Die beste KI des Menschen beim allerersten Drone Racing League-Showdown



In der Drone Racing League fand kürzlich das erste Human-VS-KI-Match statt, bei dem eine Drohne, die von der KI des MavLab der Technischen Universität Delft entwickelt wurde, gegen eine Drohne des menschlichen Piloten Gabriel Kocher eingesetzt wurde. Trotz des frühen Rennrummels bekam die Maschine von MavLab ein großes „L“, als Kocher mit dem Sieg davonflog und die Strecke in der Hälfte der Zeit zurücklegte, die die KI benötigte.

Bin ich der einzige, der sich fragt, wie die "Zukunft" zu einer Welt wurde, in der KI uns bei Brettspielen schlagen kann und wir Fahrzeuge besser steuern können? Das heißt nicht, dass die Steuerung dieser speziellen Drohnen eine harte Leistung ist.

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=x1VWKgKZHQg (/ einbetten)

Die Drone Racing League ist für Unbekannte wahrscheinlich nicht das, was Sie denken. Im Gegensatz zu herkömmlichen "RC" -Rennen sind hier keine Personen involviert, die mit einer Fernbedienung in der Hand in den Himmel starren. Die Drohnen in diesem Sport fliegen mit über 70 MPH und werden von Piloten mithilfe einer Videobrille aus der Perspektive der ersten Person gesteuert. Wie auf der Website der Liga zu lesen ist, ist dies so nah an Star Wars 'Pod Racing, wie es die Menschen derzeit nur können.

Die Liga hat in diesem Jahr ihre Artificial Intelligence Robotic Racing (AIRR) -Schaltung ins Leben gerufen und in Zusammenarbeit mit Lockheed Martin eine Million Dollar für das Team ausgegeben, das gewonnen hat. Die Meisterschaft fand letzten Freitag statt und die KI von MavLab dominierte alle anderen KIs. Das Team gewann nicht nur den großen Preis, sondern hatte auch die Möglichkeit, seine Roboter auf Herz und Nieren zu testen.

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=Lp1GfELnVRE (/ einbetten)

Der professionelle Drohnenpilot Gabriel Kocher, der an Gab707 teilnimmt, hat diese Herausforderung angenommen und der Drohne mit KI-Antrieb ein Walloping gegeben, das die Entwickler nicht so schnell vergessen werden. Der Roboter flog den Kurs in kühlen 12 Sekunden, aber Gab707 war in nur sechs Sekunden über die Ziellinie (oder in diesem Fall durch den Reifen).

Nehmen Sie die zukünftigen Metal-Overlords.

Laut einem Bericht von CNET erwartet Ryan Gury, Chief Technology Officer der Drone Racing League, dass AI die Menschen bis 2023 besiegen wird.

Weitere Informationen zur Drone Racing League finden Sie auf ihrer Website hier.

Lesen Sie weiter:

Ich möchte die Person kennenlernen, die den 53.000 USD teuren Mac Pro kauft

Google Assistant erhält einen benutzerdefinierten Alarm, der auf Wetter und Uhrzeit basiert – TechCrunch


Wecker waren eine der offensichtlichsten Implementierungen seit der Einführung des Smart-Screens. Geräte wie Lenovo Smart Clock und Amazon Echo Show 5 haben einige interessante Funktionen im Formfaktor für die Anzeige am Krankenbett demonstriert, und Google hat mit dem ersteren zusammengearbeitet, um die Erfahrung zu verfeinern.

Heute Morgen stellte das Unternehmen eine Handvoll Funktionen vor, um die Erfahrung zu verfeinern. „Impromptu“ ist eine interessante Neuerung im Portfolio, die einen benutzerdefinierten Alarm erstellt, der auf einer Reihe von Faktoren wie Wetter und Tageszeit basiert.

So klingt ein morgendliches Aufwachen bei 50 Grad:

https://techcrunch.com/wp-content/uploads/2019/12/keyword_blog_example_alarm.mp3

Keine schlechte Sache, um aufzuwachen. Vielleicht ein bisschen Gershwin-artig.

Laut einem Blogbeitrag, der heute Morgen veröffentlicht wurde, basiert der Alarmton auf dem Open-Source-Projekt des Unternehmens, Magenta. Google AI beschreibt es so:

Magenta wurde von Forschern und Ingenieuren des Google Brain-Teams ins Leben gerufen, aber viele andere haben wesentlich zum Projekt beigetragen. Wir entwickeln neue Deep-Learning- und Reinforcement-Lernalgorithmen zur Erzeugung von Liedern, Bildern, Zeichnungen und anderen Materialien. Es geht aber auch darum, intelligente Tools und Schnittstellen zu entwickeln, mit denen Künstler und Musiker ihre Prozesse mithilfe dieser Modelle erweitern können. Wir verwenden TensorFlow und veröffentlichen unsere Modelle und Tools in Open Source auf unserem GitHub.

Das neue Feature wird heute eingeführt.

Die neue Kindersicherung des iPhones kann einschränken, wen Kinder anrufen, Text und FaceTime senden und wann – TechCrunch


Ein Update für Apple Das heutige iOS-Betriebssystem wird Eltern eine Reihe neuer Tools bieten, mit denen sie sich gegen die iPhone-Sucht von Kindern wehren können. Mit der Veröffentlichung von iOS 13.3 können Eltern erstmals Grenzen setzen, mit wem Kinder zu bestimmten Tageszeiten sprechen und Textnachrichten senden können. Diese Grenzwerte gelten für Anrufe, Nachrichten und FaceTime. Eltern können für Anrufe und Nachrichten während der zulässigen Bildschirmzeit des Kindes und während der Ausfallzeiten andere Einschränkungen festlegen.

In einem neuen Abschnitt "Kommunikationsbeschränkungen" in Apples Bildschirmzeit in den Einstellungen können iPhone-Benutzer Beschränkungen basierend auf ihren Kontakten festlegen. Während der zulässigen Bildschirmzeit können Benutzer von allen oder nur von Personen in ihren Kontakten kontaktiert werden, um zu verhindern, dass unbekannte Kontakte sie erreichen. Während der Ausfallzeit können sie sich dafür entscheiden, entweder von jedem oder nur von bestimmten Kontakten kontaktiert zu werden.

Wenn dies in der Kindersicherung von Screen Time festgelegt ist, können Eltern auswählen, wer wann mit ihren Kindern Kontakt aufnehmen kann und umgekehrt. Während der Ausfallzeit können die Eltern auch festlegen, welche bestimmten Kontakte das Kind anrufen und anrufen kann – wie zum Beispiel nur Mama oder Papa.

In der Praxis bedeutet dies, dass Eltern das Kind daran hindern können, spät in der Nacht oder am Schultag eine SMS an Freunde zu senden, indem Ausfallzeiten geplant werden. (Um dies zu verdeutlichen, bedeutet Ausfallzeit nicht unbedingt "Nacht". Sie möchten nur, dass bestimmte Apps verfügbar sind und nur Anrufe durchgestellt werden.)

Mit dieser Funktion können Eltern auch die iCloud-Kontakte des Kindes remote verwalten, wodurch es für Eltern einfacher wird, wichtige Nummern mit ihrem Kind zu teilen. Darüber hinaus haben Eltern die vollständige Kontrolle über die Kontaktliste, sodass nur sie diese bearbeiten können.

Diese neuen Kommunikationsbeschränkungen sind Teil von Apples größerem Bildschirmzeitsystem, das letztes Jahr mit iOS 12 eingeführt wurde. Das System ermöglicht iPhone-Besitzern, die Zeit außerhalb ihres Bildschirms zu planen, Zeitlimits für Apps festzulegen, Verwendungs- und Aktivitätsberichte anzuzeigen und vieles mehr.

Viele Eltern haben diese Steuerelemente bereits genutzt, um die Verwendung ihrer Geräte durch ihre Kinder strenger einzuschränken. Dazu gehören das Festlegen von Beschränkungen für einzelne Apps, die sie blockieren möchten, z. B. Spiele, sowie das Konfigurieren von Ausfallzeiten.

Außerdem können Eltern Zeiten festlegen, zu denen das Gerät des Kindes überhaupt nicht verwendet werden kann.

Apple ist nicht das einzige Technologieunternehmen, das überlegt, wie das häufig gestörte Verhältnis der Verbraucher zur Technologie angegangen werden kann. Google hat auch eine Reihe von Steuerelementen und Tools für das digitale Wohlbefinden für Android eingeführt, und sogar Facebook und Instagram haben Teile ihrer Software und Algorithmen neu geschrieben, wobei der Schwerpunkt auf neuen Metriken wie beispielsweise „Zeit, die gut investiert wurde“ liegt.

Während Apples Screen Time für jüngere Kinder vielleicht gut funktioniert hat, fanden Teenager schnell Schlupflöcher und Problemumgehungen und teilten diese, sehr zum Leidwesen der Eltern.

Die Zeit wird zeigen, ob Teenager einen Hack finden, um ihre iMessages auch unter dem neuen Kindersicherungssystem zu verschicken.

Bernie Sanders hat einen Plan von 150 Milliarden US-Dollar, um das Internet zu einem öffentlichen Versorgungsunternehmen mit niedrigen Preisen und hoher Geschwindigkeit zu machen – so funktioniert sein Plan


1. Anforderung an Internetdienstanbieter wie Verizon und Comcast, "einen Basis-Internetplan anzubieten, der qualitativ hochwertige Breitbandgeschwindigkeiten zu einem erschwinglichen Preis bietet".

Macs Laptop scherzt Kinder

Heldenbilder / Getty Images


Der Kern des Hochgeschwindigkeits-Internetplans von Sanders besteht darin, das Internet für jedermann auf erschwingliche Weise bereitzustellen.

Die wichtigste Methode dafür ist die FCC-Verordnung.

"Die FCC wird die Preise überprüfen und gegebenenfalls die Preise regulieren, um sicherzustellen, dass Gebiete ohne Wettbewerb nicht in der Lage sind, die Preise anzuheben", heißt es in dem Plan. "Wir werden auch von den Anbietern verlangen, dass sie allen Kunden einen Basisplan für einen regulierten Tarif anbieten, um sicherzustellen, dass jeder kostengünstig mit dem Internet verbunden werden kann."

Bei den "Anbietern" handelt es sich um massive Medienkonzerne wie Verizon, Comcast und Charter. "Bernie wird diese Anbieter wie ein Versorgungsunternehmen regulieren", heißt es.

Der Vorschlag sieht weitere Subventionen für Personen vor, die sich für staatliche Hilfsprogramme wie SNAP, Medicaid und TANF qualifizieren, und schlägt kostenloses Breitband in allen öffentlichen Gebäuden vor.

2. Definieren Sie die "minimale Breitbandgeschwindigkeit" neu, sodass 100 MBit / s nach unten / 10 MBit / s nach oben die Grundvoraussetzung sind.

Internet-Geschwindigkeitskarte

Internetgeschwindigkeiten nach Bundesstaaten ab April 2019.

HighSpeedInternet.com


Die Forderung nach "High-Speed-Breitband" hat nicht viel zu bedeuten, wenn Ihre Definition von "schnellem" Internet in der Vergangenheit feststeckt. Das derzeitige FCC-Minimum, das als Breitband zu betrachten ist, beträgt 25 Mbit / s nach unten / 3 Mbit / s nach oben.

Es funktioniert und es erledigt die Arbeit gut genug, aber es ist ein Trottel im Vergleich zu vielen anderen Teilen der Welt. Gemäß diesem Vorschlag würde die FCC ihr Minimum auf 100 Mbit / s nach unten / 10 Mbit / s nach oben erhöhen.

Es ist ein kleines Detail, das einen großen Unterschied in der Breite des Plans ausmacht, da es eine Grundstufe der Internetgeschwindigkeit garantiert, die die Nutzung des Internets zu einem weitaus einfacheren Prozess macht.

3. Auflösen von Unternehmen, die Internetdienste anbieten und Inhalte bereitstellen – wie Comcast und Verizon.

DATEIFOTO: Das NBC- und das Comcast-Logo werden am 1. Juli 2015 in New York, New York, USA, auf 30 Rockefeller Plaza, dem ehemaligen GE-Gebäude, angezeigt. REUTERS / Brendan McDermid / File Photo

Reuters


In den letzten Jahrzehnten hat sich die Telekommunikationsbranche zu einigen Hauptakteuren zusammengeschlossen, die den Internetzugang anbieten, und diese Unternehmen haben sich wiederum mit den großen Medienunternehmen zusammengeschlossen. Die daraus resultierenden Giganten verkaufen Ihnen den von Ihnen genutzten Internet- und Kabelservice und Stellen Sie den Inhalt bereit, der auf diesen Diensten ausgeführt wird.

Nach dem Vorschlag von Sanders würden diese Konglomerate zerbrochen.

Der Vorschlag besagt, dass Sanders anstelle der FCC die "bestehende Kartellbehörde" nutzen würde, um "Internetdienstanbieter- und Kabelmonopole" abzubauen. Darüber hinaus würde er "Diensteanbietern verbieten, auch Inhalte bereitzustellen".

Comcast, dem NBC gehört, müsste diesen Kauf wahrscheinlich abwickeln. AT & T, dem WarnerMedia gehört (HBO, Turner, Warner Bros.), müsste diesen Kauf wahrscheinlich abwickeln.

4. Bereitstellung von 150 Mrd. USD für die Schaffung von "öffentlich geführten und demokratisch kontrollierten, kooperativen oder Open-Access-Breitbandnetzen".

Reparatur von Telefonmasten

AP Foto / Rogelio V. Solis


Neben der Durchsetzung der Vorschriften für die wichtigsten Internetdienstanbieter sieht der Vorschlag einen erheblichen Aufwand vor: 150 Milliarden US-Dollar für die Schaffung der "notwendigen belastbaren, modernen Infrastruktur" für Breitband-Hochgeschwindigkeitsnetze, die allgemein verfügbar und erschwinglich sind.

Das Geld ist Teil der umfassenderen Green New Deal-Initiative und ist für "Kommunen und / oder Staaten bestimmt, um öffentlich geführte und demokratisch kontrollierte, kooperative oder frei zugängliche Breitbandnetze aufzubauen".

Eine wichtige Bedingung ist: Zuschüsse aus der Finanzierung müssen "zur Schaffung gut bezahlter Gewerkschaftsarbeitsplätze" beitragen und strengen Maßstäben genügen.

5. Beenden der Datenbegrenzung und Geschwindigkeitsbegrenzung.

Star Trek

Paramount Pictures


Ein weiteres bemerkenswertes Detail des Vorschlags: Beendigung der Datenbeschränkung und Geschwindigkeitsbegrenzung.

Wenn mehr Inhalte gestreamt und größere Filme, Fernsehsendungen und Spiele mit höherer Auflösung heruntergeladen werden, werden mehr Daten verwendet. Gerade als dieser Betrag gestiegen ist, haben einige Internetdienstanbieter damit begonnen, Obergrenzen für Benutzer festzulegen – beispielsweise 200 GB pro Monat. Wenn Sie über Ihre Kappe gehen, gibt es eine Chance, dass Sie mit einer Ladung geschlagen werden.

In einigen Fällen "drosselt" Ihr Provider möglicherweise sogar die Geschwindigkeit Ihres Dienstes, um von der Verwendung abzuraten. Der Vorschlag der Sanders-Kampagne fordert ausdrücklich die Beseitigung beider Praktiken.



Zetwerk, ein 18 Monate alter indischer B2B-Marktplatz für die Herstellung von Artikeln, bringt $ 32 Millionen ein – TechCrunch


Zetwerk, Als indischer Business-to-Business-Marktplatz für die Herstellung von Artikeln hat das Unternehmen eine bedeutende Finanzierungsrunde abgeschlossen, da es seine Aktivitäten im Inland ausweitet und lokalen Unternehmen dabei hilft, Kunden im Ausland zu finden.

Das 18 Monate alte Startup gab am Mittwoch bekannt, in einer von Lightspeed angeführten Finanzierungsrunde der Serie B 32 Millionen US-Dollar eingeworben zu haben und Greenoaks Capital. Amrit Acharya, Mitbegründer und Geschäftsführer von Zetwerk, sagte TechCrunch in einem Interview, dass das Start-up auch Schulden in Höhe von etwa 14,2 Mio. USD von einem Bankenkonsortium und anderen aufgenommen habe.

Bestehende Investoren Accel, Sequoia India und Kae Capital nahmen ebenfalls an der Runde teil, wodurch sich die Gesamterhöhung des in Bangalore ansässigen Startups auf rund 41 Millionen US-Dollar beläuft. Vaibhav Gupta, Mitbegründer des Business-to-Business-Marktplatzes Udaan, und Maninder Gulati, einer der Top-Manager des Budget Lodging-Startups Oyo, nahmen ebenfalls teil.

Zetwerk wurde im vergangenen Jahr von Acharya, Srinath Ramakkrushnan, Rahul Sharma und Vishal Chaudhary gegründet. Das Startup verbindet OEMs (Original Equipment Manufacturer) und EPC (Engineering Procurement Construction) Kunden mit produzierenden Kleinunternehmen und Unternehmen.

Im Gegensatz zu den gängigen E-Commerce-Firmen, die wir jeden Tag antreffen, verkauft Zetwerk Waren wie Teile eines Krans, Türen, Fahrgestelle verschiedener Maschinen und Leitern. Das Startup bedient Kunden in den Bereichen Fertigung, Bearbeitung, Gießen und Schmieden. Derzeit arbeitet Zetwerk mit mehr als 100 Unternehmen und 1.500 kleinen und mittleren Unternehmen zusammen. Es liefert monatlich mehr als 15.000 Teile.

"Dies sind alles maßgeschneiderte Produkte", erklärte Acharya. „Niemand hat einen Vorrat an solchen Vorräten. Sie bekommen die Bestellung, Sie finden Hersteller und Werkstätten, die sie herstellen. Unsere Kunden sind Unternehmen, die im Bereich der Gebäudeinfrastruktur tätig sind. “

„Wir indizieren diese kleinen Werkstätten und verstehen die Art der Produkte, die sie zuvor gebaut haben. Diese Indizes helfen größeren Unternehmen, sie zu entdecken und mit ihnen zu arbeiten “, fügte er hinzu.

Sobald ein Unternehmen eine Bestellung aufgegeben hat, kann Zetwerk den Fertigungsfortschritt und anschließend den Versand überwachen. Diese „Handhaltung“ ist von entscheidender Bedeutung, da in diesem Geschäftsbereich die Herstellung und der Versand in der Regel mehr als zwei bis drei Monate dauern.

Zetwerk hat Herstellern in Indien auch ermöglicht, Kunden in Übersee zu entdecken und zu finden. Heute exportieren Hersteller auf der Plattform ihre Waren nach Nordamerika und Südostasien, sagte Acharya. "Indien hat viel Erfahrung in der Fertigung, aber ein Großteil davon ist nicht gut erschlossen worden", sagte er.

Es ist immer noch ein neues Phänomen in der Nation, diesen Fertigungsbetrieben dabei zu helfen, Kunden online zu finden. Acharya sagte, dass Zetwerk weitgehend mit Domain-Projektberatern in der Offline-Arbeit konkurriert. „Sie sind auf bestimmte Produkte und Regionen spezialisiert. Nehmen wir also an, jemand wollte eine Maschine XYZ in Orissa kaufen. Er wendet sich an Berater, die ihm bei der Suche nach Werkstätten helfen und abschätzen, wie lange es dauern würde, bis das Projekt abgeschlossen ist. "

Branchenberichten zufolge macht das verarbeitende Gewerbe heute 14% des indischen BIP aus. Der Nation fehlt jedoch ein unterstützendes Ökosystem, um Projekte effizient durchführen zu können.

Vaibhav Agarwal, ein Partner von Lightspeed, sagte, es sei ungewöhnlich, in Indien auf einen Markt mit einer Größe von 40 bis 60 Milliarden US-Dollar zu stoßen, und auf globalen Rückenwind, der die Möglichkeit biete, die internationale Nachfrage zu bedienen.

Das Startup plant, Teile des frischen Kapitals in den Ausbau seiner internationalen Aktivitäten zu investieren. Acharya teilte nicht genau mit, wie viele Kunden es außerhalb Indiens hat, sagte jedoch, dass die Exporte derzeit weniger als 5% des GMV- oder Brutto-Merchandise-Werts des Startups ausmachen.

Er sagte, das Startup werde sich weiterhin darauf konzentrieren, indischen Herstellern zu helfen, Kunden außerhalb zu finden, da es besser geeignet sei, dies zu beheben, als indischen Unternehmen dabei zu helfen, Hersteller in Übersee zu finden.

Das Startup wird auch versuchen, seinen Fertigungswerkstätten den Zugang zu Betriebskapital zu erleichtern, obwohl Acharya warnte, dass dies nicht in absehbarer Zeit geschehen würde.

In einer Erklärung sagte Prayank Swaroop, ein Partner von Accel: „Der Einsatz von Technologie bei der Projektplanung, der Beschaffung, den Audits und der Transparenz der Lieferkette ist das Kernangebot von Zetwerk, das absolut originell ist. Accel hat das große Glück, seit der Gründung des Startups Teil der Zetwerk-Reise zu sein. “

Ich möchte die Person kennenlernen, die den 53.000 USD teuren Mac Pro kauft




Der Mac Pro von Apple ist ab sofort erhältlich, und einige Leute haben etwas Merkwürdiges bemerkt. Das heißt, wenn Sie während des Kaufvorgangs die richtigen Optionen auswählen, kostet Sie dies mehr als ein Cybertruck. Der Mac Pro kommt erst Ende 2019 auf den Markt und erfüllt technisch das Versprechen des Unternehmens, im Herbst verfügbar zu sein. Als mein Kollege Napier Lopez bekannt gab, dass das Unternehmen den Pro in diesem Monat veröffentlichen würde, erwähnte er den ziemlich hohen Grundpreis von 5.999 USD und fügte hinzu: „Erwarten Sie einen dramatischen Preisanstieg, wenn Sie schickere Komponenten hinzufügen.“ Napier, Kumpel, Sie haben…

Diese Geschichte wird im nächsten Web fortgesetzt

Plundervolt-Angriffe verletzen die Chip-Sicherheit mit einem Schock für das System – TechCrunch


Die Geräte von heute sind gegen unzählige Software-Angriffe geschützt, ein neuer Exploit namens Plundervolt wird jedoch eindeutig verwendet physisch bedeutet, die Sicherheit eines Chips zu gefährden. Indem ein Angreifer an der tatsächlichen Strommenge herumspielt, die dem Chip zugeführt wird, kann er ihn dazu verleiten, seine innersten Geheimnisse preiszugeben.

Es sollte eingangs angemerkt werden, dass dies zwar kein Fehler in der Skala von Meltdown oder Spectre ist, es aber ein leistungsfähiger und einzigartiger Fehler ist, der zu Änderungen in der Art und Weise führen kann, wie Chips entworfen werden.

Es gibt zwei wichtige Dinge zu wissen, um zu verstehen, wie Plundervolt funktioniert.

Das erste ist einfach, dass Chips heutzutage sehr genaue und komplexe Regeln haben, wie viel Strom sie zu einem bestimmten Zeitpunkt verbrauchen. Sie laufen nicht nur rund um die Uhr mit voller Leistung. Das würde Ihre Batterie entladen und viel Wärme erzeugen. Ein Teil des Entwurfs eines effizienten Chips besteht darin, sicherzustellen, dass der Prozessor für eine bestimmte Aufgabe genau die Leistung erhält, die er benötigt – nicht mehr und nicht weniger.

Das zweite ist, dass die Chips von Intel wie viele andere jetzt eine sogenannte sichere Enklave haben, einen speziellen Quarantänebereich des Chips, in dem wichtige Dinge wie kryptografische Prozesse stattfinden. Die Enklave (hier SGX genannt) ist für normale Prozesse nicht zugänglich. Selbst wenn der Computer gründlich gehackt wird, kann der Angreifer nicht auf die darin enthaltenen Daten zugreifen.

Die Entwickler von Plundervolt waren fasziniert von jüngsten Arbeiten neugieriger Sicherheitsforscher, die durch Reverse Engineering die verborgenen Kanäle entdeckt hatten, über die Intel-Chips ihre eigene Leistung verwalten.

Versteckt, aber nicht unzugänglich, stellt sich heraus. Wenn Sie die Kontrolle über das Betriebssystem haben, für das viele Angriffe zur Verfügung stehen, können Sie auf diese "modellspezifischen Register" zugreifen, die die Chipspannung steuern, und sie nach Herzenslust optimieren.

Moderne Prozessoren sind jedoch so sorgfältig abgestimmt, dass eine solche Optimierung in der Regel nur zu Fehlfunktionen des Chips führt. Der Trick besteht darin, es gerade so zu optimieren, dass genau die Art von Fehlfunktion auftritt, die Sie erwarten. Und weil der gesamte Prozess im Chip selbst abläuft, ist der Schutz vor äußeren Einflüssen unwirksam.

Der Plundervolt-Angriff tut genau dies, indem die verborgenen Register verwendet werden, um die Spannung, die zum Chip fließt, genau in dem Moment geringfügig zu ändern, in dem die sichere Enklave eine wichtige Aufgabe ausführt. Auf diese Weise können sie vorhersehbare Fehler in SGX auslösen und durch diese sorgfältig kontrollierten Fehler dazu führen, dass SGX und verwandte Prozesse privilegierte Informationen preisgeben. Es kann sogar aus der Ferne ausgeführt werden, obwohl der uneingeschränkte Zugriff auf das Betriebssystem natürlich eine Grundvoraussetzung ist.

In gewisser Weise handelt es sich um einen sehr primitiven Angriff, bei dem der Chip zum richtigen Zeitpunkt einen Schlag erhält, damit er etwas Gutes ausspuckt, wie einen Kaugummiautomaten. Aber natürlich ist es ziemlich raffiniert, da es sich bei dem Schlag um eine elektrische Manipulation im Millivolt-Maßstab handelt, die genau in der richtigen Mikrosekunde angewendet werden muss.

Die Forscher erklären, dass dies von Intel entschärft werden kann, jedoch nur durch Aktualisierungen auf BIOS- und Mikrocode-Ebene – eine Sache, mit der sich viele Benutzer niemals herumschlagen werden. Glücklicherweise gibt es für wichtige Systeme eine Möglichkeit, zu überprüfen, ob der Exploit gepatcht wurde, wenn eine vertrauenswürdige Verbindung mit einem anderen Gerät hergestellt wird.

Intel seinerseits hat die Schwere des Angriffs heruntergespielt. "Uns sind Veröffentlichungen verschiedener akademischer Forscher bekannt, die interessante Namen für diese Themenklasse gefunden haben, darunter" VoltJockey "und" Plundervolt ", die in einem Blogbeitrag geschrieben wurden, in dem die Existenz des Exploits bestätigt wurde. "Wir sind uns nicht bewusst, dass eines dieser Probleme in der Natur auftritt. Wir empfehlen jedoch wie immer, Sicherheitsupdates so bald wie möglich zu installieren."

Bei Plundervolt handelt es sich um eine Reihe von Angriffen, die in der letzten Zeit aufgetreten sind und sich die Entwicklung der Computerhardware in den letzten Jahren zunutze gemacht haben. Erhöhte Effizienz bedeutet normalerweise eine erhöhte Komplexität, was eine größere Oberfläche für solche nicht-traditionellen Angriffe bedeutet.

Die Forscher, die Plundervolt entdeckt und dokumentiert haben, stammen von der Universität Birmingham in Großbritannien, der Technischen Universität Graz in Österreich und der KU Leuven in Belgien. Sie präsentieren ihr Papier auf der IEEE S & P 2020.

Die Videoanrufportal-Geräte von Facebook bieten WhatsApp-Login, neue Funktionen und Inhalte – TechCrunch


Facebook erhöht die Relevanz seiner Produktreihe von intelligenten Videotelefoniegeräten der Marke Portal für Verbraucher, einschließlich derer, die nicht einmal ein Facebook-Konto haben. Das Unternehmen gibt heute bekannt, dass seine Portal-Produktfamilie jetzt nur noch mit einem WhatsApp-Konto funktioniert, mit dem Benutzer Videoanrufe an Freunde und Familienmitglieder tätigen und auf Portal-Funktionen wie die interaktive „Story Time“ zugreifen können Sie erhalten neue AR-Funktionen, Unterstützung für das Workplace-Produkt von Facebook für Unternehmen und eine Reihe neuer Streaming-Dienste, darunter Amazon Prime Video, FandangoNOW, SlingTV und andere.

Die ursprünglichen Facebook Portal-Geräte des Unternehmens sollten dazu beitragen, Freunde und Familie über zu Hause verwendete Videotelefoniegeräte miteinander zu verbinden. In diesem Jahr wurde die Produktreihe um eine Set-Top-Box für Video-Chats mit dem Namen Portal TV erweitert, um Facebook eine bessere Traktion im Wohnzimmer zu ermöglichen.

Videoanrufe allein haben sich jedoch nicht als Verkaufsargument für Portal erwiesen, dessen Verkäufe laut Lieferkettenquellen Berichten zufolge „sehr niedrig“ sind. Dies hat Facebook dazu veranlasst, neue Funktionen und Dienste in Angriff zu nehmen, die den Verbrauchern eher einen Grund bieten, Facebook in ihre Heimat einzuladen.

Dieser Trend setzt sich heute mit der bemerkenswerten Hinzufügung von WhatsApp Login fort.

Diese Funktion ermöglicht Portalbesitzern, sich nur mit ihrem WhatsApp-Konto beim Gerät anzumelden. Sie benötigen nicht einmal einen Facebook-Account. Dies öffnet das Portal für einen potenziell größeren Markt, da WhatsApp 1,5 Milliarden monatliche Nutzer hat, von denen nicht alle auch Facebook-Konten haben.

Darüber hinaus versucht Facebook Portal, in Unternehmen Fuß zu fassen, indem es die Unterstützung für Facebook Workplace hinzufügt – die Unternehmensversion von Facebook, die von 3 Millionen zahlenden Nutzern verwendet wird, hauptsächlich von Unternehmen der Unternehmensgröße. Das Unternehmen kündigte an, Anfang Herbst eine Workplace-App auf Portal zu starten, und hat diese nun eingeführt.

Zum Spaß fügt Facebook Portal TV eine lippensynchrone AR-App mit dem Namen Mic Drop hinzu, die Songs von den Backstreet Boys, Coldplay, Katy Perry und anderen enthält. Portal TV gewinnt auch Photo Booth, mit dem Sie Selfies, Fotos und Videos über Messenger teilen können.

Über die gesamte Portal-Linie hinweg wird die interaktive AR Story Time-App aktualisiert, um neue Interpretationen von Klassikern wie Rotkäppchen und Goldlöckchen und die drei Bären sowie neue Geschichten von Lama Lama, Pete the Cat und Otto aufzunehmen.

Portalbenutzer können heute Live-Streams von ihrem Gerät über Facebook Live direkt zu ihrem Facebook-Profil senden – eine naheliegende Ergänzung für ein Streaming-Videoprodukt wie dieses, die Portal dabei helfen könnte, Kunden unter den Beeinflussern, Spielern oder Vloggern zu finden .

Die Co-Watching-Funktion von Facebook, Watch Together, wird auch für Portal Mini, Portal und Portal + verfügbar sein, damit Benutzer Facebook Watch-Shows und -Programme gemeinsam anzeigen können.

Das Portal dringt langsam in den Markt für Streaming Media Player vor und bietet zusätzliche Unterstützung für eine Reihe von Streaming-Diensten, einschließlich Amazon Prime Video. Das Unternehmen hatte angekündigt, dass Prime Video auf dem Weg sei, als es im Herbst dieses Jahres neue Hardware vorstellte, aber der Dienst war zum Start nicht verfügbar.

Jetzt wird Prime Video in den USA, Großbritannien, Kanada und Frankreich unterstützt, zusammen mit den kürzlich hinzugefügten Programmen FandangoNOW und Sling TV in den USA. Für Musik und Podcasts wird auch Deezer unterstützt, sowie Crave in Kanada und France Télévisions in Frankreich.

Die Ergänzungen machen Portal-Produkte zu mehr als nur ausgefallenen Video-Chat-Kameras. Sie lösen jedoch nicht die größere Herausforderung von Portal: Es ist nicht einfach, Facebook-Produkte in die eigenen vier Wände zu bringen. Das Unternehmen hat wiederholt das Vertrauen in seinen Kundenstamm gebrochen. Auch wenn die Nutzer von Facebook möglicherweise noch nicht in der Lage sind, Facebook zu beenden, wollen sie es nicht noch intensiver in ihr Leben integrieren.

Durch die Hinzufügung von Prime Now und anderen Streaming-Diensten wird Portal auch zu einer anderen Kategorie von Geräten, auf denen es mit fortschrittlicheren Mediaplayern wie Apple TV, Amazon Fire TV und Fire TV Stick, Chromecast, Roku, Android TV und anderen konkurrieren muss. In diesem Markt reichen die wenigen unterstützten Streaming-Dienste von Portal nicht aus, um es zu einem überzeugenden Konkurrenten in diesem Rennen zu machen.

Aber Facebook gibt nicht auf Portal auf, da es einen riesigen Marketing-Blitz mit Werbeaktionen in ABC-TV-Shows sowie TV-Werbespots wie Kim Kardashian West, Jennifer Lopez und in letzter Zeit den Muppets gestartet hat. Laut Kantar gab Facebook im ersten Halbjahr fast 62,7 Millionen US-Dollar von 97,3 Millionen US-Dollar für Fernsehwerbung aus, berichtete Variety.

Facebook plant, mit zukünftigen Software-Updates mehr Inhalte und Erfahrungen in das Portal zu bringen.

So löschen Sie Ihre Google Voice-Nummer auf einem Computer


  • Sie können Ihre Google Voice-Nummer in den meisten Fällen löschen – es sei denn, Sie verwenden eine Nummer mit Sprint oder Sie haben für die Übertragung bezahlt.
  • Wenn Sie Ihre Google Voice-Nummer löschen, beträgt die Pufferzeit 90 Tage. In diesem Zeitraum können Sie Ihre Nummer zwar immer noch wiederherstellen, eine andere Nummer ist jedoch noch nicht möglich.
  • So löschen Sie Ihre Google Voice-Telefonnummer und was dies für Ihr Konto bedeutet.
  • Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Business Insider.

Eine Google Voice-Nummer kann Ihnen dabei helfen, geschäftliche Anrufe vom Rest Ihres Lebens zu trennen, ohne ein neues iPhone oder Android-Telefon zu benötigen.

Wenn Sie Ihre Google Voice-Nummer jedoch nicht mehr benötigen oder benötigen und keine Anrufe mehr über diese Nummer erhalten möchten, sollten Sie sie schnell und einfach löschen können.

Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie diese Nummer nicht löschen können. Zum Beispiel haben diejenigen, die ihre Nummer bei Sprint verwenden oder für die Übertragung ihrer Nummer bezahlt haben, keine Option.

In diesem Sinne können Sie wie folgt vorgehen:

Schauen Sie sich die in diesem Artikel genannten Produkte an:

iPhone 11 (ab 699,99 USD bei Best Buy)

Samsung Galaxy S10 (ab 899,99 USD bei Best Buy)

So löschen Sie Ihre Google Voice Nummer

1. Gehen Sie zu voice.google.com.

2. Wählen Sie "Einstellungen" – es ist das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

3. Klicken Sie links neben der Nummer, die Sie löschen möchten, auf "Voicemail".

4. Deaktivieren Sie die Option "Voicemail per E-Mail abrufen".

How_to_delete_Google_Voice_ _1

Deaktivieren Sie die Funktion zum Abrufen Ihrer Voicemail per E-Mail.

Devon Delfino / Geschäftsinsider


5. Klicken Sie auf der linken Seite des Bildschirms auf "Konto".

6. Wählen Sie unter der Nummer, die Sie löschen möchten, "Löschen" – eine weitere Seite wird in einem neuen Tab geöffnet.

How_to_delete_Google_Voice_ _2

Wählen Sie Löschen.

Devon Delfino / Geschäftsinsider


7. Klicken Sie neben Ihrer Google Voice-Nummer auf "Löschen".

How_to_delete_Google_Voice_ _3

Klicken Sie zwischen Transfer und Change / Port auf Delete.

Devon Delfino / Geschäftsinsider


8. Klicken Sie im Popup-Fenster auf "Weiter", um Ihre Entscheidung zum Löschen Ihrer Google Voice-Nummer zu bestätigen.

How_to_delete_Google_Voice_ _4

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Google Voice-Nummer löschen möchten, und klicken Sie auf Weiter.

Devon Delfino / Geschäftsinsider


Sobald Sie Ihre Google Voice-Nummer gelöscht haben, wird im Popup-Fenster die Meldung "Löschen … bitte warten" angezeigt. Nach Abschluss des Vorgangs werden in Ihrem Posteingang weiterhin alle verbleibenden Nachrichten für diese Nummer angezeigt.

Sie haben dann 90 Tage Zeit, um Ihre Nummer zurückzuerhalten, wenn Sie Ihre Meinung ändern. Danach kann sie einem anderen Google Voice-Nutzer zugewiesen werden. Möglicherweise können Sie sich 90 Tage lang nicht für eine andere Google Voice-Nummer anmelden. Denken Sie also daran, wenn Sie eine alternative Nummer benötigen.

xs: code startet Abonnementplattform zur Monetarisierung von Open Source-Projekten – TechCrunch


Open Source ist eine großartige Quelle für kostenlose Tools für Entwickler, aber da diese Projekte immer beliebter werden und immer beliebter werden, suchen die Entwickler manchmal nach Wegen, um erfolgreiche Tools zu monetarisieren. Das Problem ist, dass es schwierig ist, einen auf Abonnements basierenden Dual-License-Ansatz zu verwenden, und die meisten Entwickler nicht einmal wissen, wo sie anfangen sollen. Geben Sie den israelischen Startcode xs: code ein, der eine Plattform erstellt hat, die Entwicklern bei der Lösung dieses Problems hilft.

„Xs: code ist eine Monetarisierungsplattform für Open Source-Projekte. Anders als die heute sehr beliebte Spendenplattform bietet xs: code Open-Source-Entwicklern die Möglichkeit, gegen Bezahlung einen Mehrwert zu erzielen. Das kommt zu dem hinzu, was sie kostenlos anbieten. Dieser Mehrwert kann eine andere Lizenz, mehr Funktionen, Support-Services oder alles sein, was sie sich vorstellen können “, sagte Netanel Mohoni, Mitbegründer und CEO von xs: code gegenüber TechCrunch.

Dies bedeutet nicht, dass der Open-Source-Teil davon wegfällt, nur, dass das Unternehmen eine Plattform für diejenigen Entwickler bereitstellt, die ihre Arbeit monetarisieren möchten, sagte Mohoni. „Unternehmen zahlen für den Zugriff auf den Code und genießen bessere Software, die von motivierten Entwicklern entwickelt wurde, die jetzt für ihre Arbeit bezahlt werden. Da unsere Lösung sicherstellt, dass der Code Open Source bleibt, können Entwickler weiterhin Beiträge annehmen, sodass die Community über besseren Code als je zuvor verfügt “, erklärte er.

Foto: xs: code

Darüber hinaus können die Projektinhaber auf Wunsch sogar Mittel aus Abonnements an Community-Mitwirkende verteilen, um die Mitwirkenden zu bezahlen, die zur Verbesserung des Projekts beitragen.

In der Regel erstellen die Open Source-Entwickler ein duales Lizenzmodell. Einer hat den rohen Open-Source-Code und einer ist die kommerzielle Version, die zusätzliche Funktionen oder Unterstützung bieten könnte, für die Kunden bereit wären, über ein Abonnement zu bezahlen.

Die Entwickler erstellen ein privates Repository auf GitHub und stellen eine Verbindung zu xs: code her, wo sie einen Link zur kostenpflichtigen Version freigeben können. Benutzer treffen die Paywall und können abonnieren. Xs: code sammelt das Geld und verteilt es auf die von den Entwicklern angegebene Weise. Das Unternehmen erhält 25 Prozent als Provision für die Wartung der Plattform und das Sammeln der Einnahmen.

Die Plattform ist erstmals ab heute in der Beta verfügbar. Sie können sich kostenlos anmelden. Xs: code hat bisher 500.000 US-Dollar an Pre-Seed-Geldern gesammelt.