Sie können jetzt PayPal Freunde im Messenger und erhalten Hilfe über Chat



PayPal-Nutzer in den USA können jetzt persönlich über Facebook Messenger Nachrichten senden und empfangen, wie das Unternehmen heute Morgen bekannt gab. Die tiefere Integration in die Messenger-Plattform, zu der auch der erste Kundenservice-Bot von PayPal für die Bearbeitung von Kundenfragen und Hilfeanfragen gehört, folgt einer Reihe von Fehlern zwischen den beiden Unternehmen.

Im vergangenen Jahr kündigten Facebook und PayPal eine vertiefte Beziehung an, die es den Kunden in den USA ermöglichte, von Online-Händlern mit ihren Messenger-Chat-Bots einzukaufen und in der Messaging-App über PayPal abzuwickeln. Kunden können auch ihr PayPal-Konto mit Messenger verknüpfen, um Benachrichtigungen und Belege von ihren Online-Transaktionen in Messenger zu erhalten.

Bis heute haben über 2,5 Millionen Nutzer ihr PayPal-Konto mit dem Messenger verknüpft, sagt PayPal, und diese Zahl wird voraussichtlich mit den heutigen Nachrichten wachsen.

Für PayPal-Nutzer können PayPal-Freunde jetzt direkt im Messenger bezahlen – einen Teil des Pay-per-Payment-Kontostandes von PayPal in Höhe von $ 80 Milliarden in die Facebook-Messaging-App verschieben.

Um es deutlich zu machen: Dies ist eine Alternative zu der bestehenden Zahlungsfunktion, die innerhalb von Messenger seit einigen Jahren existiert. Das Feature erschien zunächst als Facebook-Konkurrent zu Diensten wie PayPal und Venos, Square und anderen im Besitz von PayPal. Aber Facebook bestand darauf, dass es nicht darauf abzielte, sein eigenes Zahlungsgeschäft aufzubauen – es sah den Zusatz als etwas an, das Messenger gerade besser machte.

Zu Beginn dieses Jahres hat Facebook zum Beispiel Gruppenzahlungen unterstützt, sagte aber, dass es immer noch keine Kürzung von Transaktionen gab.

Ab heute bietet Facebook Nutzern die Möglichkeit, PayPal als Finanzierungsquelle für Peer-to-Peer-Zahlungen zu wählen – und es kann sogar als Standard festgelegt werden, wie uns PayPal sagt.

Die neue Option ist verfügbar, indem Sie auf das blaue Plus-Symbol in Messenger tippen und dann die grüne Zahlungstaste auswählen, um Geld zu senden oder anzufordern. Hier können Sie PayPal als Quelle auswählen, wenn Sie eine Zahlung an einen Messenger-Kontakt tätigen.

Über die einfachere und vielleicht schnellere Art von PayPal gegenüber jemandem im Vergleich zur Verwendung der nativen PayPal-App hinaus wird der Zusatz wahrscheinlich von den Buy-and-Sell-Gruppen von Facebook genutzt, einschließlich der lokalen Verkaufsgruppen, die besucht werden von etwa 450 Millionen Menschen monatlich, nach Daten Facebook im vergangenen Herbst geteilt.

Während die Messenger-Integration PayPal für ein großes Publikum bereitstellt, ist PayPal nicht das erste Mal, dass PayPal mit einem Messaging-Service integriert ist – es ist bereits über Apples iMessage verfügbar und kann über Siri gestartet werden.

Als wir PayPal fragten, ob der Plan in Zukunft eine ähnliche p2p-Option in anderen Messaging-Apps anbieten würde, sagte PayPal COO Bill Ready, dass es jetzt nichts zu teilen gibt.

"Aber ich denke, dass dies Teil einer breiteren Bewegung ist, in der wir den Benutzer in jedem Kontext treffen, in dem sie sich befinden", fügte er hinzu und merkte an, dass PayPal jetzt auch in Diensten wie Android Pay und Google Play verfügbar ist. Beispiel.

Wir haben uns auch gefragt, ob PayPal geplant hatte, Venmo später in Messaging-Erlebnisse zu integrieren.

"Es gibt nichts, was wir jetzt mit Venmo ankündigen", antwortete Ready. "Aber wir denken wirklich an Venmo und PayPal als zwei Schnittstellen, die dem Benutzer zwei gängige Arten von Erfahrungen bringen sollen", sagte er. "Gewiss, dieses allgemeine Thema der Nutzer, die p2p in neuen Kontexten bekommen wollen – Venom in iMessage und Siri – diese Art von Dingen – denken wir [should be for] sowohl PayPal als auch Venmo", sagte Ready.

Ja … uh, ja aus den Tönen davon.

Der neue Kundenservice-Service von PayPal

Zusätzlich zu Zahlungen von Person zu Person gewinnt der Bot von PayPal neue Möglichkeiten. Während es weiterhin Benachrichtigungen und Quittungen unterstützt, können PayPal-Nutzer jetzt Kundendiensthilfe erhalten, indem sie mit dem Bot von PayPal chatten.

Das automatisierte System nutzt die Fähigkeiten der natürlichen Sprachverarbeitung in der Messenger-Plattform, um zu verstehen, was die Leute sagen.

Das heißt, du kannst so etwas wie "oh Mann, ich habe mein Passwort vergessen" und der Bot sollte verstehen, dass du ein Passwort zurücksetzen musst. Der Bot kann auch helfen, Fragen zu Ihren PayPal-Transaktionen zu beantworten. Aber wenn die Anforderung des Benutzers über die Fähigkeiten des Bots hinausgeht, werden Sie mit einem Live-Vertreter verbunden, um Hilfe zu erhalten.

PayPal sagt, dass es keine Kundendienstmitarbeiter für Messenger alleine hat, sondern vorhandene Wiederholungen für eingehende Anfragen nutzt.

"Das Einzigartige hier ist, dass Messenger eine Plattform eröffnet hat, die es uns ermöglicht, nicht nur eine direkte Kommunikation zu haben, sondern auch eine Plattform, auf der wir die Dinge direkt in Messenger lösen können", sagt Ready.

Die Option "Messenger bot" und "p2p payments" werden heute für Messenger-Nutzer in den USA live geschaltet. PayPal erwartet jedoch, dass sie rechtzeitig auf ihre anderen unterstützten globalen Märkte übertragen werden. Aufgrund der Größe und des Umfangs beider Unternehmen wird das Feature schrittweise eingeführt – was bedeutet, dass Sie es vielleicht nicht sofort sehen, sondern bald.

Das Feature wird auf iOS und Web vor Android verfügbar sein.