Hennessey HPE1200 Jeep Trackhawk läuft 9,66 Sekunden im zweiten Quartal



Mit 707 Pferdestärken von einem 6,2-Liter-Kompressor Hemi V8, ist der Jeep Grand Cherokee Trackhawk ziemlich potent out of the box. Aber Hennessey Performance Engineering in Texas setzt sich nie für Aktien ein, also verwandelte es den Trackhawk in ein Monster, das Viertelmeilen verschlingt.

Der Hennessey HPE1200 Trackhawk ist der neueste in einer langen Reihe von hellen Tuner-Autos. Es fuhr nur die Viertelmeile in 9,66 Sekunden bei 145 Meilen pro Stunde, und tat null 60 Meilen pro Stunde in 2,3 Sekunden, nach Hennessey. Das ist eine gewaltige Verbesserung gegenüber der Behauptung von Jeep, dass er in 3,5 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde und für die Aktie von Trackhawk auf eine 11,6 Sekunden lange Viertelmeile kommt. Hennesseys Version ist auch schneller von 0 auf 60 Meilen pro Stunde als ein Ferrari 812 Superfast oder Lamborghini Aventador SVJ. Hennessey behauptet auch, dass der HPE1200 über 200 Meilen pro Stunde tun wird, verglichen mit 180 Meilen pro Stunde für die Aktie Trackhawk.

"Manche mögen sagen, dass es sinnlos ist, ein SUV schneller zu bauen als fast jedes Superauto und Hypercar auf dem heutigen Markt. Ich sage das ist genau der Punkt ", sagte Hennessey Gründer und CEO John Hennessey in einer Erklärung. "Und weil wir können."

Um etwas so Großes schnell zu machen, braucht man viel Kraft. Also modifizierte Hennessey den 6,2-Liter-V8 des Jeeps (der mit Dodge's Hellcat Challenger und Charger geteilt wird) und fügte einen größeren Kompressor hinzu. Das Ergebnis ist 1.200 PS und 1100 Pfund-Fuß Drehmoment an der Kurbelwelle, wenn 109-Oktan bleifreies Benzin ausgeführt wird. Unvermeidliche Triebwerksverluste reduzieren laut Hennessey das auf 1.003 PS und 892 Pfund-ft an den Rädern.

Diese Macht ist nicht billig. Der Preis des Hennessey HPE1200 liegt bei 179.000 US-Dollar, inklusive der Kosten für einen Jeep Grand Cherokee Trackhawk-Spender. Der Grundpreis eines Trackhawk beträgt 86.200 US-Dollar, also werden Sie immer noch etwas über 90.000 US-Dollar für Upgrades ausgeben. Hennessey bietet auch Upgrades für traditionellere amerikanische Muscle Cars, aber der Allradantrieb des Jeeps macht es wahrscheinlich einfacher, die zusätzliche Leistung in der realen Welt zu nutzen. Auch Ihre Kinder und Ihr Hund können mitfahren.

Der HPE1200 ist nicht einmal das verrückteste Hennessey-Fahrzeug. Das Unternehmen stellt auch sechsrädrige Versionen des Ford F-150 Raptor und Chevrolet Silverado, und seine Exorcist Camaro Spitzen bei 217 Meilen pro Stunde. Die Kreation des Tuners könnte jedoch der Venom F5 sein, ein echter Supersportwagen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 301 mph. Wenn der F5 das erreichen kann, wird es das schnellste Serienauto der Welt sein.