Die beste KI des Menschen beim allerersten Drone Racing League-Showdown



In der Drone Racing League fand kürzlich das erste Human-VS-KI-Match statt, bei dem eine Drohne, die von der KI des MavLab der Technischen Universität Delft entwickelt wurde, gegen eine Drohne des menschlichen Piloten Gabriel Kocher eingesetzt wurde. Trotz des frühen Rennrummels bekam die Maschine von MavLab ein großes „L“, als Kocher mit dem Sieg davonflog und die Strecke in der Hälfte der Zeit zurücklegte, die die KI benötigte.

Bin ich der einzige, der sich fragt, wie die "Zukunft" zu einer Welt wurde, in der KI uns bei Brettspielen schlagen kann und wir Fahrzeuge besser steuern können? Das heißt nicht, dass die Steuerung dieser speziellen Drohnen eine harte Leistung ist.

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=x1VWKgKZHQg (/ einbetten)

Die Drone Racing League ist für Unbekannte wahrscheinlich nicht das, was Sie denken. Im Gegensatz zu herkömmlichen "RC" -Rennen sind hier keine Personen involviert, die mit einer Fernbedienung in der Hand in den Himmel starren. Die Drohnen in diesem Sport fliegen mit über 70 MPH und werden von Piloten mithilfe einer Videobrille aus der Perspektive der ersten Person gesteuert. Wie auf der Website der Liga zu lesen ist, ist dies so nah an Star Wars 'Pod Racing, wie es die Menschen derzeit nur können.

Die Liga hat in diesem Jahr ihre Artificial Intelligence Robotic Racing (AIRR) -Schaltung ins Leben gerufen und in Zusammenarbeit mit Lockheed Martin eine Million Dollar für das Team ausgegeben, das gewonnen hat. Die Meisterschaft fand letzten Freitag statt und die KI von MavLab dominierte alle anderen KIs. Das Team gewann nicht nur den großen Preis, sondern hatte auch die Möglichkeit, seine Roboter auf Herz und Nieren zu testen.

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=Lp1GfELnVRE (/ einbetten)

Der professionelle Drohnenpilot Gabriel Kocher, der an Gab707 teilnimmt, hat diese Herausforderung angenommen und der Drohne mit KI-Antrieb ein Walloping gegeben, das die Entwickler nicht so schnell vergessen werden. Der Roboter flog den Kurs in kühlen 12 Sekunden, aber Gab707 war in nur sechs Sekunden über die Ziellinie (oder in diesem Fall durch den Reifen).

Nehmen Sie die zukünftigen Metal-Overlords.

Laut einem Bericht von CNET erwartet Ryan Gury, Chief Technology Officer der Drone Racing League, dass AI die Menschen bis 2023 besiegen wird.

Weitere Informationen zur Drone Racing League finden Sie auf ihrer Website hier.

Lesen Sie weiter:

Ich möchte die Person kennenlernen, die den 53.000 USD teuren Mac Pro kauft