du bist selbstbewusst

                        
                        

Laut Tasha Eurich, Organisationspsychologin und Autorin von "Insight", wissen die meisten Menschen nicht, wie andere sie wirklich sehen. Diejenigen, die ein genaueres Bild davon haben, wie sie kommen, sind in der Regel erfolgreicher.

Eurich empfiehlt, einen oder zwei "liebevolle Kritiker" zu finden, oder "Leute, die ehrlich zu uns sind und dabei immer unser Bestes im Herzen haben". Tippe sie regelmäßig an, um mehr darüber zu erfahren, wie du bei der Arbeit besser arbeiten kannst.

Exekutiv-Trainer Marshall Goldsmith geht so weit zu sagen, dass das, was andere Leute von dir denken, sogar mehr ist, als wie du dich selbst siehst. Goldsmith schreibt in seinem Buch "Was du hierher gebracht hast", schreibt:

"Wenn wir innehalten, zuhören und darüber nachdenken können, was andere in uns sehen, haben wir eine große Chance. Wir können das Selbst, das wir sein wollen, mit dem Selbst vergleichen, das wir dem Rest der Welt präsentieren. Wir können dann anfangen, die wirklichen Veränderungen vorzunehmen, die notwendig sind, um die Lücke zwischen unseren angegebenen Werten und unserem tatsächlichen Verhalten zu schließen. "

                            

                        
                        
                                                    

Du zeigst Dankbarkeit

                        
                        

Dankbarkeit kann deinen Beziehungen, deiner Gesundheit und deiner Karriere zugute kommen.

Doug Conant ist dafür bekannt, Campbell's Soup als CEO zu sehen. Er ist auch dafür bekannt, Dankbarkeit zu einer Schlüsselführungsstrategie zu machen: Während seiner gesamten Laufbahn bei Campbell schickte er mehr als 30.000 handschriftliche Dankesschreiben an Mitarbeiter und Kunden.

Andere berühmte und erfolgreiche Menschen haben eine tägliche Dankbarkeitsübung. Zum Beispiel nimmt John Paul DeJoria die ersten fünf Minuten des Tages in Anspruch, um "für das Leben dankbar zu sein."

                            

                        
                        
                                                    

Du bist selbstmitfühlend

                        
                        

Selbstmitgefühl macht dich nicht schwach oder anspruchslos. Stattdessen sagen Wissenschaftler, dass es Sie erfolgreicher machen kann.

Die Erforschung des Selbstmitgefühls legt nahe, dass es drei Komponenten hat: einen positiven inneren Dialog zu führen, zu verstehen, dass jeder Fehler macht und sich seiner Gedanken und Gefühle bewusst ist, ohne ihnen zu erliegen.

In "The Happiness Track", Emma Seppala, Wissenschaftsdirektor des Zentrums für Barmherzigkeit und Altruismus Forschung und Bildung in Stanford. empfiehlt eine Strategie, um Selbstmitgefühl zu üben: Behandle dich so, wie du einen Kollegen oder Freund behandeln würdest, der gescheitert ist.

                            

                        

Triff die Frau, die Ubers selbstfahrende Autos intelligenter macht, billiger


Nächster Monat in San Francisco wird Uber vor dem Bundesgericht vor Gericht gestellt, weil er angeblich im Rennen um die Vermarktung von Autos fahren. Google-Elternteil Alphabet beschuldigt Uber, Designs für Sensoren zu stehlen, die Lidars genannt werden, die einem Fahrzeug eine 3-D-Ansicht seiner Umgebung geben, eine "ungerechtfertigte Bereicherung", die es sagt, wird $ 1,8 Milliarden nehmen, um zu heilen. Inzwischen betreibt Uber in Toronto ein wachsendes Labor für künstliche Intelligenz, das von einer Frau geleitet wird, die jahrelang versucht hat, die Lidartechnologie weniger wichtig zu machen.

Raquel Urtasun gründete zusammen mit Uber im Mai ein neues autonomes Forschungslabor. Fast drei Monate nach der Klage von Alphabet. Sie arbeitet immer noch einen Tag in der Woche in ihrem alten Job als außerordentlicher Professor an der Universität von Toronto. Und sie hat schon lange argumentiert, dass selbstfahrende Fahrzeuge die Massen nicht erreichen können, wenn sich die Industrie nicht von Lidar absetzt.

Die meisten autonomen Fahrzeuge in der Erprobung – einschließlich Uber's-pack einen oder mehrere Lidar-Sensoren. Jedes Lidar-Gerät kostet jedoch mehrere Tausend bis mehrere Zehntausend Dollar. Urtasun hat gezeigt, dass Fahrzeuge in einigen Fällen ähnliche 3-D-Daten über die Welt von gewöhnlichen Kameras erhalten können, die viel billiger sind.

"Wenn Sie jetzt ein zuverlässiges selbstfahrendes Auto bauen wollen, sollten wir mit allen möglichen Sensoren ", sagt Urtasun. "Längerfristig ist die Frage, wie wir eine Flotte von selbstfahrenden Autos bauen können, die nicht teuer sind."

Sogar die Reduzierung der Anzahl oder Qualität von Lidar-Sensoren, die ein Fahrzeug sicher fahren muss, könnte die Wirtschaftlichkeit verlagern. von autonomen Autos. Es könnte auch einem Unternehmen mit juristischen Problemen helfen, die Entwicklung der LIDAR-Technologie zu erschweren.

Urtasun zeigte Ergebnisse ihrer Bemühungen, Kameras auf einer Computervision-Konferenz in New York einige Wochen lang durch Lidar ersetzen zu lassen nach dem Beitritt zu Uber. Sie wurden durch jüngste Fortschritte bei Algorithmen ermöglicht, die lernen, Bilder zu verarbeiten. Videos zeigten 3D-Ansichten von Straßen in Karlsruhe, Deutschland, extrahiert aus Stereobildern von gewöhnlichen Kameras. Urtasun sagte, das System könnte in Echtzeit laufen und mit Lidar innerhalb von 40 Metern um das Auto konkurrieren. Das ist eine kürzere Reichweite als High-End-Lidar-Sensoren, was darauf hindeutet, dass Kameras noch nicht alles Lidar tun können.

Selbstfahrprojekte verwenden LIDAR auch, um die hochauflösenden Karten zu sammeln und zu aktualisieren, die autonome Fahrzeuge benötigen. navigieren. Urtasun nennt die Kosten und die Zeit ein "grundlegendes Problem", das die weitverbreitete Verwendung von selbstfahrenden Autos verhindert. Die Entwicklung von skalierbareren Ansätzen für das Mapping ist jetzt ein Strang ihrer Forschung bei Uber.

Urtasuns vorherige Arbeit hat gezeigt, dass Smart-Kamera-Software auch beim Mapping-Problem helfen kann. Ihr Labor der University of Toronto entwickelte eine Software, mit der Karten von Straßen, Parkspuren, Gehwegen und anderen Merkmalen aus Luft- und Bodenaufnahmen erstellt werden konnten. Ein anderes Projekt zeigte, wie Autos die Position der Sonne beobachten können, um ihren Standort ohne GPS zu bestimmen. Acht ihrer Absolventen schlossen sich ihr an; die Gruppe zählt jetzt etwa 30 und stellt immer noch ein.

Urtasuns Bekanntheit bei Uber spiegelt eine relativ neue Denkrichtung in der Welt der selbstfahrenden Autos wider. Der Ansturm auf die Kommerzialisierung der Technologie wurde durch eine Reihe von Wettbewerben katalysiert, die das Pentagon Mitte des Jahres organisiert hatte. Die Gemeinschaft, die sich bildete, wurde und wird von Robotikern beherrscht, die sich darauf konzentrieren, zuverlässige Einzelkomponenten zu entwickeln und gemeinsam zu entwickeln, sagt Jianxiong Xiao, ein Professor in Stanford.

Xiao und Urtasun kommen aus einem anderen Bereich. Computer Vision. Xiao argumentiert, dass sie eine flinkere Denkweise mitbringen, die seit 2012 durch große Fortschritte in der Macht von Computern geholfen hat, Bilder aufgrund einer KI-Technik zu verstehen, die Deep Learning genannt wird. Urtasun glaubt, dass Ideen aus dieser Welt von zentraler Bedeutung sein werden, um die Träume des Feldes zu verwirklichen. Xiao ist CEO von AutoX, einem 40-köpfigen Unternehmen, das Autos selbst im Dunkeln oder bei Regen modifiziert, indem es Software und einige Kameras hinzufügt.

AutoX hat eine Firma in Form von Tesla. CEO Elon Musk sagt, dass er volle Autonomie ohne Lidar anbieten kann, indem er heute die Kameras und das Radar in Tesla-Fahrzeugen verwendet. Xiao argumentiert, dass Kameras und Radar mit Hilfe von Fahrerassistenzfunktionen schnell zum Standard in Autos werden, aber es wird viele Jahre dauern, bis die Industrie eine neue Technologie wie Lidar integriert.

Musk und Xiao sind jedoch Ausreißer. Im Oktober kauften GM und Ford Lidar-Unternehmen, um ihre selbstfahrenden Projekte zu unterstützen. Andere in diesem Bereich hoffen auf die vielen Firmen, die an der Entwicklung neuer, billigerer Formen von Lidar arbeiten.

"Ich esse Popcorn, um die Konkurrenz zu beobachten", sagt Tarin Ziyaee, CTO von Voyage. deren selbstfahrende Autos mit Lidar werden von Bewohnern einer Seniorengemeinde in San Jose getestet. Voyage-Fahrzeuge haben derzeit einen sich drehenden 80.000-Dollar-Sensor auf dem Dach. Ziyaee will viel weniger zahlen, argumentiert aber, dass die Sensoren nicht so erschwinglich sein müssen wie ein neuer Schalldämpfer, um wirtschaftlich sinnvoll zu sein. Voyage hofft, wie Uber, Flotten von Roboterachsen zu bedienen, die vielen Menschen dienen und so schnell wieder Vorlaufkosten einbringen können.

Uber betreibt bereits Roboterachsen in Pittsburgh und Phoenix – allerdings mit einem Menschen auf dem Fahrersitz in Fall von Problemen. Die Abteilung Waymo von Alphabet gab am Dienstag bekannt, dass sie Sicherheitsfahrer auf den Rücksitz in Fahrzeugen verlegt hat, die Fahrten in Arizona anbieten. Wie schnell Uber diese Lücke mit Alphabet schließen kann, hängt davon ab, was im nächsten Monat vor Gericht geschieht – und Urtasuns Ideen, selbstfahrende Technologie intelligenter zu machen.

Wie Anwaltskanzleien das soziale Hören meistern können


Bildnachweis: zaozaa19 / Shutterstock

Hören von Anwaltskanzleien in sozialen Medien wird oft missverstanden. Lernen Sie, wie Sie es effektiv umsetzen können, indem Sie die Tipps in diesem Artikel implementieren.

Social Media-Hören für Anwaltskanzleien (auch bekannt als Social Listening) ist eine Strategie, die die Social-Media-Landschaft überwacht. Ihre Firma, Ihre Konkurrenten und Ihre Nische im Allgemeinen.

Angesichts der Nützlichkeit des sozialen Hörens würden Sie denken, dass mehr Anwaltskanzleien mit einer aktiven Social-Media-Präsenz sie in ihre digitalen Marketingkampagnen integrieren würden. Aber wie sich herausstellt, ist es eine Technik, die von vielen Organisationen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Rechtsdienstleistungsbranche oft übersehen wird.

Warum soziales Zuhören wichtig ist

Die Geschäftsstrategie Ihrer Kanzlei gestalten in den sozialen Medien ist das Hören gleichbedeutend damit, sich selbst zum Scheitern zu bringen. Erkenntnisse sind der Grund, warum soziales Zuhören wichtig ist. Wenn Sie nicht zuhören, was die Leute über Sie und Ihre Branche sagen, wie können Sie ihnen geben, was sie wollen?

Die Überwachung sozialer Erwähnungen wird helfen zu verfolgen, was Ihre Zielgruppe mag und nicht mag. wertvolle Einblicke, um Ihrem Unternehmen zu helfen, zu wachsen. Einfach gesagt geht es beim Social Listening darum, zu überwachen, was die Leute über Sie, Ihre Konkurrenten und Ihre Branche sagen. Die Informationen, die Sie finden, können Sie dann in Ihre Content-Strategie einfließen lassen.

Wie man anfängt

Viele Vermarkter werden Ihnen sagen, dass Sie Tools brauchen, um die Effektivität Ihrer Zuhörstrategie zu gewährleisten. hinter dem sozialen Zuhören versteht man, was man hören sollte.

Zunächst einmal sollte man genaue Schlüsselwörter und zu überwachende Themen identifizieren. Dazu gehören:

  • Name und Name Ihrer Kanzlei in sozialen Medien
  • Namen Ihrer Dienstleistungen
  • Namen von Mitbewerbern
  • Ihre Firma
  • Slogan / Slogan
  • Namen von Schlüsselpersonen in Ihrer Firma
  • Marken-Hashtags
  • Hashtags-Generika für Ihre Nische

Sobald Sie eine gute Vorstellung davon haben, welche Keywords Sie in den sozialen Medien verfolgen sollten, können Sie mit diesen Social-Media-Hörschritten fortfahren.

Schritt 1 – Untersuchen Sie, wo über Sie geredet wird. ]

Abgesehen davon, was Ihre Zielgruppe über Sie und Ihre Branche sagt, ist es wichtig zu wissen, wo das Geschwätz ist. In diesem Social-Media-Listening-Schritt möchten Sie ein möglichst breites Netz besetzen, das über LinkedIn, Facebook und Twitter hinausgeht, um Orte wie FindLaw, Avvo oder Justia zu überprüfen. Sie werden überrascht sein, die Gespräche an diesen Orten zu entdecken, von denen Sie zuvor keine Ahnung hatten.

Wenn Sie verstehen, wo über Ihre Firma und Branche geredet wird, können Sie die passende Strategie für die Konversation schaffen.

Zum Beispiel können Sie mit den Informationen, die Sie durch Social Listening entdeckt haben, Aggregator-Sites wie FindLaw, Avvo und Justia nutzen, um Ihre Sichtbarkeit und Reichweite zu verbessern. Dies könnte eine kostengünstigere Strategie sein, als wenn Sie ihre Rangliste bei Google bekämpfen.

Schritt 2 – Bringen Sie Ihre Konkurrenz auf Touren

Während Sie niemals die Strategie eines Konkurrenten kopieren sollten, können Sie gewinnen Sie wertvolle Einblicke aus ihren Social-Media-Aktivitäten, indem Sie nachschauen, was Ihr geteiltes Publikum denkt. Mit anderen Worten geht es bei diesem Social-Media-Listening-Schritt darum, die Fehler zu betrachten, die konkurrierende Unternehmen machen, damit Sie sie in Ihrer Social-Media-Marketingkampagne vermeiden können.

Natürlich sollten Sie sich auch ansehen, was sie tun. Recht und Inspiration von dort. Aber meistens ist es viel einfacher, ihre Fehltritte zu verfolgen und die gelernten Lektionen in das Wissen Ihres Unternehmens zu integrieren.

Schritt 3 – Bringen Sie die gesamte Firma ins Spiel.

Dieser Schritt ist wichtig, da Ihre Zuhöraktivitäten Informationen liefern, die nicht nur dem Marketingteam Ihres Unternehmens helfen, sondern auch dazu beitragen, die Beziehung Ihres Rechtsteams zu neuen und bestehenden Kunden und sogar Ihre Fähigkeit zur Rekrutierung neuer Talente zu verbessern.

Teilen Sie Ihre Social-Listening-Einblicke mit den anderen relevanten Teams Ihres Unternehmens. Achten Sie darauf, auch ihre Eingaben zu erhalten. Sie wissen nie, welcher Informationsknüller die Dienstleistungen, den Ruf und die Marke Ihres Unternehmens verbessern wird.

Anmerkung des Herausgebers: Sie suchen einen Online-Marketing-Service? Wir können Ihnen helfen, das Richtige für Sie auszuwählen. Verwenden Sie den Fragebogen unten, um unsere Schwester-Website, BuyerZone, kostenlos mit Informationen von einer Vielzahl von Anbietern zu versorgen:

Alles zusammenfügen

Der Wert des sozialen Zuhörens als Forschungsinstrument ist nur einer von vielen Gründen, warum Anwaltskanzleien die Bedeutung sozialer Medien erkennen sollten. Abgesehen von der Unterstützung von Marketing können soziale Zuhöraktivitäten dazu genutzt werden, schnellere und bessere Rekrutierungsprozesse zu entwickeln und sogar Ihre Beziehung zu anderen Firmen zu verbessern. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, können Sie mit einer digitalen Marketingagentur zusammenarbeiten, die sich auf die Entwicklung maßgeschneiderter Marketinglösungen für Anwaltskanzleien und Anwälte spezialisiert hat.

Achten Sie darauf, dass Sie die Informationen verwenden, die Sie finden. Soziales Zuhören ist nur dann nützlich, wenn Sie die gewonnenen Erkenntnisse nutzen, um Ihre Firma besser zu machen.

Qamar Zaman

                Mein Name ist Qamar Zaman und ich bin der CEO und Chief Visionary bei KISSPR.com. Ich bin ein Wachstumshacker und sparsamer Innovator.

Ich habe Zertifizierungen von Google, Microsoft, Hubspot mit über 25 Jahren im Bereich der Web-Entwicklung, SEO, Webdesign und Marketing und natürliche Link-Building,

Ich bin auch ein Mitglied des World Wide Web Consortiums (W3C), Business.com & Huffington Post Contributor.

"Qamar Zaman folgt dem richtigen Link Building Ansatz." Eric Ward.

Ich habe den Segen, in Jobpublikationen zu erscheinen, von denen einige sind:

Forbes, Entrepreneur Magazine, die Huffington Post, CNN und viele andere Nachrichtenkanäle.

In meiner Karriere habe ich technische und Führungspositionen bekleidet. Ich habe mit Top-Marken wie Oracle, Motorola, Chase, Cummings Engines, der Regierung der Kaimaninseln, BMW und vielen mittleren und kleinen Unternehmen in Asien, dem Nahen Osten, der Karibik und den USA zusammengearbeitet.

Kiss PR besteht aus Google-zertifizierten AdWords-Experten, Grafikern, Programmierern, Textern, Fotografen und Videoproduzenten.

Kiss PR hilft Unternehmen in den USA dabei, gezielte Leads durch effektives digitales Marketing zu erhalten. Wir blicken auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte zurück und haben bis heute über 1.000 Website-Projekte entwickelt – einschließlich der Entwicklung eines maßgeschneiderten E-Commerce-Systems.