Gefunden! NASA entdeckt Absturzstelle und Trümmer von Indiens Lost Moon Lander


Wissenschaftler und Amateure haben Monate damit verbracht, Bilder von der NASA durchzukämmen Mondaufklärungs-Orbiter auf der Suche nach den Überresten von Indiens Mondlander – und diese Suche hat sich gelohnt.

Heute (2. Dezember) veröffentlichte das Team, das das Instrument Lunar Reconnaissance Orbiter Camera (LROC) betreibt, am 11. November aufgenommene Bilder, die zeigen, wie das Raumschiff die Oberfläche des Mondes verändert hat. Imaging-Experten haben Es wurden umfangreiche Beweise für den Absturz gefunden, einschließlich der Trümmer vom Fahrzeug und Orte, an denen die Kollision den Regolith des Mondes aufgewühlt zu haben scheint.

Indiens Chandrayaan-2 Mission Zum Mond gehörte ein Lander namens Vikram, der am 6. September sanft auf der Mondoberfläche in der Nähe des Südpols landen sollte. Vikram verstummte. Die indische Raumfahrtbehörde sagte, sie habe den Lander bald danach über die Orbiter-Komponente der Mission entdeckt, aber die Agentur hat diese Bilder nicht veröffentlicht, und der langjährige Lunar Reconnaissance Orbiter der NASA hatte nicht das gleiche Glück gehabt.

Verbunden: Indiens Chandrayaan-2 Mission zum Mond in Fotos

Nun hat sich dieser letzte Teil geändert. Das NASA-Raumschiff Der erste Durchgang über die Aufprallstelle erfolgte am 17. Septemberund das LROC-Team veröffentlichte das resultierende Bild später in diesem Monat, obwohl sie nicht glaubten, irgendwelche Anzeichen für den Absturz gefunden zu haben. Aber in diesem Bild hat jemand namens Shanmuga Subramanian ein außerordentlich helles Pixel entdeckt und sich an das LROC-Team gewandt, so a NASA-Stellungnahme heute veröffentlicht.

Ein Bild, das vor und nach den Aufnahmen des Vikram-Aufprallorts kombiniert, hebt die dunklen inneren und hellen äußeren Materialien hervor, die sich vom Aufprall abheben. (Die geraden diagonalen Linien sind Abbildungsartefakte, keine Merkmale auf dem Mond.) (Bildnachweis: NASA / GSFC / Arizona State University)

Dieser Tipp sowie Bilder mit besserer Beleuchtung und Auflösung, die Mitte Oktober und am 11. November aufgenommen wurden, gaben den LROC-Spezialisten die Details, die sie benötigten, um den vollen Umfang der durch die harte Landung verursachten Oberflächenänderungen abzubilden. Neu veröffentlichte Bilder zeigen den Einschlagskrater selbst, dunkle Auswurfstrahlen und helle Linien, die das Trümmerfeld markieren.

Laut Aussage haben die größten Trümmerstücke einen Durchmesser von jeweils etwa 1,5 Metern. Vikram gemessen 8,3 Fuß (2,5 m) in seiner längsten Dimension, nach Materialien von der indischen Raumfahrtbehörde vor dem Landeversuch freigegeben.

Schreiben Sie Meghan Bartels eine E-Mail an mbartels@space.com oder folgen Sie ihr @meghanbartels. Folge uns auf Twitter @Spacedotcom und weiter Facebook.

Alles über Space Holiday 2019

Brauche mehr Platz? Abonnieren Sie unseren Schwestertitel "All About Space" Magazine für die neuesten erstaunlichen Nachrichten von der letzten Grenze! (Bildnachweis: Alles über den Weltraum)