Spinnen am Himmel scheinen in Brasilien zu "regnen", aber es gibt noch mehr


Regen ist schon nervig genug, wenn er scheinbar nicht aus Spinnen besteht.

Denken Sie also an die Menschen, die auf eine Gruppe von Spinnentieren achten mussten, die dank des heißen und feuchten Wetters über dem ländlichen Brasilien zu regnen schien.

João Pedro Martinelli Fonseca, der ein Video der Veranstaltung drehte, berichtete einer Lokalzeitung Terro Do Mandu (wie aus einer Übersetzung von Der Wächter) dass er auf den Bauernhof seiner Großeltern nordöstlich von São Paulo reiste, als er schwarze Punkte am Himmel bemerkte.

Fonseca sagte, er sei "fassungslos und verängstigt", insbesondere, als eine Spinne durch das Fenster fiel, und das ist gut genug.

Es stellt sich jedoch heraus, dass dies eher eine Illusion ist. Die Arten, Parawixia bistriataist eine seltene soziale Spinne, die Netze so fein bildet, dass sie mit dem menschlichen Auge kaum zu sehen sind.

Adalberto dos Santos, Professor für Biologie an der Federal University of Minas Gerais, sagte der Zeitung, dass die Spinnen tagsüber in der Vegetation nisten und nachts kommen, um ein riesiges Netz zu bauen, das mit Büschen und Bäumen verbunden ist.

Die Bahn kann bis zu vier Meter breit und drei Meter (4,37 Meter und 3,28 Meter) dick sein.

Es gibt jedoch nichts zu befürchten: Das Gift dieser Spinnen ist harmlos, und das Netz hilft tatsächlich, Fliegen und Stechmücken in Schach zu halten, während sie sich im Morgengrauen an ihnen weiden.

Https% 3a% 2f% 2fblueprint api production.s3.amazonaws.com% 2fuploads% 2fvideo uploaders% 2fdistribution thumb% 2fimage% 2f90201% 2f1ce5b149 1b24 47b6 b864 7672a921a798