Fast 4 von 10 Bräunungsstudios in der Flut Staatliche Gesetze


                        

     Sehen Sie sich die Antiaging Tips & Secrets Diashow Bilder

 News Bild: Fast 4 von 10 Sonnenstudios sind in der Lage, die Flut zu zerstören Von Steven Reinberg

MITTWOCH, 25. Okt. 2017 (HealthDay News) – Fast 40 Prozent der Indoor-Bräunungsanlagen ignorieren staatliche Gesetze, die das jugendliche Bräunen verhindern.

Um Jugendliche zu schützen, haben die meisten Staaten Gesetze, die verhindern oder Hindernisse für die Verwendung von Sonnenstudios zu schaffen, aber fast 2 Millionen High School Kids bekommen immer noch Bräune, sagte die Forscher, die die Umfrage durchgeführt

"Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration hat Sonnenbänke als Krebs verursachend eingestuft", sagte Dr. Erik Stratman, Leiter der Studie an der Marshfield Clinic in Marshfield, Wisconsin.

Die Innengerbung ist besonders gefährlich für

Das Verbot der Bräunung im Innenbereich für Jugendliche könnte Tausende von Melanomen und Melanom-Todesfällen verhindern, und die Patienten, die an einer Krebserkrankung leiden, könnten das Risiko für Melanome, eine tödliche Form von Hautkrebs, erhöhen.

"Obwohl kein bundesweites Verbot für die Bräunung von Minderjährigen besteht, gab es über 40 Staaten, und der District of Columbia hat Gesetze verabschiedet, die die Verwendung von f-Solarium für Minderjährige ", sagte er.

Die Verantwortung für die Durchsetzung dieser Gesetze variiert je nach Staat, doch in den meisten Fällen fällt dies dem Gesundheitsamt des Staates zu, und Stratman sagte, die telefonisch durchgeführte Umfrage ergab, dass viele Sonnenstudios staatliche Gesetze ignorieren, die den Zugang zu Minderjährigen beschränken. Stratman sagte, dass die lockere Durchsetzung höchstwahrscheinlich auf begrenzte Ressourcen zurückzuführen sei.

Für die Studie nannten Forscher, die als Jugendliche auftraten, 427 Bräunungseinrichtungen in 42 Bundesstaaten und im District of Columbia.

Die Forscher fanden heraus, dass etwas mehr als 37 Prozent der Bräunungseinrichtungen nicht eingehalten wurden. Stratman sagte:

Die meisten Sonnenstudios, die die Gesetze missachten, befanden sich in ländlichen Gebieten, im Süden in Staaten mit Gesetzen, die Teenager 15 Jahre oder jünger und in Staaten mit mehr als einer Gerberegelung regieren.

Darüber hinaus waren unabhängig besessene Salons wahrscheinlicher als Kettenbräunungsanlagen, die den Gesetzen nicht folgten, fanden die Forscher heraus.

Die American Suntanning Association vertritt die Sonnenstudio-Industrie und antwortete auf die Studie.

"Dies war eine Telefonumfrage, und kein einziges Unternehmen, das kontaktiert wurde, erlaubte es tatsächlich einem Teenager, UV-Bräunungsdienstleistungen ohne Zustimmung der Eltern zu verwenden oder gegen Gesetze zu verstoßen", sagte Joseph Levy, Direktor für wissenschaftliche Angelegenheiten des Verbandes.

"Die American Suntanning Association und ihre Mitglieder, die mehr als 1.000 professionelle Salons im ganzen Land betreiben, haben seit Jahrzehnten die Einhaltung von Normen für den Innenbräunungsbereich unterstützt, auch im Zusammenhang mit der Gerben von Minderjährigen."

Jugendliche wissen jedoch nicht über die möglichen Folgen der Bräunung, sagte Dr. Michele Green, Dermatologe am Lenox Hill Hospital in New York City.

Green kennt die Gefahren von Sonnenbänken aus erster Hand

"Ich habe ein Problem,

Stratman sagte, es sei seine "Hoffnung, dass diese Studie anregt", sagte sie.

Die Umfrageergebnisse wurden online am 25. Oktober in der Zeitschrift JAMA Dermatology veröffentlicht.

 MedicalNews
Copyright © 2017 Gesundheitstag. Alle Rechte vorbehalten.

Quellen: Erik Stratman, M. D., Marshfield Clinic, Marshfield, Wis .; Michele Green, M. D., Dermatologe, Lenox Hill Hospital, New York City; Joseph Levy, wissenschaftlicher Berater, American Suntanning Association;

Nächster Artikel: Die Psoriasis-Schlacht von Cyndi Lauper
    

Abonnieren zum Skin Care & Conditions-Newsletter von MedicineNet

    

        
        

Indem Sie auf "Abschicken" klicken, stimme ich den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von MedicineNet zu und verstehe, dass ich jederzeit das Abonnement von MedicineNet abbestellen kann.