MLBs David Ortiz schoss während des Raubes in der Dominikanischen Republik


MLBs David Ortiz

'Big Papi' Schuss

Während des Raubes In Dom. Republik

09.06.2013 19:32 PDT

Aktuelle Nachrichten

Boston Red Sox Legende David Ortiz – alias "Big Papi" – wurde während eines Raubsonntags in der Dominikanischen Republik ins Bein geschossen, bestätigte sein Vater.

Der 43-Jährige soll in einem Nachtclub in Santo Domingo rumgehangen haben, als ein bewaffneter Mann in den Ort einbrach und das Feuer auf Ortiz eröffnete.

Ortiz wurde in einen Krankenwagen gesteckt und zur Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt.

Ortiz 'Vater Leo Ortiz bestätigte den Vorfall ESPN … und sagten: "Sie haben angerufen, um mir zu sagen, dass David verletzt ist und dass sie ihn in ein medizinisches Zentrum gebracht haben, aber sie haben mir nicht gesagt, wie es ihm geht oder wo er genau hingebracht wurde."

Leo, der sich derzeit in der Dominikanischen Republik befindet, fügte hinzu: "Im Moment ist alles verwirrend. Ich versuche herauszufinden, wohin sie meinen Sohn gebracht haben."

Der Verdächtige soll festgenommen worden sein.

Ortiz wurde in Santo Domingo geboren und wuchs im D.R. bevor er in die USA zog, um Baseball zu spielen, nachdem er mit 17 Jahren bei den Seattle Mariners unterschrieben hatte.

Natürlich spielte Ortiz 20 Saisons in den großen Ligen – und wurde dabei zur Bostoner Legende … und führte die Red Sox zu 3 World Series-Titeln. Er war der World Series MVP im Jahr 2013.

Ortiz war während seiner Profibaseballkarriere zehnmal All Star und sein # 34-Trikot wurde bereits von den Sox in den Ruhestand geschickt.

Story-Entwicklung …