Emotionaler Abschied in Oakland für Raiders Monday Night Matchup



<div _ngcontent-c14 = "" innerhtml = "

& nbsp;

Oakland Raiders-Fans warten auf den Tribünen vor einem NFL-Fußballspiel gegen die Cincinnati Bengals am Sonntag, 16. Dezember 2018 in Cincinnati. (AP Foto / Gary Landers)ASSOZIIERTE PRESSE

Monday Night Football könnte an Heiligabend etwas chaotisch sein, nicht nur, weil zwei Rivalen der Divisionen schwachen Fußball spielen und in einer schlechten Saison leiden. Die Denver Broncos reisen nach Oakland für das letzte Spiel der Raiders im Coliseum. Zu den Eröffnungsveranstaltungen gehören Raiders-Besitzer Mark Davis und Trainer Jon Gruden, die die Legenden der Franchise aus der Vergangenheit zum emotionalen Abschied bringen.

Raider Nation ist eine globale Einheit von hingebungsvollen Fans, und am südlichen Ende des Stadions treue Fans im Schwarzes Loch sind sicher, die Broncos zu verprügeln. Unglücklicherweise könnte dieses letzte Heimspiel gegen mehr als nur gegnerische Spieler ein widerspenstiges Umfeld darstellen.

Vor weniger als zwei Wochen Die Stadt Oakland reichte eine kartellrechtliche Klage gegen die NFL ein und die Raiders für die Teams ziehen nach Las Vegas. Die Stadt sucht finanzielle Schäden in Millionenhöhe für Probleme im Zusammenhang mit dem Abzug der Raiders. Dann diese Woche berichtete das Las Vegas Review Journal, dass das Raiders sind in Gesprächen mit den San Francisco Giants über das Spielen bei AT & amp; T Park 2019 bevor sie nach Las Vegas zieht, um im neuen Stadion im Jahr 2020 zu spielen. Weitere Optionen werden diskutiert, wo die Raiders spielen werden. Die Liga hat Diskussionen für die nächste Saison, die im nächsten Monat beginnen, und veröffentlicht den Zeitplan für 2019 im April.

In Bezug auf das Match-Up am Montagabend und den endgültigen Abschied von Oakland ist es schwierig, sich für beide Seiten zu entscheiden, da sowohl die Statistiken als auch die Leistung und die Situation rund um das letzte Heimspiel in Oakland wenig zu mögen sind. Eine Wette auf die Broncos als 3-Punkte-Favorit zu betrachten, ist jedoch ein fehlerhaftes Denken, wobei die situativen und emotionalen Vorteile die Raiders bevorzugen.

Die Broncos (6-8) haben ihre letzten beiden Spiele gegen die 49er (4-10) und Browns (6-7-1) verloren, und der lahmte Enten-Cheftrainer Vance Joseph trainiert seine letzten beiden Spiele für Denver. Bei der Niederlage in San Francisco am 20. Dezember (20-14) brachen die Broncos mit 20: 0 ab und wurden früh in einer anderen schlechten Straßenleistung dominiert. Bevor er letzte Woche von den Browns im nächsten Spiel geschlagen wurde, war das ehemalige Station Casino in Las Vegas, ein Buchregisseur. und der derzeitige CBS Sportsline-Mitwirkende, Micah Roberts, stellte fest, & nbsp;"Die Broncos, die wir in Woche 14 in San Francisco verloren haben, sind wirklich die, die sie sind." in Denver für die Browns als Außenseiter zu kämpfen. "Sie wurden mit Verletzungen an allen Positionen dezimiert, und der Verlust in San Francisco war ein Spiegelbild des Versuchs, die breiten Empfänger, die Offensivlinie, die Linebacker und die Sekundärseite zu verbessern."

Frohes neues Jahr ist es nicht für Joseph und die Broncos-Trainerstab oder für Broncos-Fans, die eine weitere verlierende Saison durchgemacht haben, während sie ihre geliebten Broncos unter Josephs 4-11 auf die Straße gehen sahen und dabei um 6,67 Punkte pro Spiel übertroffen wurden. Trotz eines 45: 10-Straßenerfolgs in Arizona am 18. Oktober und des 24: 10-Siegs in Cincinnati am 2. Dezember. Das sind zwei der schlechtesten Teams der Liga in dieser Saison, und die Broncos sind jetzt unter Joseph 3-5 gegen Mannschaften, die die Saison mit einem verlorenen Rekord beendet haben oder beenden werden. Die Raiders (3-11) sind vielleicht die nächsten, aber ich würde nicht darauf wetten.

Die Raiders haben einige ernsthafte Probleme in der Offensivlinie, nämlich ihre Passblockade vor dem Quarterback Derek Carr. Drei Offensivstarter haben viel Zeit verloren und jetzt Der rechte Wächter Gabe Jackson ist in der Reserve. Zwei Rookie-Tackles haben häufig gekämpft.Pro Football Focus bewertet den Raiders-Pass als drittschlechtester in der Liga, und Broncos Linebacker Von Miller (14,5) wird in dieser Saison für die zweitstärksten Sacks der Liga gebunden, während Rookie-Linebacker Bradley Chubb (12) drei Sacks benötigt brechen den Rookie-Sack-Rekord von 14,5 von Jevon Kearse. Carr wurde bereits 47-mal hochkarriert, aber mit seinen schnellen Lesungen und Veröffentlichungen ist erEr absolvierte ein Karriere-Hoch von 68,4 Prozent seiner Würfe. Carr wurde seit Woche 5 nicht mehr abgefangen, und in der Woche 2 in Denver absolvierte Carr 29-von-32-Pässe für 288 Yards und einen Touchdown in einer 20-19-Niederlage. Er wird alles geben, um eine letzte Vorstellung im Coliseum zu geben. & Nbsp;

„Ich habe auf diesem Dreck gespielt. Ich habe viel Blut, Schweiß und Tränen. Brach Knochen da draußen. Einige tolle Spiele gewonnen. Hatte einige Erinnerungen. Es ist seltsam zu glauben, dass dies möglicherweise das letzte Spiel sein könnte “, sagte der Carrier-Quarterback Derek Carr gegenüber den Reportern am Donnerstag. „Ich will das nicht. Ich weiß, dass ich nicht Ich weiß, dass unsere Fans das nicht tun. "

Die Stärke der Broncos im Eile des Fußballs ist im Laufe der Saison abgefallen, aber Denver rangiert mit 123 Yards pro Spiel immer noch auf Platz 11 der Liga mit einem AFC-Besten von 5,0 Yards pro Eile. In der letzten Woche in einer 17-16-Heimniederlage gegen die Browns stürzten die Broncos jedoch bei 20 Versuchen gegen Cleveland nach 32 Yards. Der nicht veredelte Rookie Pro Bowl, der Phillip Lindsay zurückrannte, war auf 24 Yards beschränkt.

In den aufeinander folgenden Wochen, in denen der Dezember anfing, zeigten die beiden Heimspiele gegen Kansas City (11-3) und Pittsburgh (8-5-1) einen Funkenschlag. Oakland erzielte 442 ausgeglichene Meter mit 28 ersten Niederlagen in einer 40-33-Niederlage gegen die Chiefs. Drei verlorene Fummel war der Unterschied in der Niederlage. Der Stolz der Raiders zeigte sich jedoch in der folgenden Woche gegen die Steelers, und Pittsburgh hatte mit einem Halbzeitspiel der AFC North nur halb so viel zu bieten. Die Raiders konnten die Steelers und die Carrier mit 322 Yards bei 24-21 Raiders gewinnen. Die Enttäuschungsverluste der vergangenen Woche bei Cincinnati 30-16 waren einigermaßen zu erwarten, aber für die Raiders gegen die Broncos wird es keinen solchen Entfall geben.

Das Spiel am Montagabend ist zwar kein Marquee-Match, auf das ESPN gehofft hatte, aber es wird ein emotionaler Anblick sein. Sie können auch die Raiders-Radiosendung online und im SiriusXM-Radio hören, wenn der legendäre Ansager Brent Musburger das Play-by-Play für die Raiders nennt. Als aktueller leitender Analyst des Vegas Sports and Information Network (VSiN) auf SiriusXM-Kanal 204 ist Musburger auf die Wettinteressen der Profifußballspieler eingestellt. Er kann einige Wettreferenzen als Teil der Sendung haben, einschließlich Anmerkungen zu den Raiders als Heim-Außenseiter bei Monday Night Football. Sie können sogar Brent legendär hören "du siehst live aus" als Teil der emotionalen Aussendung in Oakland.

Die Raiders werden gegen die Broncos zur Erlösung bereit sein, und die Heimat-Underdog-Rolle ist perfekt für eine Prime Time-Abschiebung.

Darauf kannst du wetten.

">

Oakland Raiders-Fans warten auf den Tribünen vor einem NFL-Fußballspiel gegen die Cincinnati Bengals am Sonntag, 16. Dezember 2018 in Cincinnati. (AP Foto / Gary Landers)ASSOZIIERTE PRESSE

Monday Night Football könnte an Heiligabend etwas chaotisch sein, nicht nur, weil zwei Rivalen der Divisionen schwachen Fußball spielen und in einer schlechten Saison leiden. Die Denver Broncos reisen nach Oakland für das letzte Spiel der Raiders im Coliseum. Zu den Eröffnungsveranstaltungen gehören Raiders-Besitzer Mark Davis und Trainer Jon Gruden, die die Legenden der Franchise aus der Vergangenheit zum emotionalen Abschied bringen.

Raider Nation ist eine globale Einheit von hingebungsvollen Fans, und am südlichen Ende des Stadions treue Fans im Schwarzes Loch sind sicher, die Broncos zu verprügeln. Unglücklicherweise könnte dieses letzte Heimspiel gegen mehr als nur gegnerische Spieler ein widerspenstiges Umfeld darstellen.

Vor weniger als zwei Wochen Die Stadt Oakland reichte eine kartellrechtliche Klage gegen die NFL ein und die Raiders für die Teams ziehen nach Las Vegas. Die Stadt sucht finanzielle Schäden in Millionenhöhe für Probleme im Zusammenhang mit dem Abzug der Raiders. Dann diese Woche berichtete das Las Vegas Review Journal, dass das Raiders verhandeln mit den San Francisco Giants über das Spielen bei AT & T Park 2019 bevor sie nach Las Vegas zieht, um im neuen Stadion im Jahr 2020 zu spielen. Weitere Optionen werden diskutiert, wo die Raiders spielen werden. Die Liga hat Diskussionen für die nächste Saison, die im nächsten Monat beginnen, und veröffentlicht den Zeitplan für 2019 im April.

In Bezug auf das Match-Up am Montagabend und den endgültigen Abschied von Oakland ist es schwierig, sich für beide Seiten zu entscheiden, da sowohl die Statistiken als auch die Leistung und die Situation rund um das letzte Heimspiel in Oakland wenig zu mögen sind. Eine Wette auf die Broncos als 3-Punkte-Favorit zu betrachten, ist jedoch ein fehlerhaftes Denken, wobei die situativen und emotionalen Vorteile die Raiders bevorzugen.

Die Broncos (6-8) haben ihre letzten beiden Spiele gegen die 49er (4-10) und Browns (6-7-1) verloren, und der lahmte Enten-Cheftrainer Vance Joseph trainiert seine letzten beiden Spiele für Denver. Bei der Niederlage in San Francisco am 20. Dezember (20-14) brachen die Broncos mit 20: 0 ab und wurden früh in einer anderen schlechten Straßenleistung dominiert. Bevor er letzte Woche von den Browns im nächsten Spiel geschlagen wurde, bemerkte der ehemalige Direktor des Station Casino in Las Vegas und der aktuelle CBS Sportsline-Mitarbeiter Micah Roberts: "Die Broncos, die wir in Woche 14 in San Francisco verloren haben, sind wirklich die, die sie sind", machen die Browns als Außenseiter in Denver. "Sie wurden mit Verletzungen an allen Positionen dezimiert, und der Verlust in San Francisco war ein Spiegelbild des Versuchs, die breiten Empfänger, die Offensivlinie, die Linebacker und die Sekundärseite zu verbessern."

Frohes neues Jahr ist es nicht für Joseph und die Broncos-Trainerstab oder für Broncos-Fans, die eine weitere verlierende Saison durchgemacht haben, während sie ihre geliebten Broncos unter Josephs 4-11 auf die Straße gehen sahen und dabei um 6,67 Punkte pro Spiel übertroffen wurden. Trotz eines 45: 10-Straßenerfolgs in Arizona am 18. Oktober und des 24: 10-Siegs in Cincinnati am 2. Dezember. Das sind zwei der schlechtesten Teams der Liga in dieser Saison, und die Broncos sind jetzt unter Joseph 3-5 gegen Mannschaften, die die Saison mit einem verlorenen Rekord beendet haben oder beenden werden. Die Raiders (3-11) sind vielleicht die nächsten, aber ich würde nicht darauf wetten.

Die Raiders haben einige ernsthafte Probleme in der Offensivlinie, nämlich ihre Passblockade vor dem Quarterback Derek Carr. Drei Offensivstarter haben viel Zeit verloren und jetzt Der rechte Wächter Gabe Jackson ist in der Reserve. Zwei Rookie-Tackles haben häufig gekämpft. Pro Football Focus bewertet den Raiders-Pass als drittschlechtester in der Liga, und Broncos Linebacker Von Miller (14,5) wird in dieser Saison für die zweitstärksten Sacks der Liga gebunden, während Rookie-Linebacker Bradley Chubb (12) drei Sacks benötigt brechen den Rookie-Sack-Rekord von 14,5 von Jevon Kearse. Carr wurde bereits 47-mal hochkarriert, aber mit seinen schnellen Lesungen und Veröffentlichungen ist er es Er absolvierte ein Karriere-Hoch von 68,4 Prozent seiner Würfe. Carr wurde seit Woche 5 nicht mehr abgefangen, und im Week-2-Wettbewerb in Denver absolvierte Carr 29-von-32-Pässe für 288 Yards und einen Touchdown in einer 20-19-Niederlage. Er wird alles geben, um im Coliseum eine letzte Vorstellung zu geben.

„Ich habe auf diesem Dreck gespielt. Ich habe viel Blut, Schweiß und Tränen. Brach Knochen da draußen. Einige tolle Spiele gewonnen. Hatte einige Erinnerungen. Es ist seltsam zu glauben, dass dies möglicherweise das letzte Spiel sein könnte “, sagte der Carrier-Quarterback Derek Carr gegenüber den Reportern am Donnerstag. „Ich will das nicht. Ich weiß, dass ich nicht Ich weiß, dass unsere Fans das nicht tun. "

Die Stärke der Broncos im Eile des Fußballs ist im Laufe der Saison abgefallen, aber Denver rangiert mit 123 Yards pro Spiel immer noch auf Platz 11 der Liga mit einem AFC-Besten von 5,0 Yards pro Eile. In der letzten Woche in einer 17-16-Heimniederlage gegen die Browns stürzten die Broncos jedoch bei 20 Versuchen gegen Cleveland nach 32 Yards. Der nicht veredelte Rookie Pro Bowl, der Phillip Lindsay zurückrannte, war auf 24 Yards beschränkt.

In den aufeinander folgenden Wochen, in denen der Dezember anfing, zeigten die beiden Heimspiele gegen Kansas City (11-3) und Pittsburgh (8-5-1) einen Funkenschlag. Oakland erzielte 442 ausgeglichene Meter mit 28 ersten Niederlagen in einer 40-33-Niederlage gegen die Chiefs. Drei verlorene Fummel war der Unterschied in der Niederlage. Der Stolz der Raiders zeigte sich jedoch in der folgenden Woche gegen die Steelers, und Pittsburgh hatte mit einem Halbzeitspiel der AFC North nur halb so viel zu bieten. Die Raiders konnten die Steelers und die Carrier mit 322 Yards bei 24-21 Raiders gewinnen. Die Enttäuschungsverluste der vergangenen Woche bei Cincinnati 30-16 waren einigermaßen zu erwarten, aber für die Raiders gegen die Broncos wird es keinen solchen Entfall geben.

Das Spiel am Montagabend ist zwar kein Marquee-Match, auf das ESPN gehofft hatte, aber es wird ein emotionaler Anblick sein. Sie können auch die Raiders-Radiosendung online und im SiriusXM-Radio hören, wenn der legendäre Ansager Brent Musburger das Play-by-Play für die Raiders nennt. Als aktueller leitender Analyst des Vegas Sports and Information Network (VSiN) auf SiriusXM-Kanal 204 ist Musburger auf die Wettinteressen der Profifußballspieler eingestellt. Er kann einige Wettreferenzen als Teil der Sendung haben, einschließlich Anmerkungen zu den Raiders als Heim-Außenseiter bei Monday Night Football. Vielleicht hören Sie sogar Brent's legendäres "Sie schauen live" als Teil der emotionalen Entsendung in Oakland.

Die Raiders werden gegen die Broncos zur Erlösung bereit sein, und die Heimat-Underdog-Rolle ist perfekt für eine Prime Time-Abschiebung.

Darauf kannst du wetten.