Google Fotos bietet eine zeitversetzte Version von Stories sowie weitere Freigabe- und Druckoptionen – TechCrunch


Google Fotos bekommen eine eigene Version von Stories. Aber anstatt sich auf das zu konzentrieren, was Sie gerade tun, als Geschichten Auf anderen Plattformen wie Instagram und Snapchat verwendet Google Fotos das Format, um Ihnen die Reise in die Vergangenheit zu erleichtern. Die Funktion ist eines von mehreren Updates des Photo-Sharing-Dienstes, mit dem Sie sich wieder mit Ihren alten Fotos verbinden können, die nach dem Hochladen häufig vergessen werden.

Die einzigartige Version von Stories ist vielleicht das interessanteste Update, da wir das Format zum ersten Mal als Methode zum Zurückspulen der Zeit gesehen haben.

In Google Fotos wird die Funktion besser als "Erinnerungen" bezeichnet. as soll Benutzern helfen, ihr Leben auf eine sinnvollere Art und Weise neu zu erleben.

Die Funktion ist jedoch nicht nur eine Variation von "Diesen Tag neu entdecken", da sie nicht so eng an ein bestimmtes Datum gebunden ist. Es ist eher ein Schaufenster dessen, was Sie ungefähr zur gleichen Zeit wie in den Jahren zuvor gemacht haben – wie in der gleichen Woche. So können Sie zurückblicken, ohne durch die schlecht aufgenommenen Fotos und Duplikate wischen zu müssen.

Um Benutzern zu helfen, sensiblere Erinnerungen wiederzuerleben – wie zum Beispiel Todesfälle, die sie noch immer trauern, oder Trennungen, die sie lieber vergessen -, können Sie auch verhindern, dass bestimmte Personen oder Orte in der Erinnerungsfunktion angezeigt werden, um sie besser zu personalisieren Ihre Highlightrolle.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied besteht darin, dass die Erinnerungen von Google Fotos nicht öffentlich angezeigt werden.

"EAuch wenn es sich um das Stories-Format handelt, an das wir uns anlehnen, weil wir der Meinung sind, dass es eine eindringlichere Erfahrung für das Wiedererleben Ihres Lebens schafft, ist dies nur Ihre Bibliothek. Dies sind Ihre privaten Inhalte “, stellte James Gallagher, technischer Leiter von Google Fotos, fest, als er die Funktion vor dem Start für TechCrunch vorführte.

In ein paar Monaten will Google Photos Ihnen jedoch ermöglichen, diese alten Fotos oder alle anderen Fotos, die Sie in Ihrer Bibliothek finden, direkter und persönlicher weiterzugeben. Durch eine Verbesserung der Freigabefunktion können Sie ein Foto direkt an Freunde oder Familienmitglieder senden und dann zu einer laufenden und privaten Unterhaltung hinzufügen, die schließlich zu einem Stream all Ihrer Chats und Freigaben wird.

Fotoabzüge

Und Google Fotos erweitert seine Optionen, um Fotos von Ihrem Telefon in die reale Welt zu übertragen.

Das Unternehmen arbeitet mit Walmart und CVS zusammen, um 4 × 6-Fotoabzüge herzustellen, die in etwa einer Stunde an über 11.000 Standorten in den USA abgeholt werden können. Diese Abzüge kosten genauso viel, als wenn Sie direkt über den Fachhandel bei Walmart für 0,25 USD und bei CVS für 0,33 USD bestellt hätten. In den USA können Sie aus Fotos auch Wandbilder in verschiedenen Größen erstellen. Dies folgt der jüngsten Expansion von Flickr in den Bereich Drucke und Wandbilder, die letzten Monat eingeführt wurde.

Fotoabzüge

In Google Photos können Sie Leinwanddrucke in drei verschiedenen Größen auswählen: 8 × 8 (19,99 USD), 11 × 14 (29,99 USD) und 16 × 20 (44,99 USD). weiße oder Fotoverpackungsränder. Die Leinwände sind außerdem mit einem Drahtbügel auf der Rückseite ausgestattet, um die Montage zu erleichtern.

Mit dieser Funktion werden Einnahmen erzielt, obwohl Google die eigentliche Arbeit an ein Netzwerk von Druckpartnern in den USA auslagert. Sie ergänzt eine vorhandene Funktion, mit der Benutzer Fotos in wenigen Schritten in Fotobücher umwandeln können.

Leinwanddrucke

Eine letzte Funktion, die nicht unbedingt mit dem Erinnern zusammenhängt, ist eine Verbesserung der Suche, mit der Sie jetzt Fotos oder Screenshots mit Text finden können – wie ein Rezept.

Diese Funktion, Ausdrucke und die Memories-Funktion werden jetzt eingeführt. Direktes Teilen ist in wenigen Monaten möglich.

Die Ergänzungen sind Teil zahlreicher Verbesserungen von Google Fotos seit der Ausgliederung von Google+ vor etwas mehr als vier Jahren. Das Unternehmen hat seinen Foto-Hosting- und Sharing-Service mit A.I. Funktionen zum Bereinigen der umfangreichen Fotobibliotheken der Benutzer und zum automatischen Erstellen von Fotobearbeitungen und Minifilmen. Funktionen wie die Unterstützung der visuellen Suche von Lens und eine erweiterte Reihe von Fotokorrekturen, die von A.I. unterstützt werden, verbessern sich weiter.

Dank dieser Funktionen und der Integration in das Android-Betriebssystem hat Google Fotos jetzt mehr als eine Milliarde Nutzer pro Monat.