Indonesiens Kargo kommt mit 7,6 Millionen US-Dollar von Travis Kalanick, Sequoia und anderen – TechCrunch


Travis Kalanick Vielleicht ist er damit beschäftigt, ein Cloud-Kitchen-Geschäft aufzubauen, aber das hat den VC-Fonds des ehemaligen Uber-CEO nicht daran gehindert, seine erste Investition in Südostasien zu tätigen. 10100, die Firma, die Kalanick im vergangenen Jahr für Investitionen in Asien ins Leben gerufen hatte, nahm gerade an einer Samenrunde von 7,6 Mio. USD für Kargo teil, einem Startup-Unternehmen "Uber for Trucks" mit Sitz in Indonesien. Du hast es erraten – wurde von einem ehemaligen Uber gegründet Asien Executive.

Kargo greift einige der Konzepte von Uber auf und wendet sie für LKW und Logistik an. Das bedeutet, dass Geschäftskunden Lastwagen über eine mobile App oder Website bestellen, aber der Anwendungsbereich ist breiter, sagte Kargo, CEO und Mitgründer Tiger Fang, gegenüber TechCrunch. Im Gegensatz zu Uber arbeitet Kargo mit Lkw-Betreibern und 3PLs anstatt mit Lkw-Fahrern.

Das Ziel besteht darin, übermäßige Zwischenhändler, die Logistik- und Lastwagengeschäfte abschließen, zu beseitigen und dadurch mehr Transparenz, besseren Service und bessere Finanzen für Kunden und Betreiber der Dienste zu schaffen – und damit günstigere Preise für Unternehmen und einen größeren Anteil der Einnahmen für die tatsächlich Fahrenden . Anstelle von geschlossenen Diskussionen und Maklerketten, von denen jeder seinen Preis bringt, möchte Kargo eine direktere Verbindung zwischen Logistikunternehmen und Kunden bieten.

"Dies ist eine riesige Chance", sagte Fang in einem Interview. „Wir haben untersucht, welche Arten von Problemen wir lösen können [since the Uber-Grab deal]… Ein neues E-Commerce-Startup zu starten, war wahrscheinlich nicht die beste Idee.

"Wir hoffen, dass wir den Preis für Verlader senken und die Einnahmen von Verladern und Transportern steigern können", fügte er hinzu. "Wir glauben, dass es Hunderttausende von kleineren Unternehmen gibt, die alle ihre Arbeit von Agenten und Mittelsmännern erhalten."

Fang, dessen Zeit bei Uber in den USA vergangen war, startet in ganz Südostasien und führt sein Geschäft in Chengdu, der einst geschäftigsten Stadt des Planeten, basierend auf dem Tagesreisevolumen. Kargo begann Ende letzten Jahres mit Kargo, gefolgt von Yodi Aditya, seinem CTO "Monate" der Forschung, nachdem Uber sein lokales Geschäft an Grab verkauft hatte . Sie schlossen den Finanzierungsvertrag vor Ende 2018 ab und starteten Anfang dieses Jahres in der Beta-Phase.

Fang sagte, dass Kargo derzeit mit "ein paar großen FMG-Unternehmen" und deren Logistik pilotiert, während auf der Angebotsseite "Tausende" von Lastwagen zur Verfügung stehen. Der anfängliche Fokus liegt streng auf FMCG, fügte er hinzu, da jede Branche und jedes Segment unterschiedliche LKW-Typen erfordert.

Wie diese Zahlen zeigen, befindet sich Kargo noch in einem frühen Stadium, und das macht eine Samenrunde von $ 7,6 Millionen recht bemerkenswert. Ja, die Bewertungen und Runden wurden in Südostasien verstärkt. Dort sehen Investoren und Technologieunternehmen Potenzial, da der Internet-Zugang unter den über 600 Millionen Konsumenten der Region wächst. Dies ist jedoch ein großer Scheck für ein Unternehmen, das buchstäblich gerade erst beginnt. Aber das ist nicht alles; Das Kaliber der Geldgeber ist auch ganz anders als bei einem durchschnittlichen Saatgut.

Kalanicks 10100-Firma nimmt teil, aber die Runde wird von Sequoia India und Southeast Asia angeführt, die vor sechs Monaten ihren neuen Fonds in Höhe von 695 Millionen US-Dollar ankündigte und seitdem ein Beschleunigerprogramm für die Anfangsphase hinzufügt. Weitere Namen sind der chinesische Zhenfund, der auf Indonesien fokussierte Intudo Ventures, eine persönliche Investition von Patrick Walujo – Mitbegründer der indonesischen Hedgefondsgruppe North Star – ATM Capital, Innoven Capital, und Agaeti Ventures vom indonesischen Geschäftsmann Pandu Sjahrir.

Kalanick ist in vielerlei Hinsicht der Hauptinvestor, angesichts seines Profils und seiner Verbindungen zu Fang und anderen bei Kargo. TechCrunch weiß, dass Kalanick letztes Jahr zu einer Investition bereit war, als er Südostasien auf einer Reise besuchte, bei der er für sein CloudKitchens-Startup eingestellt wurde und generell mit den Uber-Alumni in Asien aufholte.

Fang lehnte es ab, die Umstände zu kommentieren, aber er sagte, Kalanick sei "ein großer Mentor" für ihn.

Das Interesse an Kargo ist offensichtlich auf die Nachweise des Teams zurückzuführen – Fang sagte, dass ein großer Teil des 50-köpfigen Teams von Kargo aus Ex-Uber Asia besteht – es gibt aber auch vielversprechende Beispiele dafür, was Kargo in anderen Teilen der Welt macht.

Chinas zwei Trucking-Plattform-Einhörner schlossen sich zur Full Truck Alliance Group zusammen, einem Startup, das Berichten zufolge auf 10 Milliarden US-Dollar geschätzt wird und Google und SoftBank zu seinen Investoren zählt, während in Indien Blackbuck Berichten zufolge auf 800 Millionen US-Dollar steigt. Es ist daher logisch, dass Indonesien – die viertgrößte Bevölkerung der Welt und die größte Volkswirtschaft Südostasiens – auch unter das Radar geraten würde, und Fang glaubt, dass sein Team ideal geeignet ist, um das Problem zu lösen.

Der Fokus liegt vorerst vollständig auf Indonesien, wo Fang der Meinung ist, dass die Logistik für fast ein Viertel des nationalen BIP von 1 Billion US-Dollar verantwortlich ist, aber weiter im weiteren Verlauf der Studie erwartet er Erweiterungen in Südostasien und möglicherweise darüber hinaus.

"Wir wollen auf jeden Fall ein globales Unternehmen aufbauen", sagte er.

Uber hatte in Indonesien einen harten Lauf. Taxifahrer und Industrieinteressierte haben häufig gewalttätige Demonstrationen gegen diesen "ausländischen" Teilnehmer durchgeführt, der sein Geschäft und seine finanziellen Erträge bedrohte. Trucking fühlt sich mit jahrzehntelangen Ineffizienzen sehr ähnlich, und einige Parteien profitieren von diesen erweiterten Handelsketten. Wie bei Taxis ist es unwahrscheinlich, dass diejenigen, die disintermediiert werden, eine liegende Bedrohung eingehen werden. Es bleibt also abzuwarten, ob Fang und seine Ex-Uberiten in der Zukunft in einen ähnlichen Konflikt geraten. Aber Kargo hat sicherlich einen guten Start mit viel Geld, um seine These zu testen.

Intelligente Netze sind unerlässlich, um zu verhindern, dass die alte Strominfrastruktur die US-Wirtschaft behindert



Im März 2018 stellten das FBI und das Department of Homeland Security (DHS) einen Bericht veröffentlicht ausführlich dargelegt, wie russische Aktivisten eine Handvoll Angriffe auf Teile der kritischen Infrastruktur der USA, einschließlich des Stromnetzes, gestartet hatten. Der Bericht löste eine Welle von Schlagzeilen aus, in denen behauptet wurde, dass Russland bald Teile des Stromnetzes übernehmen könnte Ukraine im Jahr 2015.

Die Modernisierung der Netze ist für die Zukunft der US-Wirtschaft von entscheidender Bedeutung, und die jüngsten Ereignisse haben einen besonders anfälligen Sektor unterstrichen, der in den kommenden Jahren angegangen werden muss. Leider handelt es sich hierbei um ein seit langem bestehendes Problem, und bisher wurden kaum Fortschritte erzielt.

Die Strominfrastruktur in den USA hat sich seit Jahrzehnten langsam verschlechtert, da ältere Geräte und Netzwerke nur schwer mit der steigenden Nachfrage nach Strom Schritt halten können.

Das US-amerikanische Stromnetz wurde in den 1890er Jahren gebaut und im Laufe der Jahre schrittweise aktualisiert, da neue Technologien verfügbar wurden. Laut dem Energieministerium sind jedoch fast 70 Prozent der Übertragungs- und Verteilungsleitungen älter als 25 Jahre.

Die USA befinden sich mitten in einer Welle der Modernisierung des Netzes, um neue Arten der Energieerzeugung und einen neuen Energiebedarf unterzubringen. Da jedoch mehr Elemente des Stromnetzes mit dem Internet verbunden sind, können Bedenken wegen Cyberangriffen den Fortschritt des intelligenten Stromnetzes verlangsamen.

Smart-Grid-Technologien

Das Smart Grid verspricht Versorgern und Kunden gleichermaßen viele Vorteile. Eine verbesserte Überwachung und Datenerfassung im gesamten Netz kann den Betreibern einen reibungsloseren Betrieb ermöglichen, erneuerbare Energiequellen integrieren und den Verbrauchern helfen, ihren Gesamtenergieverbrauch zu senken.

Smart-Grid-Technologien führen eine Automatisierung ein, die die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Effizienz des Stromnetzes erhöhen kann. Energieversorger bauen jetzt integrierte Systeme, die intelligente Zähler, drahtlose und drahtgebundene Kommunikationssysteme sowie Datenverwaltungsplattformen umfassen.

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile, die ich für Smart Grid-Technologien für Communitys erwarten kann.

Effizienz: Die Spannungsüberwachungs-Technologie verbessert die Effizienz von Stromverteilungssystemen, indem die Betreiber die Bedarfsspitzen durch automatisierte Steuerungen mit Echtzeitdaten zum Stromverbrauch besser bewältigen können.

Fehlerbehebung: Möglichkeit, die Energieverteilung durch Automatisierung umzuleiten, um Ausfälle zu minimieren und Rolling Blackouts zu vermeiden.

Kosteneinsparungen: Die Senkung der Betriebs- und Wartungskosten für Netzbetreiber durch automatisierte Messung und Abrechnung trägt dazu bei, den Bedarf an LKW-Rollen zu senken und die Arbeitskosten zu senken. Durch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung der Komponenten von Elektrizitätsdienstleistungen wird der Kundenservice verbessert und die Kundenzufriedenheit gesteigert. Gleichzeitig wird die Erlöserfassung optimiert.

Erneuerbare-Energien-Integrationen: Wind und Sonne können zeitweise und volatil sein, da die Witterungsbedingungen die Erzeugungskapazität dieser Quellen erheblich beeinflussen. Dies führt zu Unsicherheit in der Erzeugungsleistung, die durch den Anlauf traditioneller Kraftwerke wie Kohle oder Erdgas ersetzt werden muss, um den Strombedarf zu decken. Mithilfe von Smart-Grid-Technologien lassen sich Wettervorhersagedaten in Betriebssysteme einbinden und ermöglichen so eine schnelle automatische Reaktion.

Besseres Breitbandinternet: Energieversorger benötigen eine erhöhte Konnektivität entlang von Verteilungssystemen, um Smart Grid-Technologien zu nutzen. Smart-Grid-Bereitstellungen haben ein Win-Win-Szenario für öffentliche Versorgungsunternehmen und Gemeinden geschaffen, die am Aufbau kommunaler Breitbandnetze interessiert sind. Beispiele für Communities, die genau das getan haben, sind Chattanooga, Tenn.. Nordgeorgia und Lafayette, La.

Hindernisse für die Modernisierung des intelligenten Stromnetzes

Die Netzmodernisierung ist ein kostspieliges, aber notwendiges Unterfangen. Die Bundesregierung hat in den letzten zehn Jahren Milliarden für intelligente Netze verteilt, darunter Zuschüsse in Höhe von 4,5 Mrd. USD für Projekte im Zusammenhang mit intelligenten Stromnetzen SGIG-Programm (Smart Grid Investment Grant) und das Initiative zur Modernisierung des Netzes. Das Tempo der Netzmodernisierung in den USA wurde jedoch durch regulatorische Hemmnisse verlangsamt.

Gemäß ein aktueller Bericht Im Auftrag der National Electrical Manufacturers Association (NEMA) und der Brattle Group bemühen sich die Energieversorger, den Regulierungsbehörden Investitionen in die Stromnetzinfrastruktur zu rechtfertigen, ohne einen Nachweis dafür zu erbringen, dass diese Kosten erstattet werden. Folglich, Viele Versorger haben sich darauf konzentriert, die alternde Infrastruktur zu ersetzen, anstatt den neuen Anforderungen an die Stromkapazität durch den Einsatz neuer Smart-Grid-Technologien gerecht zu werden.

Die Brattle-Gruppe stellte auch fest, dass das mangelnde Wettbewerbsumfeld auf den Versorgungsmärkten dazu geführt hat, dass die Anbieter Milliarden-Dollar für Upgrade-Projekte ausgegeben haben.

Eine Überarbeitung des ordnungspolitischen Rahmens, unter dem die Versorgungsunternehmen geregelt werden, und die Öffnung weiterer Projekte für einen Ausschreibungsprozess würden dazu beitragen, eine neue Ära der Modernisierung im ganzen Land einzuleiten.

Sicherheitsbedrohungen drohen im Kampf gegen die Modernisierung

Derzeit findet eine breitere politische Debatte darüber statt, wie die Stromnetze unter zunehmenden Bedrohungen durch Cyberangriffe am besten modernisiert werden können. Im letzten Monat legte Senator Angus King (I-Maine) zusammen mit Senator James Risch (R-Idaho) eine Rechnung vor, die dies tun würde erkunden Sie Möglichkeiten, um Teile des Stromnetzes zu „trennen“ von digitalen Plattformen in der Hoffnung, Cyberangriffe abzuwehren. Inzwischen hat die North American Electric Reliability Corp (NERC) schlug eine Geldstrafe von 10 Millionen Dollar gegen ein ungenanntes Versorgungsunternehmen – die größte Geldstrafe, die jemals von einem einzigen Versorgungsunternehmen erhoben wurde – für Sicherheitsverletzungen Anfang 2019.

Diese beiden Entwicklungen unterstreichen die wachsende Rolle der Cybersecurity im Energiesektor. Der Vorschlag von Sen. King scheint eine unwahrscheinliche und unmögliche Lösung zu sein, weist jedoch auf die zugrunde liegende Verwirrung unter den gewählten Beamten und politischen Entscheidungsträgern hin, wie die US-Infrastruktur in Zeiten der Cyberkriminalität am besten vorangebracht werden kann. Cybersecurity-Richtlinien und Best Practices müssen eine zentrale Rolle bei der Weiterentwicklung von Netzmodernisierungsprojekten spielen.

TNW Conference 2019 kommt! Informieren Sie sich über unseren neuen Standort, die inspirierenden Redner und Aktivitäten und erfahren Sie, wie Sie an dieser jährlichen Tech-Bonanza teilnehmen können, indem Sie hier klicken.

Veröffentlicht am 23. März 2019 – 13:30 UTC

Tesla hat ein weiteres chaotisches Jahr – das sind die größten Herausforderungen, denen sich Tesla im Jahr 2019 bisher gestellt hat


Wenn die ersten drei Monate des Jahres 2019 Anzeichen dafür sind, ist Tesla auf ein weiteres ereignisreiches, turbulentes Jahr eingestellt.

Im Jahr 2018 erzielte der Elektroauto-Hersteller große Erfolge – beeindruckende Modell-3-Verkäufe und die ersten profitablen Quartale in Folge -, die durch eine Reihe von Herausforderungen und Kontroversen gemildert wurden, darunter eine überwältigende Klage der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) gegen CEO Elon Musk Servicezentren und Bedenken hinsichtlich der Sicherheit am Arbeitsplatz.

Lesen Sie mehr: Ein ehemaliger Investor von Tesla erklärt, warum er der Meinung ist, dass Elon Musk die falsche Person ist, um das Unternehmen zu führen, warum er die Aktien abgeladen hat und was er stattdessen kauft

Dieses Jahr bot Tesla die Gelegenheit, auf den positiven Entwicklungen des vergangenen Jahres aufzubauen und sich von dem Chaos zu lösen, das 2018 geprägt hatte. Bislang hat sich jedoch 2019 wenig geändert. Selbst festliche Ankündigungen, wie die Einführung der 35.000-Dollar-Version der Modell-3-Limousine und die Enthüllung des Modell-Y-SUVs wurde von Bedenken hinsichtlich ihrer Auswirkungen begleitet.

Hinzu kommen mehrere Entlassungsrunden, mehr Ärger mit der SEC und eine verlorene Consumer Reports-Empfehlung, und Tesla hat den ganzen Plattenspieler auf dem Weg in das zweite Quartal.

Dies sind die größten Herausforderungen, denen sich Tesla im Jahr 2019 bisher gestellt hat.

Der Börsengang von Lyft ist heiß, der YC Demo Day, zwei neue Einhörner und was ist Boy Brow? – TechCrunch


  • Bei der ersten Veröffentlichung der Equity-Episode dieser Woche gab es einige Korrekturen, die korrigiert wurden. Der Player unten spielt die korrigierte Episode.

Hallo und willkommen bei Equity, dem auf Risikokapital ausgerichteten Podcast von TechCrunch, in dem wir die Zahlen hinter den Schlagzeilen auspacken.

Diese Woche Kate Clark und Alex Wilhelm führte uns durch einen Börsengang, eine große Runde, 943 Startplätze, zwei neue Einhörner und ein paar Roller-Neuigkeiten. Wirklich ein sehr 2019er Mix.

Zuerst haben wir spätestens vom Lyft einen Blick geworfen IPO-Saga. Denken Sie daran, dass Lyft Uber auf den öffentlichen Märkten schlägt, und wir können berichten, dass es ihm gut geht. Das beliebte Unternehmen, das auf dem Heimatmarkt den zweiten Platz nach Marktanteil einnimmt, ist bei einer bereits gesunden Bewertung überzeichnet. Ob das Unternehmen seinen Preis erhöhen wird und die Anzahl der Aktien, die es verkauft, noch nicht bekannt ist, deuten erste Anzeichen darauf hin, dass Lyft seinen Börsengang gut geplant hatte.

Als Nächstes haben wir einen Blick auf die kürzlich lange gemeldete OpenDoor-Runde geworfen. Mit einem Minus von 300 Millionen US-Dollar und einem Wert von 3,8 Milliarden US-Dollar für den Start und Verkauf von Eigenheimen war das jüngste Aktienereignis des Unternehmens etwas höher als erwartet. Es gibt andere Spieler in seinem Raum, und die Firma ist noch nicht auf Rezession getestet. Trotzdem stand eine Mörderreihe für die letzte Runde an.

Kate ging zu Y Combinator Demo Day und haben die neueste Charge des Beschleunigers genauer unter die Lupe genommen. Es gab eine Tonne Zweiminuten-Tonhöhen, von denen viele gleich klangen, aber die Chancen stehen gut, dass wir ein paar Einhörner sehen werden. Und, interessanterweise, haben einige der Unternehmen den Demo-Day tatsächlich abgelehnt und Kapital gesammelt, bevor sie auf die Bühne kamen.

Später besprechen wir zwei neue Einhörner. Die Einhörner dieser Woche hatten ein Thema und eines, das für Equity neu war. Diesmal wurden die beiden in der Show erwähnten Milliardengeschäfte von Frauen gegründet. Wie Kate feststellte, gab es nicht zu viele davon, also ist es großartig, zwei in derselben Woche zu sehen.

Glossier, gegründet von Emily Weiss, brachte eine von Sequoia Capital angeführte Serie D von $ 100 Millionen . Die Runde bewertet das Beauty-Geschäft mit satten 1,2 Milliarden Dollar. Die Bewertung verdreifachte sich mit einer 52-Millionen-Dollar-Serie in der Serie C im Jahr 2018. Das von Jen Hyman und Jennifer Fleiss gegründete Startup-Unternehmen Rent The Runway schloss eine 125-Millionen-Dollar-Runde ab Franklin Templeton Investments und Bain Capital Ventures. Diese Runde schätzt das Unternehmen auf 1 Milliarde Dollar. Hyman nahm an Twitter teil, um einige zu teilen inspirierende Worte auf Kapitalbeschaffung als Frau, schwangere Frau in den Fersen!

Und schließlich haben wir uns eine Pariser Rollersteuer angesehen. Hauptsächlich, weil Alex über Paris reden wollte.

Und das ist das Eigenkapital für die Woche. Wir werden dich bald sehen!

Das Eigenkapital sinkt jeden Freitag um 6:00 Uhr PT. Abonnieren Sie uns also auf Apple Podcasts, Overcast, Pocket Casts, Downcast und allen Casts.

MetaMask zeigt Ihre Ethereum-Adresse den von Ihnen besuchten Websites an


Die beliebte Ethereum ETH-Service-MetaMask bietet eine Umgebung wird standardmäßig nicht aktiviert, und die Privatsphäre der Benutzer wird dadurch gefährdet.

MetaMask fungiert als Gateway für dezentrale Apps (dapps), die in Ethereums Blockchain ausgeführt werden. Es handelt sich um eine Browsererweiterung, die die Verwendung von Kryptowährung vereinfachen soll und dazu neigt, unbekannte Benutzer einzuschüchtern. Es ist eine der beliebtesten Apps dieser Art und bietet mehr als eine Million Installationen in Chrome.

Das Unternehmen hat im letzten Jahr einen neuen "Datenschutzmodus" entwickelt, der verhindern soll, dass Benutzer ihr Ethereum ungewollt ausstrahlen Adressen zu Websites, die sie besuchen, während MetaMask verwendet wird; Diese Signale werden als "Message Broadcasts" bezeichnet.

Ethereum-Adressen sind eindeutige Bezeichner

Ein Community-Mitglied äußerte kürzlich Bedenken hinsichtlich der "MetaMask-Nachrichtensendungen". Sie haben detailliert beschrieben, wie Ethereum-Adressen (ohne aktivierten Datenschutzmodus) von "jeder Werbung oder einem Tracker" erkannt werden können, während der Benutzer das Web durchsucht.

“[…] Es opfert die Privatsphäre aller im System, weil Sites wie Amazon, Google, PayPalund andere können Ihre Blockchain-Transaktionen mit Kreditkartenzahlungen verknüpfen, wodurch Ihre Identität und die Identität der letzten Person, mit der Sie eine Transaktion getätigt haben – einer Person, die anonym bleiben möchte “, schrieb er.

Hard Fork hat die vorgeschlagene Methode neu erstellt, um dies in Aktion zu sehen. Wir haben eine neue Version von MetaMask auf einem Computer installiert, auf dem sie noch nie zuvor verwendet wurde, und eine neue Ethereum-Adresse initiiert.