Tätowierfarben wegen bakterieller Kontamination


15. Mai 2019 – Sechs Tätowierfarben wurden zurückgerufen, weil sie mit Bakterien kontaminiert sind und zu Infektionen führen können, die ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen, so die US-amerikanische Food and Drug Administration.

Die zurückgerufenen Tinten umfassen: alle Chargen der schwarzen Grundtinten Scalpaink SC, Scalpaink PA und Scalpaink AL von Scalp Aesthetics; Lose 12024090 und 12026090 von Dynamic Color – Schwarze Tätowiertinte, hergestellt von Dynamic Color Inc .; und Los 10.19.18 von Solid Ink-Diablo (rot) -Tätowierungstinte, hergestellt von Color Art Inc. (dba Solid Ink) (dba Antone's Ink).

Verbraucher sollten ihren Tätowierer oder ihr Studio nach den von ihnen verwendeten Tinten fragen und die zurückgerufenen Tinten vermeiden, so die FDA.

Zu den Symptomen von Infektionen, die mit Tätowierungen in Verbindung gebracht werden, gehören Hautausschläge oder Läsionen in Bereichen, in denen die Tinte aufgetragen wurde. Diese Art der Infektion kann schwierig zu erkennen sein, da andere Erkrankungen, wie beispielsweise allergische Reaktionen, anfangs ähnliche Anzeichen und Symptome aufweisen können.

Einige Tattoo-Infektionen können zu bleibenden Narben führen.

Wenn Sie nach dem Tätowieren Symptome einer Infektion oder Verletzung hatten, wenden Sie sich an einen Arzt und informieren Sie Ihren Tätowierer, so die FDA.

WebMD News vom HealthDay


Copyright © 2013-2018 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.