Ich habe gerade Googles brandneue Augmented-Reality-Karten bei einem Spaziergang durch San Francisco ausprobiert, und ich vermisse es schon


Sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, erscheint eine Stecknadel mit einer lustigen Animation. Da wir uns auf den Weg zu einem Kaffee machten, hat Google Maps auch Informationen über Blue Bottle abgerufen, für den Fall, dass wir uns Fotos und Bewertungen ansehen wollten, bevor Sie rein gingen.

Nachdem ich einen Cappuccino gekauft hatte, legte ich das Android-Demo-Handy ab, dankte dem Google-Team und ging zurück zum Business Insider-Büro.

Ich wusste nicht genau, wo ich mich im Finanzviertel von San Francisco befand, und fühlte mich nach dem AR-Karten-Feature.

Ernst!

Obwohl ich wusste, dass ich im Allgemeinen in die richtige Richtung ging, machte es die AR-Funktion so einfach, eine schnelle "Vernunftsprüfung" zu erhalten, dass ich Recht hatte.

Obwohl die Grafik zuweilen etwas unkonventionell war, funktionierte die "Alpha" -Version der App im Allgemeinen reibungslos und das Benutzererlebnis schien perfekt zu sein.

Während Google keinen offiziellen Starttermin bekannt geben wird, wäre ich überrascht, wenn eine breitere Einführung nicht sehr bald kommen würde, je nachdem, wie nahe das Feature ankommt.

Und ich hoffe, es stimmt, denn nachdem ich die AR-Funktion in Google Maps nur einen Kilometer lang verwendet habe, vermisse ich sie bereits.