Rafal Modrzewski spricht über die Einführung von Mikrosatelliten auf der Disrupt Berlin – TechCrunch


ICEYE-Chef Rafal Modrzewski ist besessen von SAR-Satelliten. Er ist so besessen, dass sein Unternehmen Dutzende von Satelliten in den Weltraum bringen will. Ihm zufolge ICEYE Satelliten sollten viel besser sein als vorhandene SAR-Satelliten – nennen Sie sie Tesla oder Satelliten, wenn Sie möchten. Deshalb freue ich mich sehr, dass Modrzewski zu TechCrunch Disrupt Berlin kommt, um zu sprechen.

SAR steht für Radar mit synthetischer Apertur. Es gibt bereits viele SAR-Satelliten auf der Erde, die die Oberfläche des Planeten beobachten. Aber sie wiegen Hunderte von Kilogramm und kosten ein kleines Vermögen, um sie ins Weltall zu bringen.

Während die Unterhaltungselektronik stark von der Miniaturisierung profitiert hat, kann man dies nicht für den Weltraum sagen. ICEYE hält es jedoch für an der Zeit, die Satelliten kleiner zu machen.

Die SAR-Satelliten des Unternehmens wiegen nur etwa 70 bis 80 Kilogramm. Es ist eine kostengünstige Lösung, dh es ist viel billiger, eine vollständige Konstellation zu erstellen. Das Unternehmen strebt 18 voll funktionsfähige Satelliten auf der ganzen Welt an.

In vielerlei Hinsicht ist ICEYE eine technische Errungenschaft. Und die Tatsache, dass das Unternehmen wie ein Startup arbeitet, macht das Unterfangen noch interessanter.

Wenn Sie möchten, dass Modrzewski Ihnen mehr darüber erzählt, woran sie gearbeitet haben, sollten Sie zu Disrupt Berlin kommen. Die Konferenz findet am 29. und 30. November statt und Sie können Ihr Ticket jetzt kaufen.

Neben Fireside-Chats und Panels wie diesem werden auch neue Startups am Startup Battlefield Europe teilnehmen, um den begehrten Battlefield-Pokal zu gewinnen.

Rafal Modrzewski

Mitbegründer & CEO von ICEYE

Rafal Modrzewski ist der Chief Executive Officer und Mitbegründer von ICEYE. ICEYE zielt darauf ab, eine Konstellation von Mikro-SAR-Satelliten zu starten und zu betreiben, die Zugang zu aktuellen und zuverlässigen Erdbeobachtungsdaten bietet. ICEYE ist das erste Unternehmen, das einen SAR-Satelliten erfolgreich miniaturisiert hat, wodurch eine Einheit geschaffen wird, die 100x kostengünstiger ist als herkömmliche Gegenstücke. Mit seiner 18 Satellitenkonstellation bietet ICEYE seinen Partnern eine Reihe beispielloser Möglichkeiten zur Satellitenbildgebung, mit der sie schneller, häufiger und kostengünstiger auf jedes interessierende Gebiet zugreifen können.

Seit der Gründung des Projekts im Jahr 2012, aus dem 2014 das Unternehmen hervorging, mit Pekka Laurila, ist Modrzewski dafür verantwortlich, das Wachstum der Organisation zu überwachen und die Gesamtvision von ICEYE umzusetzen. Modrzewski verfügt über fundiertes Fachwissen im Bereich SAR-Engineering und erhielt den Forbes 30 under 30 Technology Award 2018, der auf den weltweit ersten Erfolgen von ICEYE basiert.

Vor der Gründung von ICEYE forschte Modrzewski am VTT (Technical Research Center of Finland) nach innovativen Produkten in der RFID- und Wireless-Sensing-Gruppe. Er besuchte die Technische Universität Warschau in Polen, wo er Elektrotechnik studierte und die Multimedia Technologies Science Group mitbegründete. Modrzewski setzte seine Studien in Radio Science and Engineering an der Aalto University fort, wo er das Datenbearbeitungs-Team an Bord des Aalto-1, Finnlands Flaggschiff-Satellitenprojekt, leitete.