Snapchat-Aktien erreichten bei Suchanfragen absoluten Tiefststand Vurbs CEO kündigt an – TechCrunch


Der sinkende Aktienkurs von Snapchat macht es schwierig, Talente zu behalten. Bobby Lo, Der Gründer und CEO der mobilen Such-App Vurb, die Snap Inc vor 114 Jahren für 114,5 Millionen Dollar erworben hat, verlässt das Tagesgeschäft des Unternehmens. Das bedeutet, dass Lo früh auf sein vierjähriges Retention-Paket-Vesting-Programm verzichtet hat, das wahrscheinlich davon beeinflusst wurde, dass Snapchat auf neue Aktienkurstiefs fällt. Snap wird heute um $ 9,15 gehandelt, verglichen mit seinem IPO-Preis von $ 17 und seinem Schlusskurs von $ 24 am ersten Tag.

Das ist weniger als 7 Prozent von gestern, nachdem der BTIG-Analyst Rich Greenfield Snap eine Verkaufsbewertung mit einem Kursziel von 5 US-Dollar gegeben hat: "Wir sind Snapchats Entschuldigungen für fehlende Zahlen leid und sind nicht länger bereit, dem Management Zeit zu geben, Monetarisierung zu finden. "Greenfield ist bekannt als einer der Top-Analysten für soziale Netzwerke. Die Leute nehmen ihn ernst, wenn er sagt:" Wir waren enttäuscht von der Produktentwicklung von SNAP (wie auch die Anwender) und sehen keinen Grund zu der Annahme, dass sich das ändern wird. "

Vurb ist ein gutes Beispiel dafür. Mit der App können Nutzer mit Freunden planen, Orte in der Umgebung zu besuchen und Restaurants, Kinos und mehr in gemeinsam nutzbare Decks von Suchkarten zu bündeln. Nach der Übernahme im Oktober 2016 dauerte es mehr als ein Jahr, bis die Technologie in Form von Kontextkarten in Search in Snapchat integriert wurde. Aber Snap schien nie herausgefunden zu haben, wie er sein zufriedenes Teenie-Publikum um Vurbs Nützlichkeit kümmern konnte. Snap hätte leistungsstarke Offline-Meetup-Tools aus den Karten heraus bauen können, tat dies aber nie, und die glanzlose Einführung von Snap-Karten trug dazu bei, dass der Weg des Unternehmens um lokale Unternehmen herum beschritten wurde.

Nun erzählt Lo TechCrunch von seiner Abreise: "Die Erfahrungen mit dem Bauen bei Snap war ein wundervoller Höhepunkt meiner siebenjährigen Startup-Reise mit Vurb. Mein Wechsel zu einem Berater bei Snap ermöglicht es mir weiterhin die tollen Leute dort zu unterstützen, während ich meine Zeit zurück in Startups lehne, angefangen mit Investitionen und Beratung bei Gründern. "

Lo war früh, um den monolithischen App-Stil zu begrüßen, der von WeChat in China eingeführt wurde und in den Staaten immer einflussreicher wurde. Snap bestätigte die Abfahrt, während er versuchte, es herunterzuspielen. Ein Sprecher sagt mir: "Bobby hat diesen Sommer eine beratende Rolle übernommen, und wir schätzen seine fortgesetzten Beiträge zu Snap."

Da Snap dafür bekannt ist, seine Aktienpläne zu gewichten, könnte Lo über die Hälfte seiner Aktien auf dem Tisch liegen lassen. Diese Entscheidung sollte Anleger beunruhigen. Als Solo-Gründer hat Lo bereits mit einem großen Teil des Kaufpreises, einschließlich $ 21 Millionen in bar und $ 83 Millionen in Aktien, abgeschnitten. Der Aktienkurs des Unternehmens war also so niedrig, dass er kaum einen Anreiz hatte zu bleiben.

Snapchat-Context-Karten aus Vurbs Technologie

Seit Juli letzten Jahres hat Snap eine Tonne an Talenten verloren, darunter SVP von Engineering Tim Sehn, die frühere Mitarbeiterin Chloe Drimal, VP von HR und Legal Robyn Thomas und VP von Securities and Facilities Martin Lev, CFO Drew Vollero, VP von Produkt Tom Conrad, TimeHop Mitbegründer Jonathan Wegener, Spectacles-Teamleiter Mark Randall, Ad-Tech-Manager Sriram Krishnan, Vertriebsleiter Jeff Lucas und erst letzte Woche sein COO Imran Khan.

Mit der schrumpfenden Benutzerzahl, der ständigen Konkurrenz von Facebook und Instagram und dem fliehenden Talent ist es für Snap schwer, eine glänzende Zukunft zu sehen. Wenn CEO Evan Spiegel ohne die Hilfe seiner verstorbenen Leutnants nicht mit einem bahnbrechenden neuen Produkt aufwarten kann, das nicht leicht zu kopieren ist, könnten wir eine Abwärtsspirale für die ephemere App sehen. An welchem ​​Punkt muss Snap denken, um sich selbst an Google, Apple, Tencent, Disney oder wer auch immer das verzweifelte soziale Netzwerk zu übernehmen?