TikTok ist eine kompakte Musikalische Meme-Maschine


Wenn du öffnest TikTok, es ist komisch wie ein Zug. Es gibt keine Präambel, keine einheitliche Landing Page: Ihr ganzer Telefonbildschirm ist jetzt ein Teenie-Cheerleader, der hüpft, dann greift eine Katze die Hand zum Takt der Black Eyed Peas „Pump It“ an, dann zwei Menschen, die mit Bebe Rexha „Liping“ synchronisieren. I'm a Chaos “in der Wüste, in einem Clip, der auch eine Guess-Denim-Werbung zu sein scheint.

TikTok, eine Social-Media-App für Kurzform-Videos, die weltweit etwa 800 Millionen Mal heruntergeladen wurde, lässt sich der einfachen Kategorisierung nicht entziehen. Es beschränkt die Clips auf 15 Sekunden und erinnert an Vine, enthält jedoch AR-Filter und eine Reihe von Bearbeitungswerkzeugen, die von Teenagern wie Snapchat beliebt sind. Diese Plattformen sind jedoch entweder tot oder (wahrscheinlich) im Sterben, während Powerhouse-Unternehmen wie YouTube, Instagram und Facebook Kurzformen meiden und sich dazu bewegen, Long-Form-Videos einfacher zu monetarisieren. Wenn TikTok in einer langen Zeit schnell vorgeht, scheint es, als nächster Ikarus der sozialen Medien verdammt zu sein.

Wenn TikTok in einer langen Zeit schnell vorgeht, scheint es, ist dazu verdammt
der nächste Icarus von Social Media sein.

Oder nicht. Im Gegensatz zu Long-Form-YouTube, bei dem der Kulturwandel von einer Plattform angetrieben wird, die versucht, seine finanziellen Ziele zu erreichen, hat TikTok ein Geschäftsmodell für etwas gefunden, das die Leute bereits alleine machen: Erstellen von Lip-Sync-Videos, Tanz-Herausforderungen und andere Musik -gesteuerte Meme. Bevor TikTok und sein Vorgänger, Musical.ly, auf den Markt kamen, waren all diese Dinge technisch illegal. Wenn Sie keine Argumente für die Verwendung des Problems verwenden können, ist das Einstellen eines Clips mit nicht lizenzierter Musik eine Urheberrechtsverletzung. TikTok hat jedoch einen Weg gefunden, den regulären Benutzern die Möglichkeit zu geben, urheberrechtlich geschützte Musik legal wiederzugeben, was den Besitzern der Urheberrechte wert ist. TikTok bietet keinen neuen Service an und versucht, Geld zu verdienen. Es ist eine Kultur, die von anderen Plattformen missbilligt wird.

Das Lippensynchronisieren und Tanzen mit populärer Musik ist ein Fan-Verhalten mit Langlebigkeit. Wie viele Studien zeigen, fördert und belohnt Social Media die partizipative Kultur. Wenn Sie mitmachen und Ihre eigene Identität in einen umfassenderen kulturellen Moment einmischen, zeigt dies, dass Sie relevant sind. Der Reiz (manchmal problematisch) besteht darin, etwas anzunehmen, das Ihnen nicht gehört, und es zu optimieren, bis es Ihnen gehört – ein unendlicher Zyklus von Remixen von Remixen, genau wie ein Mem.

Aber ebenso wie bild- und textbasierte Meme sind diese musikalischen Meme, obwohl sie enorm beliebt sind, ein Alptraum des Urheberrechtsgesetzes. Die meisten anderen Social-Media-Plattformen haben strikte Regeln gegen die Veröffentlichung von urheberrechtlich geschütztem Material ohne Erlaubnis. Wenn Sie dies tun, wird Ihr Posting mindestens gelöscht. (Dies ist der Grund, warum so viele Videos im Hintergrund dieselbe unverhüllte, nicht urheberrechtlich geschützte Aufzugsmusik haben.) Trotzdem ist es so, als würden Sie versuchen, die Popmusik-Clips zu veröffentlichen, als würden Sie versuchen, die Erde vor Drehungen zu bewahren Polizeiarbeit Das Content-ID-System von YouTube lässt zum Beispiel die meisten Beiträge mit urheberrechtlich geschütztem Musikmaterial abrutschen, aber wenn sie wie der Harlem Shake viral werden, sind die ursprünglichen Inhaber des Urheberrechts die Inhaber der Werbeeinnahmen.

TikTok bietet keinen neuen Service an und versucht, Geld zu verdienen
Es ist eine Kultur, die von anderen Plattformen missbilligt wird.

TikTok ist jedoch möglicherweise zu einer nachhaltigeren Lösung gelangt. Die Musik, zu der die Benutzer mitgehen, wird von Musikstudios lizenziert, die mit dem Unternehmen eine Partnerschaft eingegangen sind, und erkennt an, dass sie wahrscheinlich nur Strom und Umsatz steigern wird. Einige Künstler haben sich für TikTok entschieden, um ihre neuen Songs zu promoten. Die Studios haben begonnen, TikTok-Stars zu rekrutieren und in Mainstream-Popstars zu verwandeln, die die Plattform bereits beherrschen.

"So wie das Spotify-Modell dazu beigetragen hat, das illegale Herunterladen von Musik zu unterdrücken, kann TikTok eine besser kontrollierte und monetarisierte Plattform für Tanz-Meme und Lippensynchronisation bieten", sagt Mike Soha, Kommunikationsdozent an der University of New Hampshire. Die Grenze zwischen durchschnittlichen Nutzern und der Unterhaltungsindustrie wird immer unschärfer und poröser. "Ich denke nicht, dass es schwer ist, sich TikTok als nächsten Schritt vorzustellen", sagt Soha. Facebook denkt eindeutig: Es wird bereits eine Nachahmung herausgebracht.

Seit Vine's Blütezeit ist es viel einfacher geworden, Meme zu monetarisieren – eine Tatsache, die auf eine bessere Zukunft für TikTok hindeutet. Die Plattform muss nicht nur mit dem Abbau von Markengeschäften und Werbeeinnahmen überleben, und die Nutzer müssen sich nicht zwingen, zwischen den Grundregeln und den Videos zu wählen, die das Publikum will. TikTok hat eine bereits bestehende Kultur in einem Moment erkannt, der für das Geschäftsmodell bereit ist. Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob das Unternehmen den Spotify-Effekt nutzen kann, aber es ist schwer zu sehen, dass es sehr bald ausbrennt.


Weitere großartige WIRED Stories