Fret Zealot Hands-on review



In unserem Fret Zealot Hands-on Review untersuchen wir eine der interessantesten Techniken, die seit Jahrzehnten zur Gitarrenausbildung gehören. zum Instrument lernen.

Die Nachbearbeitung von Post Fret Zealot erschien zuerst auf Digital Trends.

Wie viel Schwarzes Lakritze braucht es zur Überdosierung? – Konsumistin


Die Dreifaltigkeit der Halloween-Süßigkeiten besteht aus Süßigkeiten, Marshmallow-Erdnüssen und natürlich schwarzem Lakritz – vielleicht behandeln die höchstwahrscheinlich entweder nur Freude oder Wut, wenn es in einen Bonbonsack gelegt wird. Aber es gibt eine Sache, die auch diejenigen, die fest auf der "Liebesseite" dieser unüberbrückbaren, anisartigen Abgründe stehen, wissen sollten: Wenn es um schwarze Lakritze geht, ist so etwas wie zu viel.

Die Food and Drug Administration erinnert alle an dieses Halloween, dass schwarze Lakritze, obwohl sie in kleinen Mengen sicher ist, tatsächlich Dinge enthält, die dich krank machen oder dich töten können.

Die Süßigkeit enthält die Verbindung Glycyrrhizin, sagen die FDA-Experten, das ist das süße Aroma, das aus der Süßholzwurzel stammt.

Aber Glycyrrhizin (gehen Sie weiter, sagen Sie es fünfmal schnell) kann die Kaliumspiegel in Ihrem Körper verändern. Wenn diese zu weit fallen, können Symptome wie erhöhter Blutdruck, Schwellungen, Lethargie oder sogar Herzrhythmusstörungen oder kongestive Herzinsuffizienz auftreten.

Offensichtlich sind diese schlecht. Aber die gute Nachricht ist, dass es eine Menge Süßigkeiten braucht, um ein Problem zu verursachen. Für Verbraucher, die über 40 sind, sagt die FDA, dass 2 Unzen schwarze Lakritze pro Tag für mindestens zwei Wochen pro Tag mit Herzproblemen im Krankenhaus landen könnten.

Generell empfiehlt die Agentur, egal wie alt man ist, Portionen schwarzer Lakritze klein zu halten und nicht große Mengen auf einmal zu essen. Wenn Sie haben große Mengen der Süßigkeiten gegessen, und Sie fühlen sich wie Ihr Herz schlägt seltsam oder Ihre Muskeln gehen Woche, stoppen Sie sofort und rufen Sie Ihren Arzt. Das geht doppelt, wenn Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die von dem zusätzlichen Glycyrrhizin betroffen sein könnten.

Außerdem, wenn Sie diesen Geschmack aus irgendeinem Grund wirklich lieben und singen wollen, enthalten viele moderne "schwarze Lakritz" Bonbons tatsächlich kein echtes Lakritz, sondern verwenden verschiedene Anis-basierte Aromastoffe und werden nicht das gleiche haben. negative Effekte.

Bluthochdruck: Symptome und Behandlung


            

Bluthochdruck oder Bluthochdruck ist eine ernsthafte Erkrankung, die im Laufe der Zeit die Gefäßwände schädigen und das Risiko von Herzinfarkten, Schlaganfällen und anderen Erkrankungen erhöhen kann.

Der Blutdruck wird als zwei Zahlen aufgezeichnet und als Verhältnis geschrieben: Die obere Zahl, der so genannte systolische Druck, ist der Druck, den das Herz schlägt. Die untere Zahl, der so genannte diastolische Druck, ist die Messung, wenn sich das Herz zwischen den Schlägen entspannt. Nach den im November 2017 von der American Heart Association (AHA) bekannt gegebenen Richtlinien fallen die Blutdruckmessungen von Menschen in folgende Kategorien:

  • Normal: Weniger als 120 Millimeter Quecksilber (mm Hg) für systolische und 80 mm Hg für diastolische.
  • Erhöht: zwischen 120-129 für systolische und weniger als 80 für diastolische.
  • Stadium 1 Hypertonie: zwischen 130-139 für systolische oder zwischen 80-89 für diastolische.
  • Hypertonie im Stadium 2: Mindestens 140 für systolische oder mindestens 90 mm Hg für diastolische.

Die meiste Zeit können Ärzte keine spezifische Ursache von Bluthochdruck finden, und dies ist als essentieller Bluthochdruck bekannt. Bestimmte Faktoren erhöhen das Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken, einschließlich Übergewicht, zu viel Alkohol, viel Salz, Rauchen und Diabetes. Altern erhöht auch das Risiko von Bluthochdruck, weil Blutgefäße mit zunehmendem Alter steifer werden, sagt das NIH. Etwa 65 Prozent der US-amerikanischen Erwachsenen im Alter von 60 und älter haben nach Angaben des Nationalen Herz-, Lungen- und Blutinstituts (NHLBI) einen hohen Blutdruck.

Stress kann auch vorübergehend zu einer Erhöhung des Blutdrucks führen, Stress ist jedoch kein nachgewiesener Risikofaktor für Bluthochdruck. Dennoch haben einige Studien psychischen Stress und Depression mit dem Risiko von Bluthochdruck verbunden. Eine 2003 im Journal der American Medical Association veröffentlichte Studie ergab, dass Menschen, die sich unter Zeitdruck oder stationär fühlten, höhere Chancen hatten, über einen Zeitraum von 15 Jahren Bluthochdruck zu entwickeln, als Menschen, die keinen solchen Zeitdruck verspürten.

Bestimmte medizinische Zustände und Medikamente können auch den Blutdruck erhöhen, und dies wird als sekundäre Hypertonie bezeichnet. Erkrankungen wie chronische Nierenerkrankung, Präeklampsie während der Schwangerschaft und Störungen der Nebenniere können Bluthochdruck verursachen.

Menschen mit Bluthochdruck haben meist keine Symptome, so dass Patienten nach NHLBI die Krankheit jahrelang haben können, ohne es zu wissen.

"Wir nennen es den 'stillen Mörder'", weil die Patienten oft asymptotisch sind, sagt Dr. Andrew Freeman, Kardiologe bei National Jewish Health in Denver. In seltenen Fällen erleben manche Menschen mit Bluthochdruck Kopfschmerzen.

Obwohl viele Patienten zunächst keine Symptome haben, kann Bluthochdruck im Laufe der Zeit zu "Verschleiß und Abnutzung" am Körper führen, sagte Freeman. Zum Beispiel kann hoher Blutdruck die Blutgefäße dehnen und beschädigen, was wiederum das Risiko von Gesundheitsproblemen erhöhen kann, so die American Heart Association. Gestreckte Blutgefäße können Schwachstellen aufweisen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Reißen führen, was zu hämorrhagischen Schlaganfällen oder Aneurysmen führt, so AHA. Durch die Dehnung der Blutgefäße können auch Tränen und Narben entstehen, die Cholesterin oder Blut bilden.

Hoher Blutdruck wird von einem Blutdrucktest bestimmt. Typischerweise legen Ärzte eine Blutdruckmanschette auf den Arm, der eine Messvorrichtung aufweist, die den Druck in den Blutgefäßen misst. Patienten sollten vor dem Test 30 Minuten lang keinen Kaffee trinken oder Zigaretten rauchen, da solche Verhaltensweisen den Blutdruck vorübergehend erhöhen können, sagt das NHLBI.

Da der Blutdruck einer Person in Abhängigkeit von einer Reihe von Faktoren, einschließlich der Tageszeit, variieren kann, überprüft ein Arzt in der Regel mehrmals den Blutdruck und verschiedene Termine, bevor er einen Bluthochdruck diagnostiziert.

Freeman sagte, dass er oft Patienten haben wird ein Gerät namens ambulante Blutdruckmessgerät verwenden, die Patienten zu Hause tragen, und die einen Blutdruck etwa alle 30 Minuten liest. Dieses Gerät kann zeigen, ob eine Person wirklich Bluthochdruck hat und wie gut sie auf die Behandlung ansprechen, sagte er. Wenn ein Patient kein ambulantes Blutdruckmessgerät verwenden möchte, kann er auch einen häuslichen Blutdruckmonitor verwenden, um den Blutdruck manuell zu überprüfen. "Sie bekommen eine viel bessere Vorstellung davon, was vor sich geht", wenn Sie den Blutdruck mit einem dieser Geräte verfolgen, sagte Freeman.

Ärzte können Blutdruck in beiden Armen messen, um zu sehen, ob es einen Unterschied in den Messwerten gibt, sagt die Mayo Clinic. Eine im American Journal of Medicine veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Menschen, deren systolischer Blutdruck zwischen dem rechten und linken Arm um 10 mmHg oder mehr differierte, fast 40 Prozent häufiger an Herz-Kreislauf-Problemen, Busch als Herzinfarkt oder Schlaganfall, litten. eine 13-jährige Periode.

Ärzte können auch andere Tests empfehlen, um nach Anzeichen für Herzkrankheiten zu suchen, wie zum Beispiel hohen Cholesterinwerten, sagt die Mayo Clinic

"Hoher Blutdruck ist wirklich eine Krankheit der westlichen Welt, und wenn wir unser Bestes tun können, um an Ernährung und Bewegung zu arbeiten und Stress zu lindern, könnten wir eine große Menge dieser Last auf uns nehmen", sagte Freeman.

Veränderungen des Lebensstils – einschließlich Veränderungen in Ernährung und körperlicher Aktivität – und Medikamente werden zur Behandlung von Bluthochdruck empfohlen.

Aber viele Menschen mit Bluthochdruck werden Medikamente nehmen müssen, sowie Änderungen des Lebensstils vornehmen, sagt der NHLBI. Zum Beispiel empfehlen die neuen Richtlinien, dass Ärzte nur Blutdruckmedikamente für Patienten mit Bluthochdruck im Stadium I verschreiben, wenn sie bereits ein kardiovaskuläres "Ereignis" wie Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten; oder wenn sie ein hohes Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall haben, basierend auf anderen Faktoren, wie dem Vorhandensein von Diabetes.

Menschen mit Bluthochdruck im Stadium 1, die diese Kriterien nicht erfüllen, sollten mit Änderungen des Lebensstils behandelt werden. Dazu gehören: Start der "DASH" -Diät, die reich an Obst, Gemüse und Ballaststoffen ist und wenig gesättigtes Fett und Natrium (weniger als 1.500 mg pro Tag) enthält; Trainieren Sie mindestens 30 Minuten am Tag, dreimal pro Woche; und Beschränkung der Alkoholkonsum auf weniger als zwei Getränke pro Tag für Männer und einen Drink pro Tag für Frauen, sagte Vize-Vorsitzender der neuen Leitlinien, Dr. Robert Carey, Professor für Medizin und Dekan Emeritus an der University of Virginia Health System School of Medizin.

Darüber hinaus können Stressabbau-Praktiken wie Meditation oder andere Entspannungstechniken bei der Senkung des Blutdrucks hilfreich sein, insbesondere in Kombination mit anderen Veränderungen des Lebensstils, so Freeman.

Für Patienten, die Medikamente einnehmen müssen, gibt es viele verfügbare Typen, und Patienten müssen möglicherweise mehr als ein Medikament nehmen, um ihren Blutdruck zu senken, sagt NIH. Freeman sagte, dass Patienten normalerweise zwei oder drei Medikamente benötigen, um ihren Blutdruck angemessen zu kontrollieren.

Einige der häufigsten Arten von Blutdruckmedikamenten sind:

  • Diuretika: Diese Medikamente entfernen etwas Salz aus dem Körper, wodurch die Flüssigkeit in den Blutgefäßen reduziert wird und der Blutdruck sinkt.
  • Beta-Blocker: Lassen Sie das Herz langsamer schlagen, mit weniger Kraftaufwand, was zu einem niedrigeren Blutdruck führt
  • Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren (auch ACE-Hemmer genannt): Blockiert die Bildung eines Hormons, das die Blutgefäße verengt, so dass sich Blutgefäße öffnen können
  • Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker (ARBs): Diese Medikamente sind neuer, funktionieren aber ähnlich wie ACE-Hemmer, um Blutgefäße zu erweitern
  • Kalziumkanalblocker: Stoppen Sie das Eindringen von Kalzium in Muskelzellen im Herzen und in die Blutgefäße, wodurch die Blutgefäße entspannt werden

Nebenwirkungen von Blutdruckmedikamenten sind tendenziell gering und können laut NIH Husten, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen und unbeabsichtigten Gewichtsverlust und Hautausschlag beinhalten. Patienten sollten ihren Arzt informieren, wenn sie Nebenwirkungen haben, und oft ändert der Arzt die Dosis oder Art des Medikaments, um Nebenwirkungen zu reduzieren.

Iris Tse trug zu diesem Artikel bei.

Folge Rachael Rettner @RachaelRettner. Folgen Sie Live Science @livescience, Facebook und Google +.

        

8 Meilensteine ​​virtueller Realität, die es vom Science-Fiction-Studio in Ihr Wohnzimmer brachten



Bis vor kurzem war der Traum von der virtuellen Realität der Stoff der Science Fiction. Heute ist VR, na ja, echt – und wir haben die acht Meilensteine ​​hervorgehoben, die dazu beigetragen haben.

Die Meilensteine ​​der virtuellen Realität von Post 8, die sie von der Science-Fiction in Ihr Wohnzimmer brachten, tauchten zuerst bei Digital Trends auf.

VC Steve Jurvetson ist von der Firma zurückgetreten, die er unter den Vorwürfen sexueller Belästigung mitbegründet hat


            

  

    
       Steve Jurvetson Apollo-Sammlung "data-mce-source =" Flickr / jurvetson "data-mce-caption =" Steve Jurvetson und seine Apollo-Sammlung "data-link =" http://www.flickr.com/photos/ jurvetson / 8820814720 / Größen / l / "/> <span class=
         Steve
  Jurvetson

        
          Flickr / jurvetson
        

      

    
  

  

  •        Risikokapitalist Steve Jurvetson trat zurück
        von Draper Fisher Jurvetson, eine Firma, die er mitbegründete, inmitten einer
        Interne Untersuchung sexueller Belästigung
        Behauptungen.

        
  •     

  •        Jurvetson hat die Vorwürfe bestritten
        
  •     

  •        Seine Abreise erfolgte in gegenseitigem Einvernehmen mit der Firma
        DFJ-Sprecherin sagte.

        
  •     

  •       
             Jurvetson nimmt auch Urlaub
        von den Brettern von Tesla und SpaceX.

          

        
  •   



Steve Jurvetson
ist am Montag von Venture Capital zurückgetreten
  Firma Draper Fisher Jurvetson und nahm einen Urlaub von der
  Boards von Tesla und SpaceX unter einer internen Sonde in sexuelle
  Belästigungen gegen ihn erhoben.

  

  Jurvetson, Gründungspartner von DFJ, bestritt die Vorwürfe und
  sagte in einem Tweet am Montag: "Ich verlasse DFJ, um mich auf persönliche
  Angelegenheiten, einschließlich rechtliche Schritte gegen diejenigen, deren falsche
  Aussagen haben mich verleumdet. "

  

  DFJ, das in Teslas SpaceX investiert hat, sagte drei
  Wochen zuvor hatte es eine unabhängige Sonde nach ihm gestartet
  erfuhr von "indirekten und vorgeblichen Anschuldigungen" gegen
  Jurvetson.

  

  "Ab heute und im gegenseitigen Einvernehmen wird Steve Jurvetson
  verlassen DFJ, "eine Sprecherin für den Menlo Park, Kalifornien-basierte
  Firma sagte in einer E-Mail-Erklärung.

  

  Ein Tesla-Sprecher sagte per E-Mail: "Steve Jurvetson ist auf einem
  Beurlaubung von den Boards SpaceX und Tesla ausstehend
  Lösung dieser Vorwürfe. "

                                        
        
    
                                                                
     
                            

Die besten Minivans, die man kaufen kann



Es mag für einige Autokäufer schwer sein, dies zu akzeptieren, aber die besten Minivans sind unglaublich vielseitige Fahrzeuge. Überprüfen Sie unsere Liste und überzeugen Sie sich selbst.

Der Beitrag Die besten Minivans, die man kaufen kann, erschien zuerst auf Digital Trends.

Diabetes erhöht Herz-Risiko 7x bei Erwachsenen


      

Von Serena Gordon

      

         Gesundheitsberichterstatter
      

      

MONTAG, 13. November 2017 (HealthDay News) – Menschen unter 50 Jahren mit Diabetes haben ein siebenmal höheres Risiko, an einem plötzlichen Herztod zu sterben, wie vorläufige Untersuchungen nahelegen.

      

Und ihr Risiko, an einer Herzkrankheit zu sterben, ist achtmal höher als bei Menschen ohne Diabetes, wie die Langzeitstudie in Dänemark zeigt.

      

"Es ist wichtig, dass die Gesundheitsdienstleister wissen, dass junge Patienten mit Diabetes ein erhöhtes Mortalitätsrisiko haben und dies hauptsächlich durch ein erhöhtes Risiko für einen plötzlichen Herztod erklärt wird", so der Hauptautor der Studie, Jesper Svane, ein Medizinstudent. im Kopenhagener Universitätskrankenhaus in Dänemark.

      

Der plötzliche Herztod wird durch Fehlfunktionen im elektrischen System des Herzens verursacht. Es kommt häufig ohne Vorwarnung vor, so die American Heart Association.

      

Dr. James Catanese, Chefarzt der Kardiologie am Northern Westchester Hospital in Mount Kisco, NY, sagte, er sei nicht überrascht, die Verbindung zwischen Diabetes und Todesfällen durch Herzerkrankungen zu sehen.

      

"Überraschend war die Höhe des erhöhten Risikos – ein 7- oder 8-fach höheres Risiko ist vor allem bei Menschen unter 50 Jahren verblüffend", fügte Catanese hinzu, der nicht an der Studie beteiligt war.

      

Die 10-Jahres-Studie umfasste Gesundheitsinformationen von allen Dänen zwischen 1 und 35 Jahren in den Jahren 2000-2009 und von den 36- bis 49-Jährigen in den Jahren 2007-2009.

      

Von mehr als 14.000 Menschen, die starben, hatten 5 Prozent Diabetes, laut der Studie. Fast 500 von ihnen hatten Typ-1-Diabetes, eine Autoimmunerkrankung. Und fast 200, die starben, hatten Art 2 Diabetes, der die allgemeinere Form der Krankheit ist und es allgemein mit überschüssigem Gewicht verbunden ist.

      

Insgesamt fanden die Forscher heraus, dass Menschen mit Diabetes eine fünfmal höhere Sterblichkeitsrate aufwiesen als Menschen ohne Diabetes.

      

Genauer gesagt fanden sie heraus, dass der Tod durch Herzerkrankungen bei Menschen mit Typ-2-Diabetes fünf Mal höher und bei Menschen mit Typ-1-Diabetes 12-mal höher war. Svane sagte, dies könnte sein, weil Typ 1 oft in der Kindheit diagnostiziert wird, so dass Patienten die Krankheit für einen längeren Zeitraum haben.

    

      

Fortsetzung

      

Die Forschung konnte keine Ursache-Wirkungsbeziehung beweisen, nur eine Assoziation, erklärte Svane.

      

Aber was könnte diesen Zusammenhang zwischen Diabetes und dem Risiko von Herzerkrankungen auslösen?

      

"Schwankende Blutzucker, abnormes Cholesterin und hohe Triglyceride, die bei vielen Menschen mit Diabetes mellitus vorhanden sind, erhöhen das Risiko für [hardening of the arteries] und koronare Herzerkrankungen", sagte er. Dies erhöht schließlich das Risiko eines plötzlichen Herztodes oder einer Herzinsuffizienz, erklärte er.

      

Ein zusätzlicher Risikofaktor für Menschen mit Typ-1-Diabetes ist ein Zustand, der als "Tot-im-Bett-Syndrom" bezeichnet wird. Dieser Begriff beschreibt einen plötzlichen, unerklärten Tod bei einer jungen Person mit Typ-1-Diabetes, sagte Svane.

      

"Der zugrundeliegende Mechanismus, der zu einem toten-im-Bett-Syndrom führt, bleibt unbekannt. Allerdings deuten die zunehmenden Beweise sowohl auf autonome Neuropathie als auch auf nächtliche Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) als Ursachen hin", sagte Svane. In der aktuellen Forschung waren sechs Todesfälle enthalten.

      

Autonome Neuropathie ist eine Komplikation von Diabetes, die Nerven verursacht, die wichtige Körperfunktionen – wie Verdauung oder Blutdruckregulierung – zu Fehlfunktionen kontrollieren, sagt die American Diabetes Association.

      

Was sollten also Menschen mit Diabetes tun, um ihr Risiko zu verringern?

      

Svane sagte, dass frühere Studien gezeigt haben, dass strenge Kontrolle und effektive Behandlung von Cholesterin, Blutdruck und Blutzucker das Risiko von Herz-Kreislauf-Todesfällen bei Menschen mit Diabetes reduzieren können.

      

"Achten Sie auf Ernährung und Bewegungsmangel", riet er. "Trainieren und Abnehmen kann den Ausbruch von Typ-2-Diabetes verhindern oder verzögern, den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall senken." Und wer raucht, sollte aufhören, fügte er hinzu.

      

Catanese stimmte zu, dass eine aggressive Behandlung von Diabetes, Cholesterin und Blutdruck der Schlüssel ist.

      

"Menschen mit Diabetes müssen wissen, dass sie im Augenblick von einem Herzkrankheitstod bedroht sind, und sie müssen sich um ihr Herz kümmern, gleich zu Beginn des Diabetes", fügte er hinzu.

      

Die Studie sollte am Montag auf der Jahrestagung der American Heart Association in Anaheim, Kalifornien, vorgestellt werden. Die bei den Sitzungen präsentierten Ergebnisse werden in der Regel als vorläufig angesehen, bis sie in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werden.

      

           WebMD Nachrichten von HealthDay
        

        
          

Quellen

          

QUELLEN: Jesper Svane, B.A., Medizinstudent, Universitätskrankenhaus Kopenhagen, Dänemark; James Catanese, M. D., Chef, Kardiologie, Northern Westchester Hospital, Mount Kisco, N. Y .; 13. November 2017, Präsentation, Jahrestagung der American Heart Association, Anaheim, Kalifornien

        
        
           Copyright © 2013-2017 Gesundheitstag. Alle Rechte vorbehalten.

      

'Call of Duty: WWII' Review: Es teilt eine Prämisse mit der Serie 'Beste Spiele, aber nicht das Spiel


Der beste Moment in jedem Call of Duty Spiel könnte im allerersten Titel der Franchise sein. Es ist, wie all diese frühen Raten, während des Zweiten Weltkriegs; In der Folge ist dein Charakter ein russischer Rekrut, der über die Wolga geschickt wird, um die Deutschen während der Schlacht von Stalingrad anzugreifen. Aufgrund von Versorgungsengpässen haben Sie jedoch keine Pistole, und eine zu bekommen dauert länger, als es bequem ist. Noch viel länger.

Du rastest durch das verkrampfte Schlachtfeld und weicht Maschinengewehrfeuer aus, während du dich von Deckung zu Deckung bewegst. Um Sie herum sterben Männer – so viele Männer wie die Game Engines von 2003 könnten auf den Bildschirm drängen. Das erschütternde Setpiece schafft eine schwierige Balance: Es ist aufregend, während es immer noch zeigt, wie schrecklich es gewesen wäre, in der Schlacht von Stalingrad zu sein.

Vor dem Multi-Millionen-Dollar-Erfolg, vor dem Multiplayer und den Zombie-Modi und die Hinwendung zur gegenwärtigen Politik, das war es, was Call of Duty war. In der Flut des Zweiten Weltkriegs, die von Spielbergs Werk Saving Private Ryan und Band of Brothers eingeleitet wurde, zeichnen sich die Spiele von Infinity Ward durch eine breitere, internationale Perspektive auf den Krieg aus. Es versuchte, Kriegsgeschichten zu erzählen, und es versuchte, sie gut zu erzählen.

Call of Duty: WWII der diesjährige Eintrag in die jetzt annualisierte Franchise, ist ein Versuch, zum Nun, das hat die Serie an erster Stelle gemacht. Entwickler Sledgehammer Games (einer von mehreren, die jetzt abwechselnd neue Titel erstellen) versucht, diesen neuen Beitrag als eine Rückkehr zu den Grundlagen zu verkaufen, eine Fokussierung auf die Ideen und den Konflikt, der ursprünglich diese Serie geboren. Aber Call of Duty: WWII verfehlt nicht nur das, was ein großes Spiel der Berufung macht Spiel – es scheint nicht zu wissen, wo die Marke ist.

Vorschlaghammer Spiele / Activision

Zum Beweis, suchen Sie nicht weiter als die Entscheidung des Spiels, an einem möglichst naheliegenden Ort zu beginnen. : Omaha Beach. In der Einzelspieler-Kampagne spielst du als Private Red Daniels, ein sentimentaler Rekrut aus dem Süden, der sich anhört, als versuche er, jeden Darsteller von Friday Night Lights auf einmal zu channeln. Sie stürmen Strände. Sie befreien Frankreich. Dann nimmst du an der Ardennenoffensive teil und überquerst dann den Rhein. Häkchen mit Häkchen, Call of Duty: WW2 rekonstruiert eine uramerikanische Geschichte aus dem 2. Weltkrieg, abgeleitet und stumpf. Eine Geschichte über gefühlvolle amerikanische Helden, ohne Seele erzählt.

In Ruf der Pflicht: WWII ist Patriotismus ein Ersatz für Maßstab und Pathos, ein Verband schlechtes Geschichtenerzählen und vorhersehbares Missionsdesign.

Die Sterblichkeit in der Call of Duty Serie ist eine heikle Sache. Seine Pitch-perfekten Lauf- und Schießmechaniken schaffen es dem Spieler, sich sowohl fadenscheinig und kraftvoll, unabhängig als auch ständig auf KI-Kadetten zu verlassen. Und die besten Spiele der Franchises verbinden diese Dualität mit Geschichten, die sich breit und bedacht anfühlen und dem Spieler aus einer vielfältigen Perspektive einen Einblick in den Krieg geben. Es ist nicht so, dass diese Geschichten immer tief intelligent oder kunstvoll geschrieben sind – selbst in den besten Raten sind sie es oft nicht. Aber es gelingt den Guten, in einem dem Thema angemessenen Umfang erzählt zu werden. Große, böse Kriege erfordern große, böse Geschichten über sie, insbesondere solche, die es schaffen, mehrere Perspektiven in sie zu integrieren. Doch Call of Duty: WW2 erzählt eine kleine Geschichte, und tut sie so schlecht.

Als Beispiel: Wie in den besseren Spielen gibt es hier Momente, in denen du dich außerhalb deines Protagonisten bewegst. Perspektive. In der besten Mission im Spiel spielst du als eine Frau namens Rousseau, ein Anführer des französischen Widerstands in Paris. Sie infiltrieren eine Nazi-Garnison, stehlen notwendige Vorräte für die Befreiung, und dann … verlassen Sie ruhig die Bühne links, wie die Amerikaner übernehmen und die wirkliche Arbeit machen. Überall ist die Perspektive von Daniels – und mit ihm, den Vereinigten Staaten – zum Nachteil jeder anderen Perspektive oder sogar historischen Genauigkeit zentriert. Die D-Day-Invasion zeigt nur amerikanische Soldaten, während der entscheidende Angriff in Wirklichkeit das Ergebnis der gemeinsamen Anstrengungen amerikanischer, britischer und kanadischer Truppen war. Die Sowjets sind, obwohl sie im gesamten Kriege die größte Zahl von Opfern erlitten haben, nicht einmal erwähnt. Call of Duty: WW2 ist blasierend patriotisch, auf Kosten sowohl des guten Geschmacks als auch der erzählerischen Wirksamkeit.

Vorschlaghammer Spiele / Activision ]

Versteh mich nicht falsch: Patriotismus, als erzählendes Gefühl oder als echte Emotion, ist nicht unbedingt ein Problem. Oder zumindest möchte ich nicht behaupten, dass es hier ist. Aber in Call of Duty: WWII ist Patriotismus ein Ersatz für Maßstab und Pathos, ein Verband, der über schlechtes (und historisch irreführendes) Geschichtenerzählen und vorhersehbares Missionsdesign gelegt wurde. Sledgehammers jüngstes überraschen oder informieren nicht. Es schafft es, zu unterhalten, aber nicht in einer Weise, die sich von den davor stehenden Titeln mit mehr als zehn Dutzend Titeln übertrifft oder sogar von ihnen unterscheidet. Der Multiplayer ist da, ja, und viele Spieler werden es genießen, ohne den Singleplayer zu berühren, aber es unterscheidet sich nicht wesentlich von dem, was vorher gekommen ist. Was rechtfertigt die Existenz dieses Spiels? Warum sollte es jemandem etwas ausmachen?

Ich muss gestehen, dass ich die Call of Duty Spiele aufrichtig genieße. Ich mag das Spektakel, und ich mag die Art und Weise, wie die Serie versucht, dieses Schauspiel sinnvoll zu machen. Ich mag sogar normalerweise, wie ein Call of Duty Spiel versagt; ihre Kommentare zu Politik und menschlicher Gewalt, selbst wenn sie sehr schwerfällig sind, sind immer noch interessant zu denken. Im Alter und versucht, sich auf vielfältige Weise neu zu erfinden, hat die Serie einige authentisch fremde und provokative Arbeiten hervorgebracht.

Aber Ruf der Pflicht: WWII gehört nicht in diese Kategorie und profitiert nicht einmal von der Arbeit früherer Titel. Dieses Spiel zu spielen ist wie eine neblige Erinnerung an bessere Spiele zu spielen. Und nach den Höhen, die durch frühere Spiele erreicht wurden, die genau dasselbe Gebiet abdecken, ist das einfach nicht gut genug.


Muncy on Games