Elon Musk schwimmt erneut auf der Idee von Nuke Mars



Nuking Mars ist immer noch auf Elon Musks Wunschliste, wie es scheint.

Vor vier Jahren nahm der SpaceX-Gründer und CEO an der "Late Show With Stephen Colbert" teil und diskutierte eine Strategie, um den Roten Planeten lebenswerter zu machen: Sprengung von Atombomben über seine Pole. Die Explosionen würden ein gutes Stück der Eiskappen des Mars verdampfen und genug Wasserdampf und Kohlendioxid – beides starke Treibhausgase – freisetzen, um den Planeten erheblich aufzuwärmen, so die Idee.

Dieses Terraforming-Konzept hüpft offenbar immer noch in Musks Kopf, denn am Donnerstag (15. August) twitterte er scheinbar unaufgefordert "Nuke Mars!" Ein paar Stunden später folgte ihm ein weiterer Tweet: "T-Shirt bald."

Verbunden: Machen Sie Mars mit Asteroiden lebenswert: Ein Terraforming-Plan
Infografik:
Wie die Menschheit kleine Planeten terraformen könnte

Wenn Musk es ernst meint, den Roten Planeten zu zerstören – und es ist möglich, dass er es nicht tut -, muss er erhebliche Skepsis überwinden. Für den Anfang haben viele Wissenschaftler und Befürworter der Erkundung Bedenken hinsichtlich jeglicher Terraforming-Bemühungen: Haben wir das Recht, eine andere Welt grundlegend zu verändern – insbesondere eine Welt, die ihr eigenes, einzigartig angepasstes Leben aufnehmen könnte? auch heute noch – für unsere eigenen Zwecke?

Darüber hinaus funktioniert die Strategie möglicherweise nicht einmal. EIN 2018 Studie veröffentlichte in der renommierten Fachzeitschrift Nature Astronomy, dass der Mars heute nicht genug CO2 enthält, um eine signifikante Erwärmung zu erreichen, selbst wenn alle Stoffe in die Atmosphäre freigesetzt würden. "Infolgedessen kommen wir zu dem Schluss, dass die Terraformung des Mars mit der heutigen Technologie nicht möglich ist." Die Forscher schrieben.

(Das Studienteam erklärte auch, warum es Wasser als Wärmemittel nicht berücksichtigte.) Frühere Modelle der atmosphärischen Erwärmung haben gezeigt, dass Wasser keine signifikante Erwärmung für sich selbst bereitstellen kann. Die Temperaturen lassen nicht zu, dass genügend Wasser als Dampf verbleibt, ohne zuvor eine signifikante Erwärmung durch CO2 ", schrieben die Teammitglieder.)

Aber das Nuke-Konzept könnte schlimmer als ineffektiv sein, haben einige Wissenschaftler gesagt. Es könnte nämlich nach hinten losgehen und ein "Phänomen" einleiten, das als "nuklearer Winter" bekannt ist (ähnlich dem Asteroideneinschlag, der die Dinosaurier getötet hat), bei dem Sie so viel Staub und Partikel erzeugen, dass sie buchstäblich einen erheblichen Teil des einfallenden Sonnenlichts blockieren kühlt den Planeten ab ", sagte der Klimaforscher Michael Mann von der Penn State University erzählte US-Nachrichten und World Report per E-Mail im Jahr 2015.

Die Verwandlung des kalten, trockenen und strahlengestrahlten Mars in eine ruhigere Welt entspricht den langfristigen Zielen von Musk. Er will Hilf der Menschheit, den Roten Planeten zu kolonisierenund er baut ein Raumfahrtsystem, um dies zu ermöglichen – ein Raumschiff mit 100 Passagieren namens Starship und eine riesige Rakete namens Super Heavy. Das wiederverwendbare Duo könnte bereits 2021 mit dem Start von Satelliten beginnen, und bis 2023 sollen es die Mitarbeiter von SpaceX sein.

Mike Walls Buch über die Suche nach außerirdischem Leben "Dort draußen"(Grand Central Publishing, 2018; illustriert von Karl Tate), ist jetzt raus. Folge ihm auf Twitter @michaeldwall. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom oder Facebook.

Kylo Ren Force greift nach Star Wars Resistance Season 2 Trailer


Der erste Trailer für die zweite (und letzte) Staffel von Disney Channels "Star Wars Resistance" – und Kylo Ren ist dabei. Schau mal oben!

"Star Wars Resistance" spielt zwischen den Ereignissen der Live-Action "The Last Jedi" und "The Rise of Skywalker" im Dezember und soll in dieser letzten Staffel ab dem 6. Oktober zurückkehren.

Mit Kylo Ren ist in der zweiten Staffel von "Star Wars Resistance" zu rechnen.

(Bildnachweis: Lucasfilm)

"Die Geschichte beginnt nach einer schrecklichen Flucht vor dem Ersten Orden, als der Koloss und alle seine Bewohner sich im Weltraum verlieren, verfolgt von Agent Tierny und Commander Pyre", heißt es in Lucasfilms Beschreibung der Staffel. "Kaz und sein Team sehen sich auf dem Weg auch einer Vielzahl neuer Gefahren gegenüber, darunter Kopfgeldjäger, ein misstrauischer Hutt, General Hux und Oberster Anführer Kylo Ren. In der Zwischenzeit setzt sich Tam mit ihrer Zukunft auseinander und wo ihre wahre Loyalität liegt, mit ihren Freunden oder dem First Order. Die spannende letzte Staffel wird zeigen, wie der unwahrscheinlichste Held die Hoffnung in der ganzen Galaxis wecken kann. "

Während die meisten Live-Action-Darsteller ihre Rollen in Star Wars Resistance geäußert haben, wird Kylo Ren von Matthew Hood geäußert, der auch der Sound-Editor der Show ist.

Ursprünglich veröffentlicht am Newsarama.

Ewan McGregor in Gesprächen für Obi-Wan Kenobi Show auf Disney +: Bericht


Ewan McGregor ist in Gesprächen, um Star Wars 'Obi-Wan Kenobi erneut zu spielen, diesmal in einer Disney + Show, berichtet Frist. Nach Angaben des Hollywood-Handels war diese Show ursprünglich als Film geplant, doch die Pläne änderten sich. im August 2018, McGregor sagte, er wäre bereit, seine Rolle als Star Wars-Jedi zu wiederholen, aber er wurde nicht wegen eines Films angesprochen.

Der 48-jährige Schauspieler war zuletzt 2005 als Kenobi in "Revenge of the Sith" zu sehen, obwohl er 2015 in "The Force Awakens" für einen Cameo-Auftritt Linien aufzeichnete.

Spekulationen darüber, dass McGregor seine Rolle als Kenobi wieder aufnehmen könnte, sind seit der Übernahme von Lucasfilm durch die Walt Disney Company im Jahr 2012 weit verbreitet.

Es wurden keine weiteren Details erwähnt, Disneys D23 Expo findet jedoch voraussichtlich vom 20. bis 25. August in Los Angeles statt.

Ursprünglich veröffentlicht am Newsarama.

Großer Sprung von SpaceXs Raumschiff-Prototyp auf nächste Woche verschoben



Es sieht so aus, als müssten wir noch ein bisschen warten, bis Starhopper seinen bisher größten Sprung macht.

SpaceX hatte gehofft, Starhopper, einen frühen Testprototyp des Mars-kolonisierenden Starship-Fahrzeugs des Unternehmens, auf eine Höhe von 200 Metern (650 Fuß) bringen zu können. dieses Wochenende von seiner Einrichtung in Boca Chica, Texas, in der Nähe der Grenzstadt Brownsville.

SpaceX brauchte nur die Genehmigung für den Flug von der Federal Aviation Administration (FAA), teilte Firmengründer und CEO Elon Musk Anfang dieser Woche via Twitter mit.

Verbunden: SpaceXs Raumschiff und Super Heavy Mars Rocket in Bildern

Am Donnerstag (15. August) hat der Milliardär ein weiteres Update getwittert: "Gutes Gespräch mit dem Leiter der FAA Space. Benötigen Sie eine genauere Gefahrenanalyse und es sollte klar sein, dass Sie bald fliegen können."

Aber "bald" bedeutet anscheinend frühestens Mitte nächster Woche. Beamte in Cameron County, wo Boca Chica liegt, Freitag angekündigt (16. August), dass Boca Chica Beach und ein Teil des State Highway 4 am 21. August ab 14:00 Uhr geschlossen werden. bis Mitternacht Ortszeit für SpaceX-Aktivitäten.

21. August ist das "primäre Datum" für die Schließung, und 22. August und 23. August sind Stellvertreter, Cameron County Beamte hinzugefügt.

Starhopper ist bisher dreimal geflogen, alle von Boca Chica. Das stumpfe Fahrzeug machte Anfang April und Anfang Juni zwei kurze Sprünge flog zum ersten Mal am 25. Juli freiAuf einem Testflug mit einer Zielhöhe von 20 m.

Starhopper hat eine Raptor-Engine. Das letzte Raumschiff mit 100 Passagieren wird sechs Raptoren haben, sagte Musk, und Super Heavy – die riesige Rakete, die Starship von der Erde abfeuern wird – wird 35 haben. Diese Zahlen könnten sich jedoch ändern; Moschus soll uns eine geben Starship Design Update nächste Woche.

Wenn alles nach Plan läuft, könnte das wiederverwendbare Duo Starship-Super Heavy mit dem Start von Satelliten beginnen schon 2021, Haben SpaceX-Vertreter gesagt.

Das Raumfahrtsystem hat eine offizielle Mission in der Tasche – eine Reise um den Mond, die der japanische Milliardär Yusaku Maezawa gebucht hat, der mit einer kleinen Gruppe von Künstlern fliegen will. Diese Mission ist derzeit auf 2023 ausgerichtet.

Mike Walls Buch über die Suche nach außerirdischem Leben "Dort draußen"(Grand Central Publishing, 2018; illustriert von Karl Tate), ist jetzt raus. Folge ihm auf Twitter @michaeldwall. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom oder Facebook.

Wissenschaft „Fremder Dinge“: Was wäre, wenn Sie Plancks Konstante kennen müssten, um die Welt zu retten?



Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel enthält Spoiler für die Netflix-Originalserie "Stranger Things".

Staffel 3 der Netflix-Hitserie "Fremde Dinge"fährt fort, die Show zu beweisen Wertschätzung für die Wissenschaftund geben einer Klammer der Quantenmechanik einen wichtigen Auftritt.

Ähnlich wie in den "X-Files" wimmelt es in "Stranger Things" von Regierungsverschwörungen, geheimen Experimenten, furchterregenden übernatürlichen Kräften und schattigen Agenturen, steckt aber auch voller Nostalgie der 80er Jahre.

In der letzten Folge finden wir unsere Helden, die versuchen, die Welt vor dem Untergang zu retten nochmal. Diesmal können sie jedoch verhindern, dass die Kreatur versucht, alle und alles, was ihnen wichtig ist, zu zerstören, und zwar mit Eleven, einem jungen Mädchen, dessen telekinetische Kräfte versehentlich die Tür zum Upside Down geöffnet haben, und ihren übernatürlichen Kräften – es ist Plancks Konstante .

Verbunden: "Fremde Dinge": Wie realistisch sind Parallelwelten?

Die "Quanten" in die Quantenmechanik einbauen

Diese physikalische Grundkonstante, die nach dem Physiker Max Planck benannt wurde, verknüpft die von einem Photon getragene Energiemenge mit seiner Frequenz. Derzeit berechnen Wissenschaftler die Plancksche Konstante mit 6,62607015 x 10 ^ (- 34) Joule-Sekunden.

Planck identifizierte seinen bahnbrechende Konstante im Jahr 1900, im Wesentlichen die "Quanten" in der Quantenmechanik, durch die Beschreibung, wie die kleinsten Teile der Materie Energie in diskreten Bündeln namens Quanten freisetzen. Mit anderen Worten, Energieübertragungen finden in festgelegten Mengen statt und nicht in kontinuierlichen Flüssen. Und bei jeder gegebenen Wellenlänge gab es die kleinste Lichtmenge, die möglicherweise existieren konnte.

Dies gelang Planck durch Messung der Wärmestrahlung, die von schwingenden Atomen abgegeben wird. Dazu musste er ein bisschen schummeln und annehmen dass Atome nur bei bestimmten Frequenzen schwingen könnten, die zufällig ganzzahlige Vielfache einer Grundfrequenz sind, die er nannte h. Das bedeutet, dass Atome mit einer Frequenz schwingen können hoder 2hoder 3h, aber nicht 2.5h. Es stellt sich heraus, dass man kein halbes Photon machen konnte. Sie konnten nur eine ganze Anzahl von Photonen erzeugen.

Das h Wert heißt jetzt Plancksche Konstante, und Wissenschaftler können ihn mit der Frequenz einer Welle multiplizieren, um ihre Gesamtenergie zu bestimmen. Das Erkennen dieser Beziehung führte zum Aufstieg der Quantenmechanik.

"Fremde Dinge"

Wie verhält sich das zu "Fremde Dinge"?

In der Show, die in den 1980er Jahren spielt, infiltrieren zwei der Charaktere eine geheime russische Basis, die sich tief unter dem örtlichen Einkaufszentrum befindet. In der Basis befindet sich ein Safe, der die Schlüssel enthält, die benötigt werden, um das Tor zum Upside Down – einer düsteren, parallelen Welt, die unsere eigene widerspiegelt – zu schließen und die schändliche Kreatur zu besiegen, die versucht, ihre Stadt zu zerstören.

In der ersten Staffel öffneten amerikanische Wissenschaftler des fiktiven Hawkins National Laboratory ungewollt das Tor, als ihr Forschungsthema, ein Kind mit psychokinetischen Kräften namens Elf, versehentlich interdimensionalen Kontakt mit einem der Bewohner aufnahm.

Verbunden: Die besten Sci-Fi-TV-Sendungen auf Netflix

Am Ende der zweiten Staffel schloss Eleven das Tor und schien den Plan der Weltherrschaft der Kreatur zu vereiteln. In der jüngsten Saison haben wir jedoch erfahren, dass die Russen Hawkins infiltriert haben, um das Portal zum Upside Down wieder zu öffnen.

Hier kommt die Planck-Konstante ins Spiel: Der Code, der für den Zugriff auf die Schlüssel benötigt wird, ist nichts anderes als die berühmte Konstante. Aber in der Ära zuvor Google, wer kann es eigentlich rezitieren?

Der erste Charakter, der es sicher versucht, kann es nicht. "Ich nehme an, es könnte falsch sein", sagte er, nachdem er falsche Ziffern angeboten hatte. "Der Code ist eine Zahl, eine berühmte Zahl – Plancks Konstante – ich dachte, ich wüsste es."

Glücklicherweise kann ein anderer Charakter den Tag retten und die Planck-Konstante als 6.62607004 rezitieren. Der Safe öffnet sich.

Verbunden: Wie im Fernsehen zu sehen: Diese Werbespots wurden im All gedreht!

Standards ändern

Aber anscheinend Wissenschaftler am Nationales Institut für Standards und Technologie Sieh dir die Show an und sie bemerkten, dass dieser Wert nicht genau korrekt ist. Die Ausstellung spielt im Jahr 1985, aber der Safe öffnet sich zu dem Wert, der für Plancks Konstante in festgelegt wurde 2014.

1985 hätte der korrekte Wert 6,626176 x 10 ^ (- 34) betragen, der 1973 festgelegt wurde.

Warte was? Wie kann sich eine ständige Veränderung vollziehen?

Mit fortschreitender Wissenschaft und Technologie können wir auch bessere Messungen durchführen, wie dies bei der Planckschen Konstante der Fall ist. Der "wahre" Wert der Konstante hat sich nie geändert; Was sich geändert hat, ist unsere Fähigkeit, es genau zu messen.

Die in der Show angegebene 6,62607004 ist eine "bessere" Messung als 1985. Sie ist jedoch nicht aktuell.

Die Nummer war erneut aktualisiert im Jahr 2018 als Teil der Aufwand zur Neudefinition das Internationale Einheitensystem, gemäß der Website des National Institute of Standards and Technology. In einer weiteren Änderung versuchte das System, das lästige Kilogramm mit einer fundamentalen Konstante zu verbinden.

Seit mehr als einem Jahrhundert hatte das Kilogramm eine sehr einfache Definition: die Masse eines bestimmten Silberstücks einer Platin-Iridium-Legierung, das als International Prototype Kilogram oder IPK bekannt ist. Liebevoll synchronisiert Le Grand KDas metallische Stück war das Kilogramm, an dem alle anderen Kilogramm gemessen wurden. Das IPK, das im Internationalen Büro für Maße und Gewichte in Sèvres, Frankreich, unter Glas aufbewahrt wird, verfügt über viele Exemplare auf der ganzen Welt, mit denen die Waagen der Welt kalibriert wurden, um ein einheitliches Messsystem zu gewährleisten.

Es gab nur ein Problem: Wenn sich die Masse des Zylinders auch nur geringfügig änderte, musste sich auch das gesamte globale Messsystem ändern. (Was es getan hatUm etwa 50 Mikrogramm oder das Äquivalent einer Wimper über ein Jahrhundert.) Um dies zu mildern, haben Wissenschaftler auf der ganzen Welt gemeinsam beschlossen, dass die Maßstab sollte stattdessen an eine universelle Konstante gebunden sein.

Wann Albert Einstein entdeckte, dass Energie und Masse zusammenhängen, und bestimmte genau, wie viel Energie sich in dieser Einheit befindet, um es Wissenschaftlern zu ermöglichen, die Masse in Form der Planckschen Konstante zu definieren. Im Mai machten es Wissenschaftler offiziell und verabschiedeten sich von Le Grand K.

Derzeit wird die Plancksche Konstante als 6,62607015 x 10 ^ (- 34) Joule-Sekunden ausgedrückt. Vielleicht möchten Sie sich daran erinnern, falls Sie jemals die Welt retten müssen.

Folgen Sie Amy Thompson auf Twitter @astrogingersnap. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom oder Facebook.

Hubble entdeckt lila 'Quallen'-Stern, der im Abgrund des Weltraums leuchtet


In diesem neuen Bild des Hubble-Weltraumteleskops ist der planetarische Nebel NGC 2022 eine Draufsicht auf eine im Weltraum leuchtende Qualle.

(Bildnachweis: ESA / Hubble & NASA, R. Wade)

Dieses atemberaubende neue Foto von der Hubble-Weltraumteleskop scheint eine kosmische Qualle zu fangen, die im Weltraum schwimmt, aber in Wirklichkeit ist diese Struktur kein Lebewesen.

Stattdessen zeigt dieses Objekt – bekannt als NGC 2022 -, was passiert, wenn ein alter Stern, ähnlich der Größe der Sonne, alt wird und Gasschichten abwirft. Astronomen bezeichnen diese Objekte als Planetennebel, weil sie in den ersten leistungsschwachen Teleskopen des 16. und 17. Jahrhunderts ein bisschen wie Planeten aussahen. Heute kennen wir den Begriff "Planetennebel"ist eine Fehlbezeichnung – dieser Nebel oder diese Gaswolke hat nichts mit Planeten zu tun.

Vielmehr ist NGC 2022 ein roter Riesenstern. Dies ist die nächste Evolutionsstufe, nachdem ein sonnenähnlicher Stern (ein Stern zwischen drei und acht Sonnenmassen) Wasserstoff in seinem Kern durch Kernfusion in Helium umgewandelt hat. Die beiden leichten Atomtypen verbinden oder verschmelzen zu einem schwereren Atom.

Verbunden: Die besten Hubble-Weltraumteleskopbilder aller Zeiten!

Letztendlich geht den Sternen dieses Typs im Kern der Wasserstoff aus. Die Schwerkraft drückt den Stern und lässt die Temperaturen während der Kontraktion ansteigen. Sobald die Temperatur hoch genug ist, kann Helium zu Kohlenstoff verschmelzen – und dadurch dehnt sich der Stern in einem viel größeren Radius als zuvor aus. Dieser neu erweiterte Stern, ein roter Riese genannt, schleudert dann seine äußeren Gasschichten in den Weltraum.

"Mehr als die Hälfte der Masse eines solchen Sterns kann auf diese Weise abgeworfen werden und bildet eine Hülle aus umgebendem Gas", so die Hubble-Funktionäre sagte in einer Erklärung. "Gleichzeitig schrumpft und erwärmt sich der Kern des Sterns und sendet ultraviolettes Licht aus, das die ausgestoßenen Gase zum Glühen bringt."

Verbunden: Wie man Sterntypen auseinanderhält (Infografik)

Der Kern des Sterns ist in der Bildmitte sichtbar und leuchtet heftig gelb-orange. Seine Strahlung beleuchtet die umgebenden Gaswolken, die in viel kühleren Wellenlängen von Pink und Lila dargestellt werden.

Das Die Sonne ist ungefähr 4,5 Milliarden Jahre alt und ungefähr in der Mitte der Phase, in der Wasserstoff zu Helium verbrannt wird. Wenn seine rote Riesenphase auftritt, wird erwartet, dass die Sonne einen Großteil des inneren Sonnensystems verschlingt – möglicherweise auch die Erde. In beiden Fällen ist nicht zu erwarten, dass das Leben auf unserem Planeten überlebt, aber zum Glück ist dies erst in weiteren 4,5 Milliarden Jahren zu erwarten. Das ist viel Zeit für die Menschen, um interstellare Reisen zu verstehen und einen neuen Ort zum Leben zu finden.

Folgen Sie Elizabeth Howell auf Twitter @howellspace. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und weiter Facebook.

Warum funkelt Metall in der Mikrowelle?



Es ist früher Morgen und Ihre Aufmerksamkeit hat sich auf eine Portion Haferflocken gewandelt. Sie stellen die Schüssel in die Mikrowelle, drücken den Startknopf und geraten plötzlich in Panik, während in Ihrer Küche ein Mini-Feuerwerk abgefeuert wird. Der Löffel – du hast den Löffel in der Schüssel vergessen!

Während Filme Sie vielleicht glauben lassen, dass dieses elektrische Szenario dazu führen kann eine feurige ExplosionDie Wahrheit ist, dass das Einlegen eines Löffels in die Mikrowelle nicht unbedingt gefährlich ist. Aber warum erzeugt Metall Funken, wenn es einem der Wunder der Technologie der Mitte des 20. Jahrhunderts ausgesetzt ist?

Um das zu beantworten, müssen wir zuerst verstehen, wie eine Mikrowelle funktioniert. Der kleine Ofen ist auf ein Gerät angewiesen ein Magnetron genannteine Vakuumröhre, durch die ein Magnetfeld zum Fließen gebracht wird. Das Gerät wirbelt Elektronen herum und erzeugt elektromagnetische Wellen mit einer Frequenz von 2,5 Gigahertz (oder 2,5 Milliarden Mal pro Sekunde), sagte Aaron Slepkov, Physiker an der Trent University in Ontario, gegenüber Live Science.

Verbunden: Was sind Mikrowellen?

Für jedes Material gebe es bestimmte Frequenzen, bei denen es Licht besonders gut absorbiere, und 2,5 Gigahertz seien zufällig diese Frequenz für Wasser. Da die meisten Dinge, die wir essen, mit Wasser gefüllt sind, absorbieren diese Lebensmittel Energie aus den Mikrowellen und erwärmen sich.

Interessanterweise ist 2,5 Gigahertz nicht die effizienteste Frequenz zum Erwärmen von Wasser, sagte Slepkov. Das liegt daran, dass das Unternehmen, das die Mikrowelle erfunden hat, Raytheon bemerkt hat, dass die hocheffizienten Frequenzen bei ihrer Arbeit zu gut sind, bemerkte er. Wassermoleküle in der obersten Schicht von etwas wie Suppe würden die gesamte Wärme absorbieren, sodass nur die ersten paar Millionstel Zoll kochen und das Wasser unter dem Stein kalt lassen würden.

Nun zu diesem funkenden Metall. Wenn Mikrowellen mit einem metallischen Material interagieren, schwappen die Elektronen auf der Materialoberfläche herum, erklärte Slepkov. Dies verursacht keine Probleme, wenn das Metall überall glatt ist. Aber wo es eine Kante gibt, wie an den Zinken einer Gabel, können sich die Ladungen stapeln und zu einer hohen Spannungskonzentration führen.

"Wenn es hoch genug ist, kann es ein Elektron von einem Molekül in der Luft abreißen", so Slepkov.

Ionisierte Partikel absorbieren Mikrowellen noch stärker als Wasser. Sobald ein Funke auftaucht, werden mehr Mikrowellen angesaugt und ionisieren noch mehr Moleküle, so dass der Funke wie ein Feuerball wächst, sagte er.

Normalerweise kann ein solches Ereignis nur bei einem Metallgegenstand mit rauen Kanten auftreten. Das ist der Grund, warum "wenn Sie Aluminiumfolie nehmen und sie in einen flachen Kreis legen, wird sie möglicherweise überhaupt nicht funken", sagte Slepkov. "Aber wenn du es zu einer Kugel zerknüllst, wird es schnell funken."

Während diese Funken das Potenzial haben, den Mikrowellenherd zu schädigen, sollten Lebensmittel nach einem Artikel von Mental Floss nachträglich einwandfrei verzehrt werden können (nur für den Fall, dass Sie den Löffel in Ihrem Haferflocken wirklich vergessen haben).

Feurige Trauben

Metalle sind nicht die einzigen Objekte, die in einer Mikrowelle eine Lichtshow erzeugen können. Virale Internet-Videos haben auch halbierte Trauben gezeigt Spektakuläre Funken erzeugen aus Plasma, einem Gas geladener Teilchen.

Verschiedene Detektive hatten nach einer Erklärung gesucht, was darauf hindeutete, dass es sich um eine Aufladung wie in einem Metall handelte. Slepkov und seine Kollegen führten jedoch wissenschaftliche Tests durch, um dem Phänomen auf den Grund zu gehen.

"Was wir fanden, war viel komplizierter und interessanter", sagte er.

Indem die Forscher Hydrogelkugeln – ein in Wegwerfwindeln verwendetes superabsorbierendes Polymer – mit Wasser füllten, stellten sie fest, dass die Geometrie der wichtigste Faktor bei der Erzeugung von Funken in traubenartigen Objekten ist. Traubengroße Kugeln seien gerade besonders gute Konzentratoren für Mikrowellen, sagte Slepkov.

Die Größe der Trauben verursachte die Mikrowelle Strahlung zu sammeln Er fügte hinzu, dass in den winzigen Früchten schließlich genug Energie vorhanden war, um ein Elektron aus Natrium oder Kalium in der Traube herauszureißen, wodurch ein Funke entstand, der zu einem Plasma wuchs.

Das Team wiederholte den Versuch mit Wachteleiern – die ungefähr so ​​groß sind wie Trauben – zunächst mit ihrem natürlichen, eigelbfarbenen Inneren und dann mit der abfließenden Flüssigkeit. Die mit Gänsehaut gefüllten Eier erzeugten Hotspots, während die leeren dies nicht taten, was darauf hinwies, dass für die Nachahmung des metallisch funkelnden Spektakels eine wässrige, traubengroße Kammer erforderlich war.

Ursprünglich veröffentlicht am Live-Wissenschaft.

Etwas Seltsames passiert mit dem Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße



Astronomen haben das beobachtet Schwarzes Loch im Zentrum unserer Galaxie Seit 20 Jahren und im Mai sahen sie etwas, was sie noch nie zuvor gesehen hatten.

Nun, technisch gesehen beobachten sie nicht das Schwarze Loch selbst, das die Wissenschaftler als Schütze A * oder Sgr A * bezeichnen. Stattdessen schauen sie sich die Sache um dieses Schwarze Loch an. Wenn das Schwarze Loch der Milchstraße aktiver ist als sonst, das Ereignishorizont wird heller, wenn es sich durch Reibung erwärmt. Normalerweise ist Sgr A * für ein Schwarzes Loch ziemlich ruhig, aber im Mai änderte sich dies nach neuen Forschungen.

"Das Schwarze Loch ist immer variabel, aber es war das hellste, was wir bisher im Infrarot gesehen haben", sagte Tuan Do, Astronom an der Universität von Kalifornien in Los Angeles und Hauptautor der neuen Studie. sagte auf Twitter. "Es war wahrscheinlich noch heller, als wir diese Nacht zu beobachten begannen!"

Verbunden: Eureka! Wissenschaftler fotografieren zum ersten Mal ein Schwarzes Loch

Diese Hypothese basiert auf der Tatsache, dass die Astronomen, als sie sich am 13. Mai auf das Gebiet konzentrierten, nur eine relativ hohe Abnahme der Helligkeit sahen, was darauf schließen lässt, dass das Schwarze Loch einen unbekannten, noch helleren Peak passiert hatte. Nach dem neuen Papier der jüngsten Fackel hat Sgr A * auf die doppelte Helligkeit der höchsten bisherigen Messung gebracht.

Do und seine Kollegen haben die Beobachtungen mit den Keck-Teleskopen auf dem Gipfel von Mauna Kea in Hawaii gemacht. Dieses Instrument kann die Welt im nahen Infrarotlicht sehen, das Wellenlängen umfasst, die etwas länger sind als die, die unsere Augen sehen können.

Sie glauben, dass das Aufflackern des Schwarzen Lochs möglicherweise durch den engen Durchgang eines Sterns namens S0-2 im letzten Jahr oder eines staubigen Objekts namens G2 im Jahr 2014 verursacht wurde.

Die Wissenschaftler hoffen, dass mehr Beobachtungen von Sgr A * ihnen helfen werden, herauszufinden, was das massive Schwarze Loch tut. Diese Beobachtungen schließen Messungen ein, die über Nacht am 13. und 14. August nach einer Pause aufgrund von durchgeführt wurden Proteste bei Mauna Kea.

Verbunden: Die seltsamsten schwarzen Löcher im Universum

Andere Instrumente, einschließlich der Spitzer- und Chandra-Weltraumteleskope und bodengestützter Instrumente, haben in den letzten Monaten auf das Ein- und Ausschalten von Sgr A * hingewiesen, obwohl diese Daten noch analysiert werden müssen. ART-XC, ein neues russisches Weltraumteleskop, das vor etwa einem Monat gestartet ist, hat auch das Schwarze Loch im Auge behalten, obwohl es sich noch in der Kalibrierungsphase befindet.

Das Schwarze Loch ist auch das Ziel des weltumspannenden Event Horizon Telescope, einer Kollaboration, die im April das erste Bild eines Schwarzen Lochs veröffentlichte. Das historische Bild zeigte das Schwarze Loch im Herzen einer Galaxie namens M87, aber die Wissenschaftler arbeiten auch an der Verarbeitung Daten über Sgr A *.

Die ursprünglichen Beobachtungen sind in beschrieben ein Papier Gepostet auf dem Preprint-Server arXiv.org am 5. August, der kürzlich zur Veröffentlichung in The Astrophysical Journal Letters zugelassen wurde.

Schreiben Sie Meghan Bartels eine E-Mail an mbartels@space.com oder folgen Sie ihr @meghanbartels. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und weiter Facebook.

Chinas Chang'e-4 Rover macht immer wieder atemberaubende Fotos von der anderen Seite des Mondes


Chinas Chang'e-4 Mission hat acht volle Tage der wissenschaftlichen Arbeit auf der anderen Seite des Mondes abgeschlossen – und zwischen den Experimenten haben der Lander und der Rover auch einige neue Fotos nach Hause geschickt.

Die Mission landete Anfang Januar und war die erste Robotermission, die auf der anderen Seite des Mondes landete. Hier dauern Tage und Nächte jeweils das Äquivalent von ungefähr zwei Wochen auf der Erde, und die Nächte sind brutal kalt.

Aber im Moment scheint sich die Mission gegen die harten Bedingungen zu behaupten. Während ihres siebten Arbeitstages, der endete am 9. JuliDie beiden Roboter führten eine Reihe von Messungen mit Neutronendetektoren, Strahlungsinstrumenten, Infrarotspektrometern und Funkgeräten durch.

Verbunden: Chang'e 4 in Bildern: Chinas Mission zur fernen Seite des Mondes

Bild 1 von 4

Ein Foto der Spuren des Yutu-2-Rovers auf dem Mond.

Ein Foto der Spuren des Yutu-2-Rovers auf dem Mond.

(Bildnachweis: China Lunar Exploration Project)

Bild 2 von 4

Ein Blick auf die Mondoberfläche vom Landeplatz der Chang'e-4-Mission.

Ein Blick auf die Mondoberfläche vom Landeplatz der Chang'e-4-Mission.

(Bildnachweis: China Lunar Exploration Project)

Bild 3 von 4

Ein Foto der Spuren des Yutu-2-Rovers auf dem Mond.

Ein Foto der Spuren des Yutu-2-Rovers auf dem Mond.

(Bildnachweis: China Lunar Exploration Project)

Bild 4 von 4

Chinas Chang'e-4-Lander auf dem Mond auf einem am 9. Juli veröffentlichten Foto.

Chinas Chang'e-4-Lander auf dem Mond auf einem am 9. Juli veröffentlichten Foto.

(Bildnachweis: China Lunar Exploration Project)

Das Duo machte dann ein zweiwöchiges Nickerchen, um die kalte Nacht zuvor abzuwarten wieder aufwachen am 26. Juli für einen anderen Arbeitstag das endete am 7. August. Laut dem China Lunar Exploration Project war der Rover am Ende dieses achten Arbeitstages insgesamt 271 Meter über die andere Seite des Mondes gefahren.

Die andere Seite des Mondes unterscheidet sich erheblich von der Seite, die wir von der Erde aus gesehen haben, und Wissenschaftler verstehen nicht, wie diese Unterschiede entstanden sind. Sie hoffen, dass die vom Chang'e-4 Lander und Yutu-2 Rover gesammelten Daten helfen werden entschlüsseln dieses Geheimnis.

Schreiben Sie Meghan Bartels eine E-Mail an mbartels@space.com oder folgen Sie ihr @meghanbartels. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und weiter Facebook.

Satellitenfoto zeigt Chinas militärischen Aufschwung als Reaktion auf Proteste in Hongkong


Dieses von Maxar Technologies bereitgestellte Satellitenbild zeigt Militär- und Sicherheitsfahrzeuge, die am 12. August 2019 (ausgestellt am 14. August 2019) im Shenzhen Bay Sports Center in Shenzhen, China, geparkt wurden. Medienberichten zufolge haben sich Militär- und Sicherheitsfahrzeuge der People's Armed Police in Shenzhen, einer Stadt außerhalb von Hongkong, versammelt.

(Bildnachweis: SATELLITENBILD © 2019 MAXAR TECHNOLOGIES / HANDOUT / EPA-EFE / Shutterstock)

Chinas militärischer Aufschwung als Reaktion auf über 10 Wochen eskalierender Proteste in Hongkong ist jetzt aus dem All zu sehen.

Dieses WorldView-1-Satellitenbild, das am Montag (12. August) aufgenommen und gestern von Maxar Technologies veröffentlicht wurde, zeigt Dutzende von gemeldeten chinesischen paramilitärischen Fahrzeugen im Shenzhen Bay Sports Center, das sich etwas außerhalb von Hongkong befindet.

Verbunden: China im Weltraum – die neuesten Nachrichten und Starts

WorldView-1 ist ein kommerzieller Satellit der Maxar-Firma DigitalGlobe, der 2007 gestartet wurde und dazu dient, die Erde zu beobachten und abzubilden. Der Satellitenbus und die Kamera wurden von Ball Aerospace gebaut.

Insgesamt hat DigitalGlobe vier WorldView-Satelliten gestartet (WorldView-4 ist in diesem Jahr gescheitert), um die Erde vom Weltraum aus zu beobachten. Eine neue Satellitenkonstellation (WorldView Legion) ist in Arbeit. Die ersten WorldView Legion-Satelliten werden 2021 mit SpaceX Falcon 9-Raketen gestartet, so Maxar.

Gemäß Geschäftseingeweihter, die Fahrzeuge auf diesem Satellitenfoto gehören der bewaffneten Polizei des chinesischen Volkes, einer paramilitärischen Polizei, die sich auf Aufruhr und Terrorismusbekämpfung konzentriert. Auf Twitter ist eine Vielzahl von Videos aufgetaucht, die zeigen, wie viele dieser Militärfahrzeuge in die Stadt Shenzhen einfahren. Die New York Times berichtete auch, dass In Shenzhen hatten sich 12.000 Polizisten, Panzer, Hubschrauber und Amphibienfahrzeuge versammelt.

Die chinesische Boulevardzeitung hat eine Zusammenstellung getwittert, von Business Insider als Propagandafilm bezeichnet, von Lastwagen, die sich "vor offensichtlichen groß angelegten Übungen" versammeln. Experten sagen jedoch, dass diese militärischen Demonstrationen Teil einer umfassenderen Strategie zur Einschüchterung der chinesischen Bevölkerung und zur Verhinderung von Protesten sind. Laut Business Insider ist es unwahrscheinlich, dass die chinesische Regierung derzeit interveniert.

Die Proteste in Hongkong begannen vor über 10 Wochen als Reaktion auf das vorgeschlagene Auslieferungsgesetz, das es den lokalen Behörden ermöglichen sollte, Menschen auf dem chinesischen Festland und in Taiwan festzuhalten und auszuliefern (Orte, mit denen Hongkong derzeit keine Auslieferungsvereinbarungen hat). Die Demonstrationen haben sich seitdem ausgeweitet und die Demonstranten kämpfen jetzt für Demokratie und Rechenschaftspflicht für Polizeiaktionen. laut CNN.

Folgen Sie Chelsea Gohd auf Twitter @chelsea_gohd. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und weiter Facebook