MasterCard hat eine eigene Blockchain-basierte Überweisungslösung zum Patent angemeldet



Im Jahr 2014 drehten sich die meisten Bitcoin-Unternehmen schnell um das "nächste große Ding": die Blockchain. Unter ihnen waren die Finanz- und Fintech-Häuser, die die SEC-Prüfung ihrer Kryptowährungsbestände unbedingt vermeiden wollten, aber gerne die Blockchain-Technologie verwendeten, um die Transaktionszeit zu beschleunigen. Viele dieser frühen Bemühungen tragen nun offenbar Früchte.

MasterCard zum Beispiel hat gerade ein Patent für eine "Methode und System für die sofortige Zahlung unter Verwendung von aufgezeichneten Garantien" angemeldet. Dies ist, kurz gesagt, ein Patent für ein Blockchain-ähnliches System, das eine sofortige Zahlung bietet. Es ist kein Klon per se, sondern ein Patent, das davon ausgeht, dass ein Blockchain-ähnliches Ledger zur Verfügung steht, um internationale Transaktionen sofort zu speichern und zu verwalten.

Das Patent beschreibt:

Ein Verfahren zum Verarbeiten einer garantierten elektronischen Transaktion umfasst: Speichern eines Kontoprofils, wobei jedes Kontonummer und Kontostand enthält; Empfangen einer Transaktionsnachricht von einem erwerbenden Finanzinstitut über ein Zahlungsnetzwerk, wobei die Nachricht eine spezifische Kontonummer, einen Transaktionsbetrag und Zahlungsgarantiedaten enthält; Identifizieren eines bestimmten Kontoprofils, das die spezifische Kontonummer enthält; Abziehen des Transaktionsbetrags vom Kontostand im spezifischen Kontoprofil; Erzeugen einer Aufzeichnung der Zahlungsgarantie, die den Transaktionsbetrag und die den Zahlungsgarantiedaten zugeordneten Daten enthält; Erzeugen einer Rückmeldung mit einem Antwortcode, der die Transaktionsgenehmigung anzeigt, und Daten, die mit dem erzeugten Datensatz verknüpft sind; Übertragen des erzeugten Datensatzes an ein Computersystem über ein Kommunikationsnetzwerk; und die generierte Rückmeldung über das Bezahlnetz an das erwerbende Finanzinstitut übermitteln.

Während die Zusammenfassung selbst Blockchain nicht erwähnt, beabsichtigt MasterCard, die Technologie in dem Prozess zu verwenden, einen Schritt beschreibend, in dem "die Zahlungsgarantiedaten, die in dem dritten in der empfangenen Transaktionsnachricht enthaltenen Datenelement gespeichert sind, mindestens eine Blockchain umfassen Netzwerkkennung und (i) ein öffentlicher Schlüssel oder (ii) eine Zieladresse, ist die Aufzeichnung der Zahlungsgarantie eine Blockchain-Transaktion zur Zahlung der in dem zweiten Datenelement gespeicherten Transaktionsmenge, die in der empfangenen Transaktionsnachricht enthalten ist, zu (i) dem Bestimmungsort Adresse oder (ii) eine Zieladresse, die dem öffentlichen Schlüssel zugeordnet ist, und das Computersystem ist ein Knoten in einem Blockchain-Netzwerk entsprechend der Blockchain-Netzwerkkennung. "Das ist definitiv ein Schluck, aber es bedeutet im Grunde, dass Transaktion in unveränderlicher Form.

MasterCard hat die Blockchain-Technologie bereits erforscht, noch bevor der CEO öffentlich Bitcoin attackierte. Diese Tendenz, die Kryptowährung aus einer Blockchain-Diskussion herauszuschneiden, ist nicht neu und wird auch in nächster Zeit nicht gestoppt. Ob es aber funktioniert, ist eine andere Frage.

Ausgewähltes Bild: Bryce Durbin

SmartOmis Q5-Ohrhörer sind preiswerte Kopfhörer für Menschen, die Kabel hassen


                            

Der SmartOmi Q5 ist ein wirklich drahtloser Kopfhörer mit niedrigem Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie könnten etwas mehr "oomph" verwenden (read: bass), aber ansonsten gibt es viel zu mögen.

Diese Ohrstöpsel sind zwar klein, aber nicht harmlos. Sie sehen aus wie James Bond Manschettenknöpfe, die ich als einen Punkt in der Bevorzugung des Q5 halte. Nach einem Jahrzehnt, in dem Menschen mit riesigen Bluetooth-Dongles von ihren Köpfen hängen, ist es einfach, das kastenförmige Design zu vergeben. Die Tatsache, dass sie sowohl in schwarz als auch in weiß erhältlich sind, ist eine gute Sache, obwohl es schön wäre zu sehen, dass die Hersteller hellere, kräftigere Farben annehmen.

Bildnachweis: Nicole Grey

Ich fand die Q5s bequem, und ich bin immer wieder überrascht, wenn mich ein Paar Ohrstöpsel nicht stören – die meisten tun es. Diese waren zwar etwas schwer, aber es war kein Problem und ich fand mich nach längerem Hören nicht ungewöhnlich ermüdet.

Sie sind mit zusätzlichen Einsätzen in verschiedenen Größen verpackt, was immer eine nette Geste ist.

Für ein paar winzige Ohrhörer sind sie überraschenderweise voller Features. Beide Kopfhörer sind über Bluetooth miteinander verbunden und werden sofort synchronisiert. Ich habe lange die rechte gedrückt, dann die linke. Eine Roboterstimme informierte mich, was was war und dass sie verbunden waren. Das Setup war sehr einfach.

Bildnachweis: Nicole Grey

Das Gerät verfügt über Anrufbeantwortung, Song-Steuerung und Stummschaltung – außerdem verfügt es über ein eingebautes 8-mm-Mikrofon, das so klar ist, dass ich es in einer Google Hangouts-Telefonkonferenz für die Arbeit verwenden kann. Der Q5 ist ein ziemlich fantastisches Freisprech-Headset, aber vorgewarnte Anrufe werden nur über die rechte Hörmuschel abgewickelt. Beide Ohrhörer arbeiten zusammen, um Stereomusik zu erzeugen, allerdings mit gemischten Ergebnissen.

Die Qualität war nicht gerade schlecht, es hat mich einfach nicht begeistert. Sie sind ziemlich blechern und das eingebaute Soundprofil versucht, den scheinbar sehr kleinen Lautsprecher mit viel digitaler Präsenz zu kompensieren, aber ohne Headroom klingt alles wie Popmusik.

Das ist nicht immer schlecht. Nirvana's "Very Ape" klingt fantastisch durch den Q5 dank einer sehr Punk-Rock Mid-to-High Range Betonung. Das Problem tritt auf, wenn man sich einen Song wie "Long Live The Chief" von Jidenna anhört. Der gesamte Track klingt leicht "aus", weil man die widerhallenden Bass-Hits nicht hören kann.

Es ist ein bisschen unfair, die Klangqualität eines Geräts auszusortieren, das nur einen Bruchteil dessen kostet, was ein Paar Apple AirPods oder Googles Pixel Buds kostet, und im Großen und Ganzen halten sie auch Ohrhörern mit ähnlichem Preis in Ordnung.

Bildnachweis: Nicole Grey

Technisch sind sie, was die Spezifikationen angeht, nur für die simultane Stereo-Bluetooth-Verbindung interessant. Die Batterie konnte nicht beeindrucken, ich konnte nur zwei bis drei Stunden aufladen. Sie haben ein USB-Ladekabel mit zwei Enden geliefert, so dass sie zusammen mit nur einem USB-Anschluss aufgeladen werden können.

Trotz einiger fehlender Tiefs klingen sie immer noch gut genug, um sie als Einstiegsheadset zu empfehlen – vor allem, wenn Sie auf der Suche nach einem drahtlosen Erlebnis für Ihren nächsten Jogging-Trip sind. Außerdem kann die Benutzerfreundlichkeit nicht überbewertet werden.

Der SmartOmi Q5 kostet nur 39,99 $ und du kannst ihn hier kaufen.

                            

                        

Autohersteller beeilen sich, den EV-Steuerkredit angesichts der vorgeschlagenen Kürzung zu verteidigen



Die Steuergutschrift für Elektrofahrzeuge wird nicht ohne eine rührende Verteidigung sterben – große Autobauer bewegen ihre beträchtliche Lobby-Kraft hinter der Verteidigung des Kredits, laut Automotive News, angesichts der vorgeschlagenen Eliminierung im neuen Steuerplan von der Republikaner letzte Woche gelegt.

Automobilhersteller haben offensichtlich viel Geld, Zeit und Mühe darauf verwandt, ihre langfristigen Pläne in Richtung Elektrofahrzeuge und alternative Antriebsstrangoptionen zu verlagern. Es steht also viel auf dem Spiel, wenn es um Steuergutschriften geht, was die Akzeptanz und das Management ankurbelt. der kurzfristige Kostenunterschied, der beim Bau von Verbrennungsmotoren besteht, gegenüber denen, die Batteriepakete und Elektromotoren verwenden.

OEMs ändern ihre Wege, um eine Reihe von Fristen einzuhalten, die von Kommunal- und Bundesregierungen weltweit festgelegt werden, um ihre Straßen emissionsfrei zu machen oder die Emissionen von Fahrzeugen zumindest stark zu reduzieren. Die US-Anreize sind ein großer Treiber für die Hilfe der Verbraucher für die Fahrt, wie Autohersteller aussehen, um regulatorische Anforderungen zu erfüllen, aber wenn sie in diesem überholten Steuerplan abgestreift werden, könnte es Autohersteller stecken zwischen einem Felsen und einem harten Ort in Bezug auf Fortschritte mit ihren EV-Strategien.

Zum Glück ist die vereinte Lobbymacht der Autohersteller, sowohl der USA als auch der internationalen, nichts, was der Gesetzgeber leicht ignorieren kann.

Ihr Google Home Lautsprecher ist jetzt auch eine Gegensprechanlage



Eine der grässlichsten Funktionen von Google Home ist jetzt für Besitzer des intelligenten Lautsprechers verfügbar, nachdem die Unterstützung für 'Broadcast' eingeführt wurde.

Der neue Zusatz ermöglicht es Ihnen, Nachrichten oder Erinnerungen über ein Netzwerk von Home-Geräten zu pushen, um eine Gegensprechanlage zu imitieren.

Anstatt den Kindern zu sagen, dass das Abendessen serviert werden soll, oder um sie für die Schule aufzuwachen, kann Google Home die Nachricht weiterleiten. Um es zu aktivieren, sagen Sie einfach "Ok Google, broadcast …" und fügen Sie die gewünschte Nachricht hinzu. (Für eine Erinnerung an das Abendessen wird das Gerät eine Klingel bei verbundenen Homes ertönen lassen.)

Es ist niedlich in der Theorie, aber, wenn Sie Kinder sind, sind etwas wie meins (und ich, als ich jünger war, in dieser Angelegenheit), die Sendung wird wahrscheinlich nur als Warnung dienen, dass ein Erwachsener zu nag kommen wird, es sei denn Sie steigen aus dem Bett oder kommen gerade zum Essen. Dennoch ist das etwas, um ein Problem der ersten Welt voranzubringen.

Google kündigte am 4. Oktober auf der Google-Veranstaltung an, dass Broadcast diese Woche in englischer Sprache auf Google Home-Lautsprecher und -Telefone in den USA, Australien, Kanada und Großbritannien eingeführt wird. Weitere Erweiterungen werden später folgen, sagte Google.

Facebook startet gemeinsame Geschichten für Gruppen und Veranstaltungen



Facebook kombiniert seinen Snapchat Stories-Klon mit Funktionen, die Snapchat nicht bieten kann, um die Nutzung zu steigern. Ab heute können Nutzer von Facebook-Gruppen und Events zu einer Facebook-Story beitragen, die für die übrigen Mitglieder sichtbar ist und von den Administratoren moderiert wird. Das könnte Spaß machen für Partys, Hochzeiten, Meetups und mehr. Im Wesentlichen werden diese kollaborativen Geschichten wie ein privater Hashtag funktionieren, so dass mehrere Personen Inhalte hinzufügen können, aber nur die Beteiligten können sie sehen.

Facebook-Produktmanager Connor Hayes erzählt mir die Features "Geben Sie mehreren Personen die Möglichkeit, eine Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln zu erzählen." Die Leute werden Geschichten auf ihren Event- und Gruppenseiten sowie auf ihrem Newsfeed sehen. Sie können Posts innerhalb von Events und Gruppen posten, oder Sie können sie dort auf dem Facebook-Sharing-Blatt teilen.

Snapchat verfügt über eine eigene Funktion für private Gruppen. Dies entspricht eher einem Gruppenchat-Thread, an den Sie Storys senden können. Facebook ermöglicht es Gruppen, die Hobbys, Berufe, Ideologien und Orte nutzen, Nischengeschichten zu erstellen, die nicht Freunde ansprechen, aber für Mitglieder mit besonderem Interesse attraktiv sind.

Wie Collaborative Event Stories funktionieren, könnt ihr im folgenden Video sehen:

Inzwischen startet Facebook auch Facebook Stories für seine abgespeckte App für die Entwicklungsländer, Facebook Lite. Im Moment können Nutzer in der Version mit niedriger Datennutzung von Facebooks Haupt-App nur Stories ansehen, aber das Unternehmen sagt mir, dass das Posting bald kommt.

Die Ankündigungen gehen einher mit einer großen Überarbeitung der Facebook-Stories-Produkte. Es ersetzt Messenger Day durch Facebook Stories und synchronisiert Cross-Posting und Viewing. Es tötet auch die kurzlebige E-Mail-Funktion von Facebook Direct zugunsten von Storys-Antworten und Nachrichten via Messenger ab.

Die Beiträge von Facebook Stories folgen den Regeln, die von Admins für die Standard-Pinnwand gesetzt wurden. So können Administratoren entweder Beiträge von allen zulassen und diejenigen löschen, die sie nicht mögen, oder sie können Genehmigungen von Beiträgen benötigen. Und um die Leute zu ermutigen, eine Story zu starten, wird Facebook eine offene Blase auf dem News Feed zeigen, die du hinzufügen kannst, wenn du für ein Ereignis, das gerade passiert, RSVP erhalten hast.

Durch die Integration von Storys mit Events und Gruppen hat Facebook nicht nur Snapchat kopiert. Und es beweist, dass es auf lange Sicht ernst ist mit Geschichten. Anstatt nur Stories zu verwenden, wird das Feature über die Facebook-App verzahnt. Das könnte Gelegenheiten für das Teilen von Inhalten schaffen, die Snapchat fehlt, die Nutzung durch unterschiedliche demografische Merkmale fördern und die gemeinsame Nutzung von Inhalten fördern, anstatt die gemeinsame Nutzung von Links zu ermöglichen.

Facebook startet gemeinsame Geschichten für Gruppen und Veranstaltungen



Facebook kombiniert seinen Snapchat Stories-Klon mit Funktionen, die Snapchat nicht bieten kann, um die Nutzung zu steigern. Ab heute können Nutzer von Facebook-Gruppen und Events zu einer Facebook-Story beitragen, die für die übrigen Mitglieder sichtbar ist und von den Administratoren moderiert wird. Das könnte Spaß machen für Partys, Hochzeiten, Meetups und mehr. Im Wesentlichen werden diese kollaborativen Geschichten wie ein privater Hashtag funktionieren, so dass mehrere Personen Inhalte hinzufügen können, aber nur die Beteiligten können sie sehen.

Facebook-Produktmanager Connor Hayes erzählt mir die Features "Geben Sie mehreren Personen die Möglichkeit, eine Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln zu erzählen." Die Leute werden Geschichten auf ihren Event- und Gruppenseiten sowie auf ihrem Newsfeed sehen. Sie können Posts innerhalb von Events und Gruppen posten, oder Sie können sie dort auf dem Facebook-Sharing-Blatt teilen.

Snapchat verfügt über eine eigene Funktion für private Gruppen. Dies entspricht eher einem Gruppenchat-Thread, an den Sie Storys senden können. Facebook ermöglicht es Gruppen, die Hobbys, Berufe, Ideologien und Orte nutzen, Nischengeschichten zu erstellen, die nicht Freunde ansprechen, aber für Mitglieder mit besonderem Interesse attraktiv sind.

Wie Collaborative Event Stories funktionieren, könnt ihr im folgenden Video sehen:

Inzwischen startet Facebook auch Facebook Stories für seine abgespeckte App für die Entwicklungsländer, Facebook Lite. Im Moment können Nutzer in der Version mit niedriger Datennutzung von Facebooks Haupt-App nur Stories ansehen, aber das Unternehmen sagt mir, dass das Posting bald kommt.

Die Ankündigungen gehen einher mit einer großen Überarbeitung der Facebook-Stories-Produkte. Es ersetzt Messenger Day durch Facebook Stories und synchronisiert Cross-Posting und Viewing. Es tötet auch die kurzlebige E-Mail-Funktion von Facebook Direct zugunsten von Storys-Antworten und Nachrichten via Messenger ab.

Die Beiträge von Facebook Stories folgen den Regeln, die von Admins für die Standard-Pinnwand gesetzt wurden. So können Administratoren entweder Beiträge von allen zulassen und diejenigen löschen, die sie nicht mögen, oder sie können Genehmigungen von Beiträgen benötigen. Und um die Leute zu ermutigen, eine Story zu starten, wird Facebook eine offene Blase auf dem News Feed zeigen, die du hinzufügen kannst, wenn du für ein Ereignis, das gerade passiert, RSVP erhalten hast.

Durch die Integration von Storys mit Events und Gruppen hat Facebook nicht nur Snapchat kopiert. Und es beweist, dass es auf lange Sicht ernst ist mit Geschichten. Anstatt nur Stories zu verwenden, wird das Feature über die Facebook-App verzahnt. Das könnte Gelegenheiten für das Teilen von Inhalten schaffen, die Snapchat fehlt, die Nutzung durch unterschiedliche demografische Merkmale fördern und die gemeinsame Nutzung von Inhalten fördern, anstatt die gemeinsame Nutzung von Links zu ermöglichen.

VC Steve Jurvetson ist von der Firma zurückgetreten, die er unter den Vorwürfen sexueller Belästigung mitbegründet hat


            

  

    
       Steve Jurvetson Apollo-Sammlung "data-mce-source =" Flickr / jurvetson "data-mce-caption =" Steve Jurvetson und seine Apollo-Sammlung "data-link =" http://www.flickr.com/photos/ jurvetson / 8820814720 / Größen / l / "/> <span class=
         Steve
  Jurvetson

        
          Flickr / jurvetson
        

      

    
  

  

  •        Risikokapitalist Steve Jurvetson trat zurück
        von Draper Fisher Jurvetson, eine Firma, die er mitbegründete, inmitten einer
        Interne Untersuchung sexueller Belästigung
        Behauptungen.

        
  •     

  •        Jurvetson hat die Vorwürfe bestritten
        
  •     

  •        Seine Abreise erfolgte in gegenseitigem Einvernehmen mit der Firma
        DFJ-Sprecherin sagte.

        
  •     

  •       
             Jurvetson nimmt auch Urlaub
        von den Brettern von Tesla und SpaceX.

          

        
  •   



Steve Jurvetson
ist am Montag von Venture Capital zurückgetreten
  Firma Draper Fisher Jurvetson und nahm einen Urlaub von der
  Boards von Tesla und SpaceX unter einer internen Sonde in sexuelle
  Belästigungen gegen ihn erhoben.

  

  Jurvetson, Gründungspartner von DFJ, bestritt die Vorwürfe und
  sagte in einem Tweet am Montag: "Ich verlasse DFJ, um mich auf persönliche
  Angelegenheiten, einschließlich rechtliche Schritte gegen diejenigen, deren falsche
  Aussagen haben mich verleumdet. "

  

  DFJ, das in Teslas SpaceX investiert hat, sagte drei
  Wochen zuvor hatte es eine unabhängige Sonde nach ihm gestartet
  erfuhr von "indirekten und vorgeblichen Anschuldigungen" gegen
  Jurvetson.

  

  "Ab heute und im gegenseitigen Einvernehmen wird Steve Jurvetson
  verlassen DFJ, "eine Sprecherin für den Menlo Park, Kalifornien-basierte
  Firma sagte in einer E-Mail-Erklärung.

  

  Ein Tesla-Sprecher sagte per E-Mail: "Steve Jurvetson ist auf einem
  Beurlaubung von den Boards SpaceX und Tesla ausstehend
  Lösung dieser Vorwürfe. "

                                        
        
    
                                                                
     
                            

Die Apple Watch kann Bluthochdruck und Schlafapnoe genau nachweisen



Eine neue Studie von Health Startup Cardiogram und der University of California San Francisco (UCSF) legt nahe, dass Wearables wie Apple Watch, Fitbit und andere in der Lage sind, häufige, aber schwerwiegende Erkrankungen wie Bluthochdruck und Schlafapnoe genau zu erkennen.

Cardiogram und USCF haben bereits gezeigt, dass die Apple Watch den Herzrhythmus mit einer Genauigkeit von 97 Prozent erkennen kann. Diese neue Studie zeigt, dass die Watch Schlafapnoe mit einer Genauigkeit von 90 Prozent und Bluthochdruck mit einer Genauigkeit von 82 Prozent erkennen kann.

Schlafapnoe betrifft schätzungsweise 22 Millionen Erwachsene in den USA, weitere 80 Prozent der Fälle von mittelschwerer und schwerer obstruktiver Schlafapnoe werden nach der American Sleep Apnea Association nicht diagnostiziert. Dies ist eine ernsthafte Erkrankung, bei der die betroffene Person nicht mehr im Schlaf atmet und zum Tode führen kann.

Laut Angaben der Centers for Disease Control (CDC) haben weitere 75 Millionen erwachsene Amerikaner einen hohen Blutdruck (Hypertonie), was sie anfällig für Herzerkrankungen und Schlaganfälle macht, die Todesursache Nummer eins in den USA.

In der Lage zu sein, Schlafapnoe und Bluthochdruck in der Behaglichkeit unserer Häuser mit nur einem einfachen Gerät zu entdecken, könnte ein Spielwechsel in der Medizin sein. Im Moment müssen die meisten Patienten zum Arzt gehen und warten, bis sie in sporadischen Intervallen getestet werden, was es schwierig macht, zu erkennen, ob der Blutdruck in dem Moment ansteigt, in dem es kritisch wird und noch schwerer zu erkennen ist, ob jemand an Schlafapnoe leidet. das ist etwas, was geschieht, während die Person schläft.

Die neue N = 6.158 Studie rekrutierte 6.115 Teilnehmer über die Cardiogram App, um ihre Apple Watch über einen bestimmten Zeitraum zu testen. Studienleiter konnten dann bei 1.016 der Teilnehmer Schlafapnoe und bei 2.230 der Probanden Hypertonie mit einem trainierten Deep-Learning-Algorithmus namens DeepHeart nachweisen.

DeepHeart wurde auf Daten von 70 Prozent der Teilnehmer trainiert und dann auf die restlichen 30 Prozent getestet, die nicht im Training eingesetzt wurden, so der Mitbegründer von Cardiogram, Brandon Ballinger.

Obwohl die Studie über die Apple Watch durchgeführt wurde, glaubt Cardiogram-Mitbegründer und Studienleiter Johnson Hsieh, dass es für die meisten Wearables, die einen Herzfrequenzsensor beinhalten, vielversprechend ist: "Sie haben im Grunde genommen alle die gleiche Technologie" sagte TechCrunch.

"Die Idee ist, dass man durch kontinuierliches Screening Menschen mit Bluthochdruck identifizieren würde, die vielleicht nicht wissen, dass sie es haben", sagte Hsieh. "Und dann würden Sie sie durch die entsprechende endgültige Diagnose führen, die durch eine Blutdruckmanschette und dann Behandlung erfolgen würde."

Kardiogramm und UCSF-Studie zur Herzgesundheit ist die dritte große Studie zum tiefen Lernen in der Medizin nach den Ergebnissen von Google Brain zur diabetischen Augenerkrankung im Dezember 2016 und einer Stanford-Studie zu Hautkrebs im Januar.

Warum aktualisiert Google nicht jedes Pixel gleichzeitig?


                            

Eines der wichtigsten Versprechen von Google bezüglich Pixel-Smartphones ist der sofortige Zugriff auf die neuesten Android-Software-Updates. Doch die praktische Erfahrung zeigt, dass das nicht immer der Fall ist – sowohl Google- als auch US-Träger sind schuld.

Nimm den Pixel 2-Patch von letzter Woche. Nachdem sich die Nutzer über stumpfe Farben beschwert hatten, die durch umstrittene Farbkalibrierung verursacht wurden, kündigte Google an, ein OTA-Update (over-the-air) einzuführen, mit dem Benutzer ihre Farben auf einen hyper-gesättigten Modus einstellen könnten, der für AMOLED-Displays typisch ist

Obwohl das Update nicht perfekt ist, war es eine ermutigend schnelle Reaktion von Google. Kurz nach der Ankündigung haben einige Pixel 2-Nutzer auf der ganzen Welt das Update erhalten.

Aber das Stichwort hier ist 'einige'.