Hat Facebook die Oculus Rift 2 vor der Abreise abgebrochen?


oculus rift amazon verkauf 350 auf matt wideview
Bill Roberson / Digitale Trends

Es scheint, dass der plötzliche Abgang von Oculus Mitbegründer und ehemaligen CEO Brendan Iribe von Facebook durch die Entscheidung des Unternehmens verursacht wurde, das Virtual-Reality-Headset der zweiten Generation zu streichen. Iribe kündigte seine Abreise aus Facebook zu Beginn der Woche an und merkte an, dass er jetzt "nach sechs unglaublichen Jahren" weiterzieht. Nun tauchen mehr Details auf, was den Bruch zwischen Facebook und Iribe auslöste.

Während Iribe das im März 2014 von Facebook übernommene Oculus-Team lobte, merkte er an, dass noch mehr zu tun sei. "Jeder Teil von VR und AR muss verbessert werden, vor allem die Hardware und Kerntechnologie, und Oculus hat das beste Team der Welt, das zu tun", sagte der Manager in einem Blogbeitrag, in dem er seinen Abschied vom Giganten des sozialen Netzwerks ankündigte. "Obwohl wir immer noch weit davon entfernt sind, die magische intelligente Brille zu liefern, von der wir alle träumen, sind sie jetzt fast in unserer Reichweite."

Iribes Aussage führte zu Spekulationen, dass die Abreise weniger als freundschaftlich gewesen sein könnte, als TechCrunch berichtete, dass der Manager Facebook verließ, weil er "fundamental andere Ansichten über die Zukunft von Oculus teilte, die im Laufe der Zeit immer tiefer wurden" der Geschäftsleitung. "Iribe war in Bezug auf die Leistung nicht an einem" Wettlauf nach unten "interessiert", heißt es in dem Bericht.

Dieser Unterschied mag kürzlich bei Facebooks neuerer VR-fokussierter Entwicklerkonferenz mit dem Namen Oculus Connect 5 ihren Höhepunkt erreicht haben. Auf der Veranstaltung zeigte Oculus seine neue Vision für eigenständige Virtual-Reality-Erlebnisse in Form der $ 399 Oculus Quest, die mit dem Versand beginnen wird nächste Woche. Im Gegensatz zum Rift benötigt der Quest keine Drähte oder eine Verbindung zu einem High-End-PC mit diskreter Grafik. Stattdessen wird der Quest von Smartphone-basierten Komponenten wie einem Qualcomm Snapdragon-Prozessor angetrieben, um Facebooks Vision von VR für die Massen zu liefern.

Wenn der TechCrunch-Bericht korrekt ist, hat Iribe vielleicht dafür plädiert, dass Facebook Prioritäten für die Arbeit an der Oculus Rift 2 setzt, und nicht für eigenständige Erfahrungen wie die Oculus Go- und Quest-Headsets. Da sich der Rift mit diskreten Grafiken an einen höherwertigen Gaming-PC anschließt, ist er ein mächtigerer Spieler. Auch wenn Facebook die Power des Quest übersprungen hat, haben wir in unserer praktischen Überprüfung des Headsets bei Connect 5 festgestellt, dass die Leistung etwas beeinträchtigt ist, da es mit einem schwächeren Snapdragon-Prozessor ausgestattet ist. Dennoch lieferte Quest ein immersives VR-Erlebnis und legte einen schmalen Grat zwischen Leistung und Portabilität.

Obwohl Facebook die Hypothese der Veröffentlichung nicht bestätigte, sagte es, dass es an einer zukünftigen Version von Rift arbeitet. "Wir können zwar unsere Produkt-Roadmap-Spezifika nicht kommentieren, haben aber Zukunftspläne und können bestätigen, dass wir eine zukünftige Version von Rift planen", heißt es in einer Stellungnahme. Facebook hat nicht bestritten, dass der Riss 2 abgebrochen wurde und es unklar ist, wie ein Rift-Nachfolger aussehen würde.