Ich habe am Eröffnungstag einen Einblick in Hudson Yards erhalten. So sieht die glitzernde Nachbarschaft aus, von der über 200 Millionen Dollar kletternden Skulptur bis zum 7-stöckigen "vertikalen Einkaufserlebnis".


  • Hudson Yards, die 25-Milliarden-Dollar-Metropole von New York City, ist offiziell für die Öffentlichkeit zugänglich.

  • Die Öffentlichkeit kann jetzt das Schiff besuchen, eine 150 Meter hohe, kletternde Skulptur im Zentrum von Hudson Yards, deren Bau 200 Millionen US-Dollar kostete.
  • Die Geschäfte und Restaurants in Hudson Yards, einem Luxus-Einkaufszentrum mit Geschäften wie Louis Vuitton und Dior, sind jetzt ebenfalls geöffnet.

  • Ich durfte den Tag in Hudson Yards für seine große Eröffnung verbringen. So sieht es aus, von der über 200 Millionen Dollar kletternden Skulptur bis zum 7-stöckigen Luxus-Einkaufszentrum.

Hudson Yards, New Yorks Mega-Entwicklung in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar, wurde am 15. März offiziell eröffnet.

Die Öffentlichkeit kann jetzt das brandneue Viertel in Manhattans West Side besuchen, zu dem luxuriöse Wohntürme, ein luxuriöses Einkaufszentrum mit Geschäften wie Louis Vuitton und Dior sowie eine 150 Fuß hohe, kletternde Skulptur namens Vessel gehören.

Ich ging zur großen Eröffnungszeremonie in Hudson Yards und verbrachte den Tag dort. So sieht es aus.

Um dorthin zu gelangen, fahren Sie mit der 7 zur Haltestelle Hudson Yards, einer neuen Station, die 2015 eröffnet wurde.

Katie Warren / Business Insider

Wenn Sie den glänzenden neuen Wolkenkratzern den Rücken kehren, während Sie den West Side Highway hinunter zu Hudson Yards laufen, können Sie die verbleibenden sichtbaren Bahnhöfe direkt gegenüber der Straße sehen.

Katie Warren / Business Insider