Henry Golding könnte Star im nächsten G.I. Joe 'Movie


Guten Tag und Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von The Monitor, WIREDs Kulturnachrichten-Zusammenfassung. Was ist diese Woche los? Zum einen sieht es so aus, als hätten wir vielleicht neue Schlangenaugen. Außerdem passt Netflix a an New-Yorker Science-Fiction-Geschichte und Phoebe Robinson geht zu Comedy Central. Lass uns anfangen!

Verrückte reiche Asiaten Star Henry Golding wird Mitglied bei New G.I. Joe Film

Laut einem neuen Bericht in Vielfalt, Henry Golding ist in Gesprächen, um im neuen zu erscheinen G.I. Joe ausgründen Schlangenaugen. Für Unbekannte ist der Charakter von Snake Eyes völlig unkenntlich, immer von Kopf bis Fuß in Schwarz gehalten und macht auch nie ein Geräusch. Zusammenfassend ist einer der derzeit am besten aussehenden Menschen in Hollywood in Gesprächen, um eine Rolle zu übernehmen, in der er möglicherweise nie sein Gesicht zeigen wird.

Netflix-Anpassung New-Yorker Kurzgeschichte für Pyros

Netflix hat ein weiteres Science-Fiction-Projekt in Arbeit. Der Streaming-Dienst hat gerade die Rechte an Pyros, ein Film, der auf Thomas Pierces Kurzgeschichte "Tardy Man" basiert, die in Der New Yorker letzten Sommer und konzentriert sich auf Arbeiter, die Wertsachen aus den Häusern der Reichen retten. Der Film wird von Reese Witherspoon produziert, die auch die Hauptrolle spielen wird Dunkler Phönix Regisseur Simon Kinberg. Pierce wird seine Kurzgeschichte für das anpassen Pyros Skript.

Viacom fusioniert mit CBS und übernimmt Netflix Et Al.

Anfang dieser Woche gaben Viacom und CBS, die sich 2006 in zwei getrennte Einheiten aufgespalten hatten, die erneute Fusion bekannt. Die Wiedervereinigung vereint die Filme von Viacoms Paramount Pictures (the Transformer und Unmögliche Mission Franchise, Interstellar) und Fernsehsender (MTV, Comedy Central usw.) mit dem CBS-Netzkatalog, der insbesondere Star Trek. Diese Vermögenswerte zusammen sollten einen neuen Konkurrenten schaffen, um Netflix, Amazon, Hulu und Disney in den andauernden Streaming-Kriegen zu bekämpfen. "Gemeinsam werden wir mehr tun, als wir allein hätten tun können", sagte Bob Bakish, Präsident von Viacom, in einem Gespräch mit Analysten. „Einfach ausgedrückt, das kombinierte Unternehmen wird eines von nur wenigen mit der Breite und Tiefe sein, um… die Zukunft unserer Branche zu gestalten.“

Phoebe Robinson bekommt eine neue Comedy Central Show

2 Dope Queens Mitstreiter und Podcaster der Extraklasse Phoebe Robinson bekommt ein neues Comedy Central Programm. Die bisher unbenannte Show wird laut Vulture eine halbstündige Serie ohne Drehbuch sein, in der es um „Einzelinterviews und einzigartige Erlebnisse mit Stars der Popkultur“ geht. Noch kein Wort darüber, wann es Premiere haben könnte.


Weitere großartige WIRED-Geschichten