Meeresspiegelanstieg bedroht Tausende von archäologischen Schatzgräbern


Die moderne menschliche Besessenheit von Strandgrundstück ist nichts Neues. Seit Zehntausenden von Jahren ist unsere Art an die Küste und ihre Fülle von Lebensmitteln gebunden. Auch das Landesinnere ist in Ordnung, aber nichts stimmt mit der Produktivität des Meeres überein.

Das Problem mit dem Leben an der Küste ist, dass das Nahrungsangebot zwar relativ stabil ist, der Meeresspiegel jedoch nicht. Sie sind immer aufgestanden und gefallen, als sich das Klima im Laufe der Jahrtausende verändert – und dank der Hyperproduktivität des Industriezeitalters sind sie mitten in einem ziemlich bedeutenden Anstieg. In den kommenden Jahrzehnten könnten steigende Meeresspiegel Milliarden von Dollar an Immobilien und Infrastruktur entlang der Küsten der Welt gefährden und Millionen von Menschen verdrängen.

Während der Klimawandel die Zukunft der Menschheit bedroht, gefährdet er auch seine Vergangenheit. Eine neue Studie in PLOS One beziffert das mit alarmierendem Detail: Gerade im Südosten der Vereinigten Staaten würde ein Meeresspiegelanstieg von einem Meter Tausende von archäologischen Stätten überfluten, von Siedlungen amerikanischer Ureinwohner bis zu frühen europäischen Kolonien. 19659002] Die Forscher begannen ihre archäologische Buchführung mit dem, was offen gesagt ein Durcheinander von Daten ist. Staaten sind gesetzlich verpflichtet, archäologische Stätten zu archivieren, aber sie gehen nicht alle auf die gleiche Weise vor. Sie könnten verschiedene Arten von Informationen sammeln, angefangen bei den gefundenen Artefakten bis hin zur Siedlungsära.

Die Forscher arbeiteten also mit einem laufenden Projekt namens Digital Index der nordamerikanischen Archäologie, einer Dachdatenbank, die dieses Datenmüll zusammenstellt. in etwas überschaubarer. Dann ging es darum, Standortdaten für Standorte in neun südöstlichen Bundesstaaten, einschließlich Florida, Georgia und den Carolinas, zusammenzufassen, wobei Daten erhoben wurden, welche Standorte in Schwierigkeiten geraten werden. (Keine dieser Standortdaten ist übrigens besonders genau. Sicherheitszwecke.)

Die Ergebnisse sind nicht ermutigend. Bei einem Meeresspiegelanstieg von einem Meter – der vor dem Ende dieses Jahrhunderts stattfinden könnte – würden die Staaten mehr als 13.000 Standorte verlieren, allein in Florida 4.000. Mit einem Anstieg von 5 Metern würden die in der Region verloren gegangenen Orte 32.000 übersteigen.

Das ist alles ein bisschen demoralisierend, ich weiß. Aber diese Forschung ist ein Versuch, Ordnung in das zu bringen, was schnell zum Chaos wird. "Was wir hoffen, ist ein Gespräch in der amerikanischen Archäologie und der Weltarchäologie", sagt Mitautor Josh Wells von der Indiana University South Bend. "Was sind die Auswirkungen des Klimawandels, so wie wir ihn verstehen? In welchem ​​Umfang müssen wir unsere Anstrengungen darauf ausrichten, was wir können, bevor es weg ist? "

Sie müssen schnell arbeiten, weil die Geißel bereits begonnen hat. "Das läuft jetzt mit langsam steigenden Meeresspiegeln, erhöhten Sturmfluten", sagt Co-Autor David Anderson von der University of Tennessee. "Wir sehen die Erosion von archäologischen Stätten an der Küste."

Es ist die schiere Größe, die hier so entmutigend ist. Wie sparen Sie 13.000 einzelne Websites? Nun, das tust du nicht. Archäologen müssen der Realität ins Auge sehen, dass, wenn der Meeresspiegel steigt, sie einige ausgewählte Orte auswählen müssen, um sich darauf zu konzentrieren, sie so gut wie möglich zu katalogisieren – vielleicht mit neuen digitalen Techniken – und alles zu tun, um ihr Überleben zu sichern.

Sie könnten zum Beispiel an einer besonders wichtigen Stelle eine Meeresmauer errichten, die jedoch andere Standorte gefährden könnte. "Wenn man diese Barrieren baut, nimmt man normalerweise Boden", sagt Anderson. "Ihr nehmt Materialien von Orten, die selbst archäologische und historische Ressourcen enthalten."

Theoretisch könnten auch Strukturen verschoben werden. Die Ägypter taten dies mit den Abu-Simbel-Tempeln, als ein neuer Damm sie in den 1960er Jahren zu versenken drohte. Aber was würdest du speichern? Wer wählt, was er retten soll? (Ironie unter Ironien: Washington, DC und seine vielen kulturellen Stätten könnten letztendlich gefährdet sein, so die Studie. Das Lincoln Memorial liegt auf 10 Metern über dem Meeresspiegel, was sehr viel scheint, bis man die Bedrohung durch Überschwemmungen berücksichtigt.) die Regierung muss vielleicht eines Tages Denkmäler verlegen, lange nachdem der Mann, der das Pariser Abkommen gemieden hat, sein Amt niedergelegt hat.)

Es gibt auch die menschlichen Kosten. Archäologische Stätten werden unter Wasser sein, aber auch moderne Gemeinschaften. Das passiert auch schon. Im Jahr 2016 kündigte die Bundesregierung an, eine Band des indigenen Volksstammes Biloxi-Chitimacha-Choctaw von der Küste Louisianas aus zu verlegen, wo steigende Gewässer die Gemeinde zu vertreiben drohen. Der Klimawandel zwang sie nicht nur von zu Hause, sondern von historisch und kulturell bedeutsamen Orten.

Umzüge können jedoch die Sache noch komplizierter machen. Mit steigendem Meeresspiegel werden immer mehr Menschen landeinwärts ziehen müssen. Und die Entwicklung dort könnte die archäologischen Stätten gefährden, die andernfalls den Anstieg des Meeresspiegels überleben würden.

Ja, es ist beängstigend. Aber diese Forschung ist ein großer Schritt, um den Meeresspiegelanstieg nicht nur verständlicher, sondern auch überschaubarer zu machen. Schließlich haben wir eine Zukunft zum Schutz und eine Vergangenheit, um sie zu erhalten.

Die Einrichtungen, in denen Wissenschaftler Pflanzen züchten, um die Zukunft zu überleben


Stellen Sie sich eine Welt ohne Trauben vor. Eines Tages könnten Gewächshäuser wie das oben genannte unsere letzte Verteidigung gegen ein solches Schicksal sein. Unter dem Leuchten von Hochspannungslampen wachsen Dutzende von Ernteproben in der Agricultural Experiment Station in Genf, New York. Hier kreuzen die Wissenschaftler der Cornell University domestizierte Pflanzen mit ihren wilden Vorfahren, um superharte Stämme zu vermehren, die Dürren, Hitzewellen und Frost besser standhalten. Die Anlage ist eine von mehr als 50 solcher USDA-finanzierten Forschungsstationen im ganzen Land, in denen Wissenschaftler klimaresistente Produkte untersuchen. Sie verwenden Techniken wie Genotypisierung (Scannen von Pflanzengenomen zur Identifizierung spezifischer, nützlicher Gene) und Gewebekulturanalyse, um die wünschenswerten Merkmale von Wildpflanzen – wie Wärme oder Kälteverträglichkeit – einzufangen und sie in gewöhnliche Nutzpflanzen einzuführen. In seinem neuen Buch Human Nature dokumentiert der Fotograf Lucas Foglia diese landwirtschaftlichen Experimente als ein Grübeln an der Schnittstelle von Natur und Technik. "Es ist erstaunlich für mich, dass die Zukunft unserer Nahrung in diesen einfachen Gewächshäusern entwickelt wird", sagt Foglia. Aber das untertriebene Äußere der Station täuscht die fortgeschrittene Wissenschaft darin. Pestizide, krankheitsabweisende Trauben und verrottungsresistente Himbeeren reifen direkt hinter dem frostigen Glas.

Ein Ananas-Trieb wächst in einem Reagenzglas im National Laboratory for Genetic Resource Preservation in Fort Collins, Colorado. Pflanzenproben werden im Falle eines destruktiven Klimaereignisses oder einer Krankheit als Backup-Klone eingefroren. "Es ist eine Ananas im Falle einer Katastrophe", sagt Foglia.

LUCAS_FOGLIA


Dieser Artikel erscheint in der Dezember-Ausgabe. Abonnieren Sie jetzt.

Weiche Roboter erwerben Origami Skelette für Super-Stärke


Ich kann hier nicht sitzen und dir versprechen, dass die Roboter-Apokalypse nicht kommt, dass die Maschinen nicht irgendwann aufstehen und ihre Macher stürzen werden. Aber was ich Ihnen versprechen kann, ist, dass nicht alle von Ihnen in der Lage sein werden, Sie heraus zu schlagen. Weil Roboter weich werden. Wie, buchstäblich weich, gesteuert mit Flüssigkeit oder Luft statt herkömmlicher Motoren. Das nennt man Soft Robotics, natürlich, und es ist heiß im Moment.

Problem, aber: Ohne die Starrheit und die kraftvollen Motoren Ihres typischen Roboters sind weiche Roboter schwach gewesen. Das ist bis jetzt. Forscher des MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory und des Harvard Wyss Institute haben eine neue Art weicher Robotermuskel entwickelt, die von Origami und Großartigkeit inspiriert ist. Es ist im Wesentlichen eine mit Luft gefüllte Tasche, in deren Innerem sich eine Origami-Struktur befindet, die als Skelett fungiert. Durch das Ein- und Auspumpen von Luft können die Forscher den Muskel dazu bringen, das 1.000-fache seines eigenen Gewichts zu heben. Im Vergleich dazu kann ein traditionellerer Roboterarm wie der superbegeisterte UR10, der 64 Pfund wiegt, ein Drittel seines Gewichtes heben.

"Das ist wirklich erstaunlich, wenn man darüber nachdenkt, hebt man 1000 mal mehr als Sie wiegen ", sagt die Robotikerin Daniela Rus vom MIT CSAIL. "Wir glauben also, dass dies für die Art und Weise, wie wir weiche Roboter in der Fertigung, im Haushalt, im Alltag einsetzen, wirklich transformativ sein wird."

MIT CSAIL

Das Geheimnis ist das Skelett. Ohne sie könnte man einen weichen Robotermuskel bekommen, um sich zu kontrahieren. Denken Sie Baymax aus Big Hero 6 der sich durch Fenster entleeren und quetschen kann. Aber in Wirklichkeit wäre ein so weicher Roboter nicht sehr stark. Das Skelett gibt Ihnen sowohl Kraft als auch die Fähigkeit, mit der Bewegung des Muskels zu experimentieren.

Wenn Sie also zum Beispiel eine geradlinige Hebebewegung ausführen möchten, könnte ein Akkordeon-Skelett am besten funktionieren. Sie können aber auch andere Origami-Formen 3D-drucken, um andere Manöver auszuführen. "Durch diese unterschiedlichen Muster sind wir in der Lage, Drehbewegungen oder Drehbewegungen auszulösen", sagt Rus.

Man könnte diese verschiedenen Muskeln dann auch als Module kombinieren, um einen komplizierteren Roboter zu bilden, wie den oben genannten. Geschichte. Die Finger beugen sich nach innen, um den Reifen zu fassen, während sich der Stiel nach oben zusammenzieht, um ihn anzuheben.

Das Schöne an diesem System ist seine wörtliche und figurative Flexibilität. So wie man verschiedene Muskeln kombinieren könnte, könnte man mit verschiedenen Materialien für die Haut arbeiten. So würden Sie beispielsweise Silikon verwenden, um Hitze zu widerstehen, aber Sie könnten auch Materialien verwenden, die sich im Wasser auflösen, um einen Wegwerfwasserroboter zu machen.

Weiche Roboter würden besser mit Menschen auskommen, was bedeutet, dass Roboter mit uns zusammenarbeiten. , nicht stehlen unsere Jobs. Sicher, sie werden extrem stark sein, aber sie werden auch extrem empfindlich sein. Roboterarme wie die UR10, die ich bereits erwähnt habe, stoppen bereits, wenn sie mit einem Menschen in Kontakt kommen, und erwarten, dass die Softies dasselbe tun. So werden die weichen Roboter der nahen Zukunft Kraft und Sanftheit kombinieren, was sie noch sicherer macht als "harte" Geräte. Wie André der Riese, nur mit weniger Koteletten.

Der nächste Schritt? Einen weichen Roboterelefanten machen. Natürlich verkleinert. "Ich mag den Elefantenstamm, weil er ein so ausgefeilter Manipulationsmechanismus ist", sagt Rus.

Lass uns auch einen Roboter-Avatar von André dem Riesen holen, während wir dabei sind. Vielleicht reitet André einen Elefanten. Ja, da gehen wir.

Was gut ist ein Supercomputer, wenn er nicht zeigen kann?


In Tampa ist das Dach des Konferenzzentrums durchsickert. In Austin überflutete der Flughafen. In Reno mussten die Organisatoren der Konferenz warten, bis eine Motorrad-Rallye vorbei war, bevor sie sich einrichten konnten.

Während der Vorbereitungen für die SC-Konferenz, ein Supercomputing-Meeting, ist immer etwas im Weg, sich zu vernetzen. Aber die Konferenz, die jährlich im November stattfindet, ist vielleicht empfindlicher gegenüber Wasser, Verspätungen und Fahrradherden als Ihre durchschnittliche Versammlung. Weil jedes Jahr eine Gruppe Freiwilliger Wochen im Voraus auftaucht, um das schnellste temporäre Netzwerk der Welt zu bauen. Die Konferenzteilnehmer und Aussteller – von wissenschaftlichen Forschern bis hin zu Branchen-Bigwigs – benötigen superschnelle, zuverlässige Verbindungen, um die Ergebnisse ihrer Simulationen und Datenanalysen zu übertragen. SCinet heißt: "Das Netzwerk dauert ein Jahr, drei Wochen, eine Woche und weniger als 24 Stunden." wenn seine Ergebnisse die weite Welt nicht erreichen können?

Die SC Conference Series

In Denver war dieses Jahr eine Schwierigkeit die Höhe – nicht die Stadt selbst, sondern die Ausstellungshalle. Die 188 Freiwilligen bauten die 13 Ausrüstungsracks der Netzwerke auf dem Boden unter dem großen Hauptraum auf und bauten die Infrastruktur auf, die schließlich etwa 3,6 Terabit pro Sekunde des Verkehrs bewältigen konnte. (Zum Vergleich, das ist wahrscheinlich rund 400.000 Mal stärker als Ihre persönliche Verbindung.) Und dann, nach dem Bau, mussten diese Millionen von Dollar an empfindlicher Ausrüstung – eine Halle hinunter, in einen Aufzug, aufwärts bewegen ein Stockwerk und quer durch die Ausstellungshalle.

Am 8. November verlegten die Freiwilligen die Ausrüstung auf maßgefertigte Zahnstangen. "Willkommen beim Verrückten", sagte jemand unaufgefordert, als er an ihm vorbeirauschte. Die SCinetters bewegten sich wie Seiltänzer, Kellner im Schlepptau, zu den Aufzügen.

Eine Etage höher ragte ein Typ mit Scooby Doo Hut mit einem Gabelstapler auf, spießte behutsam ein Regal auf und begann es auf die zentrale Bühne zu heben. Als sich das Gestell der Plattform näherte, legten andere Freiwillige ihre Hände darauf wie digitale Sargträger. Als sie fertig waren, saßen acht Racks auf der Bühne – das schlagende, blinkende Herz des Netzwerks. Neben anderen Aufgaben koordiniert es die fünf anderen Racks, die strategisch im Raum verstreut sind, bereit für die Aussteller, die 100-Gigabit-Verbindungen benötigen und solche, die lediglich 1 oder 10 Gigabit-Anschlüsse benötigen.

Die Demonstrationen begannen am 13. November. Die NASA zeigte eine Simulation, wie Schockwellen von Meteoriten die Atmosphäre beeinflussen – und dann, wie ihre Auswirkungen den Boden erreichen, von Einschlägen bis zu Tsunamis. Mit an Bord: eine Simulation, die zeigt, wie Drohnen mit Personenbeförderung funktionieren könnten, und ein Modell [global weather prediction] (https://www.nas.nasa.gov/SC17/demos/demo34.html). Das Energieministerium präsentierte über Teilchenbeschleuniger, Quantencomputing in der Wissenschaft und Krebsüberwachung.

Die Firma Nyriad Limited hat ihre Stars inzwischen mit dem Internationalen Zentrum für Radioastronomieforschung ausgerichtet, um eine "wissenschaftliche Datenverarbeitung" zu entwickeln. System für ein Teleskop namens Murchison Widefield Array, das selbst ein Vorläufer des Square Kilometer Array ist. Das Quadratkilometer-Array benötigt mehr Rechenleistung als jedes andere Gerät: Seine Datenrate wird den heutigen globalen Internetverkehr übertreffen. Nyriad enthüllte auf der Konferenz sein erstes kommerzielles Angebot, das aus seiner SKA-Arbeit hervorging: eine schnelle und energiesparende Speicherlösung, die über die Welt der Astronomie hinaus nützlich ist.

Aber ihre Gespräche wären alles gewesen, wenn es nicht um die hausgebautes Netzwerk, das sie zeigen ließ und erzählen. In den Wochen vor der eigentlichen Konferenz legten die ehrenamtlichen Mitarbeiter von SCinet 60 Meilen Glasfaser und bastelten 280 WLAN-Zugangspunkte für die knapp 13.000 Teilnehmer und ihre Begleitgeräte. Oh, auch, sie mussten einen Netzbetreiber dazu bringen, eine Straße zu durchbrechen, um eine dunkle Glasfaserverbindung zu erleuchten.

SCinet erfordert viel körperliche und geistige Arbeit, aber die Leute kommen immer wieder, weil es ihre Art von Spaß ist – und der beruflichen Entwicklung könnten sie niemals an eine einzelne Institution gelangen. "Sie können anfassen und spielen mit Ausrüstung, die sie normalerweise nicht in ihren Tagesjobs berühren und spielen würden", sagt Jackie Kern, ehemaliger Generaldirektor der gesamten Konferenz und von SCinet. Sie lernen neue Tricks im Umgang mit Netzwerken kennen, bringen Big-Kid-Versionen ihrer Wissensdatenbank zurück und treffen einige der weltweit besten Netzwerk-Typen. "Es ist ein Rolodex-Moment", sagt Jeffrey Schwab, derzeitiger SCinet-Chair.

Außerdem ist es ein Sommercamp für Leute, die gerne Glasfaser auf Böden kleben. "Jeder möchte hier sein", sagt Schwab.

Und die Organisation versucht, sie dazu zu bringen, sie für mehr verschiedene Menschen einladender zu machen. Kate Petersen Mace unterstützt das Programm "Frauen in der IT-Vernetzung bei SC", das seit 2015 die Teilnahme von 19 freiwilligen Frauen in vollem Umfang finanziert (rund 22 Prozent der Gesamtzahl der Freiwilligen waren in diesem Jahr Frauen). In dem von Männern dominierten Netzwerk können solche beruflichen Chancen selten sein. Mace sagt, sie sei oft die einzige Frau in einem bestimmten Berufsfeld gewesen. "Ich habe mich daran gewöhnt und habe nicht darüber nachgedacht", sagt sie. Aber die Unterschiede und die Defizite machen sich bemerkbar, sobald sich mehr Frauen in der Ausstellungshalle befinden (real und sprichwörtlich) und die blinkenden Lichter auf einer Reihe von Serverschränken zusammen mit ihren männlichen Kollegen beobachten. "Sie fühlen sich besser, wenn sie sprechen können", sagt Mace.

Ein paar Stunden nach dem ersten Zahnstangenlift kommt Jim Stewart vom Utah Education and Telehealth Network, der das Architekturteam gemeinsam leitet, in die Ausstellungshalle. Die gesamte Ausrüstung ist auf der Bühne, und SCinet-Freiwillige haben Spiegel dahinter installiert, so dass Passanten den Aufwand in allen Dimensionen schätzen können. Es wird jedoch nicht lange dauern. Erinnerst du dich an das Schlagwort? "… weniger als 24 Stunden, um abzureißen."

Stewart überblickt die Halle und denkt offenbar an Schöpfung und Zerstörung. "Wir sind noch nicht einmal fertig, und wir reden über das Aussteigen", sagt er.

Was gut ist ein Supercomputer, wenn er nicht zeigen kann?


In Tampa ist das Dach des Konferenzzentrums durchsickert. In Austin überflutete der Flughafen. In Reno mussten die Organisatoren der Konferenz warten, bis eine Motorrad-Rallye vorbei war, bevor sie sich einrichten konnten.

Während der Vorbereitungen für die SC-Konferenz, ein Supercomputing-Meeting, ist immer etwas im Weg, sich zu vernetzen. Aber die Konferenz, die jährlich im November stattfindet, ist vielleicht empfindlicher gegenüber Wasser, Verspätungen und Fahrradherden als Ihre durchschnittliche Versammlung. Weil jedes Jahr eine Gruppe Freiwilliger Wochen im Voraus auftaucht, um das schnellste temporäre Netzwerk der Welt zu bauen. Die Konferenzteilnehmer und Aussteller – von wissenschaftlichen Forschern bis hin zu Branchen-Bigwigs – benötigen superschnelle, zuverlässige Verbindungen, um die Ergebnisse ihrer Simulationen und Datenanalysen zu übertragen. SCinet heißt: "Das Netzwerk dauert ein Jahr, drei Wochen, eine Woche und weniger als 24 Stunden." wenn seine Ergebnisse die weite Welt nicht erreichen können?

Die SC Conference Series

In Denver war dieses Jahr eine Schwierigkeit die Höhe – nicht die Stadt selbst, sondern die Ausstellungshalle. Die 188 Freiwilligen bauten die 13 Ausrüstungsracks der Netzwerke auf dem Boden unter dem großen Hauptraum auf und bauten die Infrastruktur auf, die schließlich etwa 3,6 Terabit pro Sekunde des Verkehrs bewältigen konnte. (Zum Vergleich, das ist wahrscheinlich rund 400.000 Mal stärker als Ihre persönliche Verbindung.) Und dann, nach dem Bau, mussten diese Millionen von Dollar an empfindlicher Ausrüstung – eine Halle hinunter, in einen Aufzug, aufwärts bewegen ein Stockwerk und quer durch die Ausstellungshalle.

Am 8. November verlegten die Freiwilligen die Ausrüstung auf maßgefertigte Zahnstangen. "Willkommen beim Verrückten", sagte jemand unaufgefordert, als er an ihm vorbeirauschte. Die SCinetters bewegten sich wie Seiltänzer, Kellner im Schlepptau, zu den Aufzügen.

Eine Etage höher ragte ein Typ mit Scooby Doo Hut mit einem Gabelstapler auf, spießte behutsam ein Regal auf und begann es auf die zentrale Bühne zu heben. Als sich das Gestell der Plattform näherte, legten andere Freiwillige ihre Hände darauf wie digitale Sargträger. Als sie fertig waren, saßen acht Racks auf der Bühne – das schlagende, blinkende Herz des Netzwerks. Neben anderen Aufgaben koordiniert es die fünf anderen Racks, die strategisch im Raum verstreut sind, bereit für die Aussteller, die 100-Gigabit-Verbindungen benötigen und solche, die lediglich 1 oder 10 Gigabit-Anschlüsse benötigen.

Die Demonstrationen begannen am 13. November. Die NASA zeigte eine Simulation, wie Schockwellen von Meteoriten die Atmosphäre beeinflussen – und dann, wie ihre Auswirkungen den Boden erreichen, von Einschlägen bis zu Tsunamis. Mit an Bord: eine Simulation, die zeigt, wie Drohnen mit Personenbeförderung funktionieren könnten, und ein Modell [global weather prediction] (https://www.nas.nasa.gov/SC17/demos/demo34.html). Das Energieministerium präsentierte über Teilchenbeschleuniger, Quantencomputing in der Wissenschaft und Krebsüberwachung.

Die Firma Nyriad Limited hat ihre Stars inzwischen mit dem Internationalen Zentrum für Radioastronomieforschung ausgerichtet, um eine "wissenschaftliche Datenverarbeitung" zu entwickeln. System für ein Teleskop namens Murchison Widefield Array, das selbst ein Vorläufer des Square Kilometer Array ist. Das Quadratkilometer-Array benötigt mehr Rechenleistung als jedes andere Gerät: Seine Datenrate wird den heutigen globalen Internetverkehr übertreffen. Nyriad enthüllte auf der Konferenz sein erstes kommerzielles Angebot, das aus seiner SKA-Arbeit hervorging: eine schnelle und energiesparende Speicherlösung, die über die Welt der Astronomie hinaus nützlich ist.

Aber ihre Gespräche wären alles gewesen, wenn es nicht um die hausgebautes Netzwerk, das sie zeigen ließ und erzählen. In den Wochen vor der eigentlichen Konferenz legten die ehrenamtlichen Mitarbeiter von SCinet 60 Meilen Glasfaser und bastelten 280 WLAN-Zugangspunkte für die knapp 13.000 Teilnehmer und ihre Begleitgeräte. Oh, auch, sie mussten einen Netzbetreiber dazu bringen, eine Straße zu durchbrechen, um eine dunkle Glasfaserverbindung zu erleuchten.

SCinet erfordert viel körperliche und geistige Arbeit, aber die Leute kommen immer wieder, weil es ihre Art von Spaß ist – und der beruflichen Entwicklung könnten sie niemals an eine einzelne Institution gelangen. "Sie können anfassen und spielen mit Ausrüstung, die sie normalerweise nicht in ihren Tagesjobs berühren und spielen würden", sagt Jackie Kern, ehemaliger Generaldirektor der gesamten Konferenz und von SCinet. Sie lernen neue Tricks im Umgang mit Netzwerken kennen, bringen Big-Kid-Versionen ihrer Wissensdatenbank zurück und treffen einige der weltweit besten Netzwerk-Typen. "Es ist ein Rolodex-Moment", sagt Jeffrey Schwab, derzeitiger SCinet-Chair.

Außerdem ist es ein Sommercamp für Leute, die gerne Glasfaser auf Böden kleben. "Jeder möchte hier sein", sagt Schwab.

Und die Organisation versucht, sie dazu zu bringen, sie für mehr verschiedene Menschen einladender zu machen. Kate Petersen Mace unterstützt das Programm "Frauen in der IT-Vernetzung bei SC", das seit 2015 die Teilnahme von 19 freiwilligen Frauen in vollem Umfang finanziert (rund 22 Prozent der Gesamtzahl der Freiwilligen waren in diesem Jahr Frauen). In dem von Männern dominierten Netzwerk können solche beruflichen Chancen selten sein. Mace sagt, sie sei oft die einzige Frau in einem bestimmten Berufsfeld gewesen. "Ich habe mich daran gewöhnt und habe nicht darüber nachgedacht", sagt sie. Aber die Unterschiede und die Defizite machen sich bemerkbar, sobald sich mehr Frauen in der Ausstellungshalle befinden (real und sprichwörtlich) und die blinkenden Lichter auf einer Reihe von Serverschränken zusammen mit ihren männlichen Kollegen beobachten. "Sie fühlen sich besser, wenn sie sprechen können", sagt Mace.

Ein paar Stunden nach dem ersten Zahnstangenlift kommt Jim Stewart vom Utah Education and Telehealth Network, der das Architekturteam gemeinsam leitet, in die Ausstellungshalle. Die gesamte Ausrüstung ist auf der Bühne, und SCinet-Freiwillige haben Spiegel dahinter installiert, so dass Passanten den Aufwand in allen Dimensionen schätzen können. Es wird jedoch nicht lange dauern. Erinnerst du dich an das Schlagwort? "… weniger als 24 Stunden, um abzureißen."

Stewart überblickt die Halle und denkt offenbar an Schöpfung und Zerstörung. "Wir sind noch nicht einmal fertig, und wir reden über das Aussteigen", sagt er.

Beste Geschenke für Wissenschaft Geeks


Die Feiertage nähern sich, und die Geschäfte brechen bereits die Festdekoration aus. Auch Amazon bereitet sich auf die Einkaufssaison vor. Hier sind einige der besten Amazon Cyber ​​Monday-Angebote von Live Science für den Science-Freak in Ihrem Leben, von einem neugierigen Kind bis zu einem Ehepartner, der vom Discovery Channel nicht genug bekommen kann. Schauen Sie nach Updates zurück, da Amazon mehr Angebote veröffentlicht und unsere Mitarbeiter Produkte für unsere Favoriten kämmen.

Baby Groot Holzbrett – Marvel Guardians of the Galaxy: Für den Fan der Guardians in deinem Leben ist dieses 15-Zoll-Holzbrett mit Baby Groot von "Guardians of the Galaxy" lasergeätzt. Gerade jetzt, für Cyber ​​Monday, verkauft Amazon das Board für 14,99 $ oder 50% auf den Listenpreis.

Vorbereitetes Mikroskop-Objektträger-Set : Diese Sammlung von 50 präparierten Objektträgern wird in einem Holzkoffer geliefert und umfasst Pflanzen, Insekten und Tiergewebe in Biologie und Pathologie-Objektträger, die für die naturwissenschaftliche Bildung geeignet sind oder Näherer Blick auf die Wunder der Natur. Das Diaset ist für einen begrenzten Zeitraum am Black Friday für $ 27,96 erhältlich, eine Ersparnis von 20 Prozent gegenüber dem Listenpreis.

Glow In The Dark Sterne Wandsticker

Mit diesem Set aus 252 leuchtenden Stern-Aufklebern kannst du in deinem eigenen Schlafzimmer unter den Sternen schlafen. Bauen Sie Konstellationsmuster auf oder stellen Sie sich Ihre eigenen Formen von imaginären Sternenfeldern in weit entfernten Galaxien vor. Das Set ist für einen Black Friday-Preis von 9,95 $ erhältlich, eine Ersparnis von 50% auf den Listenpreis.

Elmer's Glue Deluxe Schleim Starterkit

Schleim? Dieses Starterkit enthält alles, was Sie brauchen, um einen kabbeligen, farbenfrohen, glitzernden Schleim zu bekommen. Amazon bietet dieses Kit zu einem speziellen Black Friday-Preis von $ 7,99 an, 43 Prozent vom Listenpreis.

Kurt Adler Doctor Who Tardis Sternennachtstrumpf

Für all jene "Doctor Who" -Fans in Ihrem Leben, diesen 19-Zoll-Strumpf, der auch Van Goghs "Starry Night" für eine kleine künstlerische Note bietet. Gerade jetzt, für Black Friday, verkauft Amazon den Strumpf für 8,99 $, etwa 59 Prozent auf den Listenpreis.

Scientific Explorer Newton Mikroskop

Dieses Mikroskop für Kinder ab 8 Jahren wird mit zwei Probenfläschchen, drei vorbereiteten Objektträgern und sechs leeren Objektträgern (für Kinder zum Hinzufügen eigener Gegenstände von Pflanzen zu Staubpartikeln) geliefert. , acht Folienetiketten und Abdeckungen und ein Fall. Das Mikroskop kann 150X, 45X und 900X vergrößern.

LEGO Star Wars Millennium Falcon

Schieße ab, um das böse Imperium im berühmten Star Wars-Raumschiff Millennium Falcon zu besiegen. Dieses baubare LEGO Raumschiff enthält ein detailreiches Interieur mit Hyperantrieb, holochess Board und Geheimfach und kommt mit sechs Minifiguren aus dem Film "Star Wars: Das Erwachen der Macht": Rey, Finn, Han Solo, Chewbacca, Tasu Leech, ein Kanjiklub Gangmitglied und ein BB-8 Astromech Droid. Wenn es fertig ist, misst es über 5 Zoll (14 Zentimeter) hoch, 18 Zoll (47 cm) lang und 12 Zoll (32 cm) breit.

3D-Kristallpuzzle-Schädel

Fordern Sie Ihre Rätsel-Zusammenstellungsfähigkeiten heraus, indem Sie diese Replik eines menschlichen Schädels in drei Dimensionen zusammensetzen. Das Puzzle besteht aus 48 ineinandergreifenden Teilen und wird für Kinder ab 12 Jahren empfohlen. Es misst 3,25 Zoll (8,26 Zentimeter) hoch, 2 Zentimeter (5 Zentimeter) lang und 3 Zoll (7,6 Zentimeter) breit.

Doctor Who 11. Doktor Sonic Schraubendreher

Geronimo! Diese Nachbildung des Schallkopf-Schraubendrehers des 11. Doktors aus der BBC-Fernsehshow "Doctor Who" leuchtet auf und produziert eine Reihe von Soundeffekten und ist das perfekte Zubehör für Abenteuer durch Zeit und Raum. Es misst etwa 6,5 ​​Zoll (16,5 Zentimeter) in der Länge und benötigt drei LR44-Batterien (enthalten).

Star Trek Elektronischer Türklingel

Dieser entzückend geeky Nicken an die ursprüngliche "Star Trek" Fernsehserie "ähnelt den an der Wand befestigten Gegensprechanlagen an Bord des Starship Enterprise und ist ein bewegungsempfindlicher Türklingel, der zwei Klänge erzeugt : das Markenzeichen "Türöffnung" der Schiebetüren der Enterprise und der Alarm "Red Alert". Es benötigt drei AA-Batterien (nicht enthalten) und ist ein offiziell lizenziertes Sammlerstück.

3D Puzzle Walking Wooden Robot T. rex

Tyrannosaurus rex ist vor 65 Millionen Jahren ausgestorben, aber dieser Rätsel-Dinosaurier, einmal zusammengebaut, wird gehen und brüllen, wenn Sie in die Hände klatschen.Holzteile passen zusammen, ohne Kleber oder zusätzliche Werkzeuge, und das Kit wird für Ewigkeiten empfohlen 6 bis 15 Jahre alt Nach der Fertigstellung steht der Roboter-Dinosaurier 12,5 cm hoch und 22,6 cm lang und wiegt etwa 1 Pfund (0,5 kg). Smartphone s und Tablets

Möchten Sie etwas unter Wasser oder in einer engen Ecke genauer betrachten? Ziehen Sie einfach diese praktische, wasserdichte 2-Megapixel-Kamera heraus, die an ein flexibles 10 m langes Kabel angeschlossen ist, und stellen Sie eine Verbindung zu einer App auf Ihrem Smartphone oder Tablet über WiFi her, um Live-Inhalte zu sehen. Einstellbare LED-Leuchten verbessern die Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen und sind wiederaufladbar. Die Auflösung beträgt bis zu 1600 x 1200.

Women's Owl Design Socken, 5 Paar

Naturbegeisterte und Vogelbeobachter werden es lieben, in diese entzückenden Eulen-Socken zu treten, die in fünf verschiedenen Eulen-Designs in bunten Mustern erhältlich sind und in einer Geschenkbox geliefert werden. .. Diese Crew-Socken haben eine verstärkte Spitze und Ferse und bestehen zu 80 Prozent aus Baumwolle und zu 20 Prozent aus Spandex und passen zu US-Damenschuhgrößen von 5 bis 9.

Narwhal Pushpins, 20er Set

Der sogenannte "Stoßzahn" eines Narwals, das Einhorn des Ozeans, ist wirklich ein extra langer Zahn, und diese Narwal-Pins sind so entworfen, dass ihre winzigen Stoßzähne dir helfen können Behalten Sie launische Notizen und Papiere im Auge. Sie sind in einem Satz von 20 Stück in einer wiederverwendbaren Plastikbox erhältlich.

Rotierende Cosmos Star Projektorlampe

Genießen Sie eine farbenfrohe Projektion von Sternen, die mit dieser rotierenden Sternprojektionslampe über die Decke fahren, gespeist von einem 56-Zoll-USB-Kabel (im Lieferumfang enthalten) oder vier AAA-Batterien (nicht im Lieferumfang enthalten). ). Vier Tasten steuern die Rotationsgeschwindigkeit und die Farbanzeige der LED-Lampe, und es stehen acht Beleuchtungsmodi zur Auswahl, die verschiedene Farbkombinationen enthalten. Ein Timer kann eingestellt werden, damit die Lampe zwischen 5 Minuten und 95 Minuten läuft.

Originalartikel über Live Science .

Mit "Mission 1" abgeschlossen, dreht Planet sich auf Datenanalyse


 Mit Abschluss von "Mission 1" beendet Planet die Datenanalyse

Ein Paar Dove-Cubesats wird von der Internationalen Raumstation eingesetzt. Mit der Konstellation des Unternehmens, die nun in der Lage ist, die gesamte Landmasse der Erde einmal pro Tag abzubilden, verlagert Planet seine Aufmerksamkeit auf die Entwicklung von Maschinenlern-Tools, um Bilder zu analysieren und Einsichten daraus zu extrahieren.

Planet arbeitet mit Datenanalysenpartnern.

LUXEMBURG CITY – Nach dem ursprünglichen Ziel, jeden Tag Bilder des gesamten Planeten aufzunehmen, konzentriert sich Planet jetzt auf die Entwicklung maschineller Lernfähigkeiten, um diese Bilder in umsetzbare und lukrative Einsichten zu verwandeln. 19659006] Auf der NewSpace Europe Konferenz am 17. November sagte Kam Shahid, Direktor für Raumfahrtoperationen für Planet, dass das Unternehmen "Mission 1" für das Unternehmen erreicht hat, das auf die Gründung vor sieben Jahren zurückgeht Die gesamte Landmasse der Erde einmal pro Tag.

Der Großteil dieser Bilder stammt, wie er sagt, von den mehr als 140 betriebsbereiten Dove-Würfeln, die bei Planet selbst entwickelt wurden. Das Unternehmen hat auch fünf RapidEye-Satelliten mit mittlerer Auflösung, die es im Jahr 2015 erworben hat, und 13 SkySat-Satelliten aus der Übernahme von Terra Bella, ehemals Skybox Imaging, von Google. Sechs dieser Satelliten starteten am 31. Oktober auf einer Minotaur-C Rakete, zusammen mit vier Dove Cubesats. [CubeSats: Tiny, Versatile Spacecraft Explained (Infographic)]

Diese Konstellation, sagt Shahid, produziert große Datenmengen. "Das ist es, was die Erde jeden Tag wirklich bedeutet: 1,4 Millionen Bilder jeden Tag bei 29 Megapixel", sagte er. Der Planet verlagert sechs Terabyte Daten pro Tag, sagte er, mit einer Gesamtreichweite von 300 Millionen Quadratkilometern.

Mit der vorhandenen Satellitenkonstellation besteht die Herausforderung für Planet nun darin, das Volumen der erzeugten Bilder in Datenprodukte umzuwandeln. .. "Das sehen wir für die Zukunft für unser Unternehmen und machen Daten zu Erkenntnissen", sagte er. "Wir haben uns intensiv auf den Aufbau einer Pipeline konzentriert, die all diese Daten aufnehmen, verarbeiten und wertvolle Informationen preisgeben kann."

Dieser Ansatz beinhaltet die Verwendung von maschinellen Lerntechnologien für die automatisierte Analyse von Bildern. Ein Beispiel, das er gab, war die Verwendung von Bildern, um die Anzahl der Autos in einer Menge zu zählen. Die hochauflösenden Bilder von SkySat-Bildern erlauben es den Algorithmen, einzelne Autos zu zählen. In mittelauflösenden, aber häufigeren Dove-Bildern können die Algorithmen stattdessen die Fläche der mit Autos befüllten Lose messen und daraus die Anzahl der Autos abschätzen.

Dies kann für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt werden. "Die Idee ist, dass Sie unsere Bilder verwenden und Fragen stellen und Antworten erhalten können", sagte er. "Das ist die Zukunft, und hier bewegt sich Planet. Wir bewegen uns in der Analytik."

Der Planet ist nicht der einzige, der die Analytik betont. Mehrere andere Unternehmen entwickeln Systeme, um das schnell wachsende Volumen von Satellitenbildern in Datenprodukte umzuwandeln. Ursa Space Systems hat im letzten Monat 7 Millionen US-Dollar in eine Serie A-Runde geholt, um seine Produkte zu erweitern, die auf synthetischen Apertur-Radarbildern beruhen, die es einkauft. Andere Unternehmen in diesem Sektor sind Descartes Labs, Orbital Insight und SpaceKnow.

Shahid sagte später, dass Planet seine maschinellen Lernfähigkeiten intern entwickeln wird, eine Philosophie, die es für seine Dove-Satelliten und andere Schlüsseltechnologien befolgt hat. Kunden, sagte er, könnten ihre eigenen Datensätze einbringen, um sie mit der Analyse von Planet-Bildern zu kombinieren. Planet wird weiterhin mit anderen Unternehmen für Analysen zusammenarbeiten, sagte Firmensprecher Trevor Hammond am 18. November und stellte fest, dass es derzeit "zahlende Kunden" in solchen Arrangements gibt.

"Das Ziel ist es, Benutzern die Möglichkeit zu geben, die benötigten Informationen zu erhalten. um klügere Entscheidungen zu treffen ", sagte Will Marshall, Mitbegründer und Geschäftsführer von Planet, in einem Firmenblog in diesem Monat über den Meilenstein der Mission 1. "Kurz gesagt, Planet wird die physische Veränderung auf der Erde so indexieren, wie Google das Internet indexiert hat. Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor."

Diese Geschichte wurde von SpaceNews zur Verfügung gestellt und widmet sich allen Aspekten der Raumfahrtindustrie.

Die Archäologen retten Miamis Geschichte vom Meer


Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CityLab und ist Teil der Zusammenarbeit von Climate Desk.

Als der Hurrikan Irma in Richtung Miami-Dade County sprintete, konnte Jeff Ransom nicht schlafen. Er sorgte sich nicht nur wegen Windböen, die Fenster zertrümmerten, oder Regenwolken, die den Highway überfluteten – das ist alles andere als ungewöhnlich in der Nähe seines Hauses in Broward County, wo extremes Wetter an Routine grenzt und US 1 regelmäßig untergetaucht sind.

Der Bezirksarchäologe war mit einer Eiche und ihren 350 Jahre alten Wurzeln beschäftigt. Wenn der Baum mit ausreichender Intensität kenterte, hätten die umherflatternden Wurzeln menschliche Überreste verdrängt.

An einem strahlend blauen Morgen Anfang November, Wochen nach dem Sturm, marschieren wir zur Stelle des Tequesta Indianer-Grabhügels, Ransom wach.

"Die ganze Nacht dachte ich nur daran, dass diese Eiche umkippt", sagt er. "Die großen Wurzeln wachsen bis in den Grabhügel hinein. Das hätte einfach überall menschliche Knochen durchgebrannt. "

Irmas Winde rasierten sich am Deering Estate von den Bäumen, einem historischen Gehöft, das den Grabhügel und andere Fossilienfundstätten beherbergt und von der Abteilung für Parks von Miami-Dade verwaltet wird. , Erholung und Open Space. Unter diesen kahlen Ästen war das Wachstum schnell, da Weinreben und Rutschen – von Algenvorkommen genährt – nach Sonnenlicht suchten. Das Ergebnis war ein zweiter Frühling: helle, junge Blätter, gierig nach Kauf zwischen den Gumbo-Limbo und Würgefeigen. Lösegeld schlägt uns mit einer Machete den Weg, die er in einem Holster trägt. Zwei Schläge zersplittern die brasilianischen Pfefferzweige – aber nur, weil die Machete langweilig ist, erzählt er mir. Normalerweise genügt ein einziger Schlag, um Butter durchzuschneiden.

Jeff Ransom, der Archäologe der Grafschaft, hält genaue Angaben zu Stellen, die für steigendes Wasser anfällig sein könnten.

Jessica Leigh Hester / CityLab

Ransom ist 52, mit einem GI Joe Kieferknochen und einer schwarzen Pilotenbrille. Irgendwann verschwinden diese in den Teppich der Laubstreu, der seit dem Sturm schäbiger geworden ist, und Ransom verbringt einige Minuten damit, unter den aufgeschlitzten Wedeln nach ihnen zu suchen, bevor er sich daran erinnert, dass er ein fast identisches Ersatzpaar hat.

war-ist-gut. Der Stamm der Eiche ist robust und dick; Die Wurzeln sind tief in den Boden versenkt. Wir sitzen für einen Moment auf Bänken in der Nähe und trinken Wasser im Schatten, während Ransom mit der stumpfen Kante seiner Machete Grate aus seinen Hosen und Schuhen kratzt.

Der Sturm hat die Stadt nicht mit aller Kraft niedergeschlagen. Im Südosten von Florida blieb der Schaden, den die Meteorologen beschworen hatten, verschont. Eine halbe Meile von Mangroven pufferte den Cutler Midden, eine andere archäologische Stätte auf dem Deering Estate, gegen Schäden, die durch die Wellen verursacht wurden. Alte Muschelwerkzeuge und Töpferfragmente blieben intakt.

Irma hätte härter gebissen können. Aber in vereinzelten Taschen war der Sturm heiß. Wir passieren Fragmente einer historischen Promenade, die die Archäologen mühsam dokumentiert und kommentiert hatten. Die Struktur sei im Sturm "aufgeklappt" worden, erklärt Mallory Fenn, die öffentliche Archäologie-Koordinatorin des Florida Public Archaeology Network in der Zweigstelle Southeast / Southwest Florida. Das Netzwerk ist ein Projekt der University of West Florida; die Southeast / Southwest-Division operiert von der Florida Atlantic University.

Fenns Ohrringe bestehen aus Gatorzähnen, und die Promenade sieht mastiziert aus und spuckt aus, ihre Bestandteile sind kaum sichtbar. Eine orange-weiße Barriere marschiert über den zerknüllten Fußweg, als wäre es nicht offenkundig, dass es Ärger gibt.

Bevor ich nach Miami fliege, um sie und Ransom durch den Sumpf zu verfolgen, sagte Sara Ayers: Rigsby schickt mir eine Packliste. Ayers-Rigsby ist die Regionaldirektorin des Südostens / Südwestens von FPAN, und der Kofferraum ihres Autos ist mit Vorräten bestückt, vom Kescher bis zu Portionsbeuteln mit Brezeln. Sie wird reichlich Insektenspray und Sonnencreme zum Teilen haben, schreibt sie, aber ich möchte lange Ärmel an meinen Armen und Beinen tragen und die wasserdichtesten Stiefel, die ich habe. Wir werden in die Höhe der Königsfluten waten; das Wasser könnte bis zu unseren Knien aufsteigen. Hitze und Schwüle können einen verwirrenden Effekt haben. Ayers-Rigsby beschreibt es später als "hirnschmelzend heiß".

"Das Wetter in Südflorida ist unwirtlich", warnt sie.

Im Großen und Ganzen geschrieben, das ist genau das Problem. Zahlreiche Prognosen sagen eine Zukunft von extremem Wetter und anhaltenden Überschwemmungen voraus, die mit vielen Elementen des Lebens unvereinbar ist, wie es auf der Halbinsel bekannt ist. Von allen US-Bundesstaaten ist Florida am anfälligsten für den Anstieg des Meeresspiegels und Miami-Dade ist besonders gefährdet.

Während das Flugzeug in Richtung Abstieg treibt, ist überall Wasser: in grün-blauen Pools, die nach Horizont, in schlammfarbenen Strudeln, in gesenkten Intercoastals mit weißen Yachten. Aus der Luft sehen viele dieser Becken übervoll aus, bereit, mit der geringsten Spitze zu verschütten.

Früher oder später wird das Wasser die Küstenlinie verschlingen. Wenn es um die Größe, Schwere und den Zeitplan geht, gibt es Schattierungen und Abstufungen von apokalyptischen Farbtönen. Im Jahr 2015 machte sich eine Arbeitsgruppe aus Beamten aus ganz Südost-Florida auf den Weg, um über die Bedrohungen auf dem gleichen Stand zu bleiben und Strategien zur Eindämmung zu entwickeln. Ihre Projektion stützt sich auf lokale Gezeitenmessungen und stimmt mit Schätzungen des US Army Corps of Engineers und der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) überein. Bis 2030 erwarten sie einen Anstieg des Meeresspiegels um 6 bis 10 Zoll gegenüber dem Ausgangswert von 1992; sie sagen einen Anstieg von bis zu 26 Zoll bis 2060 und 61 Zoll bis 2100 voraus.

Selbst wenn das Wasser nicht so hoch kriecht, könnten Schäden weit verbreitet und verheerend sein. Fünfundzwanzig Prozent des Landes in Miami-Dade County sitzen weniger als drei Meter über dem aktuellen Meeresspiegel, nach dem World Resources Institute. Zehn Prozent sind weniger als einen Fuß davon entfernt, mit dem Meer zu fluten.

Und wenn das Wasser auf das maximale Niveau spritzt, könnten die Ergebnisse katastrophal sein. In einem aktuellen Bericht schätzte die Immobilienfirma Zillow, dass, wenn der Meeresspiegel um sechs Fuß steigen würde, 24 Prozent des Wohnungsbestands in Miami durchnässt wären.

"Man kann eine archäologische Stätte nicht in Luftpolsterfolie einwickeln und lege es auf ein hohes Regal. "

Beunruhigend für Ransom und Ayers-Rigsby könnte ein Meeresspiegelanstieg von nur der Hälfte dieser Höhe 16.095 archäologische Stätten im ganzen Staat zerstören. Wenn das Terrain weicher wird oder sich auflöst, wie schützt man darin eingebettete Objekte?

"Man kann eine archäologische Stätte nicht in Luftpolsterfolie einwickeln und auf ein hohes Regal stellen", sagte mir Ayers-Rigsby bald per Telefon. bevor Irma vorbeiging. Einige Stätten können mit Mangroven oder Austernbänken stabilisiert oder gepuffert werden, aber wenn es darum geht, sie vor schlagendem Regen oder wogenden Wellen eines orkanartigen Sturms zu schützen, sind die Möglichkeiten begrenzt. "Anders als eine massive Konstruktion darum herum zu bauen", sagte Ayers-Rigsby, "gibt es nicht viel, was man tun kann."

Unter den Beamten in Miami-Dade "gibt es keine Zuckerschicht oder Backtracking" , Sagt Ransom. Seine Folgen spielen sich in Echtzeit ab, in überfluteten Straßen und in wassergefüllten Kellern, und die Wähler setzen sich bei den Umfragen für die Minderungsbemühungen ein. Nach seinem Erdrutschsieg bei den Wahlen dieses Monats sagte der kommende Bürgermeister von Miami, Francis Suarez, der örtlichen ABC-Mitgliedsorganisation, "Miami sollte und muss die widerstandsfähigste Stadt der Welt sein." Am selben Tag stimmten die Wähler einer 192 Millionen Dollar an Pumpen, Mauern, Kanalisationen und andere Projekte, um die Stadt trockener zu halten. Unterdessen arbeiten Ransom, Ayers-Rigsby und ihre Kollegen daran, die jahrtausendealte Geschichte vor dem Verlieren ans Meer zu bewahren.

Wenn Sie sich fragen welche Archäologie Florida sich rühmen kann, wären Sie kaum die Erste. In einer Fahrgemeinschaft vom Flughafen erzählte ich zwei australischen Geschäftsleuten, was mich in die Stadt gebracht hatte. Sie spannten die Köpfe. Miami, zu ihnen, erinnerte Strände, chirurgisch veränderte Körper und kubanische Sandwiches. Was gab es sonst noch?

Ich erzähle das Ayers-Rigsby, während wir uns auf einer erstreckten Betonautobahn befinden und uns von Fort Lauderdale nach Biscayne Bay bewegen. Sie stöhnt und senkt den Kopf auf das Lenkrad. Ayers-Rigsby, 34, zog von der Mittelatlantik nach Florida und ist jetzt etwas voreingenommen über die übersehenen Verdienste der Region. Um ihren Hals trägt sie einen Anhänger mit der Silhouette des Staates.

Ayers-Rigsby misst den Wasserspiegel in der Mitte.

Jessica Leigh Hester / CityLab

Lebewesen haben das heutige Florida bewohnt, sie haben Spuren ihres Lebens hinterlassen. Fenn sagt, dass die flirrenden Schneevögel und rotierenden Pflanzen von Transplantationen mit einem virulenten Fall von historischer Amnesie behaftet sein können. Aber die verstreuten Stätten zeugen von Jahrtausenden, bevor die Ufer mit Hochhäusern aus Glas und Stahl übersät waren.

Das Cutler-Fossil ist eine Wasserstelle, in die alle möglichen pleistozänen Bestien umkippten. Zwischen den Kalksteinschichten des Sinkholms, etwa 16 Fuß über dem aktuellen Meeresspiegel der nahegelegenen Biscayne Bay, lagen Knochen von schrecklichen Wölfen, Mastodons, Kamelen, Lamas, Säbelzahntigern und dem amerikanischen Löwen. Obwohl der Ort geschützt ist, hat sich die Stadt in den vergangenen 10.000 Jahren um ihn herum ausgebreitet. Wenn Sie vom Grat in die alte Grube hinunterblicken, können Sie das Rumpeln der Autos in der Nähe hören. Aber der Ort ist versteckt und geschützt vor der Straße und dem Wasser, geschützt durch seine Isolation und seine Erhebung.

Der südliche Teil des Deering Estate enthält prähistorische Fossilien.

Jessica Leigh Hester / CityLab

Andere Seiten sitzen unbehaglicher mit der Gegenwart. In den späten 1990er Jahren entdeckten Archäologen einen Kreis von Postlöchern, die in den Kalksteinfelsen an der Mündung des Miami River geschnitten wurden. Die Kohlenstoffdatierung von Holzfragmenten half dabei, den Standort als die Heimat einer Struktur zu identifizieren, die vor fast 2.000 Jahren von den Tequesta-Indianern gebaut wurde. "Die Leute feiern seit Tausenden von Jahren in Miami", scherzt Fenn, während sie mich auf der Website herumführt. Archäologen, einheimische Aktivisten und eine verzinkte Öffentlichkeit stritten sich mit einem Bauunternehmer, der das Grundstück als zukünftigen Standort für Luxus-Eigentumswohnungen erworben hatte. (Eine Flut von Kontroversen wirbelte zu der Zeit auf, als sich einige Gelehrte fragten, ob das Muster einfacher die Abflussstelle für ein septisches System sei. Archäologie Magazin erbat Beiträge von anderen Archäologen, Gelehrten und einem Masterseptiker. Tankunternehmer, von denen letzterer die Möglichkeit kurzerhand zurückwies.)

Der Miami Circle wurde 2009 zum National Historic Landmark erklärt. Heute ist der Standort eine Rasenfläche, die von hoch aufragenden Eigentumswohnungen und Hotels, die um ihn herum entstanden sind, beschattet wurde. Kreuzfahrtschiffe und Frachtfracht in der Ferne. Es ist eine seltene Grünfläche in einer schwindelerregenden Ecke der Stadt – und das bedeutet, dass es manchmal ein Ort wird, an dem Hunde ihre Beine heben können. Ein flauschiger weißer Hund hockt in der Nähe, während Fenn beschreibt, wie er an einer archäologischen Stätte gerade über dem schmalen Fluss arbeitet, wo Archäologen im Jahr 2014 weitere Tequesta-Artefakte aus dem prospektiven Fußabdruck einer massiven Mischnutzung herausfanden. Diese Ausgrabungen sind ein trippy Mash-up des alten und schwindelerregend modernen. "Wenn du nach unten schaust, denkst du, es ist die 1850er Jahre, mit einem Sichter und einer Kelle", sagt sie. "Dann schaust du auf und siehst Wolkenkratzer und den Metromover."

Während Irma brach das Wasser direkt unter dem Miami Circle-Gelände an den Wänden. Es raste auf das Gras hinaus und trug Palmwedel, die vom Fluss herwehten. Fenn, der in der Nähe wohnt, "lief so ziemlich die Sekunde aus, in der wir draußen sein durften", um es zu überprüfen. Das Wasser ging bald zurück und hinterließ keinen sichtbaren Schaden. Dieser spezielle Punkt, der mit Füllmaterial beladen ist, wurde so abgestützt, dass er genau dieser Art von Staustoff widersteht.

Andere Standorte, denen diese vorbeugenden Maßnahmen fehlen, sind anfälliger. Aber wenn man sie studiert, kann man wichtige Daten über das aufsteigende Meer aufdecken – und wie lange Gelehrte einen Plan schmieden müssen.

Ransom und Ayers-Rigsby pflücken sich durch ein dichtes Dickicht und einen mit stacheligen Bromelien bedeckten Boden. Sie wissen, wonach sie suchen – orangefarbener Betonstahl, den sie in die Ufer des Oleta River versenkt haben -, aber Irma hat die Bäume, an die sie ein gelbes Band gebunden hatten, niedergeworfen, um ihnen zu helfen, die Fundorte in einiger Entfernung zu identifizieren. Diese orangefarbenen Marker sind mit Schmutz überzogen.

Dieser quirlige Teil des Flussufers ist der Ort eines prähistorischen Mids, der Spuren von Muschelwerkzeugen, Töpferwaren und anderen täglichen Gegenständen enthält, die von Indianerstämmen, die auf das Ufer.

"Wenn eine Baustelle erodiert, wird es diese sein", sagt Ransom und schwappt durch den Dreck.

Der midden oder uralte Müllhaufen ist fast bündig mit dem Wasserstand, Das macht diese Seite zu einem idealen Kandidaten für die Verfolgung von Überflutungen und Wasseraufstiegen vor und nach Sturmereignissen und Gezeiten. Indem sie eine Baseline-Messung und eine Reihe von Vergleichen erhalten, können die Archäologen sowohl Anhäufung als auch Erosion dokumentieren – wobei bekannt ist, welche Ereignisse mehr Sediment auf der Oberfläche des Geländes zu häufen drohen und letztendlich drohen, die Artefakte ins Meer zu befördern.

Die Idee, dieses Gebiet als Stellvertreter für Schwankungen des Wasserspiegels zu nutzen, reicht Jahrzehnte zurück. In den späten siebziger und frühen achtziger Jahren, als er als Landesarchäologe arbeitete, fand Robert Carr Hinweise auf uralte Holzkohle, die etwa zwei Fuß unter der Oberfläche vergraben war. Da ein Feuer trocken sein muss, vermutet Carr, dass dieser Teil des Geländes einmal über Wasser war. Damals sei der Klimawandel in der Archäologie-Community "sicherlich nicht auf dem Radar", erzählt er mir telefonisch. Es gab "keine besondere Bewegung oder Fokussierung". Carr befürwortete die Verwendung von Bodenüberflutungen, Radiokohlenstoffdatierungen und Wasserständen als festen Beweis für vergangene und zukünftige Veränderungen. Seine Arbeit legte den Grundstein für das, was Ransom und Ayers-Rigby tun.

An einem der letzten Nachmittage sind die Mangrovenwurzeln mit seltsamen Stücken sehr modernen Mülls gesprenkelt: nebligen Glasflaschen, einem mit Seepocken gesprenkelten Boogiebrett, einer schwarzen DVD Fall, eine faltige Tüte mit Rüschen-Chips. Das sind nicht die Anzeichen dafür, dass sich jemand eingeschlichen hat, um den Wald als Müllhalde zu nutzen, sagt Ayers-Rigsby – der Müll wurde von Wellen mitgerissen.

Ausgeprägt moderner Müll ist ein Markenzeichen von Wasser, das die Küste überflutet.

Jessica Leigh Hester / CityLab

Sie und Ransom schieben sich durch den saugenden Schlamm und klopfen beißende Ameisen von Rücken und Schultern, um die Entfernung vom Betonstahl zur Wasserlinie zu messen. Sie notieren die Messungen in einem gelben Notizbuch, dessen Seiten von Feuchtigkeit verzogen sind. An einigen Stellen ist das Sediment höher gestapelt, als es das letzte Mal war, das sie gemessen hatten, bevor Irma eintrat. Diese Ansammlung deutet darauf hin, dass der Wasserspiegel während des Sturms einen guten Teil der Küstenlinie durchbrochen hat, sagt Ransom.

nicht eindeutig gefährlich – es gibt noch keine ausreichende Klarheit darüber, ob die Überflutung ein Hindernis für die Erhaltung von Standorten darstellt, wie es bei Erosion der Fall ist. Es ist denkbar, dass eine Stätte "besser unter Wasser konserviert werden könnte als oberirdisch, wenn der Meeresspiegel schrittweise ansteigt und nicht das Ergebnis stürmender Wellen, die die Küstenlinie treffen und die Böden aufreißen und entfernen."

FPAN, Ayers-Rigsby, hat auch geholfen, ein Team von Bürgerwissenschaftlern zu rekrutieren, das sich im ganzen Land auffächert und regelmäßig an gefährdeten Orten überwacht. Inspiriert von einem britischen Programm, dem Coastal Heritage at Risk in Schottland, durchsuchen die Heritage Monitoring Scouts, eine über 200 Personen starke Brigade, öffentlich zugängliche Seiten – nicht die sensibleren wie unmarkierte Grabstätten – und laden ihre Eindrücke auf ein Website-Formular hoch. Sie suchen nach Anzeichen von Überschwemmungen, Erosion oder Wellenbewegungen oder irgendwelchen Artefakten, die an die Oberfläche gebaggert wurden, und markieren Orte, die dringende Aufmerksamkeit benötigen.

Die zweiundsechzigjährige Volontärin Paula Streeter befragt die Muschelmitte auf Calusa Island, einem Landstrich vor der Südwestküste des Bundesstaates, der einst von Calusa-Indianern bewohnt war. Streeter hat einen weitreichenden Hintergrund – ihr Lebenslauf enthält "eine Milliarde, Millionen, Billionen", erzählt sie mir telefonisch. Seit sie sich vom Büro der Stadtverwaltung zurückgezogen hat, hat sie begonnen, Archäologen zu unterstützen. "Ich habe das erst angefangen", sagt sie per Telefon. "Es war das Erstaunlichste in meinem Leben, und das ist erst vor zwei Jahren passiert."

Schon jetzt wird die Küstenlinie von Calusa von Wellen und Wind aufgefressen, sagt Streeter. Artefakte tauchen in der Mitte auf, Relikte des Stammes, der Schalen für Werkzeuge und Waffen benutzt – aber der durchschnittliche Strandgänger bemerkt sie vielleicht nicht. "Wenn du trainiert wurdest, weißt du, dass das eine uralte Form eines Hammers ist, der aus einer Wellhornschnecke oder einer Pferdeschnecke besteht", sagt Streeter.

Paula Streeter arbeitet ehrenamtlich mit den Heritage Monitoring Scouts zusammen. gefährdete archäologische Stätten.

Mit freundlicher Genehmigung von Paula Streeter

Die Insel Calusa ist nur mit dem Boot oder Kajak erreichbar – "Man kann nicht einfach rausgehen", sagt Streeter. Vor den jüngsten Wirbelstürmen und Gezeiten hatte das Team vor, einmal im Monat eine Umfrage durchzuführen. (Die Website wird auch von Forschern der University of Florida überwacht.) Wenn gestürzte Bäume diese Artefakte freilegten, erhöhte das Team die Häufigkeit auf einmal pro Woche – und anstatt alle Artefakte vor Ort zu belassen, zeichnen die Freiwilligen die ursprünglichen Standorte und Tüten Sie einige von ihnen, damit sie nicht ins Meer gezogen werden. Heritage Monitoring Scouts verwenden Bewehrungsanlagen, um die Entfernung von der Midskeilkante zum Strand zu messen. Selbst ohne ihre genauen Berechnungen ist es einfach, die Wirkung der Wellen und des Windes in freigelegten Wurzeln und eine dramatisch abgewinkelte Sandkante zu sehen.

Einige dieser Sites enthalten Anhaltspunkte für die Bereicherung oder Korrektur der historischen Aufzeichnungen. Ein Beispiel dafür ist die schwindende Insel Egmont Key vor der Küste von Tampa.

Vor einigen Jahren griff das Ingenieurskorps der US Army zu den Seminolen, um nach der schwindenden Insel zu fragen. Es war stark geschrumpft auf 280 Morgen, halb so groß – und sie fragten sich, ob es mit Sand aufgefüllt werden sollte. War der Stamm daran interessiert, es zu erhalten?

"Diese Geschichte ist eine verborgene Geschichte – sie gehört nicht zu den Lehrbüchern."

Die bevorstehende Bedrohung der Landmasse war der Anstoß, die Geschichte des Ortes aufzudecken. Dr. Paul Backhouse, der Direktor des Ah-Tah-Thi-Ki-Museums und Stammes-Denkmalschutzbeauftragter des Seminole-Stammes von Florida, verfolgte mit seinen Kollegen einige Forschungen und erfuhr, dass während der Scharmützel mit der US-Armee in der Mitte Im 19. Jahrhundert diente die Insel als Hort für Seminolen, die dabei erwischt wurden, wie sie den Schiffen ausweichen mussten, um sie im Westen zu entfernen. Nach zeitgenössischen Berichten zu urteilen, waren die Bedingungen düster: Es gab keine Quellen für Süßwasser, und die Gefangenen waren gefangen.

Die Insel liegt nicht mehr als sechs Fuß über dem Meeresspiegel. Wollte der Stamm es über den Wellen halten? Bei der Seminole-Community "war die überwältigende Resonanz ja", sagt Backhouse telefonisch. Archäologisch gab es viel zu lernen von der Stätte und den dort angesammelten Artefakten des 19. Jahrhunderts – aber sie könnte auch als ein Ort der Katharsis und der Erziehung dienen. "Die Jugend kann kommen und sich an den Kampf erinnern, den ihre Vorfahren durchmachten, um in Florida zu bleiben", sagt Backhouse. "Diese Geschichte ist eine versteckte Geschichte – sie gehört nicht zu den Lehrbüchern, weil sie der normalen amerikanischen Geschichte peinlich ist."

Egmont Key steht an vorderster Front. Mit einer ausreichenden Erhebung oder Entfernung vom Fußgängerverkehr sind viele andere Orte relativ sicher, da sie trocken oder versteckt bleiben. Aber wenn das Meer höher wird, müssen Entscheidungen getroffen werden.

Dieser Herbst war im Deering Estate teuer. Der Hurrikan Irma und die Oktoberkönigstaten packten einen doppelten Schlag, erklärt Jennifer Tisthammer, die Direktorin des Anwesens.

Während der ersten Königsflut überschwemmte die Sturmflut die Versorgungsstraße mit knöcheltiefem Wasser und überflutete den hinteren Rasen, wo viele Die besonderen Ereignisse des Anwesens finden statt. Irmas Sturm riss 80 Prozent der Baumkronen ab; 6000 Kubikmeter Seetang wurden an Land gespült. Tisthammers langfristige Vision ist es, den Rasen im Rücken zu erhöhen – aber in der Zwischenzeit suchte das Personal nach prophylaktischen Maßnahmen, um die Ästhetik zu mildern und die Entwässerung zu fördern. Sod ist am besten, sagt Tisthammer, aber weißer Stein sieht besser aus als braunes Gras. Als die Mitarbeiter Lastwagenladungen aus Abraumgestein und Sand verteilten, wurden die Pfützen, die Wochen zum Ablaufen brauchten, innerhalb weniger Tage abgeschöpft.

Die Biscayne Bay spritzt oft auf das Land des Deering Estate.

Jessica Leigh Hester / CityLab

Auch wenn die Unterwasserzukunft noch lange nicht in Sicht ist, bieten die King Tides eine regelmäßige Erinnerung – und eine Art Probelauf. Auf einer Seite zu King Tides und Klimawandel stellt die Environmental Protection Agency fest: "Der Anstieg des Meeresspiegels wird die heutigen Gezeiten zum Alltag der Zukunft machen."

Orte wie das Deering Estate setzen bereits präventive und adaptive Strategien in Einklang Posten auf dem Budget. "Du wirst einen Verlust haben", sagt Tisthammer. "Setzen Sie 3 Millionen US-Dollar in etwas, von dem Sie wissen, dass es irgendwann untergeht, oder verteilen Sie es anders?"

Die Art von Daten, die Ayers-Rigsby und Ransom sammeln, kann für eine umfassendere Stadtplanung und -planung verwendet werden. , Miami-Dade und drei umliegende Landkreise berücksichtigen archäologische Stätten und fügen dem aktualisierten Aktionsplan des regionalen Klimaschutz-Paktes von Südost-Florida Bestimmungen hinzu. Das Dokument ist nicht bindend, aber es ermutigt lokale Beamte, mit Denkmalpflegespezialisten zusammenzuarbeiten, um gefährdete Orte zu kartieren und zu klassifizieren; sich an die FEMA, örtliche Notfallmanagementbüros und andere Stellen für finanzielle Ressourcen zu wenden; und um nachhaltige Konservierungstaktiken wie die Anpflanzung von Mangroven und Cordgras oder "harte Panzerungen" mit Steinen oder Beton umzusetzen. Diese Strategien sind nicht ohne Nachteile. "Harte Methoden können durch das Gewicht und die Verschiebung von großen Steinen negative Auswirkungen auf die Standorte haben, ganz zu schweigen von den Kosten für den Erwerb und die Verlagerung an abgelegene Orte", sagt Ransom.

Die Lösung ist auch nicht so einfach wie das Roden von Artefakten und sie zu Museumssammlungen transportieren, wo sie hinter Plexiglasvitrinen konserviert werden könnten. Für den Stamm der Seminolen, wie auch für viele andere indigene Gruppen, sagt Backhouse, dass die vorherrschende Philosophie lautet, dass Gegenstände, die über die Jahrhunderte weggeworfen wurden, an Ort und Stelle bleiben sollten. Er erkennt an, dass dieses Mantra der bemerkenswerten Objekte, "um sie herum zu arbeiten, um sie herum zu planen, und diese Objekte nicht nur als Forschungsfahrzeuge zu denken", "völlig gegen den Kern dessen, was die meisten Leute Archäologie denken." Ransom betrachtet die Ausgrabungen ebenfalls als einen Ausweg.

In der Seminolenkultur, sagt Backhouse, gibt es einen Unterschied zwischen etwas, das durch ein Erdbeben nach oben gezogen wird, und das von Menschenhand an die Oberfläche gezogen wird. Die zugrundeliegende Philosophie strebe nach Harmonie und Gleichgewicht mit der Natur, sagt er – und "indigene Kulturen haben keine Vorstellung davon, dass die Natur immer schön ist."

Im letzten Frühjahr berichtete meine Kollegin Linda Poon, dass die große Mehrheit der Staaten keine Erwähnung fand. historische Ressourcen in ihren Katastrophenmanagementplänen. Bis zu diesem Zeitpunkt war das in Miami-Dade der Fall, sagt Ayers-Rigsby. "Einer der Gründe, warum ich so glücklich darüber war, dass wir eine Sprache in den Entwurf des Klimaschutzfonds gesteckt haben, war, sie einfach auf den Radar zu bringen", fügt sie hinzu. "Früher war es überhaupt nicht auf irgendeiner Ebene enthalten." Es gibt Schwung in diese Richtung: Früher im Herbst veranstaltete die Stadt Annapolis, Maryland, eine Konferenz mit dem Titel "Keeping History Above Water", die Lösungen für die Denkmalpflege und kulturelle Ressourcen. Im August nahmen Backhouse und der Seminole-Stamm am Tidally United Summit teil, der gemeinsam mit der FPAN und dem Global Indigenous Forum der Florida International University gesponsert wurde und sich auf die Beziehung zwischen Klimawissenschaft und historischen Ressourcen konzentrierte.

Inzwischen ist Ayers-Rigsby empfindlich für die aufkommende, entfaltende Maut, die Stürme und Überschwemmungen an Menschen und Eigentum anrichten können. "Man muss zuerst den menschlichen Aspekt in die Gegenwart bringen", sagt sie. "Sie müssen die Sicherheit der Menschen und die Lebensgrundlage der Menschen priorisieren. Archäologie und historische Ressourcen sind offensichtlich zwangsläufig zweitrangig, aber sie sollten noch diskutiert werden. "

Es ist schmerzhaft genug, um Immobilien, Autos, Nachbarschaften zu proklamieren, die wir in der Abrechnung mit den Wellen verlieren werden. Und es kann ein harter Kampf sein, Anwohner und Beamte auf das Abstraktionsniveau zu bringen, das erforderlich ist, um im Bereich der Prognosen und besten Vermutungen zu leben. "Ein Risiko in der Zukunft ist viel weniger beängstigend als ein aktuelles Risiko", sagte der Risikowahrnehmungsexperte David Ropeik im Jahr 2015 meiner Kollegin Laura Bliss. Selbst in Florida, wo unbeständiges Wetter unbestreitbar ist, bedarf es einiger Metalle. Akrobatik zum Verständnis der Orte, die auf dem Spiel stehen – manchmal buchstäblich unter der Oberfläche.

Wenn es aber das Ziel der Archäologie ist, die Vergangenheit für die Zukunft zu bewahren und zu interpretieren, gibt es viel zu tun – vorsichtig und schnell, unten im Dreck und in gesetzgebenden Ämtern – bevor Spuren dieser Vergangenheit weggleiten. In diesen Schichten sind Zeugnisse von Leben, die im Laufe von Jahrtausenden gelebt, vergessen und erinnert wurden: eine Aufzeichnung dessen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Egal was sie tun, sagt Ayers-Rigsby, die Zeitkapsel wird unvollständig sein .. "Einige Dinge werden für immer verloren sein."

Cyber ​​Monday Angebote für Science Books


Wenn Sie jemanden suchen, der es liebt zu lernen und nur neugierig auf die Welt ist, wie wäre es mit einem Buch? Hier ist ein Blick auf einige der besten Angebote für Amazon am Cyber ​​Monday, die den Wissenschaftsliebhaber in Ihrem Leben blenden werden.

The Sixth Extinction: Eine unnatürliche Geschichte (Picador, 2015)

Fünf große Aussterben haben stattgefunden Platz über den Verlauf der geologischen Vergangenheit der Erde; jeder löschte bedeutende Teile des Lebens auf dem Planeten aus. Könnten wir ein sechstes Massensterben anstreben, angetrieben von menschlichen Aktivitäten? Da sich die menschliche Bevölkerung auf der ganzen Welt ausgebreitet hat, haben sie die natürlichen Ressourcen und die neu gestalteten Ökosysteme an Land und auf dem Meer in Mitleidenschaft gezogen. Die Autorin Elizabeth Kolbert umreißt die vielen Wege, auf denen Menschen den Planeten verändert haben, und stellt dabei die Umweltkosten und die Anzahl der bereits verloren gegangenen Arten fest – und deutet auf Verluste hin, die möglicherweise noch bevorstehen, sofern wir nicht wertvolle Biodiversität, die noch bleibt.

Alles auf einmal: Wie Sie Ihren inneren Nerd entfesseln, in radikale Neugierde tappen und jedes Problem lösen (Rodale Books, 2017)

In seinem neuen Buch hilft Ihnen Bill Nye, innerer Nerd. Wie? Indem Sie das finden, worüber Sie leidenschaftlich sind. "Mit seinem Ruf zu den Waffen möchte er, dass Sie jedes Detail der schwierigsten Probleme untersuchen, die unlösbar aussehen – das heißt, bis Sie die Lösung finden. Bill zeigt Ihnen, wie Sie kritische Denkfähigkeiten entwickeln und Veränderungen schaffen, indem Sie "Astrophysik für Menschen in Eile (WW Norton & Company, 2017)

Der Astrophysiker Neil deGrasse Tyson gibt dir die schnellen und schmutzigen Erklärungen zu allem, was mit Astrophysik zu tun hat", so Amazon.

vom Urknall über schwarze Löcher bis hin zu Quarks und mehr. Tyson hat einen Weg mit Worten, so dass Sie nicht nur Konzepte verstehen, die nicht greifbar scheinen, sondern Sie auch Spaß haben werden. Im Moment verkauft Amazon die Kindle-Version des Buches für 3,99 $.

Schieße auf den Mond! (Dr. Wonderful and Her Dog) Gebundene Ausgabe (Zwei Lions, 2. Mai 2017)

Nach Amazon sagt "Dr. Wonderful liebt es, große Fragen zu stellen … und benutzt Wissenschaft, um sie zu beantworten. Sie und ihr Hund, Newton, wollen Ich weiß, warum der Mond jeden Abend seine Form ändert, aber wie können sie den Mond studieren, wenn er so weit weg ist? Natürlich durch die Explosion in den Weltraum! Auf ihrer erstaunlichen Reise sammelt dieses Detektiv-Duo Hinweise, um sein Mondgeheimnis zu lösen. die Macht der Wissenschaft, Neugier und Teamwork. "

Elon Musk und die Suche nach einer fantastischen Zukunft (Paperback) (HarperCollins, 24. Januar 2017)

Dieses Buch wurde mit exklusivem Zugang zu Elon Musk geschrieben , Gründer der revolutionären Raumfahrtgesellschaft SpaceX. Das Buch zeichnet Mosches Reise nach, als er von einem Kind in Südafrika zu einem jungen Mann in den Vereinigten Staaten reifte, durch seine Erfindungen und vorausdenkenden Unternehmen.

Laut Amazon: "Diese faszinierende und leicht zugängliche, junge Leser-Adaption von Ashlee Vance New York Times Bestseller Elon Musk: Tesla, SpaceX und die Suche nach einer fantastischen Zukunft zeigt überall Schwarz-Weiß-Fotografien und einen Epilog. als "fesselnd" ( The Financial Times ), "temperamentvoll" ( The Wall Street Journal ), und "meisterhaft" (Vice) gelobt. Jetzt können jüngere Leser über diesen innovativen Führer lesen die drei Branchen gleichzeitig revolutioniert: Raum, Automobil und Energie. "

Welche Farbe hat meine Welt ?: Die verlorene Geschichte afroamerikanischer Erfinder Taschenbuch (Candlewick, Dez. 10, 2013)

In diesem Kind Freundschaftsbuch, Basketball-Legende Kareem Abdul-Jabbar verrät wenig bekannte afroamerikanische Erfinder wie James West, der das Mikrofon in Ihrem Handy erfunden hat, und Fred Jones, der den Kühlwagen erfunden hat, der Supermärkte möglich macht. Laut Amazon, "bietet Profile mit schnellen Fakten über Klappen und gerahmt von einer witzigen zeitgenössischen Geschichte mit zwei lebhaften Zwillingen, hier ist eine Anspielung auf die Köpfe hinter der elektrischen Gamma-Zelle und dem Eisportionierer, Verbesserungen an Ampeln, Herzchirurgie und mehr "Erfinder, deren Einfallsreichtum und Ausdauer gegen große Chancen unsere Welt sicherer, besser und heller machten."

Sieh mehr von Live Science kuratierten Listen der besten Angebote dieses Black Friday:

Ursprünglich auf Live Science veröffentlicht.

Die erstaunlichsten Raumfotos dieser Woche!


Was für eine tolle Woche im Weltall! Hier sind unsere Tipps für die schönsten Weltraumfotos der Woche.

Hier: Die Cassini-Raumsonde der NASA verabschiedete sich vom Saturn-System, indem sie dieses letzte, vollständige Mosaik von Saturn und seinen Ringen am 13. September 2017 einfing, zwei Tage vor dem dramatischen Eintauchen des Raumschiffs in die Atmosphäre des Planeten. Ein halbes Dutzend der 60 Monde von Saturn – Prometheus, Pandora, Janus, Epimetheus, Mimas und Enceladus – sind im Bild sogar als winzige Lichtpunkte sichtbar. [See more.]