New York Auto Show 2019 Highlights von Hyundai, Kia, Subaru und mehr


Jedes Jahr findet in New York City der Abschluss der Autosalonsaison statt. Im Gegensatz zu ähnlichen Veranstaltungen in Genf oder Detroit hat die New York Auto Show keinen Ruf, der in Stein gemeißelt ist. Alles geht im Big Apple, und die Ausgabe 2019 der Veranstaltung wird die Zuschauer mit einer beeindruckenden Auswahl an neuen Serienmodellen und Konzeptfahrzeugen begeistern, die von robusten Kombi-Kombis bis hin zu verführerischen Sportwagen in limitierter Auflage reichen. Es werden auch Muskelautos, Elektroautos und Lastwagen dabei sein.

Digital Trends wird am 17. und 18. April live in New York City zu sehen sein. Um den Appetit anzuregen, haben wir eine Liste der Autos zusammengestellt, auf die wir uns am meisten freuen Javits Center. Denken Sie daran, dass Autohersteller ihre Pläne manchmal bis zum Tag der Show bewacht halten. Es handelt sich also keinesfalls um eine umfassende Liste der Fahrzeuge, die während der Veranstaltung den Deckungsbruch erreichen sollen. Es sind einige Überraschungen geplant, über die wir Ihnen noch nichts sagen können, aber das Warten lohnt sich.

2020 Cadillac CT5

2020 Cadillac CT5

Für eine Weile sah es aus, als hätte Cadillac das Segment der Limousine aufgegeben, um sich auf Crossover und SUV zu konzentrieren. Mit dem CT5 beweist das in Detroit ansässige Unternehmen, dass es sich immer noch in der Limousine befindet, und es ist ernster als je zuvor. Der CT5 wurde als Ersatz für das CTS entwickelt und teilt sich mit dem aktualisierten CT6 stilistische Akzente wie zurückgefaltete Scheinwerfer und ein schirmförmiges Gitter. Sie wird serienmäßig mit einem Turbo-Vierzylinder-Motor und einem Hinterradantrieb geliefert, und wir erwarten, dass die halbautonome Super Cruise-Technologie von Cadillac gegen Aufpreis erhältlich ist.

Auf dem Papier hat der CT5 das Zeug, um deutsche und japanische Rivalen für ihr Geld zu begeistern. Die Auslieferung beginnt im Modelljahr 2020, und die Preise werden in den Wochen vor dem Verkaufsdatum bekannt gegeben.

Ford Flucht 2020

Ford Flucht 2020

Ford nahm die 2020 Escape in eine mehr autoähnliche Richtung als das ausgehende Modell, um die Abkehr von Pkw in den USA auszugleichen. Das Ergebnis ist eine familienfreundliche Frequenzweiche, die ein schlankeres Design als zuvor trägt. Es ist länger, niedriger und breiter, und seine Front stimmt mit den jüngsten Erweiterungen der Ford-Familie überein, wie der Focus der vierten Generation, den wir nicht in Amerika bekommen. Die hochwertigen Blenden sind unter anderem mit einem 8,0-Zoll-Bildschirm für das Infotainmentsystem, einem 12,3-Zoll-Digital-Kombiinstrument und WLAN an Bord ausgestattet.

Fluchtkäufer können zwischen zwei turbogeladenen Vierzylindermotoren mit 180 bzw. 250 PS wählen. Diejenigen, die einen umweltfreundlicheren Antriebsstrang suchen, müssen sich mit dem Escape-Hybrid auseinandersetzen, doch das Plug-in-Hybridmodell wird den ersten Platz in der Kraftstoffwirtschaftshierarchie einnehmen. Ford könne gegenüber Digital Trends allein Strom für mindestens 30 Meilen fahren. Der Nachteil ist, dass es sich nur um den Vorderradantrieb handelt.

Hyundai Venue 2020

Hyundai Venue-Teaser von 2020

Hyundai wird den Veranstaltungsort in New York enthüllen, und wir sprechen nicht über die Eröffnung eines angesagten neuen Restaurants. Venue ist der Name des nächsten Crossover der südkoreanischen Firma. Angestrebt auf das, was Hyundai als "städtische Unternehmer" bezeichnet hat, wird das Modell in die wachsende Familie von Crossovers und SUVs des Unternehmens aufgenommen. Als Einstiegsmodell wird es in Größe und Preis unterhalb der Kona positioniert.

Die Abmessungen des Veranstaltungsortes im Taschenformat werden Hyundai in ein Marktsegment bringen, von dem sich die meisten Rivalen aufgrund der dürftigen Gewinnmargen und des mangelnden Interesses der Käufer fernhalten. Die Zeit wird zeigen, ob sich die Wette von Hyundai auszahlt. Wir werden das Modell am Eröffnungstag der New Yorker Show entdecken und für das Modelljahr 2020 in den amerikanischen Showrooms ankommen.

2020 Lincoln Corsair

Lincoln Corsair-Teaser von 2020

Lincoln begann den Prozess der Neuerfindung, als der Continental der aktuellen Generation auf den Markt kam. Sie wird ihre Transformation fortsetzen, indem sie auf der New York Auto Show einen Crossover namens Corsair enthüllt. Das Modell wird den MKC ablösen und auf dem bereits erwähnten Ford 2020 von 2020 basieren. Wir erwarten jedoch, dass er viel weniger Ford-Ness als in seinem Vorgänger findet. Wir erfahren die vollständigen Details, wenn der Deckungsschutz am 17. April gebrochen ist.

2020 Nissan Versa

2020 Nissan Versa

Nissan hat sich sehr bemüht, den neuen 2020 Versa in jeder Hinsicht besser zu machen als sein Vorgänger. Es hat ein viel schärfer aussehendes Design, das den Kicks und dem Leaf Stilmerkmale entlehnt, und es verfügt über weitere Standard-Tech-Funktionen, einschließlich automatischer Notbremsungen. Das Dashboard erinnert an das, das im größeren Altima gefunden wurde, was keinen schlechten Eindruck hinterlässt. Apple CarPlay und Android Auto-Kompatibilität sind verfügbar, jedoch nicht im Preis des Einstiegsmodells enthalten.

Die Kraft für den Versa kommt von einem 1,6-Liter-Vierzylindermotor, der über ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder ein optionales stufenloses Getriebe (CVT) auf die Vorderräder mit 122 PS und 114 Pfund Fuß Drehmoment ausgelegt ist. Es hört sich an, als würde dem Handbuch ein Gang fehlen, aber die Mehrheit der Kunden wird wahrscheinlich zum CVT aufsteigen. Wir werden mit Sicherheit feststellen, wann der Verkauf im Modelljahr 2020 beginnt.

Während der Versa für eine neue Generation zurückkehrt, ist der Versa Note-Hatchback nicht so glücklich. Nissan bestätigte die Pläne, das Modell in den USA nach dem Modelljahr 2019 zu vertiefen, und es ist nicht geplant, es zu ersetzen.

2020 Mercedes-Benz GLS

Mercedes-Benz GLS450 2017

Als es zum GLS wurde, erhielt der größte und kühnste SUV der Mercedes-Benz-Familie einen neuen Namen und ein aktualisiertes Design, blieb jedoch eng mit dem GL der zweiten Generation unter den Blechen verwandt. Die in New York geplante GLS der zweiten Generation wird von den Wippen bis hin zur Dachlinie komplett neu sein. Obwohl wir das Modell noch nicht gesehen haben, enthüllte Mercedes, dass seine Ingenieure den Radstand um 2,4 Zoll vergrößert hatten, um mehr Platz für Passagiere und Fracht zu schaffen.

Die deutsche Firma versprach auch, dass der GLS modernste elektronische Fahrhilfen erhalten wird, die für ein als S-Klasse der SUV-Welt berechnetes Modell geeignet sind, sowie eine aktive Anti-Roll-Technologie, die von einem 48-Volt-Bordnetz angetrieben wird. Wir erwarten, dass das MBUX-Infotainmentsystem auch bei anderen, kleineren Modellen zum Standard gehört. Wenn der Mercedes-Benz GLS der zweiten Generation im Modelljahr 2020 in den Handel kommt, wird er im selben Segment wie der BMW X7 und der Audi Q7 antreten.

2020 Porsche Cayenne Coupé

Beim 2020 Porsche Cayenne Coupé dreht sich alles um Stil 1

Wie viele seiner Konkurrenten streckt Porsche die allgemein akzeptierte Definition eines Coupés aus. Das neueste Mitglied der Porsche-Familie bietet Leistung, Luxus und eine Fülle an technischen Features in einem Paket, das stilvoller, ein bisschen schneller und weniger praktisch ist als der Standard-Cayenne. Das Cayenne Coupé sieht vom Cayenne aus sehr ähnlich aus, jedoch ist die Dachlinie niedriger und es fällt direkt oberhalb der vorderen Passagiere ab. Es fließt in ein hohes, aufrechtes hinteres Ende, das mit 911-ähnlichen Leuchten ausgestattet ist, die durch eine Lichtleiste verbunden sind.

Auf dem Dashboard des Coupés befindet sich ein schöner 12,3-Zoll-Touchscreen, auf dem das Infotainment-System von Porsche Communication Management (PCM) ausgeführt wird. Mechanisch ist das Coupé identisch mit dem Cayenne der dritten Generation, auf dem es basiert. Das Einstiegsmodell ist mit einem 3,0-Liter-V6-Motor mit Turbolader ausgestattet, der 335 PS und 332 PS (332 Pfund) Drehmoment liefert. Der Cayenne Coupé Turbo sorgt mit einem doppelt aufgeladenen 4,0-Liter-V8 für 541 PS und 567 lb.-ft. von Drehmoment.

Der 2020 Porsche Cayenne Coupe wird im Herbst 2019 die amerikanischen Showrooms erreichen. Die Preise beginnen bei 75.300 USD für das Basismodell und 130.100 USD für die Turbo-Variante. Dies entspricht einem Anstieg von etwa 10.000 USD bzw. 6.000 USD im Vergleich zum Standard-Cayenne.

Subaru Outback von 2020

Outaru Outback-Teaser von 2020

Amerikanische Autofahrer mögen keine Kombis, aber das Subaru Outback ist die bemerkenswerte Ausnahme von der Regel. Es war eines der beliebtesten Modelle des Unternehmens, seit es 1994 zum ersten Mal auf den Markt kam. Das Outback hat große Schuhe zu füllen; Subaru kann es sich nicht leisten, einen Fehler zu machen, wenn er seine Dynamik in den Vereinigten Staaten beibehalten will. Wir haben es noch nicht gesehen, aber wir wissen, dass es auf dem 2020-Erbe basieren wird, das zu Beginn des Jahres 2019 eingeführt wurde

Der verfügbare 11,9-Zoll-Touchscreen zeichnet sich als größte Einheit aus, die jemals in einem Subaru angeboten wurde. Die kamerabasierte EyeSight-Suite für elektronische Fahrhilfen des Unternehmens wird in einigen Ausstattungsvarianten angeboten, und wir erwarten, dass das Outback zum ersten Mal einen integrierten WLAN-Hotspot erhält. Wenn es hart auf hart kommt, können sich die Autofahrer auf Allradantrieb, großzügige Bodenfreiheit und bis zu 260 PS von einem turboaufgeladenen Vierrad-Motor verlassen. Wie das Legacy wird das Outback 2020 später im Jahr 2019 zum Verkauf angeboten.

Toyota Toyota Highlander

Toyota Highlander Teaser 2020

Toyota hat sich mit dem Künstler Michael Murphy zusammengetan, um eine Vorschau auf den 2020 Highlander zu erhalten. Das Kunstwerk, dessen Fertigstellung ungefähr zwei Monate dauerte, deutet darauf hin, dass sich der Familienspediteur in eine dynamischere Designrichtung bewegen wird. Sein vorderes Ende bleibt hoch und aufrecht, aber seine Dachlinie hat mehr Neigung, ein Styling-Zeichen, das ihm einen fließenden Eindruck zu geben scheint.

Der Highlander der vierten Generation wird weiterhin Sitzgelegenheiten für bis zu acht Passagiere bieten und großzügig Platz für alle Geräte bieten. Während Toyota jahrelang gegen Apple CarPlay und Android Auto standhielt, wärmt es sich endlich mit der Idee auf, Tech-Giganten sich im Armaturenbrett niederzulassen. Daher erwarten wir, dass das Infotainment-System des Highlander mit beiden Funktionen kompatibel ist. Der Verkauf beginnt in den Monaten nach seiner Weltpremiere.

Toyota Toyota Yaris

Toyota Toyota Yaris

Der 2020 Toyota Yaris ist neu und dennoch vertraut. Es ist eine Fließheckvariante der Yaris Sedan, was bedeutet, dass es sich im Wesentlichen um einen Toyota-markierten Mazda2 handelt, ein Modell, das in Übersee verkauft wird, aber nicht in Amerika. Ist es ein Toyazda? ein Mazdaris? In jedem Fall ist das endgültige Design überraschend zusammenhängend und gut aussehend. Es zeigt sich, dass kleine, relativ günstige Autos auch cool sein können.

Toyota platzierte einen 7,0-Zoll-Touchscreen auf dem Armaturenbrett, um ein Infotainment-System anzuzeigen, das mit Android Auto und Apple CarPlay kompatibel ist. Bluetooth-Konnektivität und Spracherkennungstechnologie gehören zum Standard und die Navigation ist gegen Aufpreis verfügbar. 106 PS aus einem natürlich angesaugten 1,5-Liter-Vierzylindermotor treiben den Yaris vorwärts. Die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben, aber Toyota wird es veröffentlichen, wenn das Modell später im Jahr 2019 in den Verkauf geht.

Wer wird sonst noch in New York sein?

Volkswagen Atlas Basecamp Konzept

In New York City ist die letzte große Automesse der Saison zu Hause. Daher halten viele Autohersteller ihre letzte Chance für einen Eindruck in der Öffentlichkeit und in den Medien. Genesis, ein Hyundai-Besitzer, wird ein elektrisches Konzeptauto vorstellen und zum ersten Mal sein umfassend aktualisiertes G90-Flaggschiff in die Vereinigten Staaten bringen. Porsche wird den 911 der letzten Generation mit einem limitierten Speedster-Modell versenden, das er mit einem Konzept vorab betrachtet, und Mercedes-AMG wird die zweite Generation der CLA-Baureihe mit einem 300-PS-Mittelklasse-Modell namens CLA 35 erweitern. Sowohl der A35 als auch das aktualisierte GLC-Coupé werden auch in New York den Titel brechen.

Die TT RS-Pocket-Rakete von Audi bekommt vor ihrer Reise in den Big Apple ein kleines Nippel. Volkswagen verwandelte den Atlas in einen Offroader namens Basecamp, der davon besessen ist, Manhattan hinter sich zu lassen und die Natur zu erkunden. Sie werden nicht enttäuscht sein, wenn Sie nach amerikanischer Leistung streben. Ford gibt dem EcoBoost-angetriebenen Mustang eine ernsthafte Leistungsspritze, und Dodge wird mit der Stars & Stripes-Edition des Charger und des Challenger patriotisch. Schließlich wird Acura zeigen, wie man eine TLX mit den gleichen Zutaten aus dem NSX-Rezept herstellt.