Instagram startet scanbare Nametags, testet Schulnetzwerke für Teenager – TechCrunch


Wenn dein Feed- und Storys-Tray veraltet ist oder deine Follower-Anzahl nicht mehr steigt, driftet du von Instagram ab . Aus diesem Grund bringt die App zwei neue Funktionen auf den Markt, die Sie mit neuen Leuten verbinden und Ihre Grafik so diversifizieren, dass Sie immer etwas Überraschendes sehen und mögen.

Heute veröffentlicht Instagram seine QR Snapcode-artigen Nametags weltweit auf iOS und Android, nachdem TechCrunch im März und April die Neuigkeiten zu diesem Feature veröffentlicht hatte. Obwohl sie nicht technisch QR-Codes sind, werden sie wie diese gescannt, damit du Leuten folgen kannst, die du offline triffst. Hier sehen Sie, wie sie funktionieren:

Auf die anpassbaren Codes kann über das dreizeilige Hamburger-Menü in Ihrem Profil zugegriffen werden. Sie können gescannt werden, wenn andere Benutzer Ihren Code über die Instagram Stories-Kamera oder die Schaltfläche "Scan Nametag" auf Ihrem eigenen Nametag antippen und halten, um Ihnen sofort zu folgen. Du kannst deinem Instagram-Nametag Farben, Emojis oder AR-verschönerte Selfies hinzufügen, sie auf deinem Smartphone anzeigen lassen, damit die Leute dir persönlich folgen, sie auf deiner Website oder in sozialen Netzwerken platzieren oder sie per SMS an Freunde senden, WhatsApp, Messenger und mehr.

Es ist wirklich überraschend, dass es so lange gedauert hat, bis Instagram Snapchats Snapcodes kopiert hat, die 2015 für Profile debütierten und später auf offene Websites und entsperrte AR-Filter erweitert wurden. Facebook Messenger startete seine eigenen QR-Codes im April 2017, obwohl nie ganz auf. Aber sie machen viel Sinn auf Instagram, da es schwieriger ist, Links in der App zu teilen. Die Leute betrachten sie oft als ihre primäre Präsenz im Web, die sie bewerben möchten, und weil Unternehmen zunehmend auf die App für den Handel setzen. Man kann sich leicht vorstellen, dass Marken ihre Instagram-Nametags auf Werbetafeln und Plakaten anbringen oder Anzeigen kaufen, um sie im Web zu bewerben.

Facebook Messenger und Snapchats QR-Codes

Zweitens beginnt Instagram damit, Schulgemeinschaften an verschiedenen Universitäten in den USA zu testen. Sie können dem Netzwerk Ihrer Universität beitreten, um eine Zeile zu Ihrem Profil hinzuzufügen, in der Ihre Schule, Ihr Klassenjahr und Ihr Hauptfach, Sportteam oder Ihre Geschwister / Studentenvereinigung aufgelistet sind. Sie werden in einem Verzeichnis angezeigt, in dem alle Personen von Ihrer Schule aufgelistet sind, die Sie verwenden können, um Personen zu folgen oder sie zu benachrichtigen, obwohl diese DMs möglicherweise in ihren ausstehenden Posteingang gelangen.

Die Funktionen der Schulcommunities gehen zurück auf die Ursprünge von Facebook, wenn Nutzer ihre Privatsphäre so einstellen können, dass sie allen ihren Inhalt in ihrer Schule zeigen. Hier kannst du dein privates Instagram nicht sofort allen an deiner Schule zugänglich machen. Man kann sich vorstellen, dass ein Neuling auf der Universität sein Netzwerk durchläuft, um neue potentielle Freunde zu entdecken, oder um einen Alumni zu finden, der auf der Suche nach Geschäft oder Romantik andere aus seiner Alma Mater sucht.

Instagram stützt sich auf Informationen, die Nutzer öffentlich über ihre Schule und die Personen, die sie befolgten, veröffent- lichten, um zu überprüfen, ob sie tatsächlich ein Student oder kürzlich Alumni einer Universität waren. Anstatt sich aktiv anzumelden, erhalten Benutzer eine Benachrichtigung, in der sie aufgefordert werden, dem Netzwerk beizutreten. Das ist viel weniger zuverlässig als die Verwendung von universitären E-Mail-Adressen für die Verifikation wie Facebook, aber auch viel einfacher für die Benutzer.

Das Unternehmen stellt ein Tool zur Verfügung, um es vor dem Missbrauch des Schulgemeinschaftsmerkmals zu warnen, falls ältere Benutzer es als Stalking-Tool verwenden. Neben dem Namen jedes Benutzers befindet sich ein dreigeteilter Knopf, der ein Menü öffnet, in dem Benutzer berichten können. Neben dem Namen jedes Benutzers befindet sich ein Überlaufmenü mit 3 Punkten, über die Personen Konten melden können, die nicht in eine bestimmte Gemeinschaft gehören.

Die Invite-Methode erinnert an die Wachstums-Hacks, die die von Facebook erworbene Teen-Q & A-App TBH verwendet hat. In einem internen Memo, das als "psychologischer Trick" bezeichnet wird, hat TBH Instagram-Benutzerprofile für Schulnamen abgekratzt und Schulseiten gesucht, um Schülerkonten zu finden und sie zu TBH einzuladen. Die Teenie-Sensation wurde schließlich wegen zu geringer Nutzung heruntergefahren, das Memo nannte die Taktik zu "scrappy" für eine große Aktiengesellschaft, aber jetzt hat sie ein Zuhause in Instagram gefunden.

Der heutige Start ist der erste unter dem neuen Instagram-Führer Adam Mosseri nach dem Rücktritt der Firmengründer. Kritiker schauen zu, ob Mosseri, der frühere Facebook VP von News Feed und Mitglied von Mark Zuckerbergs engstem Kreis, sich stärker für das Wachstum und die Monetarisierung von Instagram einsetzen wird. Angesichts der Priorität von Instagram hier ist es, seine sozialen Graphen zu erweitern und die Nutzer in Bewegung zu halten. Es scheint bereit zu sein, gelegentlich zu handeln, indem es den falschen Leuten erlaubt oder untersagt, Reibung und Saftwachstum zu reduzieren.