Super-Facialistin Sarah Chapman über die von der Wissenschaft geführte Cosmeceutical-Hautpflege



<div _ngcontent-c14 = "" innerhtml = "

Sarah Chapman, Super-Facialistin und Gründerin von Skinesis, ist eine der renommiertesten und angesehensten Beauty-Experten der Branche. Neben ihrem Handwerk erzählt Sarah, wie sie ihre Vision für ihre Marke zum Leben erweckt hat.

Sarah Chapman SkinesisSarah Chapman Skinesis

Auf der Reise vor der Gründung von Sarah Chapman … & nbsp;Ich habe seit der Schule großes Interesse an Schönheit gehabt – ich hatte immer Probleme mit lila gesträhnten Haaren und zu viel Make-up! Mein erster Schritt in die Branche war eigentlich eine Ausbildung zur Visagistin für Mode und Spezialeffekte. Meine Faszination für die Hautpflege entwickelte sich daraus, als ich erkannte, dass tolle Haut die beste Leinwand für großartig aussehendes Make-up war. Im Anschluss an Schönheitstherapie, Aromatherapie, Friseur- und Massagetraining erhielt ich die Möglichkeit, 360 & deg; bei Hautpflege und Wellness und half meine Interessen zu entwickeln. Ich habe die Feinheiten der Formulierung während des Studiums der Kosmetikwissenschaft gelernt, die für meine Produktentwicklung und die Kommunikation mit Chemikern von unschätzbarem Wert war. Meine frühe Karriere in der Schönheitspflege kombinierte freiberufliche Behandlungsarbeit mit dem Management und dem Vertrieb in Salons und später mit Hautpflegebetrieben. Diese geballte Expertise führte mich dazu, auf TV-Shopping-Kanälen zu präsentieren, wo ich in viele Beauty-Marken eintauchen und die Erkenntnisse mit ihnen teilen konnte.

Beim ersten Job …Mein erster Job war in der Harrods Beauty Hall, wo ich während des Studiums Hautpflege und Parfüm verkaufte.

Über die Motivation, das Unternehmen zu gründen … & nbsp;Ich habe fast aus Versehen meine eigene Klinik gegründet. Ich war eigentlich als Beauty-Expertin tätig und präsentierte mich in einem TV-Shopping-Kanal, als mich eine Freundin aus dem Gesichtswelt bat, ihre kleine Kundenliste zu übernehmen, weil sie nach Australien zog. Ich habe mit ungefähr fünf Kunden angefangen, um meine Fernseharbeit herumzuarbeiten, und dann begann meine Kundenliste sehr schnell und organisch zu wachsen, indem Leute mich an Freunde weiterempfahlen. Ich nahm ein kleines Zimmer in Chelsea und stellte bald meinen ersten Angestellten ein. Im Laufe der Jahre vergrößerte ich allmählich meine Räume und mein Team, bevor ich den Raum vergrößerte und 2015 meine Skinesis-Klinik am Sloane Square eröffnete. Heute habe ich 9 Behandlungsräume in der Klinik und einen interaktiven Raum , pädagogische Ladenflächen in der Boutique im Erdgeschoss. Ich habe Skinesis Skincare im Jahr 2008 auf den Markt gebracht, nachdem ich meine klinischen, kosmeceutischen Cremes und Inhaltsstoffe mit ätherischen Aromatherapie-Ölen gemischt hatte, um optimale Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig etwas zu bieten, das sich gut anfühlt und sich hervorragend anfühlt Haut. Ich wurde von meinen Kunden in der Klinik dazu inspiriert, ein Produkt zu entwickeln, das darauf abzielte, die täglichen Hautprobleme, mit denen ich jeden Tag konfrontiert war, umzuwandeln, und ich erkannte, dass die meisten auf dem Markt befindlichen ergebnisorientierten Produkte in medizinischen Verpackungen waren, die die Menschen nicht hätten. Ich möchte unbedingt auf ihre Badezimmerregale. Außerdem waren viele dieser Formeln klebrig und riechen nicht gut, was dazu führt, dass sich Ihre Schönheitsroutine nicht als Vergnügen anfühlt. Ich entschied mich dazu, ein eigenes Sortiment für echte Haut verwandelnde Ergebnisse zu kreieren, die das Beste aus fortgeschrittenem, wissenschaftlichem Bereich kombinieren Zutaten, kraftvolle Pflanzenstoffe, köstliche Texturen, reine ätherische Öle und verführerischer Duft in luxuriöser Verpackung. Dies ist wirklich eine Erweiterung meiner Klinikphilosophie – eine Kombination aus Technologie, Wissenschaft und Luxus.

Weiter zum Treffpunkt …Caf & eacute; Colbert am Sloane Square; Der perfekte Ort für meine Frühstücksmeetings, bevor der Tag beginnt.

Auf dem Lieblingspodcast … & nbsp;Der Podcast „Wie ich das gebaut habe“ von Guy Raz. Es ist ein wundervoller und faszinierender Einblick in die Art und Weise, wie führende Unternehmer heute ihr Unternehmen aufbauen, welche Herausforderungen sie zu bewältigen haben und wie sie überwunden wurden.

Sarah Chapman SkinesisSarah Chapman Skinesis

Bei Herausforderungen …Vor dem Start von Skinesis gab es vier herausfordernde Entwicklungsjahre, um meine Formeln vorzubereiten. Ich habe in dieser Zeit mit vier Unternehmen in Großbritannien zusammengearbeitet, und keine konnte das erreichen, was ich wollte. Ich habe versucht, etwas zu tun, was vorher noch nicht gemacht worden war, und die Chemiker hatten Mühe, die gewünschten Ergebnisse zu liefern, während die Zutaten stabil blieben – sie sagten mir, dass dies nicht möglich sei oder es war zu schwierig. Dann fand ich es Ein Labor in den Vereinigten Staaten, das bereit war, die Grenzen des Vorhergehenden zu erweitern, und wir konnten sechs erste Produkte auf den Markt bringen. Aber auch heute noch, da ich mein Sortiment ständig mit neuen Technologien und innovativen Inhaltsstoffen ausbaue, durchlaufen wir noch viele Formulierungsrunden, bevor wir es richtig machen. Dies ist definitiv der herausforderndste Teil des gesamten Prozesses. Ich überwinde diese Schwierigkeiten auf die gleiche Weise wie am Anfang – indem ich vollkommen an mich und meine Vision glaube, da ich weiß, dass dies möglich ist und niemals auf meinen Standards Kompromisse eingeht oder den einfachen Weg geht.

Auf der letzten Inspiration …Grace Graham, eine bemerkenswerte junge Dame, die gegen die Chancen einer äußerst anspruchsvollen Erziehung zur Karriere in der Schönheitsbranche gekämpft hat und ihr eigenes Massage-Geschäft vor Ort – Work-Spa – eröffnet hat. Dies wurde durch die Unterstützung des Prince's Trust „Women Supporting Women“ ermöglicht, die ich als Gründerin

Woran glauben Sie, dass die meisten nicht glauben … & nbsp;Der Teufel steckt im Detail – ich glaube fest an die Liebe zum Detail und die kleinen und großen Dinge.& nbsp; Viele Leute finden die kleinen Dinge weniger relevant!

Zur Differenzierung der Marke … & nbsp;Ich hatte eine so klare Vorstellung von dem, was ich wollte, zu einer Zeit, in der Cosmeceutical-Hautpflege gerade mit Dr-led-Marken begann. Die meisten davon waren nicht ästhetisch ansprechend und am anderen Ende der Skala befanden sich wunderschöne französische Hautpflegemarken, die auf Pflanzenöl basierten und gut rochen, aber nicht die Ergebnisse dieser neuen Kategorie lieferten. Meine Frage war: Warum gibt es keine technisch-wissenschaftliche Hautpflege, die sich gut anfühlt, aussieht und riecht und die zusätzlichen Vorteile dieser Pflanzenstoffe hat, während die Produktintegrität erhalten bleibt, indem beispielsweise keine Parabene verwendet werden. Vor zehn Jahren war dies nicht „die Norm“, also formulierte ich meine eigene Hautpflegeserie. Mit Peptiden, Vitamin A und Antioxidantien, die Ergebnisse liefern, bieten meine Formeln auch den wunderbaren Genussfaktor traditioneller Schönheit. Ein maßgeschneiderter Ansatz für Hautpflege und Behandlungen war schon immer das Herzstück meines gesamten Lebens, so mein 'From' Der Ansatz von face to formula… stellt sicher, dass wir liefern, was die Menschen in der heutigen relevanten Welt wollen und brauchen.

Auf Änderungen, die Sie für die Schönheitsbranche wünschen … & nbsp;Es muss eine umfassendere Branchenberatung und eine potenzielle Regulierung in Bezug auf Schlüsselbereiche wie Injektionsmittel, Laser und Technologien geben, um sicherzustellen, dass die Kunden die besten und sichersten Behandlungen von ausgebildeten Fachkräften erhalten.

Zu persönlichen Erfolgsfaktoren …Harte Arbeit, Leidenschaft, Entschlossenheit, über den Tellerrand hinaus denken und niemals eine Antwort auf sich nehmen.& nbsp;Ich denke, dass ich durch die langjährige Arbeit in der Beauty-Branche, die sehr liebevoll und verständnisvoll war, es mir ermöglicht hat, ein Bedürfnis auf dem Markt zu erkennen.

Beim Abwägen zwischen kreativem und kommerziellem … & nbsp;Ich kam sowohl aus einem kaufmännischen als auch aus einem kreativen Hintergrund. Ich genieße also beide Seiten des Geschäfts.& nbsp;Mein Geist denkt immer weiter, und ich ermutige und ermutige aktiv zu Veränderungen, daher sind mir Innovation und Produktentwicklung wirklich Spaß, aber ich liebe es auch, wenn auf kommerzieller Seite ein guter Deal stattfindet. Wie jeder Unternehmer ist mein Kopf voller Ideen, aber als größeres Unternehmen braucht man gute Leute, um diese Ideen umzusetzen. Ich war von Anfang an ein sehr praktischer CEO und kenne und verstehe alle Aspekte des Unternehmens Ich lerne viel davon auf dem Weg, um das Geschäft dahin zu bringen, wo es heute ist. Es gibt viele Herausforderungen bei der Führung eines Gründerunternehmens, weit mehr als ein Unternehmer mit einer Glühbirnenidee zu sein. Ein wenig Naivität ist wichtig, um Ihnen den Mut zu geben, den Sprung zu wagen und sich nicht allzu viele Sorgen über die Risiken zu machen. Wenn Ihr Geschäft so aufgebaut ist, werden Sie alles dafür tun, da es Ihr Baby ist!

Wie sieht der Erfolg aus … & nbsp;Vor zehn Jahren war es mein Traum, meine Produkte in den Regalen der Welt zu sehen. Heute ist Skinesis in Space NK, Harrods, Harvey Nichols, Bloomingdales und Selfridges, so dass dieser Traum lebt. Interessanterweise hat sich der Einzelhandel weiterentwickelt und verändert sich ständig. Neben diesen physischen Standorten erkenne ich jetzt die Bedeutung von Social Media und E-Commerce und arbeite auch mit E-Tailern wie Net-a-Porter und Look Fantastic zusammen. Wir haben die Produkte kürzlich in Hongkong über ähnliche E-Commerce-Plattformen eingeführt. Derzeit wird der Erfolg hauptsächlich an Umsatz und Marktdurchdringung gemessen und unser Fokus liegt auf der globalen Expansion. Mein unternehmerischer Geist bedeutet jedoch, dass ich unseren Erfolg immer auch an Innovationen und Produkteinführungen messen werde. Skinesis wird wegen seiner Produktintegrität sehr geschätzt – ein zukunftsorientiertes Unternehmen mit einer sehr starken Wachstumskurve. Mein zukünftiges Ziel ist es, eine weltweit anerkannte Marke zu sein, weiterhin innovativ zu sein und gegen die Regeln der Hautpflege zu verstoßen, Grenzen zu verschieben und die Verbraucher aufzuklären, damit wir die Haut der Menschen auf der ganzen Welt verändern können.

">

Sarah Chapman, Super-Facialistin und Gründerin von Skinesis, ist eine der renommiertesten und angesehensten Beauty-Experten der Branche. Sarah ist süchtig nach ihrem Handwerk und erzählt, wie sie ihre Vision für ihre Marke ins Leben gerufen hat.

Sarah Chapman SkinesisSarah Chapman Skinesis

Auf der Reise vor der Gründung von Sarah Chapman … Ich habe seit der Schule großes Interesse an Schönheit gehabt – ich hatte immer Probleme mit lila gesträhnten Haaren und zu viel Make-up! Mein erster Schritt in die Branche war eigentlich eine Ausbildung zur Visagistin für Mode und Spezialeffekte. Meine Faszination für die Hautpflege entwickelte sich daraus, als ich erkannte, dass tolle Haut die beste Leinwand für großartig aussehendes Make-up war. Im Anschluss daran ermöglichte ich Schönheitstherapie, Aromatherapie, Friseur- und Massage-Training die Möglichkeit, Hautpflege und Wellness um 360 ° zu betrachten, und half mir dabei, meine Interessen zu entwickeln. Ich habe die Feinheiten der Formulierung während des Studiums der Kosmetikwissenschaft gelernt, was für meine Produktentwicklung und die Kommunikation mit Chemikern von unschätzbarem Wert war. Meine frühe Karriere in der Schönheitspflege kombinierte freiberufliche Behandlung mit Management und Vertrieb in Salons und später Hautpflegeunternehmen. Diese geballte Expertise führte mich dazu, auf TV-Shopping-Kanälen zu präsentieren, wo ich in viele Beauty-Marken eintauchen und die Erkenntnisse mit ihnen teilen konnte.

Beim ersten Job … Mein erster Job war in der Harrods Beauty Hall, wo ich während des Studiums Hautpflege und Duft verkaufte.

Über die Motivation, das Unternehmen zu gründen … Ich habe fast aus Versehen meine eigene Klinik gegründet. Ich war eigentlich als Beauty-Expertin tätig und präsentierte mich in einem TV-Shopping-Kanal, als mich eine Freundin aus dem Gesichtswelt bat, ihre kleine Kundenliste zu übernehmen, weil sie nach Australien zog. Ich habe mit ungefähr fünf Kunden angefangen, um meine Fernseharbeit herumzuarbeiten, und dann begann meine Kundenliste sehr schnell und organisch zu wachsen, indem Leute mich an Freunde weiterempfahlen. Ich nahm ein kleines Zimmer in Chelsea und stellte bald meinen ersten Angestellten ein. Im Laufe der Jahre vergrößerte ich allmählich meine Räume und mein Team, bevor ich den Raum vergrößerte und 2015 meine Skinesis-Klinik am Sloane Square eröffnete. Heute habe ich 9 Behandlungsräume in der Klinik und einen interaktiven Raum , pädagogische Ladenflächen in der Boutique im Erdgeschoss. Ich lancierte Skinesis Skincare im Jahr 2008, nachdem ich jahrelang meine klinischen, kosmetischen Cremes und Inhaltsstoffe mit ätherischen Aromatherapie-Ölen gemischt hatte, um optimale Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig etwas zu bieten, das sich gut anfühlt und auf der Haut wunderbar riecht. Ich wurde von meinen Kunden in der Klinik dazu inspiriert, ein Produkt zu entwickeln, das darauf abzielte, die täglichen Hautprobleme, mit denen ich jeden Tag konfrontiert war, umzuwandeln, und ich erkannte, dass die meisten auf dem Markt befindlichen ergebnisorientierten Produkte in medizinischen Verpackungen waren, die die Menschen nicht hätten. Ich möchte unbedingt auf ihre Badezimmerregale. Außerdem waren viele dieser Formeln klebrig und riechen nicht gut, was dazu führt, dass sich Ihre Schönheitsroutine wie eine lästige Pflicht anfühlt. Ich entschloss mich, ein eigenes Sortiment für echte, die Haut verwandelnde Ergebnisse zu kreieren, das Beste aus fortschrittlichen, wissenschaftlichen Inhaltsstoffen, kraftvollen Pflanzenstoffen, köstlichen Texturen, reinen ätherischen Ölen und einem verlockenden Duft in luxuriöser Verpackung. Dies ist wirklich eine Erweiterung meiner Klinikphilosophie – eine Kombination aus Technologie, Wissenschaft und Luxus.

Weiter zum Treffpunkt … Café Colbert am Sloane Square; Der perfekte Ort für meine Frühstücksmeetings, bevor der Tag beginnt.

Am liebsten Podcast … Der Podcast „Wie ich das gebaut habe“ von Guy Raz. Es ist ein wundervoller und faszinierender Einblick in die Art und Weise, wie führende Unternehmer heute ihr Unternehmen aufbauen, welche Herausforderungen sie zu bewältigen haben und wie sie überwunden wurden.

Sarah Chapman SkinesisSarah Chapman Skinesis

Bei Herausforderungen … Vor der Einführung von Skinesis gab es vier herausfordernde Entwicklungsjahre, um meine Formeln vorzubereiten. Ich habe in dieser Zeit mit vier Unternehmen in Großbritannien zusammengearbeitet, und keine konnte das erreichen, was ich wollte. Ich habe versucht, etwas zu tun, was vorher noch nicht gemacht worden war, und die Chemiker hatten Mühe, die gewünschten Ergebnisse zu liefern, während die Zutaten stabil blieben. Sie sagten mir, dass dies nicht möglich sei oder dass es zu schwierig sei. Dann fand ich in den Vereinigten Staaten ein Labor, das bereit war, die Grenzen des bisher Erreichten zu erweitern, und wir konnten sechs erste Produkte auf den Markt bringen. Aber auch heute noch, da ich mein Sortiment ständig mit neuen Technologien und innovativen Inhaltsstoffen ausbaue, durchlaufen wir noch viele Formulierungsrunden, bevor wir es richtig machen. Dies ist definitiv der herausforderndste Teil des gesamten Prozesses. Ich überwinde diese Schwierigkeiten auf die gleiche Weise wie am Anfang – indem ich vollkommen an mich und meine Vision glaube, da ich weiß, dass dies möglich ist und niemals auf meinen Standards Kompromisse eingeht oder den einfachen Weg geht.

Auf der letzten Inspiration … Grace Graham, eine bemerkenswerte junge Dame, die gegen die Chancen einer äußerst anspruchsvollen Erziehung zur Karriere in der Schönheitsbranche gekämpft hat, eröffnet ihr eigenes Massage-Geschäft vor Ort – das Work-Spa. Dies wurde durch die Unterstützung des Prince's Trust „Women Supporting Women“ ermöglicht, die ich als Gründerin

Woran glauben Sie, dass die meisten nicht glauben … Der Teufel steckt im Detail – ich glaube fest an die Liebe zum Detail und die kleinen und großen Dinge. Viele Leute finden die kleinen Dinge weniger relevant!

Zur Differenzierung der Marke … Ich hatte eine so klare Vorstellung von dem, was ich wollte, zu einer Zeit, in der Cosmeceutical-Hautpflege gerade mit Dr-led-Marken begann. Die meisten davon waren nicht ästhetisch ansprechend und am anderen Ende der Skala befanden sich wunderschöne französische Hautpflegemarken, die auf Pflanzenölbasis hergestellt wurden und sich gut riechen, jedoch nicht die Ergebnisse dieser neuen Kategorie lieferten. Meine Frage war, warum es keine technisch-wissenschaftliche Hautpflege gibt, die sich gut anfühlt, aussieht und riecht und die zusätzlichen Vorteile dieser Pflanzenstoffe hat, während die Produktintegrität erhalten bleibt, indem beispielsweise keine Parabene verwendet werden. Vor zehn Jahren war dies nicht „die Norm“, also formulierte ich meine eigene Hautpflegeserie. Meine Packungen sind vollgepackt mit Peptiden, Vitamin A und Antioxidantien, die Ergebnisse lieferten. Sie bieten auch den wunderbaren Genussfaktor traditioneller Schönheit. Ein maßgeschneiderter Ansatz für Hautpflege und Behandlungen war schon immer das Herzstück aller Aktivitäten. Daher sorgt mein Ansatz „Vom Gesicht zur Formel…“ dafür, dass wir liefern, was die Menschen in der heutigen relevanten Welt wollen und brauchen.

Auf Änderungen, die Sie für die Beauty-Branche wünschen … Es muss eine umfassendere Branchenberatung und eine potenzielle Regulierung in Bezug auf Schlüsselbereiche wie Injektionsmittel, Laser und Technologien geben, um sicherzustellen, dass die Kunden die besten und sichersten Behandlungen von ausgebildeten Fachkräften erhalten.

Zu persönlichen Erfolgsfaktoren … Harte Arbeit, Leidenschaft, Entschlossenheit, Denken über den Tellerrand und kein Nein zur Antwort. Ich denke, dass ich durch die langjährige Arbeit in der Beauty-Branche, die sehr liebevoll und verständnisvoll war, es mir ermöglicht hat, ein Bedürfnis auf dem Markt zu erkennen.

Zum Ausgleich der kreativen und kommerziellen … Ich kam sowohl aus einem kaufmännischen als auch aus einem kreativen Hintergrund. Ich genieße also beide Seiten des Geschäfts. Mein Geist denkt immer weiter, und ich ermutige und ermutige aktiv zu Veränderungen, daher sind mir Innovation und Produktentwicklung wirklich Spaß, aber ich liebe es auch, wenn auf kommerzieller Seite ein guter Deal stattfindet. Wie jeder Unternehmer ist mein Kopf voller Ideen, aber als größeres Unternehmen braucht man gute Leute, um diese Ideen umzusetzen. Ich war von Anfang an ein sehr praktischer CEO und kenne und verstehe alle Aspekte des Geschäfts. Ich habe viel davon auf dem Weg gelernt, um das Geschäft dahin zu bringen, wo es heute ist. Es gibt viele Herausforderungen bei der Führung eines Gründerunternehmens, weit mehr als ein Unternehmer mit einer Glühbirnenidee zu sein. Ein wenig Naivität ist wichtig, um Ihnen den Mut zu geben, den Sprung zu wagen und sich nicht allzu viele Sorgen über die Risiken zu machen. Wenn Ihr Geschäft so aufgebaut ist, werden Sie alles dafür tun, da es Ihr Baby ist!

Wie sieht der Erfolg aus … Vor zehn Jahren war es mein Traum, meine Produkte in den Regalen der Welt zu sehen. Heute ist Skinesis in Space NK, Harrods, Harvey Nichols, Bloomingdales und Selfridges, so dass dieser Traum lebt. Interessanterweise hat sich der Einzelhandel weiterentwickelt und verändert sich ständig. Neben diesen physischen Standorten erkenne ich jetzt die Bedeutung von Social Media und E-Commerce und arbeite auch mit E-Tailern wie Net-a-Porter und Look Fantastic zusammen. Wir haben die Produkte kürzlich in Hongkong über ähnliche E-Commerce-Plattformen eingeführt. Derzeit wird der Erfolg weitgehend an Umsatz und Marktdurchdringung gemessen, und unser Fokus liegt auf der globalen Expansion. Mein unternehmerischer Geist bedeutet jedoch, dass ich unseren Erfolg immer auch an Innovationen und Produkteinführungen messen werde. Skinesis wird wegen seiner Produktintegrität sehr geschätzt – ein zukunftsorientiertes Unternehmen mit einer sehr starken Wachstumskurve. Mein zukünftiges Ziel ist es, eine weltweit anerkannte Marke zu sein, weiterhin innovativ zu sein und gegen die Regeln der Hautpflege zu verstoßen, Grenzen zu verschieben und die Verbraucher aufzuklären, damit wir die Haut der Menschen auf der ganzen Welt verändern können.