Online, Mobile Records für Black Friday-Verkäufe; Deal On Delta Geschenkkarten



<div _ngcontent-c17 = "" innerhtml = "

Black Friday stellt Online-Rekorde beim mobilen Einkaufen auf

In der Ferienzeit 2019 wurde die Verlagerung auf das Internet fortgesetzt, da die Online-Umsätze am Schwarzen Freitag laut einem Bericht von Adobe Analytics auf einen Rekordwert von 7,4 Milliarden US-Dollar stiegen. Der Schwarze Freitag 2019 war mit 2,9 Milliarden US-Dollar an Smartphone-Transaktionen der bislang größte Tag für mobiles Einkaufen. 61% des gesamten Online-Handels entfielen auf Smartphone-Transaktionen, was einer Steigerung von 15,8% gegenüber dem Vorjahr und 39% aller E-Commerce-Verkäufe auf Smartphones entspricht Dies entspricht einer Steigerung von 21% gegenüber dem Vorjahr. Online-Shopper verlagern weiterhin teurere Ticketbestellungen auf Online-Kanäle. & lsqb;Mobiles Bezahlen heute& rsqb;

Erhalten Sie sie, bevor sie verschwunden sind: Costco verkauft ermäßigte Delta-Geschenkkarten

Haben Sie während Ihrer Einkäufe vor dem Erntedank bei Costco in dieser Woche etwas Aufregendes bemerkt? Einkäufer mit Adleraugen spionieren Racks mit Delta Air Lines-Geschenkkarten aus. Das Display zeigt eine Menge vorrätiger Geschenkkarten im Wert von 500 US-Dollar, die für 449,99 US-Dollar verkauft werden. Kunden können bis zu drei Geschenkkarten kaufen und alle Verkäufe sind endgültig. & lsqb;Der Points Guy& rsqb;

Das 5G-Netzwerk von T-Mobile geht dem Zeitplan voraus

Im vergangenen Monat hat T-Mobile versprochen, dass sein 5G-Netz am 6. Dezember in 5.000 Städten verfügbar sein wirdth, wenn der Zusammenschluss mit Sprint zustande gekommen ist. Dieser Deal ist noch nicht endgültig, aber heute, ein paar Tage vor dem geplanten Termin, gibt T-Mobile bekannt, dass es sein landesweites 5G-Netz einrichtet. Der Haken ist, dass T-Mobile derzeit 600 MHz "Low-Band" 5G anbietet. Das Netzwerk umfasst mehr als eine Million Quadratkilometer, darunter viele ländliche Gebiete, und 200 Millionen Menschen. & lsqb;Engadget& rsqb;

Warum Einzelhändler Geschenkkarten lieben (und warum Sie sich vor ihnen hüten sollten)

Einzelhändler lieben Geschenkkarten. Sie gewinnen in vielerlei Hinsicht, wenn Sie eine kaufen. Zunächst haben Sie dem Geschäft im Wesentlichen ein unbestimmtes zinsloses Darlehen gewährt. Geschäftsspezifische Karten können nicht anderweitig verwendet werden und garantieren, dass jemand diese Karten einlöst (ein Gewinn für das Geschäft) oder gar nicht verwendet (auch ein Gewinn). Selbst wenn Sie die Karte verwenden, gewinnt der Einzelhändler, weil er Sie in den Laden gebracht und die Chance erhalten hat, Ihnen Dinge zu verkaufen. Sie könnten zu viel ausgeben, oder Sie könnten zu wenig ausgeben und niemals das verbleibende Guthaben verwenden. & lsqb;Der bunte Dummkopf& rsqb;

Citi hält Karten über die Google-Partnerschaft in der Nähe seiner Brust

Citi Die Beteiligung von Google an dem neuen Girokonto, das im nächsten Jahr eingeführt werden soll, scheint heruntergespielt worden zu sein, und es kündigt den von dem Internetgiganten erwarteten Einstieg in Bankdienstleistungen an. Die US-Bank sieht in der Zusammenarbeit mit Google ein wichtiges Verkaufsargument für die Einführung eines digitalen Bankkontos in einem überfüllten und komplexen Markt. Sie wird jedoch bestrebt sein, die Kontrolle über ihr neues Produkt nicht so weit wie beispielsweise Goldman Sachs an Apple zu übertragen. & lsqb;Finextra& rsqb;

Wells Fargo erneut in heißem Wasser kann Kunden die Kontoführungsgebühren erstatten

Wells Fargo rechnet damit, einigen Kunden die monatlichen Kontoführungsgebühren zu erstatten, da "Verwirrung" darüber herrscht, wie die Gebühren erlassen werden können. Die Bank hat nicht bekannt gegeben, wie viele Kunden von der Emission betroffen sein könnten oder wie viel Geld in der Leitung ist, aber das Unternehmen erwähnte die möglichen Rückerstattungen als eine Möglichkeit, das Kundenvertrauen nach einer Reihe von peinlichen und kostspieligen Skandalen wiederherzustellen. & lsqb;Fox Business& rsqb;

Die Zukunft von Green Dot ist weniger Walmart, mehr Apple und Uber

Nach den letzten zwei Jahrzehnten, in denen Prepaid-Karten und Bankkonten direkt an Verbraucher verkauft wurden, hat Green Dot zunehmend neue Wege eingeschlagen, um seine Zahlungs- und Bankinfrastruktur an Nichtbanken zu vermieten, die ihren Nutzern Karten und Bankdienstleistungen anbieten möchten. Jüngste Beispiele für diesen Strategiewechsel sind Apple und Uber, die die Infrastruktur von Green Dot auf White-Label-Basis nutzen. Der Diversifizierungsdruck kann durch das massive Vertrauen von Green Dot in den Verkauf durch die Partnerschaft mit Walmart entstehen. & lsqb;Zahlungsquelle& rsqb;

PayPal erweitert Sofortüberweisung mit Mastercard

PayPal hat seine Sofortüberweisung-Funktion auf Singapur und Europa ausgeweitet. Das Feature, mit dem zusammengearbeitet wird MasterCardermöglicht es Kunden, Geldbeträge in Echtzeit von ihren PayPal-Konten auf ihre Mastercards zu überweisen. Die Anwendung heißt Mastercard Send und verwendet die Infrastruktur des Kartenherstellers, um die Übertragung durchzuführen. Transaktionen dauern normalerweise Sekunden. & lsqb;PYMNTE& rsqb;

Amex richtet sich an einige Business-Platin-Nutzer mit einer zweiten Karte und zusätzlichen 75.000 Bonuspunkten

Bei vielen Kreditkartenherausgebern können Sie mehrere Kopien derselben Kreditkarte haben, insbesondere bei Geschäftskreditkarten, da Personen mehr als ein Unternehmen besitzen oder Teil desselben sein können. Im Allgemeinen ist es jedoch schwierig, einen zweiten Willkommensbonus zu erhalten, wenn Sie seit dem ersten Bonus nicht mehr als 24 Monate gewartet haben. Bei einem Emittenten wie American Express ist der Bonus auf einen pro Lebenszeit und Karte begrenzt, sodass Sie einen zweiten Bonus verdienen Bonus für die gleiche Karte fast unmöglich. Aber anscheinend ist das Unmögliche möglich geworden. & lsqb;Der Points Guy& rsqb;

Galileo, Mastercard-Startprogramm zur raschen Ausgabe von Debitkarten an Unternehmen

Galileo Financial Technologies gab den Start von Galileo Instant Issuing bekannt, einer Zusammenarbeit mit Mastercard, die es dem Unternehmen ermöglicht, Fintechs und anderen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, schnell Bankkonten zu eröffnen und mit einem White Label versehene Debitkarten ohne langfristige Verträge und Startgebühren auszustellen. Das Programm ist so konzipiert, dass Gig-Economy-Unternehmen, Fintechs und andere Unternehmen Kartenprogramme schnell skalieren können, mit denen sie Kreditoren, Arbeiter und andere, die Transaktionen schnell und nahtlos abwickeln müssen, schnell Geld bezahlen und verwalten können. & lsqb;Mobiles Bezahlen heute& rsqb;

Softbank bietet Blockchain Wallet auf einer Debitkarte

Heute hat SoftBank Card eine Wallet Card angekündigt, eine spezielle Art von Debitkarte, die IoT-Chips enthält, um sie intelligent zu machen. Es umfasst sowohl die herkömmliche Prepaid-Debitkarten-Funktionalität als auch eine Blockchain-Brieftasche. Neben dem ein- und ausschaltbaren WLAN enthält die Debitkarte einen Akku, eine Programmierbarkeit und ein kleines On-Card-Display. & lsqb;Ledger Insights& rsqb;

">

Black Friday stellt Online-Rekorde beim mobilen Einkaufen auf

In der Ferienzeit 2019 wurde die Verlagerung auf das Internet fortgesetzt, da die Online-Umsätze am Schwarzen Freitag laut einem Bericht von Adobe Analytics auf einen Rekordwert von 7,4 Milliarden US-Dollar stiegen. Der Schwarze Freitag 2019 war mit 2,9 Milliarden US-Dollar an Smartphone-Transaktionen der bislang größte Tag für mobiles Einkaufen. 61% des gesamten Online-Handels entfielen auf Smartphone-Transaktionen, was einer Steigerung von 15,8% gegenüber dem Vorjahr und 39% aller E-Commerce-Verkäufe auf Smartphones entspricht Dies entspricht einer Steigerung von 21% gegenüber dem Vorjahr. Online-Shopper verlagern weiterhin teurere Ticketbestellungen auf Online-Kanäle. (Mobiles Bezahlen heute)

Erhalten Sie sie, bevor sie verschwunden sind: Costco verkauft ermäßigte Delta-Geschenkkarten

Haben Sie während Ihrer Einkäufe vor dem Erntedank bei Costco in dieser Woche etwas Aufregendes bemerkt? Einkäufer mit Adleraugen spionieren Racks mit Delta Air Lines-Geschenkkarten aus. Das Display zeigt eine Menge vorrätiger Geschenkkarten im Wert von 500 US-Dollar, die für 449,99 US-Dollar verkauft werden. Kunden können bis zu drei Geschenkkarten kaufen und alle Verkäufe sind endgültig. (The Points Guy)

Das 5G-Netzwerk von T-Mobile geht dem Zeitplan voraus

Im vergangenen Monat hat T-Mobile versprochen, dass sein 5G-Netz am 6. Dezember in 5.000 Städten verfügbar sein wirdth, wenn der Zusammenschluss mit Sprint zustande gekommen ist. Dieser Deal ist noch nicht endgültig, aber heute, ein paar Tage vor dem geplanten Termin, gibt T-Mobile bekannt, dass es sein landesweites 5G-Netzwerk lanciert. Der Haken ist, dass T-Mobile derzeit 600 MHz "Low-Band" 5G anbietet. Das Netzwerk umfasst mehr als eine Million Quadratkilometer, darunter viele ländliche Gebiete, und 200 Millionen Menschen. (Engadget)

Warum Einzelhändler Geschenkkarten lieben (und warum Sie sich vor ihnen hüten sollten)

Einzelhändler lieben Geschenkkarten. Sie gewinnen in vielerlei Hinsicht, wenn Sie eine kaufen. Zunächst haben Sie dem Geschäft im Wesentlichen ein unbestimmtes zinsloses Darlehen gewährt. Geschäftsspezifische Karten können nicht anderweitig verwendet werden und garantieren, dass jemand diese Karten einlöst (ein Gewinn für das Geschäft) oder gar nicht verwendet (auch ein Gewinn). Selbst wenn Sie die Karte verwenden, gewinnt der Einzelhändler, weil er Sie in den Laden gebracht und die Chance erhalten hat, Ihnen Dinge zu verkaufen. Sie könnten zu viel ausgeben, oder Sie könnten zu wenig ausgeben und niemals das verbleibende Guthaben verwenden. (Der bunte Narr)

Citi hält Karten über die Google-Partnerschaft in der Nähe seiner Brust

Citi scheint die Beteiligung von Google an dem neuen Girokonto, das voraussichtlich im nächsten Jahr eingeführt wird, heruntergespielt zu haben und kündigt an, dass der Internet-Riese den von ihm erwarteten Einstieg in Bankdienstleistungen angekündigt hat. Die US-Bank sieht in der Zusammenarbeit mit Google ein wichtiges Verkaufsargument für die Einführung eines digitalen Bankkontos in einem überfüllten und komplexen Markt. Sie wird jedoch bestrebt sein, die Kontrolle über ihr neues Produkt nicht so weit wie beispielsweise Goldman Sachs an Apple zu übertragen. (Finextra)

Wells Fargo erneut in heißem Wasser kann Kunden die Kontoführungsgebühren erstatten

Wells Fargo rechnet damit, einigen Kunden die monatlichen Kontoführungsgebühren zu erstatten, da "Verwirrung" darüber herrscht, wie die Gebühren erlassen werden können. Die Bank hat nicht bekannt gegeben, wie viele Kunden von der Emission betroffen sein könnten oder wie viel Geld in der Leitung ist, aber das Unternehmen nannte die möglichen Rückerstattungen als eine Möglichkeit, das Kundenvertrauen nach einer Reihe von peinlichen und kostspieligen Skandalen wiederherzustellen. (Fox Business)

Die Zukunft von Green Dot ist weniger Walmart, mehr Apple und Uber

Nach den letzten zwei Jahrzehnten, in denen Prepaid-Karten und Bankkonten direkt an Verbraucher verkauft wurden, hat Green Dot zunehmend neue Wege eingeschlagen, um seine Zahlungs- und Bankinfrastruktur an Nichtbanken zu vermieten, die ihren Nutzern Karten und Bankdienstleistungen anbieten möchten. Jüngste Beispiele für diesen Strategiewechsel sind Apple und Uber, die die Infrastruktur von Green Dot auf White-Label-Basis nutzen. Der Diversifizierungsdruck kann durch das massive Vertrauen von Green Dot in den Verkauf durch die Partnerschaft mit Walmart entstehen. (Zahlungsquelle)

PayPal erweitert Sofortüberweisung mit Mastercard

PayPal hat seine Sofortüberweisung-Funktion auf Singapur und Europa ausgeweitet. Mit dieser Funktion, die in Zusammenarbeit mit Mastercard entwickelt wurde, können Kunden in Echtzeit Geldbeträge von ihren PayPal-Konten auf ihre Mastercards überweisen. Die Anwendung heißt Mastercard Send und verwendet die Infrastruktur des Kartenherstellers, um die Übertragung durchzuführen. Transaktionen dauern normalerweise Sekunden. (PYMNTS)

Amex richtet sich an einige Business-Platin-Nutzer mit einer zweiten Karte und zusätzlichen 75.000 Bonuspunkten

Bei vielen Kreditkartenherausgebern können Sie mehrere Kopien derselben Kreditkarte haben, insbesondere bei Geschäftskreditkarten, da Personen mehr als ein Unternehmen besitzen oder Teil desselben sein können. Im Allgemeinen ist es jedoch schwierig, einen zweiten Willkommensbonus zu erhalten, wenn Sie seit dem ersten Bonus nicht mehr als 24 Monate gewartet haben. Bei einem Emittenten wie American Express ist der Bonus auf einen pro Lebenszeit und Karte begrenzt, sodass Sie einen zweiten Bonus verdienen Bonus für die gleiche Karte fast unmöglich. Aber anscheinend ist das Unmögliche möglich geworden. (The Points Guy)

Galileo, Mastercard-Startprogramm zur raschen Ausgabe von Debitkarten an Unternehmen

Galileo Financial Technologies gab den Start von Galileo Instant Issuing bekannt, einer Zusammenarbeit mit Mastercard, die es dem Unternehmen ermöglicht, Fintechs und anderen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, schnell Bankkonten zu eröffnen und mit einem White Label versehene Debitkarten ohne langfristige Verträge und Startgebühren auszustellen. Mit diesem Programm können Unternehmen der Gig-Economy, Fintechs und andere Unternehmen Kartenprogramme schnell skalieren, mit denen sie Kreditoren, Mitarbeiter und andere, die Transaktionen schnell und nahtlos abwickeln müssen, schnell Geld bezahlen und verwalten können. (Mobiles Bezahlen heute)

Softbank bietet Blockchain Wallet auf einer Debitkarte

Heute hat SoftBank Card eine Wallet Card angekündigt, eine spezielle Art von Debitkarte, die IoT-Chips enthält, um sie intelligent zu machen. Es umfasst sowohl die herkömmliche Prepaid-Debitkarten-Funktionalität als auch eine Blockchain-Brieftasche. Neben dem ein- und ausschaltbaren WLAN enthält die Debitkarte einen Akku, eine Programmierbarkeit und ein kleines On-Card-Display. (Ledger Insights)