Sehen Sie, wie ein Riesenspinnenkrebs in wildem Zeitraffer aus seiner eigenen Hülle spritzt


SeaWorld hat letzte Woche ein atemberaubendes Video einer japanischen Seespinne (Macrocheira Kaempferi) Aufbrechen der äußeren Hülle und scheinbar aus sich selbst zu klettern.

Der Prozess der Häutung, der im Video von San Diego aus aufgenommen wird, ist natürlich. Wie NOAA Fisheries auf seiner Website erklärt, können Krabben nicht linear wachsen wie Menschen und andere weichhäutige Kreaturen. Stattdessen springen sie regelmäßig aus ihren engen Muscheln und erleben Wachstumsschübe, bevor sie sich in ihren neuen Muscheln niederlassen. [A Gallery of Creatures That Molt]

Um diesen Trick auszuführen, scheidet die Krabbe Enzyme aus, die ihren inneren Körper von der harten Hülle trennen, und entwickelt dann eine "papierdünne" neue Hülle darunter. Das kann Wochen dauern, schreibt NOAA Fisheries. Und wenn es fertig ist, ist die Krabbe bereit, sich aus ihrer nun zu kleinen Schale zu bewegen. Um diesen Trick auszuführen, absorbiert die Krabbe Meerwasser, schwillt die Räume in ihrer Hülle an und fängt an, auseinander zu fallen. Schließlich öffnet sich die alte Hülle an einer Naht um den Hauptkörper und die Krabbe zieht sich frei. Dieser letzte Schritt zeigt das Video.

Krabbenkrebse haben die längsten Beinabschnitte aller Krabben, wodurch ihre Häutungen besonders dramatisch werden. Laut der Oregon Coast Aquarium-Website können sie einen Durchmesser von 4 Fuß (13 Fuß) messen, wobei die Panzer (Hauptkörper) 38 Zentimeter (15 Zoll) betragen. Sie können 20 Kilogramm wiegen.

Ursprünglich veröffentlicht am Live-Wissenschaft.