Das iPhone SE war das beste Telefon, das Apple jemals hergestellt hat, und jetzt ist es tot – TechCrunch


Ich wollte nur eines aus dem iPhone Event von 2018: ein neues iPhone SE. In versäumter Bereitstellung von Apple scheint das Modell still auf die Weide gestellt zu haben – und dafür verfluche ich sie ewig. Weil es das beste Telefon war, das die Firma je gemacht hat.

Wenn Sie einer von vielen waren, die die SE im Jahr 2015 übersprungen haben, als sie ihr Debüt gab, ist das verständlich. Das iPhone 6S war das neueste und beste, und natürlich einige der Probleme behoben, die Apple freundlicherweise mit dem völlig neuen Design der 6 eingeführt hatte. Aber für mich war die SE eine perfekte Ergänzung.

Sehen Sie, ich habe immer das iPhone-Design geliebt, das mit der 4 begann. Dieses berühmte Telefon ist vielleicht am besten in Erinnerung bleiben, weil es in einer Bar vor der Veröffentlichung und durchgesickert von Gizmodo – was zu schade ist, weil das Produkt einmal wert war Die aufwändige Enthüllung, die Apple nun auf jedem Gerät macht, das es ausliefert.

Mit den 4 wurde eine völlig neue Ästhetik des Industriedesigns geschaffen, die sofort erkennbar und äußerst praktisch war. Vorbei sind die glatten, abgerundeten Kanten und die Rückseite des rostfreien Original-iPhones (wahrscheinlich das zweitbeste Handy, das Apple hergestellt hat) und der jellybean-esque 3G und 3GS.

An die Stelle dieser weichen Kurven traten harte Linien und kompromisslose Geometrie: ein Metallgürtel, der um den Rand herumläuft und von den Glaswänden durch die geringste Stufe abgesetzt wird. Es hob das schwarze Glas des Bildschirms und der Lünette hervor und erzeugte einen spiegelnden Umriss aus jedem Winkel.

Die Kamera war bündig und der Home-Button (RIP) unterspülte sich vollständig im Gehäuse, wodurch das Gerät sowohl vorne als auch hinten perfekt flach war. Unterdessen ragten die Seitentasten hervor. Volumen in Fettdruck, geätzte Kreise; der Stummschalter ist leicht zu finden, aber unmöglich versehentlich zu aktivieren; der Power-Button ist perfekt platziert für einen reichenden Zeigefinger. Beachten Sie, dass all diese Funktionen direkt auf die Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet sind: Dinge einfacher, besser und zugänglicher zu machen und gleichzeitig als Teil eines einzelnen Objekts attraktiv und zusammenhängend zu sein.

Im Vergleich zum iPhone 4 war jedes einzelne andere Handy, einschließlich Samsungs neuer "iPhone-Killer" Galaxy S, ein billiges Durcheinander von Plastik, unzusammenhängend gestaltet oder bestenfalls handwerklich. Und glaube nicht, dass ich als Apple Fanboy rede. Ich war zu der Zeit kein iPhone-Nutzer. Tatsächlich benutzte ich wahrscheinlich immer noch meine geliebte G1 – sprich über die Schöne und das Biest!

Das Design war stark genug, dass es den anfänglich peinlichen Übergang zu einem längeren Bildschirm in der 5 überlebte, und mit dieser Generation gewann es auch die verbesserte Rückseite, die die unglückliche Tendenz des Telefons zu … gut, erschütternd erleichterte.

Das zweifarbige graue iPhone 5S ließ jedoch im Wesentlichen keinen Raum für Verbesserungen. Und nach 4 Jahren war es vielleicht an der Zeit, etwas aufzufrischen. Was Apple letztendlich tat, war, alle Persönlichkeit von dem Gerät zu subtrahieren und nichts als Bildschirmplatz hinzuzufügen.

Die 6 war für mich einfach hässlich. Es erinnerte an die Fülle von langweiligen Android-Handys zu der Zeit – nur höhere Qualität als sie, nicht anders. Die 6S war ähnlich hässlich, und die 7 bis 8 verbannten irgendwie jedes Design, das sich von selbst absetzte, während sie natürlich einige praktische Maßnahmen umkehrten, indem sie eine immer größere Kameraführung zuließen und die Kopfhörerbuchse verloren. Das X sah zumindest ein bisschen anders aus.

Aber um auf das Thema zurückzukommen, hatte Apple nach der 6S die SE eingeführt. Obwohl es nominell für "Special Edition" stand, war der Name auch eine Anspielung auf die Macintosh SE. Ironischerweise wurde die ursprüngliche Bedeutung von "System Expansion" gegeben, die neue SE war das Gegenteil: im Wesentlichen ein iPhone 6S im Körper eines 5S, komplett mit verbesserter Kamera, Touch ID Sensor und Prozessor. Der Umzug war wahrscheinlich als eine Art Rettungsboot für Benutzer gedacht, die sich immer noch nicht dazu überwinden konnten, zu dem drastisch umgestalteten und wesentlich größeren neuen Modell zu wechseln.

Es würde Zeit brauchen, scheint Apple argumentiert zu haben, diese Leute zu konvertieren, die nur selten Apple-Produkte der ersten Generation kaufen und die Verwendbarkeit gegenüber der Neuheit schätzen. Warum also nicht ein wenig durch diesen schwierigen Übergang verhätscheln?

Die SE appellierte nicht nur an die Nostalgischen und Neophobischen, sondern einfach an Leute, die ein kleineres Telefon bevorzugen. Ich habe keine besonders großen oder kleinen Hände, aber ich habe dieses sehr einsteckbare, bewährte Design aus mehreren Gründen dem neuen vorgezogen.

Flush-Kamera, damit es nicht verkratzt wird? Prüfen. Normale, drückbare Home-Taste? Prüfen. Flaches, symmetrisches Design? Prüfen. Aktuelle Kanten zum Festhalten? Prüfen. Tausende von Fällen bereits verfügbar? Check – obwohl ich lange nicht mehr gebraucht habe. Die SE ist am besten ohne eine.

Zu dieser Zeit war das iPhone SE kompakter und besser aussehend als alles, was Apple angeboten hat, während es hinsichtlich der Funktionalität fast keine Kompromisse einging. Der einzige mögliche Einwand war seine Größe, und das war (und ist) eine Frage des Geschmacks.

Es war das beste Objekt, das Apple jemals entworfen hatte, gefüllt mit der besten Technologie, die es je entwickelt hatte. Es war das beste Handy, das es je gemacht hat.

Und das beste Telefon, das es gemacht hat schon seit dann auch, wenn du mich fragst. Seit dem 6. Jahr scheint es, dass Apple nur gedriftet ist, um sich für etwas zu begeistern, das seine Benutzer wie das Design des iPhone 4 und die neuen grafischen Fähigkeiten 2010 faszinierte. Es hat dieses Design auf den neuesten Stand gebracht und dann, als alle erwarteten, dass die Gesellschaft vorwärts springen würde, tippte es stattdessen, vielleicht Angst, die goldene Gans zu erschrecken.

Für mich war die SE Apple, die sich eine letzte Siegrunde auf der Rückseite eines Designs erlaubte, das sie niemals übertreffen würde. Es ist verständlich, dass er nicht zugeben möchte, dass vor fast zehn Jahren irgendjemand etwas vorziehen könnte, was er vor einem Jahrzehnt zu seinem tausend-Dollar-Flaggschiff gemacht hat – ein Gerät, muss ich hinzufügen, dass nicht nur Kompromisse sichtbar bestehen Design (ich werde nie ein gekerbtes Telefon besitzen, wenn ich es helfen kann), aber Rückzieher auf praktischen Funktionen, die von Millionen verwendet werden, wie Touch ID und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Dies steht im Einklang mit ähnlich benutzerunfreundlichen Entscheidungen, die anderswo in seiner Aufstellung getroffen werden.

Während ich von Apple enttäuscht bin, bin ich nicht überrascht. Immerhin hat es mich seit Jahren enttäuscht. Aber ich habe immer noch meine SE, und ich beabsichtige, sie so lange wie möglich zu behalten. Weil es das Beste ist, was das Unternehmen je gemacht hat, und es ist immer noch ein höllisches Telefon.