Der Name des wegweisenden Astronomen Rubin könnte das chilenische Teleskop zieren


Astronom Vera Rubin – am bekanntesten für ihre bahnbrechenden Forschungen zur Dunklen Materie – wird einem neuen Teleskop ihren Namen verleihen, wenn ein überparteilicher Gesetzesentwurf die Zustimmung des Kongresses und des Präsidenten von Musters erhält.

Dieser Gesetzentwurf mit dem Namen H.R. 3196 wurde gestern eingeführt und sollte den Großes Übersichtsfernrohr als das "Vera Rubin Survey Telescope". Eddie Bernice Johnson (D-Texas), Vorsitzender des House Science Committee, und Kongressabgeordnete Jenniffer González-Colón (R-Puerto Rico) führten den Gesetzesentwurf mit ein.

Der Gesetzestext nennt einige der Herausforderungen, die Rubin – der im Jahr 2016 im Alter von 88 Jahren verstorben ist – als Astronomin in einem von Männern dominierten Beruf konfrontiert.

Verbunden: Frauen im Weltraum: Eine Galerie der Ersten

"Dr. Rubin stand gegenüber Barrieren während ihrer Karriere wegen ihres geschlechts "die Rechnung Staaten. "Zum Beispiel erlaubte eine der zu dieser Zeit weltweit führenden Astronomieeinrichtungen, das Palomar-Observatorium, keine Frauen. Dr. Rubin bestand darauf und durfte schließlich 1965 in Palomar beobachten, als erste Frau, die dies offiziell durfte."

Ihre astronomische Arbeit später führte zu Entdeckungen über dunkle Materie, eine kosmische Substanz, die so schwer zu beobachten ist, dass Astronomen fast 50 Jahre nach ihrem Studium immer noch verblüfft sind. Dunkle Materie und dunkle Energie scheinen zusammen den größten Teil des Universums zu bilden, aber sie können nicht direkt gesehen werden. niemand weiß genau, was dunkle Materie ausmacht.

1970 veröffentlichte Dr. Rubin Messungen der Andromeda-Galaxie, die zeigten, dass Sterne und Gas das Zentrum der Galaxie zu schnell umkreisen, um durch die Menge der Masse erklärt zu werden [there], "laut rechnung.

"In den folgenden Jahren verwendeten Dr. Rubin und ihre Mitarbeiter ihre Beobachtungen in Verbindung mit den Arbeiten früherer Astronomen zur Rotation von Sternen in Spiralgalaxien, um einige der besten Beweise für die Existenz von zu liefern Dunkle Materie. Diese Arbeit trug zu einer wesentlichen Verschiebung der konventionellen Sichtweise des Universums bei, von einer von gewöhnlicher Materie dominierten Sichtweise, wie sie das Licht der Sterne erzeugt, zu einer von dunkler Materie dominierten Sichtweise. "

Eine künstlerische Darstellung des Large Synoptic Survey Telescope auf einem Foto seines Standorts in Chile.

(Bild: © LSST)

In einem Erklärung des Repräsentantenhauses Rubins Familienmitglieder, die über die Gesetzesvorlage freigelassen wurden, sagten, sie seien froh, dass der Gesetzgeber die Umbenennung erwägt. "Wir glauben, dass dies eine großartige Möglichkeit ist, die Leistungen unserer Mutter in der Astronomie und ihre Arbeit für die Gleichberechtigung von Frauen in der Wissenschaft zu würdigen", schreibt die Erklärung drei ihrer vier Kinder zu – Allan, David und Karl. Alle Kinder von Rubin wurden laut ein 2003 Profil in der Natur: zwei Geologen, ein Astronom und ein Mathematiker.

Das Large Synoptic Survey Telescope ist ein Weitfeldinstrument, mit dem alle paar Nächte der gesamte Himmel darüber fotografiert werden kann. Das Teleskop befindet sich in Chile im Bau und wird voraussichtlich in den 2020er Jahren in Betrieb genommen. Es scannt beispielsweise nach gefährlichen erdnahen Asteroiden und sucht nach möglichen interstellaren Objekten, die in unser Sonnensystem eindringen. (Das erste bekannte interstellare Objekt, 'Oumuamua, gezoomt durch unsere Nachbarschaft im Jahr 2017.)

Passenderweise könnten die Beobachtungen des Teleskops Wissenschaftlern auch dabei helfen, einige der Geheimnisse der Dunklen Materie und der Dunklen Energie zu lösen. Weil die LSST im Laufe der Zeit Milliarden von Galaxien betrachten wird, Wissenschaftler hoffen Seine Bilder werden ihnen helfen zu sehen, wie die beiden Kräfte das Universum um uns herum langsam formen.

Folgen Sie Elizabeth Howell auf Twitter @howellspace. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und weiter Facebook.