Die Ölindustrie hat ausgedient, aber es wird nicht ruhig werden



<div _ngcontent-c15 = "" innerhtml = "

EIN Bericht für BNP Paribas-Investoren sagt der Die steigende Effizienz erneuerbarer Energien bedeutet, dass die Ölindustrie zu einem irreversiblen Niedergang verurteilt ist.

Dem Bericht zufolge war die Ölindustrie noch nie einer Bedrohung ausgesetzt, wie sie beispielsweise durch den Doppelschlag von erneuerbaren Energien und Elektrofahrzeugen ausgehen wird bald machen Autos mit Verbrennungsmotoren obsolet. Verkauf von das neue Tesla Model 3 in einem rückläufigen europäischen Markt sind der Beweis, dass die Ölindustrie wird bald seinen besten Kunden verlieren, trotz seiner langen Laufzeit Desinformationskampagne über Elektrofahrzeuge.

Der erste wissenschaftliche Beweis für unseren bevorstehenden Klimanotfall wurde vor vierzig Jahren veröffentlichtund weitgehend ignoriert. Wir wissen jetzt, dass trotz der Bemühungen der Öl-Lobby, sie zu verspotten und zu leugnenEs war alles wahr. Vor knapp fünf Jahren ein Artikel in der Natur empfohlen 80% der vorhandenen Ölreserven verbleiben im Boden, Warnung vor den Konsequenzen, dies nicht zu tun, aber noch einmal Die Öl-Lobby hat die Politiker daran gehindert, eine Einigung zu erzielen zu Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen.

Die Ölindustrie ist das profitabelste Unternehmen in der Geschichte der Welt und beabsichtigt, dies so lange zu tun, wie wir es zulassen, obwohl sie sich der Konsequenzen voll bewusst sind. Deshalb, obwohl wir anfangen zu seht, wie es in Ungnade fälltwird dieser Prozess immer noch zu langsam sein. UN-Bemühungen, bis 2050 emissionsfrei zu sein ignoriert die Tatsache, dass es bis 2050 nach allen Berichten zu spät sein wird.

Die Ölindustrie weiß es nach den vier Phasen der StörungDies hindert sie jedoch nicht daran, sich diesem Prozess zu widersetzen, um sich anzupassen und zu überleben. Das größte Ölunternehmen und das profitabelste Unternehmen der Welt, Saudi Aramco, hat angekündigt eine 75-Milliarden-Dollar-Investition in ein indisches Petrochemieunternehmenein angeblicher Alternative fossile Brennstoffe zum Verbrennen verwenden. Shell erworben Greenlots, ein kalifornisches Unternehmen für Energiemanagement und Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge, das vor einem halben Jahr Beginn der Umstellung des Tankstellennetzes. Die Technologien für die Fertigung elektrische Boote oder elektrische Flugzeuge rasche Fortschritte machen und immer mehr Länder Überdenken ihrer Erzeugungsinfrastruktur in Bezug auf erneuerbare Energien.

Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen ist exponentiell verbessern und ist etwas, das ist Nicht mehr einfach besser für den Planeten, sondern auch für Investoren. Nichtsdestotrotz hat die Ölindustrie nicht die Absicht, ihr Amt niederzulegen und wird weiterhin die Ölreserven des Planeten fördern und ausbeuten. Wir haben keine Zeit zu warten, bis die Anleger diese Unternehmen satt haben. Das dringend benötigte Ende der Ölindustrie sollte nicht durch ihre Rentabilität oder auf andere Weise herbeigeführt werden, da sie jahrzehntelang anhalten könnte, sondern durch politische Entscheidungen auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse, auf die in diesem Artikel verwiesen wird. Die Schrift ist seit Jahren an der Wand. Wann werden wir uns die Mühe machen, es zu lesen?

">

Ein Bericht für BNP Paribas-Investoren besagt, dass die Ölindustrie aufgrund der zunehmenden Effizienz erneuerbarer Energien zu einem irreversiblen Niedergang verurteilt ist.

Dem Bericht zufolge war die Erdölindustrie noch nie einer Bedrohung ausgesetzt, wie sie beispielsweise durch den Doppelschlag von erneuerbaren Energien und Elektrofahrzeugen ausgeht, durch den Autos mit Verbrennungsmotor bald überholt sein werden. Der Verkauf des neuen Tesla Model 3 in einem rückläufigen europäischen Markt ist ein Beweis dafür, dass die Ölindustrie trotz ihrer langjährigen Fehlinformationskampagne zu Elektrofahrzeugen bald ihren besten Kunden verlieren wird.

Die ersten wissenschaftlichen Beweise für unseren bevorstehenden Klimanotfall wurden vor vierzig Jahren veröffentlicht und weitgehend ignoriert. Wir wissen jetzt, dass trotz der Bemühungen der Öl-Lobby, sie zu verspotten und zu leugnen, alles wahr war. Vor knapp fünf Jahren ein Artikel in Nature empfahl, 80% der vorhandenen Ölreserven im Boden zu belassen, und warnte vor den Konsequenzen, die sich daraus ergeben. Die Öllobby verhinderte jedoch erneut, dass sich die Politik auf Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen einigen konnte.

Die Ölindustrie ist das profitabelste Unternehmen in der Geschichte der Welt und wird dies auch so lange tun, wie wir es zulassen, obwohl wir die Konsequenzen genau kennen. Daher wird dieser Prozess immer noch zu langsam sein, auch wenn wir langsam beginnen, seine Ungnade zu verlieren. Die Bemühungen der Vereinten Nationen, bis 2050 keine Emissionen zu verursachen, ignorieren die Tatsache, dass es bis 2050 allen Berichten zufolge zu spät sein wird.

Die Ölindustrie weiß, dass sie die vier Phasen der Störung verfolgt, aber dies hindert sie nicht daran, sich diesem Prozess zu widersetzen, um sich anzupassen und zu überleben. Der größte Ölkonzern und profitabelste Konzern der Welt, Saudi Aramco, hat eine Investition in Höhe von 75 Milliarden US-Dollar in ein indisches Petrochemieunternehmen angekündigt, eine angebliche Alternative zur Verbrennung fossiler Brennstoffe. Shell hat Greenlots, ein kalifornisches Unternehmen für Energiemanagement und Ladetechnologien für Elektrofahrzeuge, vor einem halben Jahr übernommen, um mit der Umstellung seines Tankstellennetzes zu beginnen. Die Technologien zur Herstellung von Elektrobooten oder Elektroflugzeugen schreiten rasant voran und immer mehr Länder überdenken ihre Erzeugungsinfrastruktur um erneuerbare Energien.

Die Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen nimmt exponentiell zu und ist nicht nur für den Planeten, sondern auch für die Investoren etwas Besseres. Nichtsdestotrotz hat die Ölindustrie nicht die Absicht, ihr Amt niederzulegen und wird weiterhin die Ölreserven des Planeten fördern und ausbeuten. Wir haben keine Zeit zu warten, bis die Anleger diese Unternehmen satt haben. Das dringend benötigte Ende der Ölindustrie sollte nicht durch ihre Rentabilität oder auf andere Weise herbeigeführt werden, da sie jahrzehntelang anhalten könnte, sondern durch politische Entscheidungen auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse, auf die in diesem Artikel verwiesen wird. Die Schrift ist seit Jahren an der Wand. Wann werden wir uns die Mühe machen, es zu lesen?