Kanopy wird zum besten kostenlosen Streaming-Service da draußen


Wenn der Klassiker-Film Der Streaming-Service FilmStruck wurde im letzten Monat geschlossen und verursachte eine spürbare Panik unter den Cineasten. Überfüllt mit außergewöhnlichen Big-Studio-Filmen und Arthouse-Edelsteinen, stellte der Service eine Alternative zu den großen Streamern dar, von denen viele relativ dürftige Filmkataloge anbieten. Das Ende von FilmStruck war besonders besorgniserregend, wenn man merkt, wie viele Filme, von Oscar-Gewinnern bis hin zu Low-Budget-Kuriositäten, in den Streaming-Diensten völlig fehlen. Was wütet in Amerika? Kokon-Köpfe sollen das tun?

Für diejenigen, die eine flippige Streaming-Alternative suchen, gibt es Kanopy, einen beeindruckend gefüllten Service, der für viele Studenten und Inhaber von Bibliotheksausweisen weltweit verfügbar ist. Obwohl die Verfügbarkeit und Auswahl von Kanopy je nach Standort unterschiedlich ist, müssen in seinem Katalog Titel von Filialen wie der Criterion Collection, Paramount Pictures und dem kürzlich hinzugefügten A24, der Heimat von, überwacht werden Mondlicht und Lady Bird. Sie immer noch werde nicht finden Kokon, aber hier sind ein paar auserlesene Kanopy-Kuts, die Ihnen den Einstieg erleichtern werden.

Metropole (1927)

Wenn Sie den langweiligen Klassiker von Fritz Lang schon länger nicht mehr gesehen haben oder den Film nur aus der Popkultur kennen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um in seine wunderschöne Art-Deco-Dystopie einzutauchen. Es ist genauso visuell majestätisch und politisch scharf wie vor fast einem Jahrhundert.

Der Anhalter (1953)

Die dreiköpfige Noir von Regisseurin Ida Lupino folgt einem Paar Straßenköniginnen, die einen mörderischen Straßenanhalter mitnehmen – und anschließend in Mexiko zu einem langsam kochenden Aufenthalt gezwungen werden. Ein angespannter Ripper voller toller Leistungen, darunter William Talman als böswilliger Entführer. Der Anhalter ist ebenso unerbittlich wie die Wüstensonne.

Lila Mittag (1960)

Jahrzehnte bevor Matt Damon für 1999 schlank wurde Der talentierte Mr. RipleyDer klassische Roman der gestohlenen Identität von Patricia Highsmith wurde vom französischen Regisseur René Clément chillig adaptiert. Mit seinen wunderschönen europäischen Schauplätzen, grausamen Schicksalsschlägen und ablenkend Mittag ist sehr betörend.

Rette den Tiger (1973)

Ein vergessener Klassiker der existenziellen Krise, Rette den Tiger Jack Lemmon ist ein gestresster Geschäftsmann in LA, dessen unruhige Karriere ihn dazu zwingt, verzweifelte Maßnahmen zu ergreifen. Der raue und trockene Lemmon spielt einen Mann mittleren Alters, der die Welt um ihn herum nicht mehr erkennt. Es ist eine seiner größten Rollen und würde schließlich einen Oscar gewinnen.

Hinweis (1985)

Eine einmal betäubte Neuheit, die sich zu einem wirklich beliebten Hit der letzten Tage entwickelt hat, Hinweis Heutzutage fühlt man sich wie eine echte Rarität: Ein flinkes, quippy Screwball-Mord-Mysterium, in dem mehrere fantastische Darsteller – von Michael McKean bis Madeline Kahan – spielerisch mitspielen, ohne je ein Zwinkern zu zwinkern.

Hundezahn (2009)

Fast ein Jahrzehnt zuvor Der FavoritDer griechische Regisseur Yorgos Lanthimos genoss einen internationalen Ausbruch mit diesem unangenehmen Drama über eine Familie, deren junge Kinder vollständig von der modernen Welt ferngehalten wurden. Es ist manchmal lustig, oft schockierend und unmöglich zu vergessen – egal wie viel Sie versuchen.

Lass das Feuer brennen (2013)

1985 warf die Polizei von Philadelphia eine Bombe auf ein Reihenhaus, das von Mitgliedern einer radikalen Gruppe namens MOVE besetzt wurde. Fast ein Dutzend Insassen wurden getötet und mehrere Grundstücke zerstört. Dennoch blieb der Vorfall in vielerlei Hinsicht eine lokale Geschichte. Lass das Feuer brennen Chronik des Vorfalls durch bemerkenswertes Archivmaterial und scharfe Bearbeitung. Einer der besten Dokumentarfilme der letzten 10 Jahre.

Jenseits der Lichter (2014)

Regisseurin Gina Prince-Bythewoods epische Musikbranche ist ein intelligenter, üppiger Erwachsener, der selten mehr produziert wird. Gugu Mbatha-Raw ist eine unruhige, junge Pop-Ikone. Nate Parker ist eine Polizistin, die in ihren glitzernden Orbit gezogen wird. Eine lächerlich eingängige Liebesgeschichte.

Gute Zeit (2017)

Eine schmutzige, schwindelerregende Geschichte von der Verzweiflung in der Großstadt, in der Robert Pattinson als Greaseball-Anhänger gespielt wird, der zusammen mit seinem Bruder eine Bank beraubt – und dann den Rest der Zeit damit verbringt, ihn aus dem Gefängnis zu befreien. Ein bisschen Nach Geschäftsschluss, ein bisschen Hund Tag Nachmittagund auf jeden Fall eine nächtliche Besichtigung wert.

Madeline's Madeline (2018)

Josephine Deckers experimentelles Drama ist verzaubert, verwirrend und manchmal ziemlich schwierig – mit anderen Worten, alles ist ein zutiefst persönliches Indie sollte Sein. Die Newcomerin Helena Howard spielt in einer hypnotisierenden, fast geistesabwesenden Wendung eine junge Theaterkünstlerin, die zwischen ihrer aufgestauten Mutter (Miranda July) und ihrem zunehmend invasiven Regisseur (Molly Parker) hin und her gerissen wird. So wie Madelines Leben sich intensiviert Madeline's Madelineauf eine Weise, die kaum vorhersagbar ist.


Weitere großartige WIRED Stories