Fünf Must-Haves für Ihre Führungsmarke



<div _ngcontent-c15 = "" innerhtml = "

Getty

Ihre Führungsmarke – wie Sie als Führungskraft auftreten und wie Sie wahrgenommen werden – wird immer wichtiger. Sowohl die Mitarbeiter als auch die Arbeitgeber werden sich immer bewusster, was sie von den Managern erwarten und was nicht. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Führungsmarke zu artikulieren (und das Versprechen Ihrer Marke einhalten), verlieren Sie möglicherweise Chancen für diejenigen, die dies können .

Die gute Nachricht ist, dass jeder klarer sehen kann, was er als Führungskraft anbietet. Es erfordert sowohl Selbstreflexion als auch ein wenig Datenerfassung, ist aber definitiv machbar. Und die Arbeit, die Sie jetzt in die Entwicklung Ihrer Führungsmarke gesteckt haben, wird Ihnen auch helfen, in Zukunft ein besserer Manager zu werden.

Um Ihre Führungsmarke zu definieren, müssen Sie fünf Elemente für sich selbst klären:

1. Prinzipien (wofür du stehst)

2. Supermächte (worin du großartig bist)

3. Führungsqualitäten (wesentliche Fähigkeiten, die jeder Leiter benötigt)

4. Ihr Ruf (wie Sie bekannt sind)

5. Dein Vermächtnis (was du zurücklassen wirst)

1. Prinzipien (wofür du stehst)

Das erste, woran ich mit Kunden arbeite, wenn sie ihre Führungsmarke definieren, sind Prinzipien. Dies sind die Grundwerte, nach denen Sie leben: Dinge wie Ehrlichkeit, Harmonie, Sinn für Humor, Fülle und Stärke (oder Wahrheit, Gerechtigkeit und die amerikanische Art, wenn Sie Superman sind).

Die Kenntnis Ihrer Grundsätze ist aus verschiedenen Gründen von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie nach Ihren Grundsätzen handeln, handeln Sie authentisch und harmonieren mit dem, was Ihnen am Herzen liegt. Diese Ausrichtung ermöglicht es uns, uns erfüllt und glücklich zu fühlen. Umgekehrt können Dinge, die im Widerspruch zu Ihren Grundsätzen stehen, Sie irrational wütend machen – oder zumindest frustrierter als der Durchschnitt.

Prinzipien können auch ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zwischen Personen in ähnlichen Rollen sein (wie Sie und die Person, die die Rolle vor Ihnen hatte, oder Sie und der andere Kandidat für eine Beförderung).

2. Supermächte (worin du großartig bist)

Jeder, der einen Lebenslauf zusammengestellt hat, hat einen Vorgeschmack auf Superkräfte. Dies sind Aktionsverben, die beschreiben, was Sie tun und was Sie gut können. Aber um Ihnen mit Ihrer Führungsmarke zu Diensten zu sein, müssen Supermächte über den Lebenslauf hinausgehen.

Zum Beispiel sagt mein Lebenslauf, dass ich Führungskräfte coache. Das ist zwar wahr, aber ein bisschen "meh" für eine Supermacht. Meine Supermacht sieht das höchste Potenzial in meinen Kunden und hält sie für ihre Ziele verantwortlich. Viel mehr Supermacht – und mit größerer Wahrscheinlichkeit meine Führungsmarke unterstützen und mich von anderen abheben, die ähnliche Dinge tun.

3. Führungsqualitäten (Grundlegende Fähigkeiten, die jeder Leiter benötigt)

Ich glaube, es gibt fünf wesentliche Fähigkeiten, die jeder Leiter benötigt: Mitgefühl, Neugier, Kommunikation, Vision und Belastbarkeit. Wie sie zum Leben erweckt werden, hängt natürlich von Ihren Prinzipien und Superkräften ab. Und wie Sie diese Fähigkeiten zum Ausdruck bringen, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Führungsmarke zu festigen.

Führungskräfte brauchen Mitgefühl, um gut mit den Menschen in ihrem Team umgehen zu können. Aber Mitgefühl könnte für jemanden, der mit einem Prinzip der Gerechtigkeit und einer Supermacht der Leitung komplexer Projekte führt, anders aussehen als für einen anderen Führer, der mit einem Prinzip der Flexibilität und einer Supermacht der öffentlichen Rede führt.

Neugierde gibt Raum für andere Meinungen, Kommunikation gibt Teams wichtige Informationen, Vision verbindet Ihr Team mit ihren Zielen und Belastbarkeit hilft Teams, sich zu erholen, wenn die Dinge nicht nach Plan verlaufen.

Wenn Sie wissen, wie diese fünf Fähigkeiten für Sie als Führungskraft zum Leben erweckt werden, können Sie Ihren Führungsstil definieren und Ihre Führungsabsichten verbessern.

4. Ruf (wie Sie wissen)

Das Sammeln von Feedback zu Ihrem Management und zum Auftreten Ihrer Führungsmarke für andere ist für die Verbesserung und das Wachstum von entscheidender Bedeutung. Die meisten Führungskräfte erhalten diese Art von Feedback aus 360-Grad-Bewertungen.

Die meisten Führungskräfte fühlen sich mit dem 360-Grad-Feedback nicht wohl, aber die Möglichkeit zu hören, wie andere Sie wahrnehmen, ist ein Geschenk, mit dem Sie Ihre Entwicklungsanstrengungen konzentrieren können.

Überindizieren Sie das Negativ einfach nicht. Ein Kunde von mir mit den besten 360-Grad-Ergebnissen und dem besten Feedback, das ich in meiner Karriere gesehen habe, hat seine Umfrage bei mir ausgefüllt. Er ignorierte die spektakulären Rückmeldungen, die er von seinem Team erhielt, völlig, um sich auf einen einzigen Kommentar zu konzentrieren, den er von einem Kollegen zu seinem Stil erhielt. Nachdem er es durchgesprochen hatte, war er in der Lage, den einen Kommentar in die richtige Perspektive zu rücken und die Antworten zu würdigen, die er erhalten hatte und die seine harte Arbeit zur Veränderung seiner Führungspräsenz im Vorjahr bestätigten.

5. Vermächtnis (was Sie zurücklassen werden)

Sie denken vielleicht, dass ein zukunftsorientiertes Element wie Ihr Vermächtnis keinen Platz in Ihrer Führungsmarke haben sollte. Wenn Sie jedoch wissen, mit welchen Auswirkungen Sie Ihr Team und Ihre Organisation verlassen möchten, können Sie Ihre täglichen Aktivitäten einfacher so gestalten, dass Sie das Erbe hinterlassen, das Sie beabsichtigen. Warum es dem Zufall überlassen?

Wählen Sie Ihre Prinzipien und Superkräfte aus, finden Sie heraus, wie sich die fünf Führungsqualitäten auswirken, sammeln Sie Feedback zu Ihrem Ruf und entscheiden Sie, welches Erbe Sie hinterlassen möchten, um Ihre Führungsmarke zu definieren.

Forbes Coaches Council ist eine Community, die nur auf Einladung führender Business- und Karriere-Coaches zugänglich ist.
Qualifiziere ich mich?

">

Ihre Führungsmarke – wie Sie als Führungskraft auftreten und wie Sie wahrgenommen werden – wird immer wichtiger. Sowohl die Mitarbeiter als auch die Arbeitgeber werden sich immer bewusster, was sie von den Managern erwarten und was nicht. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Führungsmarke zu artikulieren (und das Versprechen Ihrer Marke einhalten), verlieren Sie möglicherweise Chancen für diejenigen, die dies können .

Die gute Nachricht ist, dass jeder klarer sehen kann, was er als Führungskraft anbietet. Es erfordert sowohl Selbstreflexion als auch ein wenig Datenerfassung, ist aber definitiv machbar. Und die Arbeit, die Sie jetzt in die Entwicklung Ihrer Führungsmarke gesteckt haben, wird Ihnen auch helfen, in Zukunft ein besserer Manager zu werden.

Um Ihre Führungsmarke zu definieren, müssen Sie fünf Elemente für sich selbst klären:

1. Prinzipien (wofür du stehst)

2. Supermächte (worin du großartig bist)

3. Führungsqualitäten (wesentliche Fähigkeiten, die jeder Leiter benötigt)

4. Ihr Ruf (wie Sie bekannt sind)

5. Dein Vermächtnis (was du zurücklassen wirst)

1. Prinzipien (wofür du stehst)

Das erste, woran ich mit Kunden arbeite, wenn sie ihre Führungsmarke definieren, sind Prinzipien. Dies sind die Grundwerte, nach denen Sie leben: Dinge wie Ehrlichkeit, Harmonie, Sinn für Humor, Fülle und Stärke (oder Wahrheit, Gerechtigkeit und die amerikanische Art, wenn Sie Superman sind).

Die Kenntnis Ihrer Grundsätze ist aus verschiedenen Gründen von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie nach Ihren Grundsätzen handeln, handeln Sie authentisch und harmonieren mit dem, was Ihnen am Herzen liegt. Diese Ausrichtung ermöglicht es uns, uns erfüllt und glücklich zu fühlen. Umgekehrt können Dinge, die im Widerspruch zu Ihren Grundsätzen stehen, Sie irrational wütend machen – oder zumindest frustrierter als der Durchschnitt.

Prinzipien können auch ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zwischen Personen in ähnlichen Rollen sein (wie Sie und die Person, die die Rolle vor Ihnen hatte, oder Sie und der andere Kandidat für eine Beförderung).

2. Supermächte (worin du großartig bist)

Jeder, der einen Lebenslauf zusammengestellt hat, hat einen Vorgeschmack auf Superkräfte. Dies sind Aktionsverben, die beschreiben, was Sie tun und was Sie gut können. Aber um Ihnen mit Ihrer Führungsmarke zu Diensten zu sein, müssen Supermächte über den Lebenslauf hinausgehen.

Zum Beispiel sagt mein Lebenslauf, dass ich Führungskräfte coache. Das ist zwar wahr, aber ein bisschen "meh" für eine Supermacht. Meine Supermacht sieht das höchste Potenzial in meinen Kunden und hält sie für ihre Ziele verantwortlich. Viel mehr Supermacht – und mit größerer Wahrscheinlichkeit meine Führungsmarke unterstützen und mich von anderen abheben, die ähnliche Dinge tun.

3. Führungsqualitäten (Grundlegende Fähigkeiten, die jeder Leiter benötigt)

Ich glaube, es gibt fünf wesentliche Fähigkeiten, die jeder Leiter benötigt: Mitgefühl, Neugier, Kommunikation, Vision und Belastbarkeit. Wie sie zum Leben erweckt werden, hängt natürlich von Ihren Prinzipien und Superkräften ab. Und wie Sie diese Fähigkeiten zum Ausdruck bringen, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Führungsmarke zu festigen.

Führungskräfte brauchen Mitgefühl, um gut mit den Menschen in ihrem Team umgehen zu können. Aber Mitgefühl könnte für jemanden, der mit einem Prinzip der Gerechtigkeit und einer Supermacht der Leitung komplexer Projekte führt, anders aussehen als für einen anderen Führer, der mit einem Prinzip der Flexibilität und einer Supermacht der öffentlichen Rede führt.

Neugierde gibt Raum für andere Meinungen, Kommunikation gibt Teams wichtige Informationen, Vision verbindet Ihr Team mit ihren Zielen und Belastbarkeit hilft Teams, sich zu erholen, wenn die Dinge nicht nach Plan verlaufen.

Wenn Sie wissen, wie diese fünf Fähigkeiten für Sie als Führungskraft zum Leben erweckt werden, können Sie Ihren Führungsstil definieren und Ihre Führungsabsichten verbessern.

4. Ruf (wie Sie wissen)

Das Sammeln von Feedback zu Ihrem Management und zum Auftreten Ihrer Führungsmarke für andere ist für die Verbesserung und das Wachstum von entscheidender Bedeutung. Die meisten Führungskräfte erhalten diese Art von Feedback aus 360-Grad-Bewertungen.

Die meisten Führungskräfte fühlen sich mit dem 360-Grad-Feedback nicht wohl, aber die Möglichkeit zu hören, wie andere Sie wahrnehmen, ist ein Geschenk, mit dem Sie Ihre Entwicklungsanstrengungen konzentrieren können.

Überindizieren Sie das Negativ einfach nicht. Ein Kunde von mir mit den besten 360-Grad-Ergebnissen und dem besten Feedback, das ich in meiner Karriere gesehen habe, hat seine Umfrage bei mir ausgefüllt. Er ignorierte die spektakulären Rückmeldungen, die er von seinem Team erhielt, völlig, um sich auf einen einzigen Kommentar zu konzentrieren, den er von einem Kollegen zu seinem Stil erhielt. Nachdem er es durchgesprochen hatte, war er in der Lage, den einen Kommentar in die richtige Perspektive zu rücken und die Antworten zu würdigen, die er erhalten hatte und die seine harte Arbeit zur Veränderung seiner Führungspräsenz im Vorjahr bestätigten.

5. Vermächtnis (was Sie zurücklassen werden)

Sie denken vielleicht, dass ein zukunftsorientiertes Element wie Ihr Vermächtnis keinen Platz in Ihrer Führungsmarke haben sollte. Wenn Sie jedoch wissen, mit welchen Auswirkungen Sie Ihr Team und Ihre Organisation verlassen möchten, können Sie Ihre täglichen Aktivitäten einfacher so gestalten, dass Sie das Erbe hinterlassen, das Sie beabsichtigen. Warum es dem Zufall überlassen?

Wählen Sie Ihre Prinzipien und Superkräfte aus, finden Sie heraus, wie sich die fünf Führungsqualitäten auswirken, sammeln Sie Feedback zu Ihrem Ruf und entscheiden Sie, welches Erbe Sie hinterlassen möchten, um Ihre Führungsmarke zu definieren.