Chinesische Medien behaupten, dass NYPD die von Peking kontrollierte Gesichtserkennung verwendet



<div _ngcontent-c14 = "" innerhtml = "

Getty

Letzten Freitag, als die CES zu Ende ging, Die South China Morning Post berichtete über den Einsatz chinesischer Technologien durch NYPD zur Überwachung der Bürger. Insbesondere ein Videoüberwachungssystem, das bei River Park Towers in der Bronx eingesetzt wird. "Zu einer Zeit, in der China und die Vereinigten Staaten an mehreren Fronten, einschließlich Handel und Technologie, in einen Wettstreit verwickelt sind", erklärte der Artikel: "Hikvision – das weltweit größte Unternehmen für Überwachungstechnologie mit Sitz im ostchinesischen Hangzhou – hat das geliefert Geräte und Software, die von einer amerikanischen Truppe verwendet werden, die eine Bevölkerung von etwa 8,6 Millionen Menschen kontrolliert. “

Hikvision wird von der chinesischen Regierung kontrolliert.

Der SCMP-Artikel behauptet weiter, dass "das genaue Ausmaß der Verwendung chinesischer Kameras und Software im Netzwerk von New York nicht bekannt ist. Laut einem offiziellen Dokument, das von chinesischen Behörden verfasst wurde und vonPostHikvision-Produkte werden von der NYPD in großem Umfang eingesetzt.

Tatsächlich wurden IP-Videokameras von Hikvision in diesen privaten Gebäuden eingesetzt – von Reliant Safety, einer Tochtergesellschaft von Omni New York, dem Immobilienunternehmen, das den Standort erworben hat. Der NYPD wurde der Zugriff auf Video-Feeds zur Verfügung gestellt, um Ermittlungen bei kriminellen Aktivitäten zu unterstützen. "Wir arbeiten sehr eng mit der Polizei zusammen", sagte der Vice President of Technology des Unternehmens. „Sie haben in Krisenzeiten uneingeschränkten Zugang zu all unseren Überwachungssystemen, sodass sie sich der Umgebung bewusst sind, bevor sie vor Ort ankommen.“

Der Nachrichtenartikel, auf den SCMP seinen eigenen Artikel gestützt hat, ist nicht aktuell, er wurde im Oktober 2014 veröffentlicht. Damals waren US-Polizeibehörden, die Hikvision kauften oder benutzten, keine Neuigkeit. Jetzt sind es Neuigkeiten.

All In A Spin: Medienkriege

China verliert derzeit den Kampf um die High-Tech-Medien. Es ist "nationale Meister" In ihren internationalen Expansionsplänen, die bisher noch nicht gesehen wurden, sind die Straßensperren auf ein hohes Niveau gekommen. Im vergangenen Jahr sahen Chinas führende Hersteller von Telekommunikationsgeräten und Überwachungstechnologie ihren Wunsch nach einer fortgesetzten globalen Dominanz. Ein US-Bundesverbot für bestimmte Ausrüstungsklassen wurde schwer getroffen. Dies könnte nun zu einem ähnlichen Verbot von Handelsorganisationen führen. Die USA kämpfen im Handel mit China und dem Ungleichgewicht der Import- / Exportbedingungen, aber das zugrundeliegende Thema ist der Generationskampf um die Vorherrschaft der KI. Und KI, die über 5G-Netzwerke läuft, einschließlich des aufkommenden Internets der Dinge, bietet die „Mutter aller“ Überwachungsmöglichkeiten.

Im Dezember & nbsp;FBI-Direktor Christopher Wray sagte einer Pressekonferenz "Die Bedrohungen, mit denen wir konfrontiert sind, waren niemals schwerwiegender, durchdringender oder potenziell schädlicher für unsere nationale Sicherheit, und kein Land stellt eine breitere, ernstere langfristige Bedrohung für die Wirtschaft und die Cyberinfrastruktur unseres Landes dar als China."

Letztes Jahr eskalierten die Ereignisse auf ein neues Niveau. Die von den USA ermutigten Verbote von Regierungsbeschaffungen kamen zu einem kritischen Zeitpunkt, 5G unmittelbar bevorstehend. Sogar das Vereinigte Königreich, lange Zeit ein Verteidiger bestimmter chinesischer Ausrüstung, bot nurbegrenzte Zusicherungen"in Bezug auf die Richtigkeit der Technologie. Die beteiligten Organisationen lehnen jegliche nationale Sicherheitsabsprachen ab, und der führende Anbieter von Telekommunikationsausrüstungen & nbsp;Huawei hat sogar zugesagt, 2 Milliarden Dollar für britische Anliegen aufzulegen. Da nun jedoch mehrere Länder ihre Sicherheitsmaßnahmen gegenüber chinesischen Technologien eskalieren, ist es unwahrscheinlich, dass Bedenken einfach überwunden werden.

Wie der jetzt pensionierte General Robert Spalding, der im vergangenen Jahr den Nationalen Sicherheitsrat verlassen hatte, sagte Bloomberg in einem Memo: „Je vernetzter wir sind, und 5G wird uns bei weitem am meisten verbunden machen, desto verletzlicher werden wir. ”

Chinas High-Tech-Überwachungsstaat exportieren?

Man kann also sehen, warum China „offenbart“, dass NYPD die gleiche KI-Gesichtserkennungstechnologie einsetzt, die in Peking zum Einsatz kommt, vor allem wegen angeblicher Leistungsvorteile.

Laut dem SCMP-Artikel sind die in New York eingesetzten Systeme „identisch mit denen, die in Sky Net in China, dem größten Videoüberwachungssystem der Erde, verwendet werden.“ Mit der Gesichtserkennung von Sky Net und anderen Analysen „will Peking in der Lage sein, zu identifizieren Jeder kann zu jeder Zeit und an jedem Ort innerhalb von drei Sekunden in ganz China sein. “Der Artikel fuhr fort:„ Es wurde behauptet, dass das System von Hikvision Gesichter unabhängig von der Rasse genau identifizieren kann, wohingegen einige im Westen entwickelte Technologien für weiße Menschen früher genauer waren als für schwarze Bürger . ”Diese Aussage ist unbegründet. Während einige Gesichtserkennungsmaschinen mit der Vielfalt zu kämpfen hatten, wurde die gleiche Kritik auch an chinesische Anbieter gerichtet, die bei der Ausbildung ihrer Algorithmen zu sehr auf Regierungsdatenbanken von hauptsächlich chinesischen Staatsbürgern angewiesen waren.

Wie ich schon geschrieben habegibt es eine nationale Übertreibungskampagne zu den Fähigkeiten der Gesichtserkennung und anderer Analysen, die aus China kommen. Die Systeme sind auf jeden Fall gut. Und so sollten sie sein, angesichts der Milliarden von Dollar in Chinas KI-Start-ups investiert. In Bezug auf die Leistung sind sie jedoch nicht besser als die führenden Systeme im Westen. Aber so wie sie in China geschrieben werden, könnten sie direkt aus Hogwarts sein.

Das von SCMP in dem Artikel gegebene Beispiel lautete: „In einem Fall kam ein junger Mann, den die Polizei wollte, in den Komplex, um einen Freund zu sehen. Sein Foto befand sich in der Computerdatenbank und eine Gesichtserkennungssoftware löste eine Warnung an die Beamten aus. Die Kameras verfolgten die Bewegungen des Mannes im gesamten Gebäude. Als er mit seinem Freund die Lobby im Erdgeschoss betrat, wurde er verhaftet. “

Die Gesichtserkennung im Standoff-Modus, die einen Alarm auslöst, der auf einem Watchlist-Match basiert, ist jetzt ein zentrales Anliegen der Polizei weltweit. Die Datenqualität und -kontrolle, die Einrichtung des Systems und die Größe der Überwachungsliste sind von entscheidender Bedeutung. Bei Datenqualitätsproblemen und großen Überwachungslisten besteht die Gefahr von Fehlalarmen. Es gibt auch strenge Kontrollen. Überwachungslisten der Polizei können nur unter außergewöhnlichen Bedingungen auf kommerzielle Kameras angewendet werden, wobei der Schwerpunkt auf Datensicherheit und den Fragen „Was passiert wann“ liegt.

Der ursprünglich von SCMP vorgelegte Artikel aus dem Jahr 2014 erklärt: „Vor kurzem kam ein junger Mann, der von der Polizei gesucht wurde, auf das River Park-Grundstück, flüchtete jedoch, bevor die Polizei reagieren konnte. Sein Bild wurde mit der Kamera aufgenommen und im IP-Videoüberwachungssystem gespeichert. Eine Woche später sah das interne Sicherheitsteam, wie er das Anwesen wieder betrat, rief die Polizei und benutzte die Kameras, um den Verdächtigen durch die Lobby, in den Aufzug und in eine Einheit im vierzehnten Stock zu verfolgen. Die Technologie bestätigte die Mission, als das Sicherheitsteam, das im Kontrollraum beobachtete, jede Bewegung des flüchtigen Verdächtigen mitverfolgen konnte. Sie alarmierten die Polizei, die im Erdgeschoss wartete. “

Standard CCTV. Sicherheitspersonal sucht interessierte Personen und verfolgt diese Personen von Kamera zu Kamera in der Nähe eines Gebäudes. Hier gibt es nichts zu streiten. Es ist absolut richtig, dass Hikvision-Kameras vor einigen Jahren in New York an diesem Standort eingesetzt wurden. Es stimmt auch, dass die NYPD auf bestimmte Feeds zugreifen konnte, wie dies häufig bei Polizeikontrollräumen der Fall ist, die auf kommerzielle CCTV zugreifen. Ein Sicherheitskontrollraum, in dem Hunderte von HD-Überwachungskameras zur manuellen Verfolgung von Personen an einem Standort verwendet werden, unterscheidet sich jedoch erheblich von der Gesichtserkennung, bei der automatisierte Warnungen vor Überwachungslisten angezeigt werden.

Sie können den Punkt sehen.

2019: Das Jahr des gefährlichen Lebens

Hikvision hat sich zum weltweit größten Hersteller von Überwachungsgeräten entwickelt. Ihre preisgünstigen CCTV-Kameras und Videomanagement-Software schmücken Straßen und Gebäude auf der ganzen Welt, und das gilt auch für New York.

Die jetzt getroffenen Entscheidungen, den Einsatz chinesischer Ausrüstung für Sicherheit und Strafverfolgung angesichts der wahrgenommenen Cyberbedrohung einzustellen, werden zu einem allmählichen Ersatz führen, der allerdings an sensibleren Standorten beschleunigt wird. Es besteht jedoch ein deutlicher Unterschied zwischen den IP-Kernkameras und der AI-Analyse, die sich auf sie erstreckt. Und es gibt einen noch größeren Unterschied zwischen den Anwendungen, die im Westen für Gesichtserkennung und andere Formen der fortgeschrittenen Überwachung eingesetzt werden die nationalen Regelungen in China.

Die am weitesten fortgeschrittene Gesichtserkennung in China kommt nicht von den großen nationalen Champions, sondern von den KI des Landes, sogenannten Start-ups. Der wertvollste davon ist SenseTime, dessen Wert bei einer Einnahme von 600 Millionen US-Dollar im April 2018 bei rund 3 Milliarden US-Dollar lag. Einer der wichtigsten Geldgeber des Unternehmens ist Alibaba, jetzt Inhaber der South China Morning Post. Nach der Übernahme der Zeitung durch Alibaba Es wurde Kritik geübt, dass es sich vom unabhängigen Journalismus zur Propaganda für Peking-Propaganda verholfen habe, um positive Nachrichten in Übersee zu projizieren. Die Schlussfolgerung, dass eine große US-amerikanische Strafverfolgungsbehörde chinesische Regierungstechnologie einsetzt, weil sie besser ist als alles, was in der Nähe von zu Hause verfügbar ist, scheint der Fall zu sein, richtig oder nicht.

Hikvision ist einer der wichtigsten Partner von SenseTime, auch wenn SCMP in ihrem Artikel bestätigt hat, dass „Hikvision nicht auf die & nbsp;Beitrag Fragen zu dieser und anderen Fragen. “

Was die Wahrheit angeht – setzt New York die von Peking kontrollierte KI-Technologie wirklich ein, um seine Bürger zu verfolgen?

Ich denke, wir alle kennen die Antwort darauf.

">

Am letzten Freitag, als die CES zu Ende ging, berichtete die South China Morning Post über die Verwendung der chinesischen Technologie durch NYPD, um die Bürger zu überwachen. Insbesondere ein Videoüberwachungssystem, das bei River Park Towers in der Bronx eingesetzt wird. "Zu einer Zeit, in der China und die Vereinigten Staaten an mehreren Fronten, einschließlich Handel und Technologie, in einen Wettstreit verwickelt sind", erklärte der Artikel: "Hikvision – das weltweit größte Unternehmen für Überwachungstechnologie mit Sitz im ostchinesischen Hangzhou – hat das geliefert Geräte und Software, die von einer amerikanischen Truppe verwendet werden, die eine Bevölkerung von etwa 8,6 Millionen Menschen kontrolliert. “

Hikvision wird von der chinesischen Regierung kontrolliert.

In dem SCMP – Artikel heißt es weiter: "Der genaue Umfang der Verwendung chinesischer Kameras und Software im Netzwerk von New York ist nicht bekannt, jedoch laut einem offiziellen Dokument, das von chinesischen Behörden verfasst wurde und vom PostHikvision-Produkte werden von der NYPD in großem Umfang eingesetzt.

Tatsächlich wurden IP-Videokameras von Hikvision in diesen privaten Gebäuden eingesetzt – von Reliant Safety, einer Tochtergesellschaft von Omni New York, dem Immobilienunternehmen, das den Standort erworben hat. Der NYPD wurde der Zugriff auf Video-Feeds zur Verfügung gestellt, um Ermittlungen bei kriminellen Aktivitäten zu unterstützen. "Wir arbeiten sehr eng mit der Polizei zusammen", sagte der Vice President of Technology des Unternehmens. „Sie haben in Krisenzeiten uneingeschränkten Zugang zu all unseren Überwachungssystemen, sodass sie sich der Umgebung bewusst sind, bevor sie vor Ort ankommen.“

Der Nachrichtenartikel, auf den SCMP seinen eigenen Artikel gestützt hat, ist nicht aktuell, er wurde im Oktober 2014 veröffentlicht. Damals waren US-Polizeibehörden, die Hikvision kauften oder benutzten, keine Nachrichten. Jetzt sind es Neuigkeiten.

All In A Spin: Medienkriege

China verliert derzeit den Kampf um die High-Tech-Medien. Seine "nationalen Champions" haben in ihren internationalen Expansionsplänen bisher unerreichte Hindernisse erreicht. Im vergangenen Jahr sahen Chinas führende Hersteller von Telekommunikationsgeräten und Überwachungstechnologie ihren Wunsch nach einer fortgesetzten globalen Dominanz. Ein US-Bundesverbot für bestimmte Ausrüstungsklassen wurde schwer getroffen. Dies könnte nun zu einem ähnlichen Verbot von Handelsorganisationen führen. Die USA kämpfen im Handel mit China und dem Ungleichgewicht der Import- / Exportbedingungen, aber das zugrundeliegende Thema ist der Generationskampf um die Vorherrschaft der KI. Und KI, die über 5G-Netzwerke läuft, einschließlich des aufkommenden Internets der Dinge, bietet die „Mutter aller“ Überwachungsmöglichkeiten.

Im Dezember erklärte der Direktor des FBI, Christopher Wray, einer Pressekonferenz: „Die Bedrohungen, mit denen wir konfrontiert sind, waren niemals schwerwiegender oder durchdringender oder potenziell schädlicher für unsere nationale Sicherheit, und kein Land stellt eine breitere, ernstere langfristige Bedrohung dar Wirtschaft und Cyberinfrastruktur unserer Nation als China. “

Im vergangenen Jahr eskalierten die Ereignisse auf ein neues Niveau. Die von den USA ermutigten Verbote von Regierungsbeschaffungen kamen zu einem kritischen Zeitpunkt, 5G unmittelbar bevorstehend. Selbst das Vereinigte Königreich, lange Zeit ein Verteidiger bestimmter chinesischer Ausrüstungen, bot nur "begrenzte Zusicherungen" hinsichtlich der Richtigkeit der Technologie. Die beteiligten Organisationen bestreiten jegliche nationale Sicherheitsabsprachen, und der führende Telekommunikationsausrüster Huawei hat sogar zugesagt, zwei Milliarden Dollar in die Adressierung zu investieren Britische Besorgnis: Da jedoch inzwischen mehrere Länder ihre Sicherheitsmaßnahmen gegen chinesische Technologien eskalieren, ist es unwahrscheinlich, dass Bedenken einfach weggeräumt werden.

Der kürzlich pensionierte General Robert Spalding, der im vergangenen Jahr den Nationalen Sicherheitsrat verlassen hatte, sagte in einem von Bloomberg erhaltenen Memo: "Je mehr wir miteinander verbunden sind, und 5G wird uns bei weitem am meisten vernetzt machen, desto verwundbarer werden wir."

Chinas High-Tech-Überwachungsstaat exportieren?

Man kann also sehen, warum China „offenbart“, dass NYPD die gleiche KI-Gesichtserkennungstechnologie einsetzt, die in Peking zum Einsatz kommt, vor allem wegen angeblicher Leistungsvorteile.

Laut dem SCMP-Artikel sind die in New York eingesetzten Systeme „identisch mit denen, die in Sky Net in China, dem größten Videoüberwachungssystem der Erde, verwendet werden.“ Mit der Gesichtserkennung von Sky Net und anderen Analysen „will Peking in der Lage sein, zu identifizieren Jeder kann zu jeder Zeit und an jedem Ort innerhalb von drei Sekunden in ganz China sein. “Der Artikel fuhr fort:„ Es wurde behauptet, dass das System von Hikvision Gesichter unabhängig von der Rasse genau identifizieren kann, wohingegen einige im Westen entwickelte Technologien für weiße Menschen früher genauer waren als für schwarze Bürger . ”Diese Aussage ist unbegründet. Während einige Gesichtserkennungsmaschinen mit der Vielfalt zu kämpfen hatten, wurde die gleiche Kritik auch an chinesische Anbieter gerichtet, die bei der Ausbildung ihrer Algorithmen zu sehr auf Regierungsdatenbanken von hauptsächlich chinesischen Staatsbürgern angewiesen waren.

Wie ich bereits geschrieben habe, gibt es eine nationale Übertreibungskampagne für Gesichtserkennungsfunktionen und andere Analysen, die aus China kommen. Die Systeme sind auf jeden Fall gut. Und angesichts der Milliarden Dollar, die in Chinas KI-Start-ups investiert werden, sollten sie es auch sein. In Bezug auf die Leistung sind sie jedoch nicht besser als die führenden Systeme im Westen. Aber so wie sie in China geschrieben werden, könnten sie direkt aus Hogwarts sein.

Das von SCMP in dem Artikel gegebene Beispiel lautete: „In einem Fall kam ein junger Mann, den die Polizei wollte, in den Komplex, um einen Freund zu sehen. Sein Foto befand sich in der Computerdatenbank und eine Gesichtserkennungssoftware löste eine Warnung an die Beamten aus. Die Kameras verfolgten die Bewegungen des Mannes im gesamten Gebäude. Als er mit seinem Freund die Lobby im Erdgeschoss betrat, wurde er verhaftet. “

Die Gesichtserkennung im Standoff-Modus, die einen Alarm auslöst, der auf einem Watchlist-Match basiert, ist jetzt ein zentrales Anliegen der Polizei weltweit. Die Datenqualität und -kontrolle, die Einrichtung des Systems und die Größe der Überwachungsliste sind von entscheidender Bedeutung. Bei Datenqualitätsproblemen und großen Überwachungslisten besteht die Gefahr von Fehlalarmen. Es gibt auch strenge Kontrollen. Überwachungslisten der Polizei können nur unter außergewöhnlichen Bedingungen auf kommerzielle Kameras angewendet werden, wobei der Schwerpunkt auf Datensicherheit und den Fragen „Was passiert wann“ liegt.

Der ursprünglich von SCMP vorgelegte Artikel aus dem Jahr 2014 erklärt: „Vor kurzem kam ein junger Mann, der von der Polizei gesucht wurde, auf das River Park-Grundstück, flüchtete jedoch, bevor die Polizei reagieren konnte. Sein Bild wurde mit der Kamera aufgenommen und im IP-Videoüberwachungssystem gespeichert. Eine Woche später sah das interne Sicherheitsteam, wie er das Anwesen wieder betrat, rief die Polizei und benutzte die Kameras, um den Verdächtigen durch die Lobby, in den Aufzug und in eine Einheit im vierzehnten Stock zu verfolgen. Die Technologie bestätigte die Mission, als das Sicherheitsteam, das im Kontrollraum beobachtete, jede Bewegung des flüchtigen Verdächtigen mitverfolgen konnte. Sie alarmierten die Polizei, die im Erdgeschoss wartete. “

Standard-CCTV. Das Sicherheitspersonal sucht interessierte Personen und verfolgt diese Personen von Kamera zu Kamera in der Nähe eines Gebäudes. Nichts streitig da. Es ist absolut richtig, dass Hikvision-Kameras vor einigen Jahren an diesem Standort in New York eingesetzt wurden. Es stimmt auch, dass die NYPD auf bestimmte Feeds zugreifen konnte, wie dies häufig bei Polizeikontrollräumen der Fall ist, die auf kommerzielle CCTV zugreifen. Ein Sicherheitskontrollraum, in dem Hunderte von HD-Überwachungskameras zur manuellen Verfolgung von Personen an einem Standort verwendet werden, unterscheidet sich jedoch erheblich von der Gesichtserkennung, bei der automatisierte Warnungen vor Überwachungslisten angezeigt werden.

Sie können den Punkt sehen.

2019: Das Jahr des gefährlichen Lebens

Hikvision hat sich zum weltweit größten Hersteller von Überwachungsgeräten entwickelt. Ihre preisgünstigen CCTV-Kameras und Videomanagement-Software schmücken Straßen und Gebäude weltweit, und das gilt auch für New York.

Die Entscheidungen, die derzeit getroffen werden, um den Einsatz chinesischer Ausrüstungen für Sicherheit und Strafverfolgung angesichts der wahrgenommenen Cyberbedrohung einzustellen, werden zu einem allmählichen Ersatz führen, der jedoch an sensibleren Standorten beschleunigt wird. Es besteht jedoch ein deutlicher Unterschied zwischen den IP-Hauptkameras und der KI-Analyse, die sich auf sie erstreckt. Noch größer ist der Unterschied zwischen den im Westen für die Gesichtserkennung und anderen Formen fortgeschrittener Überwachung angepriesenen Verwendungen und den in China eingesetzten nationalen Regelungen.

Die am weitesten fortgeschrittene Gesichtserkennung in China kommt nicht von den großen nationalen Champions, sondern von den KI des Landes, sogenannten Start-ups. Der wertvollste davon ist SenseTime, dessen Wert im April 2018 bei 600 Mio. US-Dollar lag. Der Wert von rund 3 Mrd. US-Dollar war einer der wichtigsten Geldgeber des Unternehmens, Alibaba, heute Besitzer der South China Morning Post. Nach der Übernahme der Zeitung durch Alibaba wurde kritisiert, dass sie sich vom unabhängigen Journalismus zur Propaganda von Peking und zur Verbreitung positiver Nachrichten in Übersee gewandelt habe. Die Schlussfolgerung, dass eine große US-amerikanische Strafverfolgungsbehörde chinesische Regierungstechnologie einsetzt, weil sie besser ist als alles, was in der Nähe von zu Hause verfügbar ist, scheint der Fall zu sein, richtig oder nicht.

Hikvision ist einer der wichtigsten Partner von SenseTime, auch wenn SCMP in ihrem Artikel bestätigt hat, dass „Hikvision nicht auf Beitrag Fragen zu dieser und anderen Fragen. “

Was die Wahrheit angeht: Wird in New York die von der Regierung kontrollierte KI-Technologie von Peking eingesetzt, um die Bürger zu verfolgen?

Ich denke, wir alle kennen die Antwort darauf.