Graham-Cassidy würde nicht versichert werden "Von Millionen"


     

Die jüngste republikanische Republikanische Gesetzesvorlage, die das Affordable Care Act (ACA) ersetzen würde, würde das Bundesdefizit um mindestens 133 Milliarden Dollar über 10 Jahre reduzieren, aber auf Kosten der Erhöhung der Zahl der nicht versicherten Amerikaner "von Millionen", dem Kongressbudget Büro (CBO) sagte heute.

     

Die CBO sagte, es würde noch mehrere Wochen brauchen, um genauere Schätzungen darüber zu geben, wie sich die Rechnung auf das Bundeshaushalt, die Krankenversicherung und die Prämien für Pläne auswirken würde, die auf den von der ACA geschaffenen Marktplätzen oder Börsen verkauft wurden. Es gab die heutige Vorstudie auf Anfrage der Chefsponsoren der Abgeordneten, Senatoren Lindsey Graham (R-SC) und Bill Cassidy, MD (R-LA), die in dieser Woche eine Senatsstimme anstreben. Im Rahmen eines Budgetentwurfs, der vom republikanischen Kongress verabschiedet wurde, kann ihre ACA-Aufhebung-und-ersetzende Gesetzgebung nicht filibuster werden und braucht nur eine einfache Mehrheit für die Passage, aber nur bis zum 30. September. Danach würden die 52 Republikaner des Senats haben nicht genug Stimmen, um ein Filibuster von ihren einheitlichen demokratischen Kollegen zu überwinden.

     
     

Das CBO basiert seine Analyse auf der ersten Version der Graham-Cassidy-Rechnung, die seither geändert wurde, um es für die Staaten, die von widerwilligen republikanischen Senatoren vertreten werden, Doch der heutige Bericht reicht aus, um Senator Susan Collins (R-ME) in die Spalte "no" zu schwingen, wo sie sich bei Sen. John McCain (R-AZ) und Sen. Rand Paul (R-KY) engagiert. Wie es steht, haben Geldsponsoren nicht die mindestens 50 Stimmen für die Passage benötigt (Vizepräsident Mike Pence würde die tie-breaking 51. Stimme liefern).

     

Die Graham-Cassidy-Rechnung nimmt Geld, das von der ACA für Medicaid Expansion, Prämien- und Cost-Sharing-Subventionen für Börsenpläne und der Grundgesundheitsplan, der Staaten nach dem Gesetz umsetzen kann, und verteilt sie an Staaten in Form von Block Zuschüsse zwischen 2020 und 2026. Die CBO sagte, dass die Rechnung reduziert das Defizit vor allem, weil die neuen Block Zuschüsse wäre kleiner als die verschiedenen ACA Subventionen für die Gesundheitsversorgung. Der Unterschied wird teilweise durch die Aufhebung der Strafe für die Einzel- und Arbeitgebermandate ausgeglichen, die zwischen 2020 und 2026 etwa 200 Milliarden Dollar Umsatz erzielen würde.

     
     

Die Schwelle von 133 Milliarden Dollar, die von der CBO zitiert wird, stellt die Einsparungen dar, die durch das ACA-Aufhebungs-und-Ersetzungsgesetz erreicht wurden, das das Haus Anfang dieses Jahres verabschiedet hat.

     
     

Die projizierte Zunahme der Reihen der Nichtversicherten könnte stark variieren, sagte der CBO, "je nachdem, wie die Staaten die Gesetzgebung umgesetzt haben, obwohl die Richtung der Wirkung klar ist." Die Agentur tippte aus drei Hauptgründen, warum die Rechnung mehr Menschen nicht versichert verlassen würde:

     

  • Die Einschreibung in Medicaid würde wegen "großer Kürzungen der Bundesfinanzierung" für das Programm abnehmen

  •       

  • Niedrigere Subventionen unter dem Gesetzentwurf würden die Einschreibung in einzelne Gesundheitspläne in den Börsen drängen.

  •       

  • Die Aufhebung der Strafen für die Einzel- und Arbeitgebermandate würde die Einschreibung in allen Arten von Krankenversicherungen erodieren

  •      

Diese Einschreibe-Dips würden teilweise von Personen, die sich für neue Versicherungsprogramme, die von Staaten mit Block Zuschuss Geld und "etwas höhere Einschreibung in der Beschäftigung-basierte Versicherung", sagte der CBO

     
     
     

Der CBO-Bericht ist auf der Website der Agentur verfügbar.

      
     

Folgen Sie Robert Lowes auf Twitter @LowesRobert

      
    

Gun Gewalt in Filme ein Trigger für Teens? – WebMD


      

Von Steven Reinberg

      

         HealthDay Reporter
      

      

MONTAG, 25. September 2017 (HealthDay News) – Kinder, die Waffengewalt in Filmen sehen, sind eher mit einer Pistole zu spielen und zu feuern, wenn sie Zugang zu einem haben, eine neue Studie findet.

      

"Wir wissen aus der Vergangenheit, dass Kinder, die Filmfiguren rauchen Zigaretten sind eher zu rauchen sie selbst, und Kinder, die Film-Charaktere Alkohol trinken zu sehen sind eher Alkohol Alkohol selbst", sagte Lead-Forscher Brad Bushman

      

Dennoch wissen wir wenig darüber, was passiert, wenn Kinder Filmfiguren mit Pistolen sehen ", sagte Bushman, ein Professor für Kommunikation und Psychologie an der Ohio State University.

      

Gun Gewalt hat sich in PG-bewerteten Filmen mehr als verdoppelt, seit das Rating 1985 eingeführt wurde, sagte Bushman.

      

In dieser Studie zeigten Kinder, die einen Filmclip mit Charakteren mit Pistolen sahen, eine Testpistole länger und waren eher, um den Auslöser zu ziehen, als Kinder, die denselben Film ohne die Waffen sahen, sagte Bushman.

      

Während des Tests: "Ein Kind zeigte die Waffe auf den Tempel seines Freundes und zog den Auslöser", sagte er. "Ein anderes Kind zielte die Waffe aus dem Fenster auf Passanten auf die Straße und zog den Auslöser."

      

Die Kinder hatten keine Möglichkeit zu wissen, dass die Waffe verändert worden war und nicht geladen wurde, sagte Bushman.

      

Die Konsequenzen von Kindern, die Zugang zu Waffen haben, ist alarmierend, sagte er.

      

Jeden Tag in den Vereinigten Staaten werden 40 Kinder erschossen, sagte Bushman. Fast 2 Millionen Kinder leben in einem Haus mit einer Pistole. In 60 Prozent dieser Häuser, Eltern nicht verriegeln ihre Waffen, sagte er.

      

Für das Studium hatten Bushman und sein Kollege Kelly Dillon von der Wittenberger Universität in Springfield, Ohio, 104 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, schauen Sie sich Videoclips mit und ohne Szenen von Waffen an.

      

Die Kinder wurden die Filmclips paarweise gezeigt, darunter Geschwister oder Cousinen, Stiefel oder Freunde.

      

Jedes Paar wurde zufällig zugewiesen, um eine 20-minütige bearbeitete Version der PG-bewerteten Filme "The Rocketeer" oder "National Treasure" zu sehen, die entweder Pistolenszenen oder diese Szenen herausgearbeitet hatten.

    

      

Fortsetzung

      

Nach dem Film wurden Kinder in ein Zimmer gebracht, das ein Kabinett voller Spielzeug hatte. Man sagte ihnen, sie könnten mit irgendwelchen Spielsachen und Spielen spielen.

      

Eine Schublade hatte eine echte .38-Kaliber-Pistole, die sich verändert hatte, damit sie nicht abfeuern konnte. Der Hammer und Auslöser der Pistole funktionierten jedoch noch.

      

Kinder hatten 20 Minuten, um zusammen mit der Tür zu schlafen.

      

Von den 52 Paaren Kindern kamen 83 Prozent die Pistole. Nur 27 Prozent gaben es einem wissenschaftlichen Assistenten oder erzählten ihnen davon. In 42 Prozent der Paare, ein oder beide Kinder behandelt die Pistole, fanden die Forscher.

      

Die Chancen eines Kindes, der den Film mit Pistolen gesehen hat, die den Auslöser auf die Pistole ziehen, waren 22 mal höher als für ein Kind, das den Filmclip ohne Pistolen sah.

      

Außerdem sahen Kinder, die den Film mit Pistolen gesehen hatten, die Pistole länger, etwa 53 Sekunden, verglichen mit etwa 11 Sekunden bei Kindern, die den Film ohne Pistolen beobachteten, sagte Bushman.

      

Kinder, die den Film mit Pistolen sahen, spielten aggressiver, berichteten die Forscher.

      

Der Bericht wurde online veröffentlicht Sept. 25 in der Zeitschrift JAMA Pädiatrie .

      

Dr. Dimitri Christakis ist Professor für Pädiatrie an der University of Washington. "Wir haben zwei Phänomene in diesem Land, die mit erheblichen Häufigkeit auftreten: Waffenbesitz und gewalttätige Medien", sagte er.

      

"Diese Studie zeigt, dass sie zusammen eine ernste Gefahr für Kinder darstellen", sagte Christakis, der eine begleitende Zeitschrift redaktionell schrieb.

      

Die gute Nachricht ist, dass wir eine bewährte, sichere und effektive Strategie haben, die das Risiko von Gewehrverletzungen deutlich reduziert: "Das ist die sichere Lagerung von Schusswaffen", sagte Christakis. "Das geht nicht um die Waffenkontrolle – es geht um verantwortliches Waffenbesitz."

      

Bushman glaubt, dass die Lektion aus dieser Studie ist: "Eltern sollten versuchen, ihre Kinder die Exposition gegenüber Charakteren mit Waffen in Filmen, Videospielen und TV zu reduzieren."

      

Und Leute, die Waffen im Haus haben, sollten sie verriegeln und sicherstellen, dass sie entladen sind, wie die American Academy of Pediatrics empfiehlt, fügte er hinzu.

      

Dr. Brandon Korman ist Chef der Neuropsychologie am Nicklaus Kinderkrankenhaus in Miami. Als er die Studie kommentierte, stellte er fest, dass einige der Kinder die Anwesenheit der Pistole berichteten, und einige Kinder würden es nicht anfassen. Das ist ein Ergebnis ihrer Erziehung, sagte er.

      

"Wie du deine Kinder erhebst, wird einen großen Einfluss darauf haben, wie sie auf die Dinge reagieren, die sie sehen und erleben", sagte Korman.

      

           WebMD Nachrichten von HealthDay
        

        
          

Quellen

          

SOURCES: Brad Bushman, Ph.D., Professor, Kommunikation und Psychologie, die Ohio State University, Columbus; Dimitri Christakis, M.D., M.P.H., Professor, Pädiatrie, Universität Washington, Zentrum für Kindergesundheit, Verhalten und Entwicklung, Seattle Children's Research Institute; Brandon Korman, M.D., Chef, Neuropsychologie, Nicklaus Kinderkrankenhaus, Miami; Sept. 25, 2017, JAMA Pädiatrie online

        
        
           Copyright © 2013-2017 Gesundheitstag. Alle Rechte vorbehalten

      

Langzeit-PTH, verbunden mit Knochenverbesserungen bei Hypoparathyreoidismus


        
        
        
        
     

Langzeit-PTH verknüpft mit Knochenverbesserungen bei Hypoparathyreoidismus

     

DENVER – Langzeitbehandlung mit rekombinantem menschlichem Nebenschilddrüsenhormon (rhPTH [1-84]) ist mit signifikanten Verbesserungen bei Knochenanomalien verbunden, die bei Hypoparathyreoidismus auftreten können, während die Sicherheit in verschiedenen biochemischen Parametern gezeigt wird.

     

"Diese Analyse umfasst die längste gemeldete Erfahrung mit rhPTH (1-84) für die Behandlung von Hypoparathyreoidismus", sagte der erste Autor Mishaela Rubin, MD, ein Assistent Professor für klinische Medizin an der Columbia University, New York, bei der Präsentation der Ergebnisse hier bei der American Society for Bone and Mineral Research (ASBMR) 2017 Jahrestagung

     

"Nach unserem Wissen sind dies die ersten histomorphometrischen Daten, die eine lange Exposition von rhPTH (1-84) oder eines PTH für jede Krankheit widerspiegeln."

     

Hypoparathyreoidismus, eine seltene Erkrankung, die durch niedrige Nebenschilddrüsenhormone und Hypokalzämie gekennzeichnet ist, wurde in früheren Untersuchungen von Dr. Rubin und ihren Kollegen gezeigt, um mit mehreren Anomalien in Knocheneigenschaften verbunden zu sein, einschließlich erhöhtem Spongiosa-Knochenvolumen, erhöhter kortikaler Dicke und erhebliche Verringerung der Knochenumbau

     

Während die bisherigen Untersuchungen des Teams Verbesserungen bei diesen Maßnahmen mit 2 Jahren rhPTH (1-84) Behandlung zeigten, fehlt es an den längerfristigen Effekten.

     

"Angesichts der chronischen Natur des Hypoparathyreoidismus, zusammen mit dem Fehlen einer Beschränkung der Dauer von rhPTH (1-84), sind längerfristige Daten über die Skelettwirkungen des Medikaments erforderlich", erklärte sie.

     

Studienergebnisse

     

Für die Analyse von längerfristigen Effekten haben die Autoren Skelettmaßnahmen an 13 Patienten untersucht, die mit rhPTH für einen Mittelwert von 8,2 (Bereich 6-10 Jahre) behandelt wurden und sie mit 45 alters- und geschlechtsangepassten verglichen hatten Kontrollen mit normaler Nebenschilddrüsenfunktion. Von den Hypothyroidpatienten war das Durchschnittsalter 45 und 10 weiblich. Alle hatten Knochenbiopsien zu Beginn und nach ihrer langfristigen rhPTH-Behandlung erhalten.

 
     

Im Vergleich zu den Baseline-Ebenen und mit der Kontrollgruppe hatten die in der Langzeit-Behandlungsgruppe Verbesserungen der trabekulären Knochenstruktur, einschließlich der Ebenen des spongiösen Knochenvolumens, die im Vergleich zu den Kontrollen um das 1,5-fache anstiegen ( P = .006); Allerdings gab es keine Unterschiede in der Trabekelbreite.

     

Die Langzeitbehandlungsgruppe zeigte eine 1,4-fache Zunahme der trabekulären Zahl mit einem gegenseitigen 1,3-fachen Abfall der trabekulären Trennung im Vergleich zur Kontrollgruppe (19459014) P = .002)

     

Die kortikale Breite und Porosität wurden nach Langzeitbehandlung nur geringfügig verändert ( P = 0,04 bzw. 0,05

     

Im Hinblick auf die Knochenrekonstruktion erhöhten sich die mineralisierenden Oberflächen, die bei den Hypoparathyroidpatienten im Vergleich zu den Kontrollen am Ausgangswert dramatisch niedriger waren, mit der Langzeitbehandlung ( P = 0,01) und der Geschwindigkeit der Knochenbildung – die auch bei der Baseline deutlich niedriger war – bei der Langzeitbehandlung deutlich erhöht

     

Die Maße der Osteoidbreite und -oberflächen erhöhten sich in der Langzeitbehandlungsgruppe – von signifikant niedriger als die Kontrollniveaus an der Grundlinie, um die Kontrollniveaus zu erreichen oder leicht zu überschreiten. Und die Maßnahmen der erodierten Knochenoberfläche erhöhten sich von den Kontrollen bis zu 1,8-fach mal größer ( P <.001).

     

Langzeit-rhPTH-Therapie mit großen Verbesserungen verbunden

     

"Die Ergebnisse zeigen langfristige rhPTH (1-84) Behandlung ist mit Verbesserungen der strukturellen Knochenparameter verbunden, einschließlich der Zunahmen des spongiösen Knochenvolumens und des intratrakulösen Tunnels sowie der kortikalen Porosität", sagte Dr. Rubin

     

"In Bezug auf die Umgestaltung von Parametern gab es eine Zunahme der Knochenbildung, der Osteoidoberfläche und der erodierten Oberfläche, und die meisten Veränderungen überstiegen die Euparathyroidspiegel."

     

Die Ergebnisse, dass einige der Veränderungen die in den Kontrollen beobachteten Maßnahmen überstiegen, waren besonders bemerkenswert, sagte Dr. Rubin.

     

"Die meisten dieser Veränderungen übertreffen die Euthyreide, was darauf hindeutet, dass ein neuer stationärer Zustand mit einer langfristigen rhPTH-Behandlung erreicht wird, die sich von dem stationären Zustand unterscheidet, der nicht nur bei Baseline-Hypoparathyroid-Patienten, sondern auch anders als bei Kontrollpatienten, sagte sie.

     

Die Befunde veranlassten Fragen aus dem Publikum, ob einige der Erkenntnisse wirklich als Verbesserungen angesehen werden könnten, besonders bei kortikaler Porosität.

     

"Ich denke, es ist ein anderes Paradigma mit dieser Krankheit, zum Beispiel mit Osteoporose, wo wir nicht wollen, dass der Knochen dünner wird – wir wollen, dass es dicker ist", antwortete Rubin.

     

"Mit dieser Krankheit wissen wir nicht, und es könnte sein, dass der Knochen, der dünner wird, tatsächlich zu einem gesünderen Knochen führen könnte."

     

In einer separaten Posterpräsentation präsentierten Dr. Rubin und Kollegen Erkenntnisse über langfristige biochemische Parameter, die bei 33 Patienten beobachtet wurden, die mit rhPTH (1-84) für einen Mittelwert von 7,5 Jahren behandelt wurden.

     

Diejenigen zeigten stabile Mengen an Maßnahmen einschließlich Albumin-korrigiertem Serum-Calcium, Harn-Calcium, Serum-Phosphat und Serum-Kreatinin zu allen Zeitpunkten in der Behandlung sowie stabile geschätzte glomeruläre Filtrationsraten und Konzentrationen an Calcium-Phosphat-Produkt.

     

"Die Ergebnisse dokumentieren, dass rhPTH (1-84) Behandlung durch die Aufrechterhaltung der biochemischen Parameter, einschließlich der stabilen Nierenfunktion, im Normal- oder Zielbereich für diese Krankheit gekennzeichnet ist", schlossen sie.

     

Lebensqualität verbessert, auch

     

In einem dritten Plakat haben die Forscher in Italien die Wirksamkeit weiter beschrieben und zum ersten Mal die Verbesserung der Lebensqualität bei chirurgischen Hypoparathyreoidismus-Patienten, die für 2 Jahre mit PTH (1-34) behandelt wurden.

     

Die mittleren Serumspiegel von Calcium erhöhten sich signifikant nach 3 Monaten ( P <.001) und blieben bei 12 und 24 Monaten stabil und die mittlere Kalziumergänzung ging im gleichen Zeitraum zurück (19459014) P <.001). Es gab auch signifikante Verbesserungen über die 2 Jahre in der Lebensqualität, gesehen in allen acht Bereichen der körperlichen und geistigen Gesundheit auf der Rand 36-Item Short Form Health Survey (SF-36).

     

Die Ergebnisse sind wichtig, weil solche Verbesserungen bei der Standardbehandlung in der Regel nicht erwartet werden

     

"Leider wird die Serum-Calcium-Kontrolle, die mit der Standardtherapie der Kalzium- und Vitamin-D-Supplementierung erhalten wird, selten von einem verbesserten Funktionieren oder Wohlbefinden begleitet", sagte der Autor Andrea Palermo, MD der Abteilung für Endokrinologie und Diabetes, Universität Campus Bio-Medico, Italien, sagte Medscape Medizinische Nachrichten

     

Sie stellte fest, dass körperliche und geistige Funktionsverbesserungen zuvor mit rhPTH (1-84) unabhängig vom Serum-Calcium-Niveau gezeigt wurden.

     

"Wir haben bestätigt, dass auch PTH (1-34) die Lebensqualität bei Patienten mit chronischer postoperativer Hypoparathyreose erhöhen kann", sagte Dr. Palermo.

     

"Wahrscheinlich kann die PTH selbst (1-34 oder 1-84) eine wichtige direkte Rolle spielen. Tatsächlich wurde vermutet, dass PTH-Analoga mit dem im Gehirn befindlichen PTH2-Rezeptor interagieren können gute kognitive Wirkung. "

     

Während die aktuelle Studie nicht die Knochen-Dichte-Änderungen messen, stellte Dr. Palermo fest, dass die bisherige Forschung gezeigt hat, dass die Knochenmineraldichte bei der Hypoparathyreose mit PTH (1-34) behandelt wurde und die Erhaltung der mittleren Knochenmineraldichte Z-Scores bei die anterior-posteriore Lendenwirbelsäule, den Schenkelhals, den distalen Radius und den ganzen Körper im normalen Bereich.

      

Wireless Technologies verknüpft mit verbesserten Herzkrankheiten Ergebnisse


     

MORGANTOWN, WV – Eine neue Studie schlägt mobile Gesundheit (mHealth) Technologien wie Smartphone-verbundene Monitore, Aktivitäts-Tracker und Taschen-Echokardiographie kann die Diagnose und Behandlung von Patienten mit rheumatischen und strukturellen Herzerkrankungen (SHD) [1]

     

Die Patienten, die in den Kliniken mit eingeschränkter Mobilität bewertet wurden, verglichen mit denen, die bei Standardkliniken beobachtet wurden, erlebten in der Zeit, in der sie sich für die Valvuloplastik oder den Austausch des Ventils und für das Risiko für die Rehospitalisierung und / oder den alltäglichen Tod während des Follow-ups,

     
     

"Auch in tertiären Zentren werden einige dieser Technologien nicht routinemäßig genutzt, und diese Praxis muss aufhören. Wir müssen intelligenter sein, wenn wir die richtige Art von Werkzeugen und neuen Technologien für eine beschleunigte Intervention verwenden," älterer Autor Dr. Partho Sengupta (West Virginia University School of Medicine, Morgantown) sagte theheart.org | Medscape Kardiologie

     

Ergebnisse der American Society of Echocardiography Foundation-Mobile Gesundheit in Structural Heart Disease (ASEF-VALUES) Programm wurden online veröffentlicht in JACC: Herz-Kreislauf-Imaging

     
     

Die Ergebnisse sind wichtig, "da sie zeigen, wie drahtlose Technologien die Gesundheitsversorgung verbessern können", Dr. Miriana Mirabel (Paris Cardiovascular Research Center, Frankreich) und Dr. Luigi P Badano (Universität Padova School of Medicine, Italien) schreiben in einem begleitende Redaktion [2] . "Point-of-Care ermöglicht eine bessere Triage von Patienten nach ihrer Krankheit Schwere in einer objektiveren Weise."

     
     

Sie bemerken, dass dies die erste Studie ist, um verbesserte Ergebnisse bei Patienten zu berichten, die sich einer punktuellen Diagnostik unterziehen, und dass die Vorteile von mHealth in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen, wo die Prävalenz von nichtübertragbaren Ländern, besonders relevant ist Krankheiten steigen rasant

     

Die Studie wurde in Bangalore, Indien durchgeführt, wo die Patienten bis zu 24 Monate für ein Herzverfahren warten können, aber Sengupta argumentiert, dass seine Ergebnisse für viele Bereiche in den USA gleichermaßen relevant sind, wo die Integration von tragbaren, kostengünstigeren MHealth-Tools helfen, die Lücke in gesundheitlichen Ungleichheiten zu überbrücken. Auf die starke Notwendigkeit in seinem eigenen Zustand reagiert, wurde vor kurzem eine ambulante SmartClinic erstellt, wo das Stethoskop der Vergangenheit angehört.

     

"Wenn ich Patienten mit dem Pocket Ultraschall zeige, dass dieses Ventil sich nicht bewegt, bewegt sich diese Farbe nicht, sie antworten", sagte er. "Diese Technologien erlauben uns, ein Vertrauen zu entwickeln, eine Interaktion, die besser ist als nur Treffen und Händeschütteln, hört ihnen zu und sagt ihnen, dass du mehr Tests machen musst. Das ist sehr zittrig.

     
     
     

"Die ersten 15 Minuten der Patienten-Interaktion sind so kritisch, dass es irgendwie diktiert den Rest der Geschichte, wie sie gepflegt werden, was ist ihr Vertrauen, welche Art von therapeutischen Entscheidungen werden werden genommen und ihre Bereitschaft zu folgen. "

     

mHealth-Enabled Kliniken

     

Die Ermittler unter der Leitung von Dr. Sanjeev Bhavnani (Scripps Clinic and Research Foundation, San Diego, CA), zufällig 253 konsekutive Patienten (mittleres Alter 39 Jahre, 42% weiblich) mit einer neuen oder etablierten Diagnose von rheumatischen und SHD zu eine erste Bewertung mit mHealth oder Standardpflege.

     

VScan General Electric), Smartphone-verbundene Oximetrie und Blutdruckmessgeräte ( VScan General Electric), Smartphone-verbundene Oximetrie und Blutdruckmessgeräte ( iHealth San Francisco), Smartphone-verbundenes IECG ( AliveCor San Francisco), Aktivitäts-Tracker ( Ozeri San Diego) und Finger-Stick-B-Typ natriuretisches Peptid ( Alere Triage Gurgoan, Indien)

     
     

Die umfangreiche transthorakale Echokardiographie, die bei allen Patienten durchgeführt wurde, zeigte SHD mit Mitralstenose, Mitralinsuffizienz, Aortenstenose oder Aorteninsuffizienz in 57%, 42%, 23% bzw. 32% mit einer ähnlichen Prävalenz zwischen den Gruppen. Insgesamt zeigten 46% der Patienten NYHA-Klasse 2-3 Symptome.

      
     

Bei 12 Monaten nach der Nachuntersuchung wurden die Patienten, die anfänglich mit mHealth beurteilt wurden, mit einer Valvuloplastik oder einem chirurgischen Ventilwechsel in etwa der gleichen Geschwindigkeit untersucht, wie sie mit der Standardpflege bewertet wurden (34% vs 32%, angepasstes Hazardverhältnis 1,54 P = 0,07), aber die Zeit bis zur Behandlungsüberweisung wurde in der Standardpflege-Kohorte mehr als verdoppelt (83 vs 180 Tage, P <0,001)

      
     

Die MHealth-Kohorte hatte auch ein deutlich geringeres Risiko für Krankenhausaufenthalt und / oder Tod (15% vs 28%, angepasst HR 0,41, P = 0,013)

      
     

In Untergruppenanalysen waren die Verwendung von iECG, Pocket Echokardiographie und Aktivitätsmonitoren für 6-minütige Spaziergangstests unabhängige Prädiktoren für diese Ergebnisse.

      
     

Sengupta sagte, dass sie nicht eine Kostenanalyse getan haben, aber dass intuitiv diese Strategie wäre kostengünstig, angesichts der verbesserten langfristigen Ergebnisse und Potenzial für reduzierte Tests. Viele Patienten mit Herzklappen Herzkrankheit wird behaupten, asymptomatisch zu sein, aber wird symptomatisch sehr früh, wenn auf das Laufband gesetzt, stellte er fest. "Warum musst du einen Laufband-Test machen, wenn du quantitative Daten bekommen kannst, die eine Möglichkeit sind, diese Patienten beim ersten Besuch als symptomatisch zu klassifizieren?"

      
     

Mirabel und Badano schreiben, dass mHealth gedacht wird, um weniger kostspielig als konventionelle Pflege, aber Erschwinglichkeit für beide Patienten und lokale Gesundheitssysteme wurde nicht erforscht.

      
     

Sie stellten fest, dass die Studie durchgeführt wurde, obwohl eine Tertiärpflege-Lehranstalt und örtliche Ärzte von hochqualifizierten Sonographen betreut wurden und Fragen über ihre Verallgemeinerbarkeit auf Einstellungen mit weniger qualifizierten und geschulten Arbeitskräften aufwarfen.

      
     

Schließlich stellt die Studie Fragen über das Curriculum zur Verfügung, um die Kompetenz von Point-of-Care-Technologien, insbesondere Echokardiographie, zu gewährleisten; wie man die Kostenwirksamkeit über verschiedene Gesundheitssysteme hinweg bewertet; und wie einige Länder garantieren Standard der Pflege, wenn schwere Herzklappe Krankheit oder andere nichtübertragbare Krankheiten diagnostiziert werden.

      
     

"Mobile Gesundheit ist ein vielversprechendes Instrument, um eine schnelle und angemessene Bereitstellung von Herz-Sorgfalt zu gewährleisten, die bei der Beseitigung der Lücke der gebrochenen Gesundheitssysteme helfen kann. Die Beantwortung der vorgenannten Fragen, bevor sie eine komplexe öffentlich-gesundheitliche Intervention starten, könnte den Unterschied zwischen dem Erfolg machen und das Scheitern von mHealth in [low- and middle-income countries]"Mirabel und Badano schließen.

      
     

Die Studie wurde von der American Society of Echocardiography Foundation und Sri Satya Sai Institute of Higher Medical Sciences finanziert. Die Geräteunterstützung wurde von General Electric Healthcare, CoreSound Imaging und iHealth bereitgestellt. Sengupta berichtet Forschungsstipendien von Heart Test Labs und Echo Sense und Beratung für TeleHealth Robotics, Hitachi Aloka und Heart Test Labs. Die Offenlegungen für die Coautoren sind in der Zeitung aufgeführt. Mirabel und Badano melden keine relevanten finanziellen Beziehungen.

      
     

Folgen Sie Patrice Wendling auf Twitter: @pwendl. Für mehr von theheart.org | Medscape Kardiologie, folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

      
    

CVS zur Begrenzung der Opioid-Verschreibungsbeträge


      

        Opioid Schmerzmittel Verordnungen werden auf eine Sieben-Tage-Versorgung für bestimmte Bedingungen begrenzt werden, CVS Apotheke angekündigt Donnerstag

      

Es ist die erste nationale Einzelhandelskette in den Vereinigten Staaten, um zu beschränken, wieviele der Schmerzpillen, die Ärzte den Patienten zur Verfügung stellen können NBC Nachrichten berichteten.

      

CVS sagte auch, dass die Apotheker, wenn sie Rezepte für OxyContin, Vicodin und andere Opioid-Schmerzmittel füllen, mit den Patienten über die Risiken der Sucht, die sichere Lagerung von Medikamenten im Haus und die ordnungsgemäße Entsorgung der Medikamente sprechen müssen.

      

Die Maßnahmen treten am 1. Februar 2018 in Kraft.

      

Ein aktueller Bericht der US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention sagte, dass die durchschnittliche Versorgung mit Opioiden, die Patienten von Ärzten in den Vereinigten Staaten vorgeschrieben wurden, von 13 Tagen im Jahr 2006 auf 18 Tage im Jahr 2015 stieg, gemäß NBC News

      
      

           WebMD Nachrichten von HealthDay
        

        
           Copyright © 2013-2017 Gesundheitstag. Alle Rechte vorbehalten

      

Ein neuer schicker Schaum in Fußballhelmen könnte dazu beitragen, Gehirnerschütterungen zu erkennen



    

        Warum es dir wichtig ist

            

Impact-Daten sind der Schlüssel, um Fußballspieler sicher zu halten, und jetzt kann ein neuer Schatz in der Lage sein, diese Informationen in Echtzeit zu liefern.

    

Anfang dieser Woche wurde entdeckt, dass der ehemalige New England Patriots Star Aaron Hernandez an einer der schwersten Formen von CTE litt, eine degenerative Hirnkrankheit, die bei Fußballspielern allzu häufig vorkommt. Während der Sport einer der beliebtesten in den USA ist, werden die mit dem Spiel verbundenen Risiken immer deutlicher, und als solche suchen die Wissenschaftler nach Möglichkeiten, ihre Gefahren zu mildern. Die neueste Innovation kommt von der Brigham Young University in Utah, wo Maschinenbau Ph.D. Student Jake Merrell ist ein Versuch, Fußball-bezogene Kopfverletzungen in Echtzeit zu messen.

Zusammen mit einem Team von BYU-Forschern hat Merrell einen Nano-Composite-Smartfoam entwickelt und getestet, der dazu bestimmt ist, in Fußballhelme und Pads platziert zu werden, um die Auswirkungen von Tackles zu erkennen. Mit elektrischen Signalen misst der Schaum die Auswirkungen eines Trefferes und sendet diese Daten drahtlos an ein Tablet oder ein ähnliches Mobilgerät.

Um genau zu sein, wann immer der smartfoam komprimiert wird (wie beim Aufprall), reibt er sich gegen Nickel-Nanopartikel, was zu einer statischen elektrischen Ladung führt. Eine leitfähige Elektrode in dem Schaum sammelt diese Ladung, und sie wird dann durch einen Mikrocomputer gemessen und an einen Computer oder ein intelligentes Gerät gesendet. Auf diese Weise können Trainer, Trainer und medizinische Fachleute in Echtzeit sehen, wenn ein Spieler getroffen wurde und wie hart.

"Die Standardmesssysteme auf dem Markt messen heute direkt die Beschleunigung, aber nur die Messung der Beschleunigung reicht nicht aus und kann sogar fehlerhaft sein", so Merrell in einer Aussage. "Unsere XOnano smartfoam Sensoren messen viel mehr als nur Beschleunigung, die wir als einen entscheidenden Schlüssel zur besseren Diagnose von Kopfverletzungen sehen."

Wie pro Forschung in den Annalen der Biomedizinischen Technik veröffentlicht, ist der Schaum in der Lage, Beschleunigung, Aufprallenergie und Aufprallgeschwindigkeit zu messen. Zusammengenommen, diese Faktoren helfen Experten erkennen die Schwere und Lage der Auswirkungen, und eindrucksvoll, kann dies mit 90 Prozent Genauigkeit zu tun. Warum also? Bisher gab es keinen Weg, um wirklich die Energie und die Geschwindigkeit der Auswirkungen, die Schlüsselfaktoren bei der Bestimmung der Fähigkeit eines Fußballspielers Risiko der Gehirnerschütterung, und vielleicht, mehr schwere Hirnschäden später auf der Linie.