Hilfe gesucht: Britische Königsfamilie sucht einen Social Media Whiz



Wenn Ihre Facebook-Nachrichten, Instagram-Posts und Twitter-Gedanken schon immer eine königliche Note hatten, dann könnten Sie die perfekte Wahl für einen neuen Job im Buckingham Palace sein.

Die königliche Familie des Vereinigten Königreichs sucht jemanden, der die Verwaltung seiner Online-Präsenz unterstützt, um die Fans über alles auf dem Laufenden zu halten, was die Queen und ihre Nachkommen zu bieten haben, auch wenn es wahrscheinlich ist, dass einige Spielereien den Schnitt nicht schaffen.

Der königliche Haushalt betreibt seit Jahren eine Reihe von Social-Media-Konten, aber der Vorschlag, dass die 93-jährige Staatschefin ihre Zeit damit verbringt, auf ein Smartphone zu blinzeln, um Facebook-Updates und kernige Tweets zu posten, erscheint mir eine Strecke.

Deshalb muss es jemand anderes tun.

Der erfolgreiche Bewerber wird die Rolle des Beauftragten für digitale Kommunikation übernehmen und für seine Probleme rund 30.000 britische Pfund (38.000 US-Dollar) erhalten. Ein bezahlter Jahresurlaub von sage und schreibe 33 Tagen ist ebenfalls Teil des Pakets, und Sie werden ein Büro vorfinden, das den Neid vieler anspricht: den Buckingham Palace.

Laut Stellenausschreibung besteht die Aufgabe darin, „neue Wege zu finden, um die Präsenz der Königin in der Öffentlichkeit und auf der Weltbühne aufrechtzuerhalten“, und zwar über soziale Medien und andere Online-Plattformen, während die täglichen Aktivitäten die Verwaltung und Überwachung des täglichen königlichen Flusses umfassen Nachrichten auf diesen Plattformen, während gleichzeitig die Rolle und die Arbeit der königlichen Familie hervorgehoben werden.

Es werden aber nicht nur witzige Tweets und clevere Untertitel sein, da der Job auch das Recherchieren und Schreiben von Artikeln für die kürzlich überarbeitete Website der Familie erfordert. Bewährte Fotografie- und Videoproduktionsfähigkeiten sind ebenfalls erforderlich.

Zu den aktuellen Online-Aktivitäten der Windsors gehören eine Website, eine Facebook-Seite und mehrere Twitter-Konten, darunter @royalfamily mit 4 Millionen Followern und @kensingtonroyal mit 1,8 Millionen Followern. Es hat auch identische Instagram-Accounts mit 5,9 Millionen bzw. 8,9 Millionen Followern.

"Egal, ob Sie einen Staatsbesuch, eine Preisverleihung oder ein königliches Engagement planen, Sie sorgen dafür, dass unsere digitalen Kanäle durchweg Interesse wecken und ein breites Publikum erreichen", heißt es in der Stellenanzeige. "Mit Blick auf die Zukunft werden Sie dabei helfen, unsere digitale Kommunikation durch Analyse, Überwachung und Erforschung neuer Technologien zu verbessern und zu gestalten."

Um die Chance zu haben, einen Job zu ergattern, benötigen Sie natürlich viel Erfahrung im Umgang mit sozialen Medien in einem hochkarätigen Umfeld und stecken voller Ideen, wie Sie die Online-Präsenz der königlichen Familie stärken können, ohne Kontroversen auszulösen.

Wenn Sie sich als ein bisschen wie ein Social-Media-Fan betrachten und lieber die Idee haben, die Königin als Chef zu haben, haben Sie bis zum 26. Mai Zeit, Ihren Hut in den Ring zu werfen.