MetroPCS ist jetzt Metro von T-Mobile – TechCrunch


Es ist fünf Jahre her, dass T-Mobile MetroPCS abgeholt hat und jetzt bekommt der Prepaid-Service endlich einen frischen Anstrich. Das "PCS" -Bit bekommt den alten Heave-Ho, während die Besitzer der Marke Sie wissen lassen, wer der Chef der neuen Metro by T-Mobile ist.

Der neue Name beinhaltet einige neue Pläne, zusammen mit ein paar Vergünstigungen von wichtigen Partnern. Neben den Standardversionen gibt es zwei neue (teurere). Die neuen unbegrenzten Pläne laufen $ 50 und $ 60 pro Monat, und beide enthalten Speicher über Google One.

Damit ist der neu umbenannte Dienst der erste Anbieter, der Zugriff auf den neuen Google-Speicherplan bietet. Der Cloud-Deal bietet auch Zugriff auf Google Experten, die Ihnen bei der Behebung von Problemen mit Google-Diensten helfen können.

Der $ 60 pro Monat Plan wirft indes bei Amazon Prime eine gute Maßnahme ein. Das ist nicht gerade ein solider Grund für ein Upgrade, da ein Amazon Prime-Plan aktuell 119 US-Dollar pro Jahr kostet, aber der Premium-Plan 15 GB LTE-Daten für seinen mobilen Hotspot im Vergleich zu 5 GB bietet.